Soziale Netzwerke 237 Themen, 2.772 Beiträge

Facebook bekommt Steuererstattung

mi~we / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Schlappe 429 Millionen Dollar!
http://heise.de/-1804962
Wie heißt es doch gleich: Geld kommt zu Geld. Wie wahr, wie wahr...

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
Xdata mi~we

„Facebook bekommt Steuererstattung“

Optionen

Macht macht Macht .. und ab einer gewissen Größe , immun gegen alles.
Selbst gegen die ansonsten allmächtig scheinende Steuerbehörde.

Mittlerweile ist man ja schon einiges gewöhnt und gegen die modernen Börsenspekulanten
erscheinen solche Summen fast winzig..

An die allgegenwärtige Nerfenfeuerungsrate "Facebook" gewöhnt man sich aber nicht.
-- wird auch niemals immun dagegen.
Eine Krankheit des Internets, zumal ja auch Geschäftemacher diese Plattform als
allgemeinen Freund für sich entdeckt haben..

..so schwindet die Hoffnung das Internet jemals wieder von Facebbok zu befreien.......



bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 mi~we

„Facebook bekommt Steuererstattung“

Optionen
Wie heißt es doch gleich: Geld kommt zu Geld. Wie wahr, wie wahr...

Schmeißen wir hier nicht etwas durcheinander?Zwinkernd

Nur wer auch Steuern bezahlt, kann welche zurückerstattet bekommen.
Auch ich habe hier in Deutschland, in manchen Jahren einen Kleinwagen erstattet bekommen, aber nur weil ich vorher eine Luxuskarosse bezahlt hatte.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 gelöscht_238890

„Schmeißen wir hier nicht etwas durcheinander? Nur wer auch ...“

Optionen
Schmeißen wir hier nicht etwas durcheinander?

Ja, ääähhh - nein - ääääähhhh.... Auslegungssache! Erstattet bekommen die was, nehme ich an, da die an der Börse erheblich an Unternehmenswert eingebüßt haben. Das ist also kein real monetärer Verlust, sondern eher ein ideller, der mit den realen Einnahmen verrechnet werden kann.

Einer der vielen Vorteile, wenn man eine AG hat. Gut, der Shareholder-Value ist eingebrochen, aber den Verlust trägt in erster Linie der Anteilseigner und nicht der Unternehmer.

Da fragt man sich doch, ob der liebe Herr Suckerberg, oder wie er heißt, das nicht listigerweise bei seinem Börsengang einkalkuliert hat? Zwinkernd
Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Xdata winnigorny1

„Ja, ääähhh - nein - ääääähhhh.... Auslegungssache! ...“

Optionen

..Hat einfach nur Schwein gehabt, war sicher nie als "Globale-Geschichte" geplant gewesen,
die wir jetzt alle erdulden müssen.. da es zeitlich leider günstig war sich schneller zu verbreiten als ein One Hit Wonder.
So eins ist ja wenigstens manchmal ganz gut -- aber es ebbt wieder ab.
Auch wenn man gute gerne mal wieder hört.
Der Alltag ist nicht regelrecht durchsetzt davon.


Hier ist eher noch der Vergleich mit einer Hirn Epidemie, die man nie wieder los wird treffender.


Einen hat  es Glück? und Geld eingebracht anderen ..den Verlußt eines entspannten Internet Erlebnisses.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Xdata

„..Hat einfach nur Schwein gehabt, war sicher nie als ...“

Optionen

Da bin ich uneingeschränkt bei dir!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen