Smartphones, Phablets, Watches, kompakte Mobilgeräte 5.523 Themen, 30.548 Beiträge

Erfahrungsbericht: Umstieg vom Windows Phone auf Chinaphone

Andreas42 / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Windows Phones sind am Ende:

Ich spare mir lange herumzueiern, warum ich mein Windows Phone (das Lumia 730) in Rente schicke und zu Android wechsle. Windows Phones sind am Aussterben, Win10m hat einen Bug, der Speicher frisst (die Kalender und Maildaten von Outlook wachsen an, ohne dass man das ohne Datenverlust beheben kann). Das Erschwert das Einspielen der Windows-Updates, weil man zuwenig Speicher hat.
Beim letzten Update wurde bei meinem Lumia 730 etliche Apps gefressen, die danach nicht mehr starteten. Das wäre kein Problem, wenn es diese Apps im Windows Store noch geben würde.

Blieb nur die Frage Apple oder Android? Eigentlich hätte es ein Apple iPhone SE werden sollen, die rutschen gerade unter 300€. Für die Hälfte bekommt man aber bereits gute Android Smartphones und die Fraktion der Chinaphones ist ja hier bei Nickles.de gut vertreten, warum also nicht mal einen Versuch riskieren?

Warum das XIAOMI Redmi 4X? Einfach so...

Meine Entscheidung wurde dann das Xiaomi Redmi 4X. Es gibt keinen konkreten Grund: die Redmis vermehren fast sich wie die Fliegen. Gefühlt alle paar Monate kommt ein neues Modell dazu.
Dabei schafft es Xiaomi offenbar ein einmal erfolgreiches Design durch kleine Änderungen weiterzuentwickeln.  Den erfolgreichen Redmi 3 Modellen folge die 4er Modelle und nun die 5er.

Also nahm ich eines, das in Tests gut weg kommt (und zudem mir empfohlen wurde) und zugleich günstig und schnell verfügbar war. Was bedeutet: ein Sonderangebot mit einem deutschen Versandlager.

Es wurde dann ein Redmi 4X in der Global Version, also mit Unterstützung der wichtigsten LTE-Frequenzen in Deutschland (und deutscher Oberfläche).

Kauf:

Erst wollte ich das Smartphone direkt bei Amazon ordern (also nicht bei einem Händler der über Amazon verkauft!). Dort kostete es 154€, nur etwa 10€ mehr als aus China geliefert. Kurz nach der Bestellung fand ich aber einen Anbieter, der für nur knapp 120€ direkt aus Deutschland versendete. OK, das ist natürlich eine Hausnummer, ergo wurde gewechselt.
Der Versand klappte in der Tat, der Nachteil ist dabei, dass die gleichzeitig bestellte Hülle aus China kommt und immer noch unterwegs ist.

Geliefert wurde das Smartphone nach wenigen Tagen. Die Verpackung gefällt und ist unauffällig.

Rechts Unten erkennt man die Global Version am roten Aufkleber. Der Lieferumfang fällt etwas bescheidener aus, als man das von anderen Chinaphones kennt: es gibt weder eine Hülle, noch eine Schutzfolie für das Display (natürlich gibt es Transportschutzfolien, die ich hier schon abgezogen habe).

Wie man sieht habe ich das Ladegerät und das passende USB-Kabel noch gar nicht im Einsatz. Die beiden Flyer sind bei mir in Spanisch gehalten - Pech.
Im Karton ist die "Nadel" zu sehen, mit der man die Halterung der SIM-Karten aus dem Smartphone heraus drücken kann.
Das Redmi 4X besitzt (wie anscheinend fast alle Redmis) eine Kombi-Lösung. Entweder kann man zwei SIM-Karten einsetzen oder eine SIM- und eine SD-Karte (Speichererweiterung).
Da ich in meinem Lumia eine 128GByte SD-Karte hatte, habe ich zur zweiten Variante gegriffen. In meinem 4X steckt also eine SIM-Karte plus eine SD-Karte als Speichererweiterung. Ich hab mir übrigens ein Youtube-Video angesehen, um herauszufinden, wie man die Karten einlegen muss. Die SD-Karte wird quasi um 90° gedreht eingelegt.

Daten mit Hilfe der Cloud übertragen:

OK, kommen wir zum Umstieg von Windows Phone auf Android. VOR dem ersten Einschalten habe ich mich gefragt, wie ich am einfachsten meinen Kalender und die Kontakte vom Lumia auf das Redmi 4X bekomme.

MEINE Lösung ist recht simpel: ich nutze die Clouds, die sowohl von Microsoft (Windows Phone), als auf Google (Android) im Hintergrund arbeiten.

Ja, ich weiß, dass dies keine Lösung für jeden der hier mitlesenden Nickles.de User ist und das werden sie bestimmt auch hier als Kommentar schreiben (ich bitte darum).

Die beiden Clouds hängen an den Accounts, die man zur Nutzung der App-Stores von Windows und Android benötigt. Bei Microsoft ist es so, dass diese Accounts auch immer für Outlook.com nutzbar sind. Dort findet man dann in der Tat auch seine Kontakte und Kalendereinträge wieder.

Wer ein Android-Gerät nutzt muss zur Nutzung des App-Stores (Google Play Store) ebenfalls einen Google Account nutzen. Da ich bereits ein Android Tablet besitze, hatte ich auch einen GMail Account dafür angelegt. Es lag also nahe diesen nun auch für das Redmi zu nutzen und die Kontakte und Kalenderdaten zu übertragen.

Hinweis: evtl. gibt es eine Alternative, die ohne die Übertragung der Daten auskommt. Microsoft stellt Outlook als App auch unter Android zur Verfügung. Angeblich soll diese App auch direkt mit den Daten aus der Microsoft Cloud arbeiten können.

Ich beschreibe hier den Weg, wie man die Daten aus der Microsoft-Cloud zu Google überträgt.

Nach einer Anmeldung an Outlook.com mit den Accountdaten (User und Passwort) des Windows Phones, kann man seine Kontakte unter "People" und seinen Kalender (Calendar) sehen.

Ich habe nun diese beiden Daten (Kontakte und Kalender) in GMail importiert. Die Kontakte kann GMail direkt importieren. Für die Kalenderdaten muss man einen Umweg über eine Datei gehen.

Über das Zahnrads rechts Oben erreicht man das Menü "Options". Dort findet man unter Calendar/Shared Calendars/Calendar Publishing den Punkt, an dem man eine ICS-Datei erzeugen kann. Man klickt auf den Link und speichert die Datei auf dem eigenen Rechner ab.

Nun erzeugt man einen neuen GMail-Account - oder ruft den vorhanden auf. In den Google-Apps findet man unter "Mehr" dann die Kontakte App.

Hier kann man unter "Einstellungen" den Punkt "Mehr" anklicken und dort die Import- und Exportfunktionen erreichen.

Dort kann man dann direkt die Daten aus Outlook.com importieren.

Leider klappt das nicht im Google Kalender. Aber auch dort findet man eine Importfunktion.

Hier kann man dann die vorher erzeugte Kalenderdatei importieren.

Bei mir gab es da einen Bug: alle Geburtstage, die als jährliche Termine eingetragen waren, gingen plötzlich über zwei tage. das lag daran, dass ich offenbar den Starttermin auf 9Uhr gelegt hatte, um erst ab 9Uhr eine Hinweismeldung zu bekommen.
Ich hab das gerade eben im Google Kalender korrigiert...

Damit hat man die Basisdaten übertragen und kann sein Android Smartphone starten (vorher die SIM-Karte einlegen).
Das Redmi 4X hat wie viele Xiaomi Smartphones eine eigene Oberfläche (MIUI). Die ist ganz ok. Das ist auch kein Wunder, denn eigentlich baut sie die klassische Apple iOS Oberfläche nach. Apps anordnen und Verschieben funktioniert fast genau so, wie auf meinem iPad mini mit iOS 9.irgendwas.

Und was ist mit den Mails? Nix:

Ok, dann kommen wir jetzt zur weiteren Einrichtung. Los geht es mit den Mails. Hier kann ich keine allgemeinen Tipps geben. Allerdings gibt es eigentlich auch nicht viele Optionen.
Auf Apps für Web.de und Co verzichte ich und richte meine Mailaccounts einfach in der GMail-App ein. (Jede andere App tut es vermutlich auch. Outlook als App wäre hier ja auch eine Option gewesen.)

Hier habe ich für Mails schon die Cloud genutzt, als es die Cloud noch gar nicht gab.

Meine Postfächer sind IMAP-Postfächer. Die Mails liegen also alle auf dem Mailserver meines Anbieters. Daher kann ich einfach in den jeweiligen Mailprogrammen das Konto hinzufügen und habe dann immer alle Mails (auch die alten) im Zugriff.

Wer POP3 für den Zugriff nutzt, richtet seine Mailsaccounts eben als POP3 ein. Je nach bisheriger Nutzung kann er nun die alten von Server abrufen oder findet nur die neuen vor.

Hinweise zu einzelnen Apps:

Whatsapp:

Wer Whatsapp nutzt, muss wissen, dass man die Inhalte der Diskussionen NICHT übernehmen kann. Ansonsten installiert man Whatsapp aus dem Playstore, trägt die Nummer ein, wartet auf die SMS, findet die alten Gruppen vor, und bitte dort darum, wichtige Dinge erneut zu senden...

Navigation, Here We Go!

Ein Hauptvorteil von Windows Phones (die Killer App) war Nokia Here die Navigations-App. Mit Windows 10 wurde die zwar nicht mehr unterstützt, aber die Microsoft Karten App brachte fast alles mit, was Nokia Here auch bot - in meinen Augen war diese unterschätzte App ein würdiger Nachfolger auf Win10m.

Nun Nokia Here bzw. den Nachfolger "Here WeGo" (der Name ist kein Scherz!), gibt es auch kostenlos für Android. Ich habe mich nie an den Diensten von Nokia Here angemeldet. Man soll dort Ziele usw. abspeichern können. Die Microsoft Karten App, konnte diese Daten (vermutlich) importieren oder sogar pflegen. Auch Here WeGo bietet eine entsprechende Anmeldung. ich habe das aber nicht getestet.
Ansonsten fühlt man sich als Windows Phone Umsteiger gleich in Here WeGo zu Hause: man kann Karten für Offline Navigation laden und die Bedienung ist fast wie bei der Microsoft Karten App von Win10m. Ich komme sehr gut mit zurecht.

Browser und Office?

Ein Nachteil von Windows Phones war der Browser: defakto gab es nur Edge. Den könnte man jetzt sogar als Android App installieren, aber soweit geht meine Hassliebe dann aber doch nicht. Ich nutze Firefox. (Chrome ist natürlich vorinstalliert.)
Damit klappt dann sogar Nickles.de vernünftig auf dem Redmi 4X.

Microsoft Office war ein weiterer kleiner Vorteil von Windows Phones. MS hat hier kostenlose Versionen vorinstalliert ausgeliefert. Inzwischen gibt es diese Apps auch für Android, allerdings wohl kostenlos nicht mit vollem Funktionsumfang. Ich habe diese Apps noch nicht installiert und getestet. Zum Einen habe ich mobil nur sehr wenig damit gemacht und dann liefert Xiaomi auf dem Redmi 4X eine eigene Office App aus. Ich muss mal schauen, ob die was taugt.

Sprit:

Clever-Tanken ist eine App, die Spritpreise an Tankstellen anzeigt. Man findet sie ebenfalls unter Android. Sie funktioniert schlechter als unter Windows Phone! Zum einen ist sie deutlich langsamer (mein Eindruck), dann blendet sie Werbung ein (eine Sache die auch noch andere Apps betrifft; als Windows Phone Nutzer lebte man hier wohl auf der Insel der Glückseligen...)
Ich hatte Probleme meine Favoriten anzulegen. das klappte nur widerwillig. Erstaunlicherweise zeigte die App auf dem Redmi 4X meine alten Favoriten"halb" als Favoriten an: und zwar im Kontextmenü: dort wurde "von Favoriten entfernen" angezeigt. In der Favoriten-Ansicht, war aber nichts davon zu sehen. Keine Ahnung, wie die App das überhaupt mitbekommen hat, aber da gibt es offenbar Bugs im Hintergrund...

Das Leben, das Universum und der ganze Rest:

Den DB Navigator gibt es natürlich auch unter Android und er funktioniert dort besser und schneller, als auf dem Windows Phone. Endlich kann man seine Bahncard digital anzeigen.

Tapatalk unter Windows Phone war eine Katastrofe(TM) und lange nicht mehr unterstützt. In Android funktioniert sie besser, blendet aber in der kostenlosen Version Werbung ein.

Zwei alternative Apps haben mir unter Win10m geholfen, nicht vorhandene Apps zu ersetzen. "Kleine Anzeigen" für Ebay Kleinanzeigen" und "Air for Windows" als Facebook App. Hier muss man dann unter Android auf die Originale zurückgreifen, die Werbung einblenden.

Vermissen tue ich noch "Fast Food Coupons", die auf dem Windows Phone die Gutscheine von McD, BurgerKing, Nordsee und Kentucky anzeigt. Wenn jemand einen Tipp unter Android hat, dann lasst hören.

Was Amazon angeht, so funktioniert die normale Bestell-App im Moment offenbar gar nicht. Das war auch im Play Store zu lesen. Die App für Windows 10 funktionierte hingegen bis zuletzt gut. Egal: dank Firefox als Browser kann man einfach die normale Seite im Browser nutzen.
Die Kindle-Lese-App funktioniert hingegen ganz hervorragend. Hier gibt es sogar eine Synchronisation mit meinem Hardware-Kindle, wenn man das gleiche Ebook liest und von der App zum Reader wechselt. Die Kindle-App gab es auch auf dem Windows Phone und sie funktionierte dort ebenfalls tadellos. Unter Android bringt sie Werbenachrichten. mal schauen, ob sich das abstellen lässt. (Update: Ja kann man in den Einstellungen innerhalb der App selbst konfigurieren.)
Andere Amazon Apps (Streaming und Musik) hab ich nicht getestet,

OK, das war es jetzt erstmal und jetzt freue ich mich auf eure "Wie kann man nur!" Kommentare! Zwinkernd

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen
fbe Andreas42

„Erfahrungsbericht: Umstieg vom Windows Phone auf Chinaphone“

Optionen
freue ich mich auf eure "Wie kann man nur!" Kommentare!

Dann will ich mal anfangen.

Ich habe im Mai 2017 ein Redmi 4A gekauft um mich auf das "Sterben" meines Lumia 930 vorzuberreiten. Seit der vergangenen Woche nutze ich das Redmi auch weil der Lumia Akku nur noch Stunden hält und eigentlich nur noch am Netz betrieben werden kann. Das Lumia ist also in Rente.

Nach einigen Schwierigkeiten die von der Unkenntnis des Android MUI Systems herrühren war ich überrascht wie flott und problemlos das Redmi läuft. Kein Verbindungsproblem mit dem eigenen Wlan mehr wie beim Lumia usw. Folgende Probleme hab ich noch: OneDrive auf dem Redmi zeigt nicht die gleiche Struktur wie auf dem Lumia es werden auch nicht alle Fotos aus dem OneDrive angezeigt. Bei OneNote hab ich noch keine Unterschiede festgestellt. Ab und zu tauchen am unteren Bildrand sogenannte Widgets auf deren Sinn ich nicht verstehe und vor allem weiss ich nicht wo die herkommen und wie ich das abschalten kann auch wenn die Dinger dann plötzlich wieder verschwunden sind. Mir genügt das Redmi es macht alles was es soll und wenn man den Preisunterschied (ich hab ca.110€ bezahlt) betrachtet kann man auch das Plasticgehäuse und die Störungen des PC Lautsprechers wenn man das Redmi zu nahe an den Lautsprecher legt verschmerzen. Und dass Google und/oder MUI wahrscheinlich noch mehr "abschnorchelt" als MS kann man auch nicht durch den Umstieg auf Apple verhindern.

fbe

bei Antwort benachrichtigen
Loopi© Andreas42

„Erfahrungsbericht: Umstieg vom Windows Phone auf Chinaphone“

Optionen

Danke für den Bericht!

Ich habe vier Simkarten (eigentlich Wahnsinn) aber die haben natürlich einen Grund. Die erste Sim ist meine Hauptnummer, die bekommen alle, die steckt in einem iPhone-7 (gab es von O2 zum Vertrag, natürlich zur Auswahl mit Samsung und Co). Die Zweitsim ist von Blau.de, die Nummer bekommen nur Familienmitglieder und engste Freunde, das bleibt auch immer an, steckte in einem Billigandroid von Lidl, das nun kaputt ist und ich kaufte das Apple-SE zu sagenhaften 199€ NEU in einem Handyladen in Berlin-Neukölln. Die Dritte und vierte Sim sind eine BOB.at-Österreich-SIM und meine von 1und1 für Gratisfestnetz, falls mal des Telefon ausfällt. Die liegen rum, dafür will ich mir noch ein Dualsimgerät holen.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Loopi©

„Danke für den Bericht! Ich habe vier Simkarten eigentlich Wahnsinn aber die haben natürlich einen Grund. Die erste Sim ...“

Optionen
und meine von 1und1 für Gratisfestnetz

Seit wann gibt es denn SIM-Karten für's Festnetz???

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 mawe2

„Seit wann gibt es denn SIM-Karten für s Festnetz???“

Optionen
SIM-Karten für's Festnetz

Da wird die Festnetz-Flat gemeint sein. 1und1 hat solche Handy-Flat-Verträge zu DSL-Angeboten.
Andere Anbieter haben natürlich auch Festnetz-Flats.

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
fbe Andreas42

„Erfahrungsbericht: Umstieg vom Windows Phone auf Chinaphone“

Optionen

Heute kam ein automatisches Update auf Android 7.1.2 N2G47H und MIUI Global 9.2 Stable 9.2.6.0 (MCCMIEK).

Seit dem kann ich Mails vom Redmi nur als MMS versenden. Wenn das MMS Feld leer bleibt wird die Mail trotzdem als MMS versandt :-((

Offenbar wurde auch was an der Abstrahlung gemacht. Der Lautsprecher bleibt (bis) jetzt ungestört wenn das Redmi in die Nähe kommt.

fbe

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 fbe

„Heute kam ein automatisches Update auf Android 7.1.2 N2G47H und MIUI Global 9.2 Stable 9.2.6.0 MCCMIEK . Seit dem kann ich ...“

Optionen

Hi!

Ich glaube die Version habe ich seit einer Woche drauf.  Hab keine Probleme mit. Mailsversenden.  Ich nutze die normalen GMail App von Google.

Bis dann

Andreas

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen
Andreas42

Nachtrag zu: „Erfahrungsbericht: Umstieg vom Windows Phone auf Chinaphone“

Optionen
Vermissen tue ich noch "Fast Food Coupons", die auf dem Windows Phone die Gutscheine von McD, BurgerKing, Nordsee und Kentucky anzeigt. Wenn jemand einen Tipp unter Android hat, dann lasst hören.

Das mache ich mal selbst: es gibt eine (neue?) App im Play Store, die sich "Fast Food Gutscheine" nennt und genau das bietet, was "Fast Food Coupons" für Windows Phones machte.

Man kann sich aktuelle Angebote und Coupons der vier Ketten (MCD, Burger King, KFC und Nordsee) anzeigen lassen. Besser und einfacher als die Apps die Anmeldung benötigen und dann doch nicht vernünftig funktionieren (MCD).

Ich füge das Icon der App ein, da man sie nicht so leicht findet. Der hier gezeigte Name lautet (Gutscheine für Fast Food". Nach der Installation nennt sie sich dann "Fast Food Gutscheine".

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen