Viren, Spyware, Datenschutz 11.180 Themen, 93.641 Beiträge

Wohin kann man infizierte E-mails zum Untersuchen Senden

Heiko Faulhaber / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Wie und wohin kann ich mich wenden wen ein mir Unbekannter mir eine E-mail zusendet und der Anhang HardRock.xls.lnk heißt und ich davon ausgehe das darin ein Trojaner oder Virus ist.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_36462 Heiko Faulhaber

„Wohin kann man infizierte E-mails zum Untersuchen Senden“

Optionen

Hi
Firmen wie Symantec nehmen u.a. solche Files zur Untersuchung entgegen.
Informier dich mal auf symantec.com über die vorgehensweise.
mfg. Stanley

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) Heiko Faulhaber

„Wohin kann man infizierte E-mails zum Untersuchen Senden“

Optionen

Um nicht ausgelacht zu werden, schicke diese Mail in deine virtuelle Mülltonne!

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) Heiko Faulhaber

„Wohin kann man infizierte E-mails zum Untersuchen Senden“

Optionen

Ähm,da die Endung .lnk nur auf 'ne Verknüpfung hinweißt,ist es wahrscheinlich,daß nur jemand damit Befehle auf deinem eigenen Rechner ausführt (die natürlich auch gefährlich sein können).
Aber ein Virus ist das nicht.
Evtl. kann man eine Exe- oder Com-Datei nach .Lnk umbenennen und das doofe Windows startet es dann trotzdem ... dann könnt's auch ein Virus sein !

Muß ich gleich mal testen.

bei Antwort benachrichtigen
Ben Horne (Anonym)

„Ähm,da die Endung .lnk nur auf ne Verknüpfung hinweißt,ist es...“

Optionen

Falsch, es ist nach der Endung eine xls Datei, also Excelformat!

So ein Excel-Sheet kann Macroviren/würmer enthalten, dem Ganzen ist dann richtigerweiße ein lnk angehängt, was wie du schon schreibst auf eine Verknüpfung hinweißt, welche unter bestimmten Vorraussetzungen autom. die Exceldatei ausführt (in Excel natürlich) und den Wurm/Virus verbreitet!

Zur Urfrage:
Sicher kann man so eine Datei an irgendeinen Antivirensoft-Hersteller mailen, aber es wird nicht viel bringen weil der Marcovirus schon bekannt ist und diese Leute die Nachricht mit Sicherheit verwerfen.
Besser gleich selber vernichten!

bei Antwort benachrichtigen
Reinhard René Schild Heiko Faulhaber

„Wohin kann man infizierte E-mails zum Untersuchen Senden“

Optionen

Vielen Dank!
Ich hatte schwirikeiten mich einzuwählen.
Meine Dfü zeigte immer besetz an.
Ich habe mich etwas im Netz
umgsehen und den Urheber der E-Mail
unter dem Namen Feuerkind (claudia) entdeckt.

Return-path:

bei Antwort benachrichtigen
out-freyn Heiko Faulhaber

„Wohin kann man infizierte E-mails zum Untersuchen Senden“

Optionen

Das wird sich wohl um den Virus
W32.SirCam@MM handeln.

Wenn Dein Rechner bereits infiziert ist, erkennst Du das daran, daß im Autostart-Bereich von MSCONFIG der Eintrag "Driver32" steht.

Virenscan im DOS-Mode hilft; unter Windows bekommst Du ihn fast nicht weg.

Weitere Infos dazu unter www.mcafee.com.

Gruß,
Stefan

The conspiracy theory of society [...] comes from abandoning God and then asking: »Who is in his place?« (Sir Karl Popper, Conjectures and Refutations, 1963)
bei Antwort benachrichtigen