Viren, Spyware, Datenschutz 11.157 Themen, 93.147 Beiträge

Mailbombe-deshalb wollen viele anonym bleiben

Peter2 / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,
zuerst möchte ich sagen, daß das mit Mailbomben und ähnlichem wenig witzig ist und ich verurteile es auch.
Aber es wird immer solche Spinner geben und genau um so etwas zu vermeiden wollen viele anonym bleiben und ihr E-Mail-Adresse nicht bekannt geben. In diesem Forum ist genau das nicht mehr möglich (es sein denn, man "anonymer Poster" heißen)
Das ist sehr schade und sehr viele Leute sind auch nicht einverstanden damit. Ich schlage also vor, daß man seinen Namen schützen kann, ansonten aber auch mit einem Phantasienamen seinen Beitrag leisten kann.
Grüße
Peter
(Peter2)

Antwort:
das ist kein problem wenn man sich einfach einen gmx oder hotmail account anschafft der nur dafuer da ist das passwort anzufragen. ansonsten sind mailbomben - zumindest auf der kostenseite - eigentlich auch kein problem wenn man ein 'online' postfach wie gmx benutzt.
WM_HOPETHISHELPS
thomas woelfer
(thomas woelfer)

Antwort:
Ein Mail-Account bei einem sogenannten Gratisanbieter ist auch nicht ganz umsonst. Man nimmt dafür mehr oder weniger viele Mails in Kauf.
Ich bin mir sicher, ein Großteil des Werbemülls, der sich in meinem Postfach ansammelt, stammt von meinen 'Gratis-Email-Accounts', deren Namen und Passwörter man schon vergessen hat. Dort muss man ja eine funktionierende Adresse angeben,
Und die vielen Fragen, die man dort beantworten muss (von der Schulbildung des Lieblingshundes bis zur Soundkartentype des vorletzten Computers) nehmen viel Zeit in Anspruch. Und wofür? Damit man dann eine Mail-Account hat, den man nicht nutzen will.
Wozu muss mir von euch ein Passwort geschickt werden. Wenn ich mir selbst ein Passwort wähle, ist der ganze Wirbel mit den Emails unnotwendig.
Man hat vielleicht auch gar nichts dagegen, E U C H seine Mail-Adresse anzugeben, aber wozu muss die öffentlich zugängig sein????
(Anonymer Poster)

Antwort:
sie muss natuerlich nicht wirklich oeffentlich zugaenglich sein - aber so kann jedermann ueber freie accounts selber entscheiden was er mit eingehenden mails tut - im einfachsten fall kann man selbige halt bei gmx liegen lassen. wo ist denn hier konkret das problem?
WM_QUERY
thomas woelfer
(thomas woelfer)

Antwort:
Habe ich nicht lang und breit erklärt, warum ich n i c h t für diesen Blödsinn der Anmeldung einen Sinnlos-Account einrichten will! Und sind die Bretter in letzter Zeit nicht voll darüber, dass viele User diese Art der Registrierung nicht wollen. Die Anzahl der 'Anonymen Poster' sagt ja auch einiges
Ich hätte vielleicht besser formuliert:
Man hat vielleicht auch gar nichts dagegen, E U C H seine Mail-Adresse anzugeben, aber wozu müsst ihr sie veröffentlichen?
Das kannst du mir nun wirklich nicht mehr einreden, dass das noch für das Verschicken der Passwörter notwendig sei.
'wo ist denn hier konkret das problem?' Deine Antwort auf mein Schreiben empfinde ich schon als Frozzelei.
Du kannst ja nicht auf die Frage, wozu ihr die Adressen überhaupt veröffentlichen müsst, antworten, weil ich die Möglichkeit hätte, mir eine Scheinadresse zuzulegen.
Ich finde Scheinadressen unfair, unfair anderen Leuten gegenüber, die glauben, mich so erreichen zu können, Unfair aber auch einem Anbieter wie GMX gegenüber, der mir den Patz nicht für einen Mistkübel zur Verfügung stellt
Wenn ihr meine Mail-Adresse gar nicht erst gegen meinen Willen veröffentlicht, brauche ich nämlich gar keineSchein-Adresse.
(Anonymer Poster)

Antwort:
hi.
>> Konkret nochmals: Ich will nicht gezwungen werden, einen unnötigen Email-Account einzurichten, der mit seinen periodischen Newslettern auch eine Belastung darstellt, sebst wenn ich die direkte Post gar nicht 'abhole.
ich hab' keine ahnung von was fuer periodischen newslettern du redest. der nickles-newsletter wird ueber die nickles-mailing liste abgewickelt und das wird auch so bleiben. um den newsletter zu erhalten muss man sich in der newsletter-liste explizit eintragen: die registrierung hat damit nichts zu tun.
>> Ich finde Scheinadressen unfair, unfair anderen Leuten gegenüber, die glauben, mich so

bei Antwort benachrichtigen
thomas woelfer Peter2

„Mailbombe-deshalb wollen viele anonym bleiben“

Optionen

das ist kein problem wenn man sich einfach einen gmx oder hotmail account anschafft der nur dafuer da ist das passwort anzufragen. ansonsten sind mailbomben - zumindest auf der kostenseite - eigentlich auch kein problem wenn man ein 'online' postfach wie gmx benutzt.
WM_HOPETHISHELPS
thomas woelfer
(thomas woelfer)

this posting contains no tpyos.
bei Antwort benachrichtigen
Anonymer Poster thomas woelfer

„Mailbombe-deshalb wollen viele anonym bleiben“

Optionen

Ein Mail-Account bei einem sogenannten Gratisanbieter ist auch nicht ganz umsonst. Man nimmt dafür mehr oder weniger viele Mails in Kauf.
Ich bin mir sicher, ein Großteil des Werbemülls, der sich in meinem Postfach ansammelt, stammt von meinen 'Gratis-Email-Accounts', deren Namen und Passwörter man schon vergessen hat. Dort muss man ja eine funktionierende Adresse angeben,
Und die vielen Fragen, die man dort beantworten muss (von der Schulbildung des Lieblingshundes bis zur Soundkartentype des vorletzten Computers) nehmen viel Zeit in Anspruch. Und wofür? Damit man dann eine Mail-Account hat, den man nicht nutzen will.
Wozu muss mir von euch ein Passwort geschickt werden. Wenn ich mir selbst ein Passwort wähle, ist der ganze Wirbel mit den Emails unnotwendig.
Man hat vielleicht auch gar nichts dagegen, E U C H seine Mail-Adresse anzugeben, aber wozu muss die öffentlich zugängig sein????
(Anonymer Poster)

bei Antwort benachrichtigen
thomas woelfer Anonymer Poster

„Mailbombe-deshalb wollen viele anonym bleiben“

Optionen

sie muss natuerlich nicht wirklich oeffentlich zugaenglich sein - aber so kann jedermann ueber freie accounts selber entscheiden was er mit eingehenden mails tut - im einfachsten fall kann man selbige halt bei gmx liegen lassen. wo ist denn hier konkret das problem?
WM_QUERY
thomas woelfer
(thomas woelfer)

this posting contains no tpyos.
bei Antwort benachrichtigen
Anonymer Poster thomas woelfer

„Mailbombe-deshalb wollen viele anonym bleiben“

Optionen

Habe ich nicht lang und breit erklärt, warum ich n i c h t für diesen Blödsinn der Anmeldung einen Sinnlos-Account einrichten will! Und sind die Bretter in letzter Zeit nicht voll darüber, dass viele User diese Art der Registrierung nicht wollen. Die Anzahl der 'Anonymen Poster' sagt ja auch einiges
Ich hätte vielleicht besser formuliert:
Man hat vielleicht auch gar nichts dagegen, E U C H seine Mail-Adresse anzugeben, aber wozu müsst ihr sie veröffentlichen?
Das kannst du mir nun wirklich nicht mehr einreden, dass das noch für das Verschicken der Passwörter notwendig sei.
'wo ist denn hier konkret das problem?' Deine Antwort auf mein Schreiben empfinde ich schon als Frozzelei.
Du kannst ja nicht auf die Frage, wozu ihr die Adressen überhaupt veröffentlichen müsst, antworten, weil ich die Möglichkeit hätte, mir eine Scheinadresse zuzulegen.
Ich finde Scheinadressen unfair, unfair anderen Leuten gegenüber, die glauben, mich so erreichen zu können, Unfair aber auch einem Anbieter wie GMX gegenüber, der mir den Patz nicht für einen Mistkübel zur Verfügung stellt
Wenn ihr meine Mail-Adresse gar nicht erst gegen meinen Willen veröffentlicht, brauche ich nämlich gar keineSchein-Adresse.
(Anonymer Poster)

bei Antwort benachrichtigen
thomas woelfer Anonymer Poster

„Mailbombe-deshalb wollen viele anonym bleiben“

Optionen

hi.
>> Konkret nochmals: Ich will nicht gezwungen werden, einen unnötigen Email-Account einzurichten, der mit seinen periodischen Newslettern auch eine Belastung darstellt, sebst wenn ich die direkte Post gar nicht 'abhole.
ich hab' keine ahnung von was fuer periodischen newslettern du redest. der nickles-newsletter wird ueber die nickles-mailing liste abgewickelt und das wird auch so bleiben. um den newsletter zu erhalten muss man sich in der newsletter-liste explizit eintragen: die registrierung hat damit nichts zu tun.
>> Ich finde Scheinadressen unfair, unfair anderen Leuten gegenüber, die glauben, mich so erreichen zu können, Unfair aber auch einem Anbieter wie GMX gegenüber, der mir den Patz nicht für einen Mistkübel zur Verfügung stellt
das du ueber die mail-adresse nicht erreichbar bist kannst du problemlos in deiner vcard eintragen. in diesem fall waere es auch kein problem den gmx account wieder zu loeschen: dann wuerden die 'anderen' leute wissen das du nicht erreichbar bist und auch bei gmx wuerde kein platz verbraucht.
davon abgesehen: wir werden, sobald moeglich (d.h.: wenn zeit ist), eine moeglichkeit schaffen mit der man sagen kann ob der angegebene email-account oeffentlich sein soll oder nicht.
WM_L8R
thomas woelfer
(thomas woelfer)

this posting contains no tpyos.
bei Antwort benachrichtigen
Carnap thomas woelfer

„Mailbombe-deshalb wollen viele anonym bleiben“

Optionen

Gut, daß du eingelenkt hast, Thomas, die beiden "Vorposter" haben nämlich recht. Es ist wirklich nicht einzusehen, daß man sich eine Scheinadresse bei gmx (die Werbung, die man dort bekommt, ist übrigens harmlos: 1x im Monat eine E-Mail) holen muß, nur um bei nickles.de einen Namen zu erhalten.
Eine angegebene E-Mail-Adresse hat doch den Sinn, daß man den betreffenden Poster bei einem Pm anschreiben kann.
Andererseits sollten wir alle auch bedenken, daß die Umstellung auf die neue Software auf nickles.de ein enormer Arbeitsaufwand ist, d.h. Thomas Wölfer etwas Zeit lassen.
lg
C
(Carnap)

bei Antwort benachrichtigen
Anonymer Poster

Nachtrag zu: „Mailbombe-deshalb wollen viele anonym bleiben“

Optionen

Hallo Anonymer Poster,
ich kann Dir nur beipflichten, die Argumentationsweise von Thomas Wölfer ist wirklich
schwer nachvollziehbar. Ich halte die neue Registrierungsweise schlichtweg für nicht
durchdacht. Es musste zwar etwas passieren, aber das Schützen von Pseudos hätte
vollkommen gereicht.
Das mit den Pseudoaccounts bei GMX ist ja wohl wie mit einem Keller, der bei Regen
immer wieder voll Wasser läuft, und jedesmal wird er wieder ausgepumpt. Ist es nicht
geschickter, Maßnahmen zu ergreifen, die den Keller vor Überflutung schützen?
Thomas Wölfer, das kann doch nicht so schwer zu verstehen sein!
(Anonymer Poster)

bei Antwort benachrichtigen