Smartphones, Phablets, Watches, kompakte Mobilgeräte 5.330 Themen, 28.646 Beiträge

winnigorny1 luttyy

„Der Artikel entspicht einfach der Wahrheit!“

Optionen

Jepp, ich ärgere mich auch schon seit geraumer Zeit, dass ich ein Android-Smartphone habe.... Wird wohl das letzte sein.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
luttyy winnigorny1

„Jepp, ich ärgere mich auch schon seit geraumer Zeit, dass ich ein Android-Smartphone habe.... Wird wohl das letzte sein.....“

Optionen

Wenn ich die Werbung in meinem Briefkasten sehe, werden die Android-Kisten, kaum auf dem Markt, gerade zu verramscht..

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 luttyy

„Wenn ich die Werbung in meinem Briefkasten sehe, werden die Android-Kisten, kaum auf dem Markt, gerade zu verramscht..“

Optionen
gerade zu verramscht..

Na klar. - Ich werde meines dann wohl einem Freund schenken, der mit den Dingern nur telefoniert. Der hat so ein altes Miniding und wird sich als alter Knacker über mein großes Display mit dem großen Tastenfeld freuen.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
tft12 luttyy

„Der Artikel entspicht einfach der Wahrheit!“

Optionen

Hallo luttyy,

die Überschrift ist sicherlich richtig - der Artikel entsprich der Wahrheit.

Hier mal Auszüge aus dem letzten Absatz:

" Freiwillig werden den Update-Traum Samsung, Huawei & Co. aber kaum verwirklichen."

 " Die Nutzer selbst müssen aktiv werden und nur noch Geräte von Herstellern kaufen, die möglichst lange und zügig Updates durchführen. "

Momentan scheint tatsächlich das Nutzer-Verhalten das wirksamste Mittel zu sein, hier ein Umdenken herbei zu führen. Wobei eine Möglichkeit dort nicht erwähnt wird (dafür sind die auch nicht zuständig) und mir meine bloße Erwähnung derselben in einem Technik-affinen Forum wie diesem möglicherweise eine "Steinigung" einringen kann:

Es handelt sich dabei um (zumindest partiellen) Konsumverzicht oder genauer gesagt, um ein auf die persönlichen Bedürfnisse (Notwendigkeiten) zugeschnittenes Konsum-Verhalten. Verzicht hört sich so negativ an, obwohl weniger manchmal mehr ist und Verzicht durchaus einen Gewinn bedeuten kann. 

Ich selbst benutze zur Zeit ausschließlich das älteste meiner drei Android-Mobiltelefone. Nach dem Hinauswurf sämtlicher überflüssiger Updates hält mein Akku ein paar Tage länger und ich kann damit immer noch fotografieren, Sprachaufzeichnungen machen, die früher mal herunter geladenen Spiele zocken, ins Web gehen und einiges mehr. Ja ich kann damit sogar noch Telefonieren, glaubt es oder auch nicht.

Einer meiner Bekannten kann sich gar nicht vorstellen, wie ich überhaupt existieren kann, ohne mir ständig unterwegs Filme anzuschauen oder wie ich ohne "WhatsApp" nicht schon zum Einsiedler geworden bin. 

Nun möchte ich hier nicht einer "Kommunikations-Steinzeit" das Wort reden. Auch sehe ich wohl, dass es für manche privat praktisch oder gar beruflich notwendig ist, einigermaßen auf dem neuesten Stand zu sein. Was ich vorschlage ist, für sich selbst zu prüfen, was in den Bereich des Notwendigen, was des Nützlichen und was in eine gewisse Komfort-Zone oder auch den des Luxus entfällt. 

Dass Fach-Publikationen (egal ob Print-Medien oder sonstige) nicht die Aufgabe zufällt uns dazu anzuspornen, sollte eigentlich klar sein. Ebenso dass wir ermuntert werden zu glauben ,dass uns immer nur das Neue (vermeintlich noch Bessere - was oft auch gar nicht stimmt) glücklich macht. Solange wir aber wie die Lemminge diesem Trend folgen, erlauben sich die Hersteller (bzw. Distributoren) mehr und immer mehr Unverschämtheiten - denn anders möchte ich das, was hier seit einigen Jahren passiert, gar nicht bezeichnen. 

So, nun gehe ich wegen eventuell aufkommenden Steinschlags lieber mal in Deckung. So genannte "Ewiggestrige", "Fortschrittsgegner"  oder wie man sonst auch immer in manipulativer Weise solche Leute nennt, die Kritik an bestehenden Verhältnissen üben, leben heutzutage einigermassen gefährlich LOL

Viele Grüße aus dem sicheren Versteck

bei Antwort benachrichtigen
luttyy tft12

„Hallo luttyy, die Überschrift ist sicherlich richtig - der Artikel entsprich der Wahrheit. Hier mal Auszüge aus dem ...“

Optionen

Über die Nachhaltigkeit wurde hier schon oft diskutiert und ich bin einer, der stur an seinen alten Android-Kisten festhält! ;-)

Von Apple her hat mein SE seit dem Kauf vor 1 1/2 Jahren etwa 40 Euro Wertverlust und ist auf dem neusten Softwarestand!

Erst wenn es für das SE keine Updates mehr gibt, käme eventuell eine Neuanschaffung ins Haus.

Da dauert.. :-))

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
tft12 luttyy

„Über die Nachhaltigkeit wurde hier schon oft diskutiert und ich bin einer, der stur an seinen alten Android-Kisten ...“

Optionen
der stur an seinen alten Android-Kisten festhält! ;-)

Sturheit kann (wenn richtig betrieben) ein sehr schönes Hobby sein. Zwinkernd

Von Apple her hat mein SE seit dem Kauf vor 1 1/2 Jahren etwa 40 Euro Wertverlust

Ach verflixt!

Neulich habe ich von meiner Hausbank einen (sehr kleinen) Goldbarren gekauft. Die haben mit keinem Wort erwähnt, dass ein iphone die wesentlich sicherere Geldanlage wäre. 

*grübelgrübel*

Gruß eines arglistig Getäuschten

bei Antwort benachrichtigen
sea luttyy

„Über die Nachhaltigkeit wurde hier schon oft diskutiert und ich bin einer, der stur an seinen alten Android-Kisten ...“

Optionen

Für meinen Teil entsorge ich Geräte aller Art erst dann, wenn diese tatsächlich nichts mehr taugen. Egal, was Bekannte oder "Fach"-Leute empfehlen.

So arbeite ich am liebsten am Zweitcomputer mit WIN XP (natürlich ein Offline-PC), welches sich herrlich bedienen lässt. Von wegen Update-Stress und so, Stichwort WIN 10. Ebenfalls gedenke ich nicht, das 25 Jahre alte Auto zu entsorgen, nur weil es längst komfortablere Modelle mit allem möglichen Schnickschnack gibt. Eine Werkstatt, abgesehen von den üblichen Wartungsarbeiten wie Ölwechsel usw., hat der gute alte Toyota jedenfalls noch nie von innen gesehen.

Gruss

sea

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 sea

„Für meinen Teil entsorge ich Geräte aller Art erst dann, wenn diese tatsächlich nichts mehr taugen. Egal, was Bekannte ...“

Optionen

Die Märchenstunde ist eröffnet oder besser das sich selbst in die Tasche lügen!

Außer man faßt alle! Verschleißreparaturen auch unter Wartungsarbeiten zusammen und das weiß jeder Autofahrer, der nicht auf den Kopf gefallen ist!

Und Rost hat die Kiste natürlich auch nicht...

bei Antwort benachrichtigen
sea Alpha13

„Die Märchenstunde ist eröffnet oder besser das sich selbst in die Tasche lügen! Außer man faßt alle! ...“

Optionen

Stimmt, Du hast die Märchenstunde nun wirklich eröffnet.

Fakt ist - und das ersehe ich aus den detaillierten Kostenrechnungen - dass tatsächlich nur die üblichen Wartungsarbeiten ausgeführt werden. Oder glaubst Du, dass meine Garage kleinere Reparaturen zum Nulltarif durchführt? BTW: Du kannst davon ausgehen, dass ich die Tarife kenne und man mich nicht so schnell über den Tisch zieht.

Rost ist nicht mal ansatzweise vorhanden. Was mir nicht nur von der Garage sondern auch von der regelmässigen Prüfung durch Papa Staat bestätigt wird. Und nein, ich kenne keinen der Beamten, welche mir Gefälligkeitsbescheinigungen ausstellen würden.

Voraussetzung ist natürlich, sein Auto im Rahmen des Möglichen zu pflegen und generell schonend mit dem Wagen umzugehen.

bei Antwort benachrichtigen
hjb sea

„Stimmt, Du hast die Märchenstunde nun wirklich eröffnet. Fakt ist - und das ersehe ich aus den detaillierten ...“

Optionen
Rost ist nicht mal ansatzweise vorhanden.

Mein 28 Jahre alter Golf 2 hat ebenfalls keinen Rost. Ist ja immerhin vollverzinkt. Und in zwei Jahren bekommt der ein "H-Kennzeichen".

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 hjb

„Mein 28 Jahre alter Golf 2 hat ebenfalls keinen Rost. Ist ja immerhin vollverzinkt. Und in zwei Jahren bekommt der ein ...“

Optionen

Golf 2 + 3 sind sowas von definitiv nicht vollverzinkt und nicht einmal teilverzinkt!!!

Wer das nicht weiß hat von Autos sowas von keinen blassen Schimmer!

https://de.wikipedia.org/wiki/Audi_100_C3#Vollverzinkung

https://de.wikipedia.org/wiki/Audi_80_B3

warren die ersten vollverzinkten Kisten des VW Konzerns und bei der Marke VW gabs die erst viel viel später und die Golfs sind definitiv erst ab dem 4er verzinkt!!!

https://de.wikipedia.org/wiki/VW_Golf_IV

bei Antwort benachrichtigen
hjb Alpha13

„Golf 2 3 sind sowas von definitiv nicht vollverzinkt und nicht einmal teilverzinkt!!! Wer das nicht weiß hat von Autos ...“

Optionen
Golf 2 + 3 sind sowas von definitiv nicht vollverzinkt und nicht einmal teilverzinkt!!!

Blablabla........

Ich fahre so ein Auto und ich werde ja wohl wissen, ob das Teil verzinkt ist oder nicht!

Und dass in Wikipedia jeder reinschreiben kann, was er will, das solltest du eigentlich auch wissen. Da können selbst solche Vollpfosten wie du Artikel reinsetzen, wie sie lustig sind. Ob das geschriebene dann der Wahrheit entspricht, da fragt keine Sau nach!

EOD

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 hjb

„Blablabla........ Ich fahre so ein Auto und ich werde ja wohl wissen, ob das Teil verzinkt ist oder nicht! Und dass in ...“

Optionen

Du bist der definitive und absolute Vollpfosten!

EOD

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 hjb

„Blablabla........ Ich fahre so ein Auto und ich werde ja wohl wissen, ob das Teil verzinkt ist oder nicht! Und dass in ...“

Optionen

https://www.motor-talk.de/forum/golf-2-mit-verzinkter-karosse-t1497866.html

"Dabei war die vierte Generation wegweisend. Kernthema war die Qualität: Volkswagen wollte mit der neuen Generation die Standards steigern und hat die Karosserie elektrozyklisch verzinkt und dazu dem Kunden eine zwölfjährige Garantie gegen Durchrostung offeriert. Und tatsächlich: Der Golf IV gilt heute noch als eine der zuverlässigsten Golf-Generationen"

http://www.autogefuehl.de/2016/10/07/7-generationen-vw-golf-ein-ruck-und-ausblick/

Das mußte noch sein (hilft bei so nem Vollpfosten wie dir natürlich auch nix) und erzählt dir natürlich auch jeder halbwegs koschere VW KFZ Meister!

https://de.wikipedia.org/wiki/Feuerverzinken

Zudem wurden AFAIK nur die Audis im VW Konzern feuerverzinkt und nicht nur galvanisch verzinkt!!!

Jetzt ist definitiv Ende Gelände!

bei Antwort benachrichtigen
sea hjb

„Mein 28 Jahre alter Golf 2 hat ebenfalls keinen Rost. Ist ja immerhin vollverzinkt. Und in zwei Jahren bekommt der ein ...“

Optionen

Gratuliere!

Ich weiss nicht, wie es Dir ergeht, aber mir ist das alte Ding längst ans Herz gewachsen, obwohl dies bei einem Blech-, Glas- und Gummihaufen natürlich keinen "logischen" Sinn ergibt. Es hängen halt viele schöne Erinnerungen daran.

Beste Grüsse aus der Schweiz.

bei Antwort benachrichtigen
soppiy luttyy

„Der Artikel entspicht einfach der Wahrheit!“

Optionen

Also ich habe bis jetzt nur Android-Handys besessen und bin sehr zufrieden damit, sei es die Bedienbarkeit, die Fuktionen aber auch die Updates. Habe mein jetztiges Handy eine Motorola G6 Plus gerade mal knapp ein halbes Jahr, aber schon das dritte Sicherheitsupdate, und das große zu Android 9 soll auch noch dieses Jahr folgen. Hatte auch mit dem G4 keine Probleme in den ersten Jahren kamen regelmäsig Sicherheitsupdates und auch ein Upgrade von Android 6 zu 7 viel mehr kann man nicht verlangen, da neue Androidversionen ja auch andere Vorausetzungen an die Hardware stellen, und anders als bei Apple koch doch jeder Hersteller von Androidhandys sein eigenes Süppchen gerade bei der Oberflächengestaltung von Android.

Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie.(http://www.z-mj.de)
bei Antwort benachrichtigen
RW1 luttyy

„Der Artikel entspicht einfach der Wahrheit!“

Optionen

Ganz großes Problem!

Ich mag einfach das ganze "Angefressener Apfel" Universum nicht! Und nun? Windows Phones gibts praktisch nicht mehr und andere BS sind auch nur mit einer Lupe zu finden.

Aber es gibt eine Lösung, nur kommt die nicht von Samsung & C0. sondern von LineagOS. Da gibt es sogar für das olle Galaxy S2 noch ein BS dass das Teil auf Android 8.1 hebt. Also damit kann ich gut leben. Ohne Apfelimperium. Zwinkernd

bei Antwort benachrichtigen