Smartphones, Phablets, Watches, kompakte Mobilgeräte 5.354 Themen, 28.811 Beiträge

luttyy hjb

„Mann, ist der Dickmann....“

Optionen

Hübsch hässlich.. ;-))

bei Antwort benachrichtigen
Knut85 hjb

„Mann, ist der Dickmann....“

Optionen

oha, der ist ja echt mal Dickmann ;)

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher hjb

„Mann, ist der Dickmann....“

Optionen

Für Otto-Normalnutzer sicherlich nicht das Richtige Gerät.

Eher etwas für "Out-Doors".

Camper (Zelt und kein Stromanschluß im Zelt wie ich z.B., jaja, degeneriert ;) ), Safari, Überlebenskünstler oder Forscher, die oft wochenlang in der Wildnis umherstreifen.

Oder Segler, .....

Ich bin mir sicher, das Teil hat einen echten Markt, wenn es denn funzt....

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman Systemcrasher

„Für Otto-Normalnutzer sicherlich nicht das Richtige Gerät. Eher etwas für Out-Doors . Camper Zelt und kein ...“

Optionen

Wem hat es nicht genervt ständig sein Handy aufzuladen, früher z.B. Siemens S6 o.ä. Heutzutage ist der Stromhunger der Smartphones mächtig, sind ja kleine Vollcomputer. Für Geschäftsleute mit Flat-Verträgen ist es heute immer noch nervig ständig, oder sogar im Auto zwischendurch nachzuladen.

Auch wenn das Ding dick ist, man sollte erstmal abwarten, wie die anderen Qualitäten aussehen, u.a. auch ob der Akku wechselbar ist, ohne Werkzeug. Hat es einen externen Antennenanschluss? Gerade für die Exoten in der Wildnis.

Wer aber so richtig im Niemannsland unterwegs ist, der nimmt ein Satellitentelefon mit. Kann man sich auch mit Vertrag leihen.

Rückfrage, warum baut man in ein Smartphone rückseitig keine PV-Solarzellen ein? Das würde die Nutzungszeit vom Akku heftig verlängern... natürlich nicht in der Hose!

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher RogerWorkman

„Wem hat es nicht genervt ständig sein Handy aufzuladen, früher z.B. Siemens S6 o.ä. Heutzutage ist der Stromhunger der ...“

Optionen
, warum baut man in ein Smartphone rückseitig keine PV-Solarzellen ein?

Die gabs mal bei Pearl.

Allerdings hat der Service in letzter Zeit dramatisch nachgelassen - ebenso wie die Quali der angebotenen Produkte

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 RogerWorkman

„Wem hat es nicht genervt ständig sein Handy aufzuladen, früher z.B. Siemens S6 o.ä. Heutzutage ist der Stromhunger der ...“

Optionen
Rückfrage, warum baut man in ein Smartphone rückseitig keine PV-Solarzellen ein?

LOL

Wie groß darf das Teil denn bei Dir werden?

bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman hatterchen1

„LOL Wie groß darf das Teil denn bei Dir werden?“

Optionen

ein iphone ist auch nicht gerade klein, alles, was nicht mehr in die Hosentasche passt, könnte eine Solarzelle drin haben.  Andererseits ist ein kleines Bimmelteil  Nokia216, kein Smartphone, auch pracktisch und bei Gesprächsverbindungen glasklar. Ich finde, man kann es dem Kunden überlassen, was er gern hätte. Manche telefonieren ja auch mit einem Tablet und Kopfhörer oder Freisprecheinrichtung. Die Größe richtet sich nach Anwendungszweck.  

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 RogerWorkman

„ein iphone ist auch nicht gerade klein, alles, was nicht mehr in die Hosentasche passt, könnte eine Solarzelle drin haben. ...“

Optionen

Aber Dir ist schon bewusst, dass man ein Smartphone nicht in der Sonne braten lässt.

Ich stelle mir gerade vor, wie ich in der Karibik in der Sonne liege, mit meinem Smartphone auf der Brust zum Aufladen...
Ganz davon abgesehen, dass diese Solarzelle eine ganz schöne Leistung haben müsste.

bei Antwort benachrichtigen
Traute hjb

„Mann, ist der Dickmann....“

Optionen

Sieht aus wie ein Brikett für den Kohleofen,doch über Ansichten gehen die Gedanken sowieso auseinander.Für 600 € geht doch und die Hosentasche kann man als Eierwärmer nehmenUnentschlossen

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Traute

„Sieht aus wie ein Brikett für den Kohleofen,doch über Ansichten gehen die Gedanken sowieso auseinander.Für 600 € geht ...“

Optionen
geht doch und die Hosentasche kann man als Eierwärmer nehmen

Oder nach dem Aufladen als Bügeleisen...Zwinkernd

bei Antwort benachrichtigen
joseph3 hjb

„Mann, ist der Dickmann....“

Optionen

Wenn man dies wenigstens auch als Powerbank nutzen könnte!

Aber für 600 € zu teuer, da kaufe ich mir zu meinem 100 €-Smartphone lieber eine Ultra-Highend-Powerbank mit Goldanschlüssen dazu. :-)

Danke für den Link!

Wer buckelt, eckt nie an und wer kriecht, kann nicht stolpern. Aber: Beim Kriechen sieht man nur vor die eigenen Füße - deshalb will ich aufrecht durchs Leben gehen und die Welt mit offenen Augen sehen.
bei Antwort benachrichtigen