Smartphones, Phablets, Watches, kompakte Mobilgeräte 5.361 Themen, 28.885 Beiträge

Micro-SD (aus Smaftphone) defekt

Systemcrasher / 10 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi Leutz,

nachdem ich schon lange nicht mehr auf die SD-Karte im S5 Neo zugreifen konnte, kam ich nun auf die Idee, dort könnte ein Datendefekt (Partitionstabelle o.ä.) die Ursache für das Fehlverhalten sein. Sorry, aber sowas hatte ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr, Linux regelt das regelmäßig im Hintergrund, aber anscheinend nicht unter Android.

Ein entsprechendes Tool runterzuladen verweigert das Gerät ebenso, wie die Updates der installierten Apps.

Da das WLAN-Modul schon lange defekt ist, ging das früher über die Datenverbindung und sollte jetzt über mein neues Redmi gehen.

Der Internetzugriff funzt zwar über Blue-Tooth-Koppelung, aber Google-Play weigert sich, Apps rauszurücken. Keine Ahnung, ob da ein Zusammenhang besteht.

Also SD ausgebaut und übern PC zu reparieren versucht (GParted, welches in solchen Fällen ein hervorragendes Werkzeug ist).

Daten rüberretten funzte zwar (obwohl die ohnehin schon gesichert waren, und zwar dort, "wo Google die Daten klaut" Cool, 4 sehr unwichtige Bilddateien schienen defekt, lassen sich aber vom Handy problemlos laden.

Nach der Prozedur versuchte ich die Karte neu zu formatieren (FAT32), was GParted auch ohne Fehlermeldung fertigbrachte.

Ins Handy eingebaut, war die komplette Datenstruktur inclusive Daten jedoch noch vorhanden!!!

Bei den Reperaturversuchen kommt immer wieder eine Fehlermeldung, insgesamt geht das alles extrem laaaaangsam.

Gebracht hat es aber - bisher - nix.

Irgendwelche Ideen?

Edit: Mit "Smaftphone" ist natürlich das Smartphone gemeint.... :D

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Lars.L Systemcrasher

„Micro-SD (aus Smaftphone) defekt“

Optionen

Hi,

falls das eine Markenkarte ist, kannst Du die ggf. erstzen lassen.

Ich konnte letztes Jahr ein 128GB und eine 64GB SanDisk kostenlos tauschen, einmal über Amazon direkt (die haben mir eine neue zugeschickt, nachdem ich lediglich nach Hilfe zum Lesefehler gefragt habeLachend) und über die andere über SanDisk direkt.

Viel Glück

Lars

Gruss Lars\"Duct tape is like the force. It has a light side, and a dark side, and it holds the universe together ...\" -- Carl Zwanzig
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Lars.L

„Hi, falls das eine Markenkarte ist, kannst Du die ggf. erstzen lassen. Ich konnte letztes Jahr ein 128GB und eine 64GB ...“

Optionen
falls das eine Markenkarte ist, kannst Du die ggf. erstzen lassen.

3 Jahre alt. Sieht wohl schlecht aus.

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Lars.L Systemcrasher

„3 Jahre alt. Sieht wohl schlecht aus.“

Optionen

Wenn es eine von Sandisk ist, kannst Du den Kundendienst kontaktieren, die Chancen stehen da sehr gut. Meine war auch von 2015.

Ansonsten, neue sind aktuell sehr günstig, 128GB für 17,99€...

https://www.heise.de/preisvergleich/sandisk-ultra-r100-microsdxc-128gb-kit-sdsquar-128g-gn6ma-a1672347.html

Gruss Lars\"Duct tape is like the force. It has a light side, and a dark side, and it holds the universe together ...\" -- Carl Zwanzig
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Lars.L

„Wenn es eine von Sandisk ist, kannst Du den Kundendienst kontaktieren, die Chancen stehen da sehr gut. Meine war auch von ...“

Optionen
Wenn es eine von Sandis

Es ist eine 32 GB Sandisk.

Ich bezweifle nur, daß sich der Aufwand noch lohnt.

Und für ein altes Handy kauf ich keine neue SD-Karte.

Wenn, dann für mein neues. aber das hat mehr Platz im Gerät, als ich jemals in einem Handy gebraucht habe.

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
calypso at work Systemcrasher

„Micro-SD (aus Smaftphone) defekt“

Optionen
war die komplette Datenstruktur inclusive Daten jedoch noch vorhanden!!!

GParted ist gnadenlos, daher vermute ich einen Bedienungsfehler.

1. Partition löschen

2. Neu

3. exFAT

dort könnte ein Datendefekt

Mal eine andere Karte ausprobiert?

Ein entsprechendes Tool

https://apps.evozi.com/apk-downloader/

Haste da einige Sachen abgeklemmt? Stichwort Root/SDMaid?

Googleplayservice getötet?

Mach einen Werksreset.

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher calypso at work

„GParted ist gnadenlos, daher vermute ich einen Bedienungsfehler. 1. Partition löschen 2. Neu 3. exFAT Mal eine andere ...“

Optionen
GParted ist gnadenlos, daher vermute ich einen Bedienungsfehler.

Dachte ich eigentlich auch. Jedenfalls hat es bisher immer problemlos funktioniert.

3. exFAT

Hatte allerdings FAT32 gewählt. Damit sind - soweit ich weiß - die SD-Kartern formartiert.

https://apps.evozi.com/apk-downloader/

Das ist doch blos ein downloader.

Mach einen Werksreset.

Auf dem PC????

Ich hatte die Karte an den PC gehängt, GParted gibt es glaub ich gar nicht für Android.

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher

Nachtrag zu: „Micro-SD (aus Smaftphone) defekt“

Optionen

So, Leute,

habe zwischenzeitlich noch einiges versucht:

https://praxistipps.chip.de/ubuntu-sd-karte-formatieren-so-gehts_49303

Dieser Link  nur als Beispiel für unzählige gleichartige Vorschläge, die alle nicht funktioniert haben.

Es gab aber auch einen anderen:

https://ubuntu-buch.info/sd-karte-formatieren/

Der wiederum war sehr vielversprechend, also versuchte ich es damit.

Es schien auch alles reibungslos zu funktionieren, die SD zeigte danach die 3 von dieser Routine produzierten Partitionen an. Aber die dateien waren noch alle vorhanden.

Ließen sich aber - erstmalig - löschen.

Dachte ich.

Jedenfalls waren sie gelöscht, solange ich das Teil am PC hatte.

Sicherheitshalber noch den Papierkorb geleert, lt. PC war die SD vollkommen leer!

Also wieder rein ins Smartie.

Gleich im Recovery gestartet, Cache und Dalvin gelöscht UND im Recovery-Mode die SD formatiert.

Funzte alles reibungslos, also ohne Fehlermeldung o.ä.

Nach dem Booten aber waren alle Dateien wieder da und die SD ließ sich immer noch nicht beschreiben. Angeblich nicht genug Platz auf der SD, dabei ist sie nur zu einem Drittel voll, und dieses Drittel weigert sich permanent, gelöscht zu werden. :(

Es ist zum "rückwärts essen" :((

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Systemcrasher

„So, Leute, habe zwischenzeitlich noch einiges versucht: ...“

Optionen

Hi!

Es hilft zwar nicht weiter, aber eine solche SDCard hatte ich auch mal. Die verhielt sich, s ob sie schreibgeschützt wäre. Ich hab das nie hinbekommen.

Sie war mit einem Windows Phone verbunden. Bei einer zweiten Karte hab ich diese dann in Windows 10 mobile ausgeworfen und abgemeldet, da klappte dann alles ohne Probleme.

Bis dann

Andreas

Kein Popcorn! "Mist!" (Zitat Bernd das Brot) Wieso ist kein Popcorn mehr da? Immer wenn es spannend wird! Menno!
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Andreas42

„Hi! Es hilft zwar nicht weiter, aber eine solche SDCard hatte ich auch mal. Die verhielt sich, s ob sie schreibgeschützt ...“

Optionen

d.h., ein versuch auf meinem Lappy, welcher auch W10 hat, könnte ein Versuch nicht schaden?

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Systemcrasher

„d.h., ein versuch auf meinem Lappy, welcher auch W10 hat, könnte ein Versuch nicht schaden?“

Optionen

Hi!

Keine Ahnung. Die Karte war mit meinem ersten Windows Phone unter Win Mobile 8 verbunden. Das spätere Auswerfen hat nichts gebracht. Ich hatte es auch unter Xubuntu mit allem probiert, was ich konnte: Gparted, Formatiertools und sogar DD. Nichts funktionierte.

Ob ich es in der Win10 VM versucht habe, weiß ich nicht mehr (die wäre auf dem Notebook gewesen). Das damals noch vorhandene Vista bootbar auf dem Xubuntu Rechner hab ich vermutlich getestet, kann mich aber nicht mehr an konkretes erinnern. Im Ergebnis war die Karte ja nicht mehr nutzbar.

Die zweite Karte mit 128 GByte, die ich danach im "neuen" Windows Phone hatte (erst mit 8, dann 8.1 und später 10) habe ich dann korrekt ausgeworfen. Die läuft heute noch im Xiaomi 4X. Ich gab wirklich keinen Plan, was die kleine 16 oder 32 GByte Karte damals so verbogen hat. Die funktionierte eigentlich normal, bis ich sie ohne Auswerfen/Abmelden entnommen habe. Danach war sie nicht mehr nutzbar.

Bis dann

Andreas

Kein Popcorn! "Mist!" (Zitat Bernd das Brot) Wieso ist kein Popcorn mehr da? Immer wenn es spannend wird! Menno!
bei Antwort benachrichtigen