Viren, Spyware, Datenschutz 11.168 Themen, 93.305 Beiträge

Welche Anti-Viren Software oder Internet Security Software?

MKNB / 9 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Leute,

ich wollte mal wissen welche Software ihr Empfehlen könnt.
Gut 3 Jahr bin ich schon bei Norton AntiViren / Security Programm.
Aber die Updates sind wohl sehr Schlecht bei Test. Was sollte
ich denn im Jahre 2006 für ein Programm nehmen?

*G-Data AntiVirenkit 2006

*BitDefender Professional Plus 9

*McAfee Internet Security Suite 8

*Norton Internet Secruity 2006

Ich denke das sind die neusten Programme wenn ich richtig gelesen habe.
Wie sieht es mit der Handhabung Anwenndung aus? (Einfach ist besser)

Ja und die letzte Frage noch: Braucht man eine Firewall Unbedingt als Privat User/Surfer?

Meine PC-Systeme ....siehe Visitenkarte
bei Antwort benachrichtigen
Borowitsch MKNB

„Welche Anti-Viren Software oder Internet Security Software?“

Optionen

hallo,
hier was zu lesen zu dem thema:

http://www.ntsvcfg.de/#_advanced

hth

borowitsch

The trouble with computers is that they do what you told them - not what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen
Borowitsch

Nachtrag zu: „keine“

Optionen

war wohl zu schnell, nicht fertig gelsen, sorry.
antivirensoftware natürlich ja, gibts kostenlos zum beispiel hier:

www.free-av.de/

und eine übersicht/vergleich hier :
http://www.chip.de/artikel/c1_artikelunterseite_15048157.html

borowitsch

The trouble with computers is that they do what you told them - not what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen
idefix1968 MKNB

„Welche Anti-Viren Software oder Internet Security Software?“

Optionen

Ich nutze inzwischen Avast von www.avast.com (Avast 4.6)
Man muß sich zwar registrieren (freie Version) und den per E-Mail zugeschickten Schlüssel eintragen, aber als Privatanwender nichts zahlen. Ist auch für Modemuser geeignet, da der Download nur die Neuerungen einspielt, nicht das ganze Programm (soll bei free-av jetzt auch geändert sein).
Und das Programm überwacht im Gegensatz zu free-av auch den E-Mailverkehr. Nur mit der T-Online Software soll es Probleme geben.
Frisst auf jeden Fall weniger Resourcen als Norton Antivirus. Internet Security von Norton ist noch Resourcen fressender.

Bei kostenpflichtigen Programmen ist zu sagen es hängt davon ab wieviel er findet und wie oft Updates erscheinen. Je öfter und schneller desto besser. Und wie sich der jeweilige Scanner mit Deinem System verträgt (auch nicht immer der Fall).
Gruß, Henning

bei Antwort benachrichtigen
stucksel MKNB

„Welche Anti-Viren Software oder Internet Security Software?“

Optionen

Also ich bin im Mai diesen Jahres nach 3 Jahren mit Norton Anti Virus auf G Data Anti Viren Kit 2005 umgestiegen und bereue den Umstieg sehr. Ich werde nächstes Jahr, wenn das Abo abläuft, wieder zu Norton Anti Virus zurückkehren. AVK (Anti Viren Kit) findet Viren und neuerdings auch AdWare/Spyware sehr gut; ich muss aber gestehen, dass ich in den 3 Jahren damit bei Norton Anti Virus auch nie Probleme hatte. AVK ist beim scannen der gesamten Festplatte extrem langsam (AVK enthält neben der Kaspersky Engine auch die von BitDefender); beim scannen mit einer Engine (Kaspersky) vergehen 4 Stunden im Vergleich zu 1 Stunde bei Norton Anti Virus. Ich hatte versucht meine gesamte Festplatte mit beiden Engines (Kaspersky und BitDefender) zu scannen, musste den Vorgang aber nach 12 Stunden abbrechen. Das scannen von eingehenden E-Mails dauert mit AVK bei Outlook Express auch extrem lange. Der Hauptgrund warum ich wieder zu Norton Anti Virus zurückkehre ist die Unstabilität von AVK, es verursacht ständig Fehlermeldungen bei Outlook XP, selbst Hilfestellungen vom AVK-Support konnten keine Abhilfe schaffen und ich muss davon ausgehen, dass die Software einfach Bugs hat bzw. schlecht programmiert ist. Zudem verbraucht AVK vergleichsweise viele Systemressourcen (Arbeitsspeicher). Gut gelungen ist die einfache Bedienung bei AVK.

Ich hatte zeitweise auch den Virenscanner von Kaspersky selbst installiert; dieser verursachte extrem merkwürdige Probleme in einer Buchhaltungssoftware, was extrem viele Stunden Fehlersuche/Handhabung in Anspruch nahm.

Fazit: Den Anti-Norton-Jüngern zum Trotz, wenn Du bisher keine Probleme mit Norton Anti Virus hattest, bleibe dabei. Es läuft meiner Erfahrung nach am stabilsten bei akzeptabler Geschwindigkeit. Wie Du schon gesagt hast, der einzige Nachteil bei Norton Anti Virus sind die umfangreichen Updates (vor allem bei Neuinstallation des Betriebssystems).

Zur Firewall: Wenn Du Windows XP hast, denke ich reicht die eingebaute Firewall; eine zusätzliche Firewall ist hilfreich, wenn Du bestimmten Programmen den Zugriff auf das Internet verwehren möchtest; auf der anderen Seite ist jedes zusätzliche Programm (auch eine Firewall), etwas was eine Sicherheitslücke darstellen kann. Zudem vertragen sich Firewall und Virenscanner von unterschiedlichen Herstellern nicht immer.

Gruß
stucksel

bei Antwort benachrichtigen
neuer1 MKNB

„Welche Anti-Viren Software oder Internet Security Software?“

Optionen

Hallo,
ich bin von AntiVir (freeware) zu Kaspersky 5. gewechselt. Bei AntiVir ist der Update Server überlastet, mein Update mit DSL 1000 dauerte ca. 10 - 15 min. Bei Kaspersky hingegen 2-3min, die Updates erfolgen hier automatisch. Die Zeitintervalle können selber festgelegt werden (aller 2;3;4;5...h), und wenn an den Support eine eMail gesendet wird erfolgt auch eine Bearbeitung dieser. Ich arbeite mit Win XP PRO, und habe keine beeinträchtigungen Wahrgenommen.

Außerdem arbeite ich mit einer Firewall von Sygate (freeware), und bin zufrieden. Mit dieser Firewall (oder auch anderen) ist der Zugriff PC-Internet genau zu kontrollieren, weil jedes Prog. das raus oder rein will gemeldet und vom Benutzer genehmigt werden muß. An sonsten bekommt man das garnicht mit, wenn irgent ein Prog. Nachrichten raus sendet. Ich war überrascht über die Datenfluktuation.

bei Antwort benachrichtigen
Borowitsch neuer1

„Hallo, ich bin von AntiVir freeware zu Kaspersky 5. gewechselt. Bei AntiVir ist...“

Optionen

ich bleibe dabei: personalfirewalls braucht man nicht.

siehe oben und hier:

http://www.nabooisland.com/publications/pffaq/

gruß

borowitsch

The trouble with computers is that they do what you told them - not what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen
neuer1 Borowitsch

„keine pf erforderlich“

Optionen

Hallo,
eine zeit lang habe ich auch ohne FW gelebt, aber wie kann man sonst den ungewollten Datenaustaus stoppen o. kontollieren? Ich habe einige Prog. die immer raussenden wollen, z.B. PassMate (Reiner SCT), Adobe 7...

Jens

bei Antwort benachrichtigen
Borowitsch neuer1

„Hallo, eine zeit lang habe ich auch ohne FW gelebt, aber wie kann man sonst den...“

Optionen

ich kann mich da nur wiederholen, sieh die links oben, ganz interessant ist auch dashier:

http://www.ntsvcfg.de/linkblock.html

und das ganze als film hier:
http://ulm.ccc.de/chaos-seminar/personal-firewalls/recording.html

meiner ansicht nach ist die beste pf immer noch im kopf des users, und mit dieser meinung stehe ich nicht alleine.
sieh dir die seiten an, sollten dann noch fragen bestehen, steh ich gerne zur verfügung.

gruß

borowitsch

The trouble with computers is that they do what you told them - not what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen
Borowitsch

Nachtrag zu: „ich kann mich da nur wiederholen, sieh die links oben, ganz interessant ist auch...“

Optionen

hallo, nochmal ich.

im usenet unter de.comp.security.firewall

kannst du diskussionen wie diese hier auch nachlesen.

fyi_hth

gruß
borowitsch

The trouble with computers is that they do what you told them - not what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen