Smartphones, Phablets, Watches, kompakte Mobilgeräte 5.450 Themen, 29.722 Beiträge

Frage wegen eines Huawei ATU-L21

tina-w2k / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

hallo Freunde

ein Bekannter hatte mit diesem Gerät vor 2 Jahren über einen Vermittler bei Vodafon einen Vertrag Smart S Basicphone für 2 Jahre abgeschlossen, welcher nun zum 14.10. gekündigt wurde, wg. lästigem Volumentarif.

Es steht bei Weiterbetrieb also ein neuer Vertragsabschluss an.

Habe nun in der FAZ gelesen, dass die Technik G3 (UTMS) in 2 Jahren ausläuft, d.h. Internet dann nicht mehr möglich. Die Benutzung des Geräts ist sehr anspruchslos, also nur Telefonie, Email, SMS und ein bisschen Internetabfrage, mehr nicht!

Fragen wären daher: Ist das Gerät notfalls auch G4-fähig (LTE)?

Kann man noch preiswerte UMTS-Verträge abschliessen? Danach wäre immerhin noch G2-Telefonie, SMS (und Email?) möglich.

danke für einen fachlichen Hinweis

mfG

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 tina-w2k

„Frage wegen eines Huawei ATU-L21“

Optionen

https://www.mobile-handy24.de/phablet/huawei/y6-2018-dual-sim-16gb-atu-l21-blau/

Ist natürlich definitiv ein Huawei Y6 (2018), kann 4G und Google anschmeißen sollte man nach 10 Jahren im Forum schon können...

Jetzt noch nen UMTS Vertrag abzuschließen macht eher bis absolut keinen Sinn.

bei Antwort benachrichtigen
tina-w2k Alpha13

„https://www.mobile-handy24.de/phablet/huawei/y6-2018-dual-sim-16gb-atu-l21-blau/ Ist natürlich definitiv ein Huawei Y6 ...“

Optionen

<<<Jetzt noch nen UMTS Vertrag abzuschließen macht eher bis absolut keinen Sinn.<<<

naja, da könnte es z.z. nen erheblichen Preisunterschied geben, habe ich letztlich gelesen. und in 2 Jahren, wenn G3 die Muffe zu macht, spielt für LTE vlt wieder eine andere Musik oder sehe ich das falsch?

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 tina-w2k

„<<<Jetzt noch nen UMTS Vertrag abzuschließen macht eher bis absolut keinen Sinn.<<< naja, da könnte es z.z. n“

Optionen

Mach was du oder jenauer er lustig ist...

"Benötigt wird UMTS eigentlich nicht mehr: Die Nachfolger bieten höhere Bandbreiten, kürzere Latenzen und ermöglichen per VoLTE auch Telefonate. Zudem ist LTE schon jetzt deutlich flächendeckender ausgebaut, als es UMTS je war. Priorität hat der alte Standard nicht mehr: Unter dem Namen "Mobilfunk Lite" nimmt die Telekom seit Ende 2018 neue Mobilfunkmasten in Betrieb, die nicht mehr mit Technik für UMTS ausgestattet sind. Stattdessen finden sich dort nur noch LTE- und GSM-Antennen."

https://www.chip.de/news/Telekom-Vodafone-und-O2-schalten-UMTS-Netz-ab-So-sieht-der-Fahrplan-fuer-die-3G-Abschaltung-aus_160804410.html

Die kürzeren Latenzen bei LTE machen sich durch ne immer bessere Sprachqualität bemerkbar und die Netzabdeckung von UMTS wird stetig sinken!

bei Antwort benachrichtigen