Soziale Netzwerke 244 Themen, 2.849 Beiträge

News: Soziale Netzwerke

Twitter wehrt sich gegen Elon Musk

Olaf19 / 34 Antworten / Baumansicht Nickles

Vor wenigen Tagen war in den Nachrichten zu lesen, dass Elon Musk die Absicht verfolge, den Kurznachrichtendienst Twitter zu übernehmen – angeblich mit der Idee, Twitter von der Börse zu nehmen, um damit zu verhindern, dass Aktionär:innen Einfluss auf die Inhalte nehmen können.

Nun wehrt sich Twitter gegen diese feindliche Übernahme mit einer sog. "Giftpille" in Form eines Investorenschutzplans:

Quelle: www.heise.de

Olaf19 meint: Auch wenn die Idee von Elon Musik plausibel klingt – jede Aktiengesellschaft tanzt nach der Pfeife ihrer Aktionär:innen, das kann bei einem Sozialen Netzwerk, das doch eher die Meinungsvielfalt in der Gesellschaft widerspiegeln möchte – so ganz geheuer ist mir dieser Mann nicht.

Wie beurteilt ihr die Causa Twitter / Musk?

Hinweis: Vielen Dank an Olaf19 für das Verfassen der News. Diese News stammt von einem Nickles.de-Teilnehmer. Die Nickles.de Redaktion übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt und die Richtigkeit dieser News.

Bei Nickles.de kann übrigens jeder mitmachen und News schreiben. Dazu wird einfach in einem Forum ein neues Thema begonnen und im Editor die Option "News" gewählt.

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
andy11 Olaf19 „Twitter wehrt sich gegen Elon Musk“
Optionen
die Idee von Elon Musik plausibel klingt

Die Autokorrektur wenn zuschlägt, Olaf....

Auch für Elon Musk gilt: Schuster, bleib bei deinen Leisten.

Mit Geld kann man sich gewiss jeden Wunsch erfüllen. Aber

auch da gilt, man muss dann damit klarkommen. Andy

Geniesse froh die Tage, des Augenblickes Gunst; Richtig dosierte Faulheit ist ein Stueck Lebenskunst.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 andy11 „Die Autokorrektur wenn zuschlägt, Olaf.... Auch für Elon Musk gilt: Schuster, bleib bei deinen Leisten. Mit Geld kann ...“
Optionen

Nee Andy, die Autokorrektur war nicht am Laufen – der Satz war genau so gemeint. Elon Musk ist ein vielseitig gebildeter Mensch, dem ich durchaus zutraue, dass er weiß was er tut, und dass er eine Übernahme von Twitter auch zu einer Erfolgsgeschichte führen könnte. Zumindest für ihn selbst. Und da liegt der Hase im Pfeffer.

Ich frage mich nur, ob man dem Mann trauen kann, ob er nicht evtl. andere Ziele verfolgt – möglicherweise sogar das Gegenteil von dem, was als offizielle Begründung bekannt geworden ist. Denn momentan kommen ja auf Twitter so ziemlich alle zu Wort, die es wollen. Man könnte eher die Absicht haben, die Meinungsvielfalt dort eindämmen zu wollen.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Anne_21 andy11 „Die Autokorrektur wenn zuschlägt, Olaf.... Auch für Elon Musk gilt: Schuster, bleib bei deinen Leisten. Mit Geld kann ...“
Optionen
Schuster, bleib bei deinen Leisten.

Hallo Andy – kleine Bemerkung zu der zitierten Redewendung:
Der Leisten ist eine Form für einen Schuster beim Schuhe Anfertigen und Bearbeiten - siehe WIKI https://de.wikipedia.org/wiki/Leisten .

- und so ist es besser  "Schuster, bleib bei deinem Leisten"

Die Geschichte von dem Schuster, der an einem Gemälde einen Schuh kritisiert hatte und der nach Korrektur das Bild weiter kritisierte ist uralt. Sie lässt sich vielfach im web nachlesen. -
Und das nicht korrekte Zitat mit den Leisten -wie aus dem Baumarkt- auch.

OK, ich habe das schon als Kind gelernt und konnte mir bei einem der Schuster im Dorf auch noch einen Leisten ansehen.

Gruß,
Anne

bei Antwort benachrichtigen
hjb Anne_21 „Hallo Andy kleine Bemerkung zu der zitierten Redewendung: Der Leisten ist eine Form für einen Schuster beim Schuhe ...“
Optionen
- und so ist es besser  "Schuster, bleib bei deinem Leisten"

Nee, Anne, ich würde auch "deinen" Leisten (also im Plural) sagen. So ein Schuster (eher "Schuhmacher", denn "Schuster" ist eher eine abwertende Bezeichnung für jemanden, der diesen Beruf hat) hat ja sicher nicht nur einen Kunden - und für jeden Kunden braucht er die Leisten.

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken hjb „Nee, Anne, ich würde auch deinen Leisten also im Plural sagen. So ein Schuster eher Schuhmacher , denn Schuster ist eher ...“
Optionen

Ach diese ganzen "Belehrungen" in Sachen Rechtschreibung oder Sinnhaftigkeit, gehen doch voll am eigentlichen Thema vorbei. Ob nun ein "m" oder "n" in Andys Aussage steht, ich denke jeder hat ihn verstanden, zumindest ich. ;-)

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Knoeppken „Ach diese ganzen Belehrungen in Sachen Rechtschreibung oder Sinnhaftigkeit, gehen doch voll am eigentlichen Thema vorbei. ...“
Optionen
Ob nun ein "m" oder "n" in Andys Aussage steht, ich denke jeder hat ihn verstanden, zumindest ich. ;-)

Jo - da stimme ich dir absolut zu. - Außerdem kann ich als alter 10-Finger-Blindtipper nur sagen: Da mag auch ein Tippfehler vorgelegen haben, da "n" und "m" direkt nebeneinanderliegen.

Ich finde es auch unsinnig, sich hier als Deutschlehrer aufzuführen (sorry, Anne). Und ich gebe zu, dass ich mich auch manchmal über die "Vergewaltigung" unserer Sprache aufrege, da mir vor allem eines nahezu körperliche Schmerzen bereitet. Nämlich, die Tötung des Genitiivs nithilfe des Dativs.

- Du weißt schon: "Der Genitiv ist dem Dativ sein Tod!".

Aber in Foren würde ich selbst dann schmerzverzerrt mein Maul halten. Wirklch aufregen tut mich das nur, wenn ich so etwas in Blättern wie dem Spiegel, der ja nach eigenen Aussagen angeblich den Qualitätsjournalismus pflegt, lesen muss.

Und eigentlich berhaupt dann, wenn ich es in der Presse lesen muss. Die kriegen schließlich Kohle dafür und sollten dann nicht dafür sorgen, dass Kinder und Jugendiche schlechte Deutschnoten bekommen, weil sie durch das lesen solcher Erzeugnisse womöglich verunsichert werden und deshalb Fehler machen.

So - das war jetzt genug OT......

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Anne_21 hjb „Nee, Anne, ich würde auch deinen Leisten also im Plural sagen. So ein Schuster eher Schuhmacher , denn Schuster ist eher ...“
Optionen

Es geht in der Geschichte nicht um einen Schuster, der viele Kunden hat.

Sondern um weitere Einmischungen eines Schusters gegen das Bild eines Malers, nachdem der eine fehlende Öse am Schuh bereits nachgessert hatte.
Da verwies der Maler den Kritiker auf seine Kompetenz mit dem Schuh zurück - und im Deutschen wird dieser Satz schon lange mit "bleib bei deinem Leisten" für Einmischungen  zitiert.
Oft in neuerer Zeit etwas falsch - wie man lesen kann.

https://www.blueprints.de/wortschatz/von-quintessenz-bis-tusculum/schuster-bleib-bei-deinem-leisten.html

https://www.geo.de/geolino/redewendungen/13380-rtkl-redewendung-schuster-bleib-bei-deinem-leisten 

Und wenn die Geschichte nicht wahr ist, so ist sie doch gut erfunden!

Ich wünsche einen schönen Frühlingsabend nach dem Osterspaziergang!

Gruß,
Anne

 

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Anne_21 „Es geht in der Geschichte nicht um einen Schuster, der viele Kunden hat. Sondern um weitere Einmischungen eines Schusters ...“
Optionen

Sorry, dass ich mich auch hier einmische, aber in deinem ersten Link ist zu lesen:

"Die Mahnung "Schuster, bleib bei deinem Leisten" sagen wir heute zu jemandem, der ohne Sachverstand Kritik übt und sich unberufen in alles einmischt." 

Klingelt es nun?

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Knoeppken „Sorry, dass ich mich auch hier einmische, aber in deinem ersten Link ist zu lesen: Die Mahnung Schuster, bleib bei deinem ...“
Optionen
unberufen in alles einmischt

Mich hat jetzt auch niemand gefragt. Zwinkernd
Rechtschreibfehler jucken mich nicht, wenn aber Zitate falsch wiedergegeben werden, oder wenn jemand versucht, sie einfach nach seiner Facon zu interpretieren juckt mich das schon. Insbesondere wenn es sich um Leute handelt, die ansonsten gerne Andere kritisieren.

Und nun, Frohe Restostern allseits.

Der Leisten:

https://de.wikipedia.org/wiki/Leisten

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken hatterchen1 „Mich hat jetzt auch niemand gefragt. Rechtschreibfehler jucken mich nicht, wenn aber Zitate falsch wiedergegeben werden, ...“
Optionen

Ach dazu hätte ich auch etwas:

Früher schrieb ich statt "Manual (Handbuch)" oft Manuel, da war ich noch kein VIP. Aber ein VIP schrieb mich mal per PN an, wer denn der Manuel sei, den kenne er nicht. Das werde ich nie vergessen, ich schämte mich damals, bin aber heute noch froh, dass dieser VIP mich darauf hinwies und auch dafür heute noch dankbar.

Das war zu Zeiten, als ich ca. 200 Postings im Monat absetzte, also richtig viel und irgendwann wurden dann die damaligen VIPs auf mich aufmerksam, das Ergebnis sieht man heute neben meinem Nick.

Das war wie schon geschrieben per PN und dezent, nicht öffentlich. Kann man keine PN versenden, kann man auch mal die Fingerchen still halten, um keinen zu bevormunden.

Auch heute schreibe ich nicht fehlerfrei, Fehler machen ist menschlich, denn sonst ist man nur eine Maschine und die werde ich wohl nie sein in diesem Forum.

Frohe Ostern
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Knoeppken „Ach dazu hätte ich auch etwas: Früher schrieb ich statt Manual Handbuch oft Manuel, da war ich noch kein VIP. Aber ein ...“
Optionen
Manual

Das (englisch)

Manuel

Der (spanisch)

Wenn man es nicht besser weiß, kann das mal passieren. Ist halt nicht einfach mit eingedeutschten Begriffen. Aber wer sie verwendet, sollte auch sie richtig verwenden.

Zitate, und da liegt der Sinn in der korrekten Wiedergabe, kann sich jeder (auch Trottel -die es bei Nickles natürlich nicht gibt) bei Wikipedia anzeigen lassen.

Ich finde in diesem Fall hat @Anne_21 nur dezent auf den Fauxpas hingewiesen und erntet darauf Baumarktleisten...CoolLachend

Mit einer PN in dieser Richtung habe ich früher schon schlechte Erfahrung gemacht, obwohl ich dieser Einrichtung schon etwas nachtrauere.

PS. Was haben deine "Fohlen" nur wieder angestellt?

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken hatterchen1 „Das englisch Der spanisch Wenn man es nicht besser weiß, kann das mal passieren. Ist halt nicht einfach mit ...“
Optionen
PS. Was haben deine "Fohlen" nur wieder angestellt?

Die haben halt wieder Mist gebaut, meinem jüngsten Sohn wird es freuen, der ist nämlich Köln-Fan. Glückwunsch an die Fans vom BVB, das war ja nun der Knaller.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
schoppes hjb „Nee, Anne, ich würde auch deinen Leisten also im Plural sagen. So ein Schuster eher Schuhmacher , denn Schuster ist eher ...“
Optionen

Seit meiner frühesten Kindheit kenne ich diesen Spruch auch nur in der Pluralform.
Dass es auch die Singularform gibt, weiß ich erst seit heute (durch die Beiträge hier).
Meine Eltern haben in meiner Erziehung und Bildung jämmerlich versagt! Überrascht

Schreibt der Sohn eines Schumachers/Schusters   ;-)

PS
Eigentlich heißt der Spruch ja: "Schuster, bleib’ bei deinen Rappen! (Oder so ähnlich)

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
hjb schoppes „Seit meiner frühesten Kindheit kenne ich diesen Spruch auch nur in der Pluralform. Dass es auch die Singularform gibt, ...“
Optionen

Erwiiiiiiiieeeen!!!

Es heißt Schuhmacher!!! Mit "h". Lachend

https://de.wikipedia.org/wiki/Schuhmacher

bei Antwort benachrichtigen
schoppes hjb „Erwiiiiiiiieeeen!!! Es heißt Schuhmacher!!! Mit h . https://de.wikipedia.org/wiki/Schuhmacher“
Optionen

Ich wollte nur testen, ob du den Fehler bemerkst.
Test bestanden! 1+ Cool

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
hjb schoppes „Ich wollte nur testen, ob du den Fehler bemerkst. Test bestanden! 1“
Optionen

Ehrlich gesagt: Ich hatte in meinem ersten Posting hier auch das "h" vergessen! Habe es aber noch rechtzeitig gemerkt und schnell nochmal die Editionsfunktion aufgerufen und den Fehler korrigiert, bevor es jemand gemerkt hat. :-)

Wieso passiert das eigentlich? Irgendwie denkt man wahrscheinlich an den Michael mit dem Namen Schumacher. Das sitzt noch in unseren Köpfen.

Ach ja, noch ein kleiner Nachtrag: Der Spruch mit den "Rappen" heißt: Auf Schusters Rappen, was soviel heißt, wie "zu Fuß gehen". https://www.geo.de/geolino/redewendungen/6490-rtkl-redewendung-auf-schusters-rappen

bei Antwort benachrichtigen
schoppes hjb „Ehrlich gesagt: Ich hatte in meinem ersten Posting hier auch das h vergessen! Habe es aber noch rechtzeitig gemerkt und ...“
Optionen

Nachdem du so schnell geantwortet hattest, konnte, wollte und durfte ich nicht mehr editieren.

Toni Schumacher
Harald Schumacher
Michael Schumacher
Ralf Schumacher
Mick Schumacher   ... da muss man ja durcheinander kommen! ;-)

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
hjb schoppes „Nachdem du so schnell geantwortet hattest, konnte, wollte und durfte ich nicht mehr editieren. Toni Schumacher Harald ...“
Optionen

Auch so'n Hammer von mir: "Editionsfunktion"!!! So ein Blödsinn. :-)

Soll heißen: Editierfunktion. Hat doch mit 'ner Edition absolut nichts zu tun....

Aber so kann's gehen. Brüllend

bei Antwort benachrichtigen
andy11 Anne_21 „Hallo Andy kleine Bemerkung zu der zitierten Redewendung: Der Leisten ist eine Form für einen Schuster beim Schuhe ...“
Optionen

Ahh, danke für den Hinweis. Was des Schusters Leisten sind, ist mir bekannt.

Dieser übermütige Möchtegern Autobauer solle bei seinem Geschäft bleiben

und nicht in fremden Gärten wildern. Aber mal sehen was das für ne Nummer

wird am Ende.

Geniesse froh die Tage, des Augenblickes Gunst; Richtig dosierte Faulheit ist ein Stueck Lebenskunst.
bei Antwort benachrichtigen
andy11 Nachtrag zu: „Ahh, danke für den Hinweis. Was des Schusters Leisten sind, ist mir bekannt. Dieser übermütige Möchtegern Autobauer ...“
Optionen

Ichduersieeswirihrsie. Ich hatte immer eine 3 in Deutsch.

Neben Sport meine schlechteste Note. Sorry, Andy

Geniesse froh die Tage, des Augenblickes Gunst; Richtig dosierte Faulheit ist ein Stueck Lebenskunst.
bei Antwort benachrichtigen
Alekom andy11 „Ahh, danke für den Hinweis. Was des Schusters Leisten sind, ist mir bekannt. Dieser übermütige Möchtegern Autobauer ...“
Optionen

seit wann baut elon musk autos?

hat er je selber einen schraubenschlüssel in der hand  gehabt, oder einen drehmomentschrauber?

er lässt autos bauen.

und nur so nebenbei, auch die elektroautos sind nicht wirklich umweltfreundlich.

kupferabbau, lithium für die batterie usw...

es gibt nix umweltfreundliches, wenn irgendein material wo beschafft wird.

und elektroautos sind ein alter hut, hats schon vor 1900 gegeben :p

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
andy11 Alekom „seit wann baut elon musk autos? hat er je selber einen schraubenschlüssel in der hand gehabt, oder einen ...“
Optionen

Ferdinand Porsche:

https://newsroom.porsche.com/de/produkte/taycan/historie-18533.html

Ist bekannt. Irgendwann landen wir wieder hier:

https://www.youtube.com/watch?v=OFgvdsm1VYU

Andy

Geniesse froh die Tage, des Augenblickes Gunst; Richtig dosierte Faulheit ist ein Stueck Lebenskunst.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 andy11 „Ferdinand Porsche: https://newsroom.porsche.com/de/produkte/taycan/historie-18533.html Ist bekannt. Irgendwann landen wir ...“
Optionen

Zum Thema Pferde vs. Autos fällt mir Henry Ford ein.

Schon zu dessen Glanzzeit war man sich bewusst, wie wichtig "der Kunde" und dessen Wünsche sind und dass das Unternehmen unbedingt darauf hören und darauf eingehen müsse. Ford sah das ganz illusionslos: "Wenn ich meine Kunden gefragt hätte, was sie haben wollten, dann hätten die gesagt, wir wollen schnellere Pferde!" :-D

Zu Putin fällt mir nichts mehr ein.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Olaf19 „Zum Thema Pferde vs. Autos fällt mir Henry Ford ein. Schon zu dessen Glanzzeit war man sich bewusst, wie wichtig der Kunde ...“
Optionen
"Wenn ich meine Kunden gefragt hätte, was sie haben wollten, dann hätten die gesagt, wir wollen schnellere Pferde!" :-D

Lies mal ganz genau, denn der hat auch schon nicht auf seine Kunden gehört. Er hörte auf das, was er annahm, dass sie es gefragt hätten! Er lieferte also etwas, was seine Kunden seiner Meinung nach benötigten, nicht was sie brauchten. Er bediente also seine Bedürfnisse (mehr Gewinne erzielen) und nicht die wahren seiner Kunden!

Und wenn die nicht so wollen wie er, dann kann er sie ja mittels Werbung manipulieren. - OK, das ist jetzt eine Unterstellung, jedoch eine naheliegende.

Ist doch heute noch viel krasser:

MS baut in sein Betriebssystem via Ujpgrades ungefragt Programme ein, ob der Kunde sie haben will, oder nicht. Und vieles davon darf man dann noch nicht einmal "ungestraft" deinstallieren, da dann die Stabilität des BS in Gefahr zu kommen droht.

Die Lebensmittelindustrie packt Chemie in ihre Produkte, die zum Teil krebserrend ist und zum Teil Unfruchtbarkeit erzeugt und/oder verpackt sie in Kunststoffe, die dieselben Risiken beinhalten, weil sie diese Folien Weichmacher enthalten, die fettlöslich sind, also in die Lebensmittel übergehen.

Alle wissen es - auch die Politik, die geschworen hat, Schaden vom Deutschen Volk abzuwenden und es dennoch nicht tut. Letztlich dem Gott Mammon opfernd (wobei sie u.U. uns opfern und sich bereichern), reiht sich hier ein.

Nein - the time have already changed. Die Macht des Kunden ist schon länger weitgehend gebrochen und es gilt die Devise: Friss, Vogel, oder stirb! - Oder beides.

Die Macht der Manipulation ist allgegenwärtig. - Selbst im Falle des Ukraine-Krieges. Denn auch hier gilt: Das Volk ist machtlos, wenn es den Großkopferten gefällt, Kriege zu führen und die Rüstungsindustrie ist der lachende Dritte.

Siehe dazu auch den Streit um die schweren Waffen. Ist es wirklich gut, die zu liefern? Verlängert das nicht nur das Leiden des Urainischen Volkes und verhindert Verhandlungen?

Sage mir nicht, dass nur die Russen Propaganda betreiben und nur die unnmittelbar kriegführenden Beteiligten. Das erste, was im Krieg stirbt, ist die Wahrheit.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
andy11 Olaf19 „Twitter wehrt sich gegen Elon Musk“
Optionen

Offenbar hat er, wie Putin, das Bedürfnis sich selbst vor die Wand zu fahren.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/musk-twitter-uebernahme-103.html

A

Geniesse froh die Tage, des Augenblickes Gunst; Richtig dosierte Faulheit ist ein Stueck Lebenskunst.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 andy11 „Offenbar hat er, wie Putin, das Bedürfnis sich selbst vor die Wand zu fahren. ...“
Optionen
wie Putin, das Bedürfnis sich selbst vor die Wand zu fahren.

Na dann drück ich mal die Daumen, dass das geschehen wird. - Allein mir fehlt der Glaube. Und wenn, wird Putin nicht nur sich selbst, sondern die ganze Welt an die Wand fahren; fürchte ich zumindest.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
andy11 winnigorny1 „Na dann drück ich mal die Daumen, dass das geschehen wird. - Allein mir fehlt der Glaube. Und wenn, wird Putin nicht nur ...“
Optionen
Na dann drück ich mal die Daumen

Nein. Ich setzte auf die, die Macht über Putin haben:

https://www.tagesschau.de/ausland/europa/ukraine-russischer-milliardaer-kritik-101.html

A

Geniesse froh die Tage, des Augenblickes Gunst; Richtig dosierte Faulheit ist ein Stueck Lebenskunst.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 andy11 „Nein. Ich setzte auf die, die Macht über Putin haben: ...“
Optionen
Nein. Ich setzte auf die, die Macht über Putin haben:

Entsculdige bitte, du schreibst hier im Plural, aber das ist nur einer.

Und wenn du im Ernst glaubst, dass der Macht über Putin hätte, bist du in der Tat ein wenig blauäugig.

Bislang war es noch immer so, dass die Oligarchen eher von Putin abhängig sind. Ich glaube, du verkennst die Machtverhältnisse in Rußland. - Solange das Militär und deren oberen Befehlshaber Putin die Stange halten (und es ist bislang keine Änderung in Sicht) wird Putin die Welt an die Wand fahren, wenn er keinen anderen Ausweg mehr sieht.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
andy11 winnigorny1 „Entsculdige bitte, du schreibst hier im Plural, aber das ist nur einer. Und wenn du im Ernst glaubst, dass der Macht über ...“
Optionen

Wenn die Oligarchen und Clanchefs ihre Pfründe in Gefahr sehen,

muss einer plötzlich ins Krankenhaus. Die russische Regierung

ist ein Konglomerat. Tanzt einer aus der Reihe, fallen die anderen

über ihn her. Selbst wenn Russland seinen Krieg gewinnt, der

angerichtete Schaden in Russland ist mittlerweile immens. Ich

bin weder Hellseher noch blauäugig. Und bevor Putin die Welt an

die Wand fährt, liegt er unter der Erde. Zu viele gibt es in seiner Nähe

die ihr bequemes Luxusleben gerne fortführen möchten. Nicht

alle Russen haben ihren Verstand an der Pforte abgegeben. Darauf

baue ich. A

Geniesse froh die Tage, des Augenblickes Gunst; Richtig dosierte Faulheit ist ein Stueck Lebenskunst.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 andy11 „Wenn die Oligarchen und Clanchefs ihre Pfründe in Gefahr sehen, muss einer plötzlich ins Krankenhaus. Die russische ...“
Optionen
Oligarchen und Clanchefs

Die landen an der Front, oder in Sibirien...
Putin lässt doch keinen mehr ungeprüft in seine Nähe, Essen und Trinken muss vorher probiert werden.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1 „Die landen an der Front, oder in Sibirien... Putin lässt doch keinen mehr ungeprüft in seine Nähe, Essen und Trinken ...“
Optionen
Die landen an der Front, oder in Sibirien...

... oder krepieren in Berlin, London und sonstwo.... Und wenn nicht, landen sie notfalls auch danach noch im Knast. Wie man am Beispiel eines bekannten Reginekritikers (von dem man jetzt schon lange nichts mehr hörte, seit das Interesse unserer Medien erlahmte) sehen kann.

Putin lässt doch keinen mehr ungeprüft in seine Nähe, Essen und Trinken muss vorher probiert werden.

Danke, dass du meinen Part übernommen hast, LOL!

@ andy 11: Natürlich drücke ich dir und deiner Annahme durchaus die Daumen. Aber - wie eingangs erwähnt: Allein, mir fehlt der Glaube.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Eludi84 hatterchen1 „Die landen an der Front, oder in Sibirien... Putin lässt doch keinen mehr ungeprüft in seine Nähe, Essen und Trinken ...“
Optionen

Die Einigkeit der Widersacher wurde schon Cäsar zum Verhängnis, also nur nicht aufgeben!

Endlich auch mit Ubuntu :-)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Eludi84 „Die Einigkeit der Widersacher wurde schon Cäsar zum Verhängnis, also nur nicht aufgeben!“
Optionen
Die Einigkeit der Widersacher wurde schon Cäsar zum Verhängnis, also nur nicht aufgeben!

Putin hat aber keiinen Sohn, der Brutus heißt......

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Eludi84 „Die Einigkeit der Widersacher wurde schon Cäsar zum Verhängnis, also nur nicht aufgeben!“
Optionen

Hat bei vielen Despoten aber nicht funktioniert, die waren durch Cäsar vorgewarnt...Zwinkernd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen