Smartphones, Phablets, Watches, kompakte Mobilgeräte 5.385 Themen, 29.156 Beiträge

Smartphone-Einstieg - Empfehlung gesucht

crazycat / 31 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Gemeinde,

bisher habe ich mich heftig gegen den Gebrauch eines Smartphones gewehrt - dieweil ich nämlich sowieso aus beruflichen Gründen den ganzen Tag am PC sitze und Internet habe, mein Auto ein eigenes Navi hat - und ich zum Telefon immer gut mit einem klassischen Mobil-Telefon ausgekommen bin. Wozu also auch noch "Internet am Ohr" und in der Hosentasche ?

Nun nötigt mich meine Bank, auf eine Lösung umzusteigen, bei welcher ich mit einem Smartphone ein "Bild" - Strichcode oder sowas - von einem Bildschirm abscannen = fotografieren und einsenden muss, um überweisen zu können.

Das bisherige Pin/Tan/SMS/Keycard-Verfahren und so weiter wird abgeschafft.

Ohnehin steigen immer mehr Provider/Anbieter von allem möglichen um, dass man Apps benötigt, um Dienste zu nutzen.

O.k. - ich will mit geringem Aufwand einsteigen - ich kaufe mir also jetzt ein Gebrauchtes Smartphohe und stecke ne Prepaidkarte rein - fürs Banking sollte das reichen.

Und mich ziehts aus Gewohnheit hin, ein Windows-Betriebssystem zu wählen.

Irgendwann später wirds dann wohl was "besseres" werden.

Und dann hören meine Kenntnisse auch schon auf - welches nehmen ?

Jedes Mal, wenn ich mir bei Amazon&Ebay&Konsorten was anschaue und die Kundenmeinungen lese, taucht auf: "Fotofunktion miserabel" - gutes Preis-Leistungsverhältnis, aber nach einem halben Jahr defekt --- und so weiter.

Das schreckt mich ab !

Kann mir jemand eine Empfehlung geben - also simlockfrei, gebraucht, Windows und ordentliche Fotofunktion fürs Banking - und dabei kein Allerbilligstschrott ?

Auf alles andere wie Speicher, Design, Apps und blablabla lege ich - jedenfalls zum jetzigen Zeitpunkt - Null Wert.

Danke vorab für Tipps.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso crazycat

„Smartphone-Einstieg - Empfehlung gesucht“

Optionen

Falls Deine Bank damit das ChipTAN-Verfahren meint und Du das nur am PC daheim ausführst, benötigst Du dazu kein Smartphone.

Du musst Dir lediglich einen TAN-Generator besorgen, der m.E. so um die 10€ kostet, und mit diesem scannst Du dann bei eingelegter Bankkarte den Code vom Bildschirm ab während des Überweisens.

Ein lecker Werbevideo gibt es hier, wie das grundsätzlich funktioniert:

https://www.youtube.com/watch?v=5gyBC9irTsM

Das wären solche geeigneten Geräte von Reiner SCT dafür, die anders gelabelt auch meist von den Banken selbst verkauft werden:

https://reiner.crown.de/produkte/tan-generatoren/tanJack_optic_cx.html?ccsdom=www.reiner-sct.com

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
ullibaer fakiauso

„Falls Deine Bank damit das ChipTAN-Verfahren meint und Du das nur am PC daheim ausführst, benötigst Du dazu kein ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
crazycat fakiauso

„Falls Deine Bank damit das ChipTAN-Verfahren meint und Du das nur am PC daheim ausführst, benötigst Du dazu kein ...“

Optionen

Hallo Fakiauso,

danke für die Idee und die Links.

Diese Möglichkeit habe ich auch schon in Erwägung gezogen, nehme aber Abstand davon.  

Und zwar aus den beiden Gründen, dass ich dieses "den ganzen Tag vor dem PC-Sitzen" per Laptop mache an verschiedenen Orten und kaum zuhause. Und weil ich mir gedacht habe, dass ich zwar keine Unsummen für ein neues Handy ausgeben will (hunderte von EUR oder Vertragsbindung), aber wenn schon, dann doch wenigstens in der "Gebrauchtwagenklasse" einsteigen will (ohne Tankverpflichtung bei nur einer Tankstelle)-

Und ich mit dem Gebrauchten mich dann nach und nach ein wenig mit weiteren Smartphone-Möglichkeiten beschäftigen will. Es gibt ja wie gesagt ein Trend, mehr und mehr Dinge nur noch per App machen zu können. Und das macht mir "Keiner von Reiner"  ;-)

Besten Gruss - cc

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso crazycat

„Hallo Fakiauso, danke für die Idee und die Links. Diese Möglichkeit habe ich auch schon in Erwägung gezogen, nehme aber ...“

Optionen

Wenn ich alleine so etwas lese oder so etwas und so etwas, bin ich mir nicht sicher, ob Banking per Smartphone wirklich sinnvoll ist. Aber des menschen Wille ist sein Himmelreich und wenn Du das so angehst, dann ist es eben so.

Ob Du dann ein paar Minuten mehr vor einem PC/Laptop zubringst und Homebanking per separater Software und wenigstens über eine der derzeit sichersten Möglichkeiten machst statt über die digitale Wanze, macht m.E. das Kraut auch nicht fett.

Nun nötigt mich meine Bank, auf eine Lösung umzusteigen, bei welcher ich mit einem Smartphone ein "Bild" - Strichcode oder sowas - von einem Bildschirm abscannen = fotografieren und einsenden muss, um überweisen zu können.


Frage mich nur, wie du das ohne weiteren PC hinbekommen willst oder hast Du dann zwei Mobiltelefone - eines für den Code und ein weiteres für´s Scannen?

;-)

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
crazycat fakiauso

„Wenn ich alleine so etwas lese oder so etwas und so etwas, bin ich mir nicht sicher, ob Banking per Smartphone wirklich ...“

Optionen

Die Frage war nach einem empfehlenswerten Smartphone, nicht mehr und nicht weniger.

Und deiese Frage ist beantwortet.

Bitte jetzt keine Grundsatzdiskussionen mehr über Sinn und Unsinn des Bankings mit einer solchen Lösung

Und auch nicht, wie lange ich am Tag vor dem PC/Laptop sitze. Dass ist definitiv alles von mir und für mich geklärt und bedarf KEINER weiteren Betrachtung. Alles andere ist THEMAVERFEHLUNG, auch wenn es gut gemeint ist.

bei Antwort benachrichtigen
hanshh crazycat

„Die Frage war nach einem empfehlenswerten Smartphone, nicht mehr und nicht weniger. Und deiese Frage ist beantwortet. Bitte ...“

Optionen
Bitte jetzt keine Grundsatzdiskussionen mehr über Sinn und Unsinn des Bankings mit einer solchen Lösung

Warum nicht ? Solche Grunsatzdiskussionen sind evenruell auch für andere interessant.

Du mußt ja nur die Benachrichtigung abstellen.

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 crazycat

„Smartphone-Einstieg - Empfehlung gesucht“

Optionen

Hi!

Und mich ziehts aus Gewohnheit hin, ein Windows-Betriebssystem zu wählen.

Auch wenn ich ein Windows-Phone Nutzer bin und mein Lumia 730 heiß und innig liebe: das ist der falsche Weg!

Es ist nunmal eine Tatsache, dass es für Windows-Phones weniger Apps gibt, als für Android oder iPhones! das bedeutet garantiert auch, wenn deine Bank eine App anbietet, dann vermutlich NICHT für Windows Phones!

Falls das also nicht das bereits angesprochene ChipTAN-Verfahren ist, dann bitte vor dem Kauf prüfen, welche Smartphones von der Bank unterstützt werden!

Bis dann
Andreas

Kein Popcorn! "Mist!" (Zitat Bernd das Brot) Wieso ist kein Popcorn mehr da? Immer wenn es spannend wird! Menno!
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 crazycat

„Smartphone-Einstieg - Empfehlung gesucht“

Optionen
Ohnehin steigen immer mehr Provider/Anbieter von allem möglichen um, dass man Apps benötigt, um Dienste zu nutzen.

Welche Dienste meinst Du denn damit?

Und welche Bank ist eigentlich gemeint?

Ich kann mir kaum vorstellen, dass es Banken gibt, die als einzige Option für's Online-Banking die (hochriskante) Benutzung von Smartphones vorschreiben.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
xafford mawe2

„Welche Dienste meinst Du denn damit? Und welche Bank ist eigentlich gemeint? Ich kann mir kaum vorstellen, dass es Banken ...“

Optionen

 

Funktionalität Deiner Bankkarte genutzt. Das ist ein Verfahren, dass unter der Voraussetzung eines sicheren Herstellungsprozesses sehr sicher ist, da ein private Schlüssel ausschließlch intern im Chip enthalten ist.

ewfw

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
crazycat

Nachtrag zu: „Smartphone-Einstieg - Empfehlung gesucht“

Optionen

Hallo miteinander !

Danke für die verschiedenen Rückmeldungen und die investierte Mühe !

Ich antworte jetzt zusammenfassend und nicht auf jede separat.

In die Diskussion in das Für-und-Wider verschiedener Bankingverfahren, die Gefahren beim Onlinebanking schlechthin und auch, welche Bank oder App das genau ist - und so weiter - möchte ich jetzt wirklich nicht einsteigen. Nur soviel sei versichert: Ich habe mich über diese Themen schlau gemacht und mir auch die Bank sorgfältig gewählt wie auch das Verfahren abgewogen und mich genau dafür entschieden.

Zum eigentlichen Thema - siehe Überschrift - kam der Hinweis, mich nach einem Lumia zu erkundigen. Das habe ich getan und ich werde ca 100 EUR für ein Gebrauchtes mit Garantie investieren. Das erfüllt soweit erkennbar meine Kriterien, ist preislich im Rahmen und hat z.B. bei Amazon ein ausgewogenes Verhältnis an guten und auch kritischen Bewertungen. Zu den Kritischen - neben den üblichen Jammereien gibts auch immer wieder Klagen wie "funktioniert nach wenigen Monaten plötzlich nicht mehr" - diesen Punkt will ich durch die Garantie für Gebrauchte auffangen.

Was nicht zu verachten ist: Akkutausch ist für jedermann möglich (wobei es auch hierzu gute preiswerte Lösungen übers Internet gibt - kürzlich für ein Navi anstatt Neukauf praktiziert und damit mehrere Hunnies gespart).

Die Folgekosten für eine Investition sind stets wichtig für mich.

Ich teile der Bank jetzt meine Wahl (Typ und BS) mit, bevor ich kaufe.

cc

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_266722 crazycat

„Hallo miteinander ! Danke für die verschiedenen Rückmeldungen und die investierte Mühe ! Ich antworte jetzt ...“

Optionen

Hallo!

mich nach einem Lumia zu erkundigen.

Hier kannst du nichts verkehrt machen,einfach mal anschauen

oder nicht

bei Antwort benachrichtigen
crazycat gelöscht_266722

„Hallo! Hier kannst du nichts verkehrt machen,einfach mal anschauen oder nicht“

Optionen

Hallo, danke für den Tipp. Ein ebensolches habe ich ins Auge gefasst.

bei Antwort benachrichtigen
schoppes crazycat

„Hallo miteinander ! Danke für die verschiedenen Rückmeldungen und die investierte Mühe ! Ich antworte jetzt ...“

Optionen
Zum eigentlichen Thema - siehe Überschrift - kam der Hinweis, mich nach einem Lumia zu erkundigen.

Dass eine Bank/eine  Sparkasse dir ein bestimmtes Smartphone  vorschlägt, finde ich ... gelinde gesagt ... seeeeehr eigenartig.

Entweder hast du die Vorschläge deiner Bank nicht richtig verstanden oder sie ... die Bank ... hat ihren Sitz in Merkwürdigstan.

Du musst noch viel lernen vom wirklichen Leben, crazycat! 

Cool
Erwin

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
crazycat schoppes

„Dass eine Bank/eine Sparkasse dir ein bestimmtes Smartphone vorschlägt, finde ich ... gelinde gesagt ... seeeeehr ...“

Optionen
Dass eine Bank/eine  Sparkasse dir ein bestimmtes Smartphone  vorschlägt, finde ich ... gelinde gesagt ... seeeeehr eigenartig.

Die Bank hat "kein bestimmtes" Smartphone vorgeschlagen und ich habe das auch nie behauptet. 

Die Bank hat mitgeteilt, dass man die bisher angebotenen Verfahren künftig nicht mehr anbieten wird. Was bleibt, sind die Verfahren mit Tan-Generatoren, wobei ich die Wahl hätte, ein speziell dafür bestimmtes Gerät, angeboten von der Bank, zu erwerben, oder ein Smartphone zu verwenden.

Dies ist für mich der Auslöser, meine bisherige leidenschaftliche Nicht-Smartphone-Nutzer-Haltung zu überdenken und mich zu informieren.

oder sie ... die Bank ... hat ihren Sitz in Merkwürdigstan.

Ja, dort hat sie ihren Sitz, wie die meisten Banken.

Du musst noch viel lernen vom wirklichen Leben, crazycat! 

In meinem - wirklichen - Leben mit vielen Jahrzehnten Lebenserfahrung habe ich vor allem 3 Dinge gelernt:

1) Sich nicht einfach auf bestimmte Dinge zu stürzen, sondern erstmal zu fragen.

2) Nicht zu allem auf Deibel-Komm-Raus was beitragen zu müssen.

3) Und - wenn ich schon über meine Mitmenschen eine Wertung abgeben will ("müssen" tue ich nicht), dann zumindest erstmal genau zu lesen bzw. zu zuhören.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander crazycat

„Die Bank hat kein bestimmtes Smartphone vorgeschlagen und ich habe das auch nie behauptet. Die Bank hat mitgeteilt, dass ...“

Optionen
Was bleibt, sind die Verfahren mit Tan-Generatoren, wobei ich die Wahl hätte, ein speziell dafür bestimmtes Gerät, angeboten von der Bank, zu erwerben, oder ein Smartphone zu verwenden.

Dann bist Du Dir aber hoffentlich auch bewusst, dass die ganzen Lösungen mit einem Smartphone aus dem Blickwinkel der Sicherheit einfach nur ein totales Desaster sind. Bei Nutzung eines TAN-Generators wird die SmartCard-Funktionalität Deiner Bankkarte genutzt. Das ist ein Verfahren, dass unter der Voraussetzung eines sicheren Herstellungsprozesses sehr sicher ist, da ein private Schlüssel ausschließlch intern im Chip enthalten ist.

Ein Smartphone kannst Du Dir unabhängig davon natürlich trotzdem gerne anschaffen. Für diesen Einsatzzweck würde ich es aber nicht verwenden wollen.

bei Antwort benachrichtigen
xafford Borlander

„Dann bist Du Dir aber hoffentlich auch bewusst, dass die ganzen Lösungen mit einem Smartphone aus dem Blickwinkel der ...“

Optionen

Funktionalität Deiner Bankkarte genutzt. Das ist ein Verfahren, dass unter der Voraussetzung eines sicheren Herstellungsprozesses sehr sicher ist, da ein private Schlüssel ausschließlch intern im Chip enthalten ist.

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
xafford

Nachtrag zu: „Funktionalität Deiner Bankkarte genutzt. Das ist ein Verfahren, ...“

Optionen

Dies ist ein FollowUP

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 crazycat

„Smartphone-Einstieg - Empfehlung gesucht“

Optionen

Hi!

Darf man fragen, was aus der Sache geworden ist?

Bis dann
Andreas

Kein Popcorn! "Mist!" (Zitat Bernd das Brot) Wieso ist kein Popcorn mehr da? Immer wenn es spannend wird! Menno!
bei Antwort benachrichtigen
crazycat Andreas42

„Hi! Darf man fragen, was aus der Sache geworden ist? Bis dann Andreas“

Optionen

Was aus der Sache geworden ist ........   ?

a)

Ich habe ein Lumina aufm Merkzettel und werde ein solches gebraucht kaufen, sobald ich mich für den Handy-Einstieg - mit oder ohne Verwendung beim Banking - entscheiden werde. Dieser Kauf  mit einer Geldausgabe von ca 100 Euro ist aber nicht vordringlich, da ich noch diverse andere, mir viel wichtigere und dringendere Projekte realisieren muss und will.

Teilweise findet man hier im Nickles-Forum noch einige weitere Beiträge und Fragen zu dem, was mich aktuell beschäftigt.

b)

Ich habe mich für eine andere Bank entschieden.

Und das völlig unabhängig vom hier diskutierten Thema "Banking mit Handy".

Folglich:

Meinetwegen kann der Fred geschlossen werden. Ich denke, dass diejenigen, die da noch über Sinn und Unsinn der Banking mit Handy diskutieren wollen, vielleicht einen eigenen Thread zu genau diesem Thema (und in der entsprechenden Rubrik) aufmachen können.

Danke für die sachdienlichen Hinweise zu meiner Eingangsfrage, welches Handy für meinen Anspruch geeignet sei.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_326970 crazycat

„Smartphone-Einstieg - Empfehlung gesucht“

Optionen

-Recherche-

Guten Abend

Nun nötigt mich meine Bank, auf eine Lösung umzusteigen, bei welcher ich mit einem Smartphone ein "Bild" - Strichcode oder sowas - von einem Bildschirm abscannen = fotografieren und einsenden muss, um überweisen zu können.


Das genaue TAN-Verfahren und die zu verwendende TAN-APP sollte bekannt sein !


Ich gehe im Beispiel, vom „photoTAN-Verfahren“ aus, und nehme als Beispiel die Comerzbank.

Unten stehende Beschreibung ist nicht zu Werbezwecken gedacht, sondern dient der Veranschaulichung, da die eigentliche Bank unbekannt ist !



Gängige TAN-Verfahren ( unter anderem das photoTAN-Verfahren )

http://www.wikibanking.net/onlinebanking/verfahren/phototan/


Schritte:

Bankauskunft über die zu verwendende App und die unterstützten  Verfahren einholen

Kompatibilität der TAN-App, zum Smartphone Betriebsystem abklären


Beispiel zu Kompatibilität, anhand der Comerzbank


Ein Kunde der Comerzbank, benötigt entweder ein,


iPhone von Apple  => App Store (iOS)

https://itunes.apple.com/de/app/commerzbank-phototan/id577752083?mt=8


=> Kompatibilität: Erfordert iOS 7.1 oder neuer. Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch.

    
oder ein Smartphone mit Android  => Google play (Android)

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.commerzbank.photoTAN&feature=search_result

=> Kompatibilität: Android 2.3.3 oder höher erforderlich


Die restlichen Punkte zum „bevorzugten Smartphone“ sind zweitrangig. Ein gebrauchtes Lumia
sollte reichen, sofern die TAN-App, mit einem Windows Phone kompatibel ist (Bank ist hier unbekannt).

=> Beim Beispiel mit der Comerzbank, wäre das Lumia nicht zu gebrauchen !


Anmerkung:

Ich verwende ein Lumia 730 Dual Sim, und die Kamaraauflösung  mit 6,7 MP, sollte für die TAN-App ausreichend sein, sofern die,  auf einem Windows Phone läuft...

https://www.microsoft.com/de-de/mobile/smartphone-handy/lumia730-dual-sim/technische-daten/



Technische Hacken und Ösen, sind in den jeweiligen Store unter „Mehr Informationen" usw
aufgelistet. Auch diese Feinheiten sollten vorab geklärt sein.

Textauszug zur Android photoTAN-App:

Achtung:

Die photoTAN App der Commerzbank ist mit dem "Xposed Framework" NICHT verwendbar. Um die photoTAN App zu verwenden müssen Sie diese Software komplett de-installieren. Bei installiertem Xposed Framework beendet sich die App sofort nach dem Start OHNE Fehlermeldung.

Weiter Infos zur jeweiligen photoTAN-App (hier Comerzbank als Beispiel), sollten auch unter
dem App-Support der jeweilgen Bank, besorgt werden

https://www.commerzbank.de/portal/de/privatkunden/service-und-hilfe/ihre-wege-zu-uns/mobile-banking-apps/apps.html



Sicherheit  zu photoTAN-Verfahren !


http://www.sueddeutsche.de/digital/it-sicherheit-mobiles-banking-hacker-knacken-photo-tan-app-1.3208810



Das zur groben Orientierung

Ich verwende dieses Verfahren nicht, deswegen liegen mir keine genaueren Erfahrungen  vor.


Beste Grüsse


bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_326970

Nachtrag zu: „-Recherche- Guten Abend Das genaue TAN-Verfahren und die zu verwendende TAN-APP sollte bekannt sein ! Ich gehe im Beispiel, ...“

Optionen

Nachtrag 2

Beispiel:

Hier ein photoTAN-Lesegerät, von der Deutschen Bank:

https://www.deutsche-bank.de/pfb/data/docs/1410_2649T9882_Folder_Photo-TAN_100x210_Lesegeraet.pdf

Und hier, noch ein Beispiel:

https://www.vasco.com/images/bedienungsanleitung-phototan-lesegeraet-v0.8_tcm42-54106.pdf

https://www.vasco.com/de-de/products/two-factor-authenticators/hardware/transaction-data-signing/crontoSign/digipass-760.html

Und noch ganz interessant, die Kanera von dem Lesegerät.

Ist das ne super Kamera, braucht es da Megapixel ?

Hier die Spezifikation dazu:

=> Kamera mit Live-Video-Streaming (640 x 480)

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_326970 crazycat

„Smartphone-Einstieg - Empfehlung gesucht“

Optionen

Smartphone Empfehlung (Lumia 550), gemäß den verfügbaren Kriterien


Wesentliche Auswahlkriterien:

=> Windows Phone 10

=> Bis max 100 €

=> Volle Garantie

=> Möglichst zukunftsfähig bezüglich TAN-App (Update)

=> photo-TAN oder QR-TAN -Verfahren

=> Farbkamera ab 640 x 400 Pixel

=> Alle TAN-Apps im Windows Store unterstützen die BS Version; 8.0, 8.1, 10

=> Austauschbarer Akku

=> Möglichst mini SD, um das Teil auch als MP3 Player zu nutzen

=> MP3 Player als Zusatztipp, heißt „MusikPro“ ( läuft sauber und kostet 3,99 € inkl. MwSt. )


Die TAN-App's ( photo und QR -TAN ), und die dazugehörigen Banken:

https://www.microsoft.com/de-de/search/result.aspx?q=photoTan&form=MSHOME&search=

( Ich gehe davon aus, das beide TAN-Verfahren mit der App unterstützt werden )


Technische Daten des Lumia 550:

http://www.computerbild.de/produkte/Microsoft-Lumia-550-Smartphones-Telekommunikation-13694613-details.html


Amazon:

https://www.amazon.de/Microsoft-Smartphone-Touch-Display-Speicher-Windows/dp/B016E1GFFC/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1496135774&sr=8-1&keywords=Lumia+50

Idealo:

https://www.idealo.de/preisvergleich/MainSearchProductCategory.html?q=Lumia+550

Anmerkung:

Beim erzeugen der TAN, für die Eingabe am PC, alle Verbindungen des Lumia 550 kappen,bis der Vorgang komplett abgeschlossen ist.

=> Mobiles Internet

=> WLAN

=> Bluetooth

Mobiles Banking, bzw, das gleichzeitige verwendung  der Banking und TAN-App auf dem Lumia 550, haben ein Sicherheitsrisiko. Als reines Lesegerät ohne die aufgeführten Verbindungen sollte es sicherer sein. (Absolute Sicherheit ist natürlich ausgeschlossen)

-Ende-

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 gelöscht_326970

„Smartphone Empfehlung Lumia 550 , gemäß den verfügbaren KriterienWesentliche Auswahlkriterien: Windows Phone 10 Bis max ...“

Optionen

Möglichst zukunftsfähig ist da nicht einmal mehr ne Lachnummer!

Die MS Handysparte ist schon vor fast nem Jahr von MS in die Tonne getreten worden und hatte immer nur einen absolut lächerlichen Marktanteil!

https://www.mobiflip.de/microsoft-handy-sparte-ende-lumia/

Und auch Microsoft Windows 10 Mobile als OS ist da ein absolutes Muster ohne Wert, da versenkt kein anderer Handy Hersteller seine Kohle!

Und was das für die Apps bedeutet muß man nicht einmal einem DAU erzählen.

Da ist vieles an dir absolut vorbei gegangen!

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_326970 Alpha13

„Möglichst zukunftsfähig ist da nicht einmal mehr ne Lachnummer! Die MS Handysparte ist schon vor fast nem Jahr von MS in ...“

Optionen

Lass es einfach

Und mich ziehts aus Gewohnheit hin, ein Windows-Betriebssystem zu wählen. Irgendwann später wirds dann wohl was "besseres" werden.

Das die Lumia Smartphones nicht der neueste Brüller sind, ist bekannt. Der Mann will

am TAN-Verfahren teilnehmen und ein Windows Phone verwenden. Die Sicherheitsrisiken

sind im hier bekannt gemacht worden, und am Ende ist der Nutzer selbst verantwortlich.

Die TAN-App muss Kompatibel zum BS sein, was er bei seiner Bank erfahren kann.

Die meisten Banken setzen klar auf Android & Apple iOS !

=> Ansonsten liegt Android klar vorne im Marktanteil und bei gegebener Zeit werde ich selber wechseln. TAN-Verfahren werde ich über Smartphone ohnehin nicht machen.

Letztlich muss sich  crazycat entscheiden...

-EOD-

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 gelöscht_326970

„Lass es einfach Das die Lumia Smartphones nicht der neueste Brüller sind, ist bekannt. Der Mann will am TAN-Verfahren ...“

Optionen

Trotzdem empfiehlt man ihm da definitiv keinen toten Gaul, auch wenn er den aus Bequemlichkeit haben will!

Und jeder vernunftbegabte Mensch nimmt den Rat an besonders da keinen toten Gaul zu reiten!

EOD

bei Antwort benachrichtigen
sauerlaender Alpha13

„Trotzdem empfiehlt man ihm da definitiv keinen toten Gaul, auch wenn er den aus Bequemlichkeit haben will! Und jeder ...“

Optionen

Hallo,

ich habe mich schon länger nicht mehr in diesem Forum eingeklinkt. Jedoch trifft mich diese Anmerkung 'toter Gaul' nun doch etwas.

Vielleicht würde ich Dich, 'Alpha13', mal anregen darüber nachzudenken, warum Menschen z.B. auch in Einzelfällen mal keine Maus oder Touchpad oder Cortana/Siri etc. verwenden, sondern z.B. auch mal einen Trackball.Den könnte man auch als tot bezeichnen. Jedoch ist dieser für Menschen, die aufgrund ihrer beruflichen Disposition z.B. diese chronische Sehenscheidenentzündung haben, ein Geschenk!

Oder warum nicht alle VW, FORD, Opel, BMW, Mercedes fahren sondern auch mal exotischere Varianten. Einfach weil es für diese Exoten einen Markt gibt.

Zugegeben, der ist klein. Aber von einem 'toten Gaul' zu sprechen trifft den Sachverhalt nicht (sofern Du nicht nur in Mainstream denkst, dass alle das Gleiche haben müssten).

Für meinen Teil bin ich froh, dass es Phones mit Windows 10 mobile gibt. Sie sind selbst zu programmieren, erfüllen für unsereins alle Aufgaben sehr seriös und man kann damit sogar telefonieren und alle wichtigen Kommunikationsmittel nutzen!

Auch ich erledige meine Bankgeschäfte (Postbank) schon lange über diese Geräte (ist mein 4. Lumia).

Aus obigen Gründen (Programmierung) hatte ich vorher einen PALM III / PALM Vx / PALM Centro, gefolgt von HP Pre und Pre 3. Zu diesen Geräten musste ich auch irgendwann Tschüß sagen, da letztlich HP (hat PALM gekauft) den Store dicht machte und so auch Eigenentwicklungen nicht ohne Aufwand mehr anderen zur Verfügung gestellt werden konnten.

Ich kann nur hoffen, dass Microsoft seinen Business-Bereich, wie Blackberry aufrecht erhält.

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Borlander sauerlaender

„Hallo, ich habe mich schon länger nicht mehr in diesem Forum eingeklinkt. Jedoch trifft mich diese Anmerkung toter Gaul ...“

Optionen
warum Menschen z.B. auch in Einzelfällen mal keine Maus oder Touchpad oder Cortana/Siri etc. verwenden, sondern z.B. auch mal einen Trackball.Den könnte man auch als tot bezeichnen.

Der Vergleich passt hier nicht, weil Du mit der Wahl Deines Zeigegerätes keine Einschränkungen bei der verfügbaren Software eingehst.

Angesichts der bisherigen Entwicklung ist aber absehbar, dass Windows Phone auf absehbare Zeit sterben wird. Schon heute liegt der Marktanteil von Windows Phone unter dem Marktanteil von Linux auf dem Desktop. Das führt dort auch regelmäßig dazu, dass nicht sämtliche Software für Linux verfügbar ist (um es mal vorsichtig auszudrücken). Grundsätzlich hätte ich es aber sehr begrüßt, wenn sich neben Android und iOS noch ein weiteres OS durchsetzen hätte können.

Ich kann nur hoffen, dass Microsoft seinen Business-Bereich, wie Blackberry aufrecht erhält.

Der Business-Zug für Microsoft ist abgefahren. Das hat Microsoft schon gleich zu beginn voll verkackt und und dann kam es dazu, dass es für Nicht-Microsoft Betriebssysteme auf mobilen Endgeräten eine bessere Integration in die Windows-Domäne gab.

bei Antwort benachrichtigen
sauerlaender Borlander

„Der Vergleich passt hier nicht, weil Du mit der Wahl Deines Zeigegerätes keine Einschränkungen bei der verfügbaren ...“

Optionen

keine Ahnung, wie Du auf diesen Tripp kommst:

dann kam es dazu, dass es für Nicht-Microsoft Betriebssysteme auf mobilen Endgeräten eine bessere Integration in die Windows-Domäne

aber dies stimmt nun eindeutig und definitiv nicht! Wer schon mal als Exchange-Administrator sich mit der Integration von mobilen Endgeräten beschäftigt hat, wird feststellen, dass es auf den Windows-Geräten Dank vorgefertigter GPO's sehr einfach ist, die Sicherheit des Gesamtsystems zu gewährleisten. Blackberry fährt da ein anderes, aber sauberes Konzept, wohingegen die Mainstream Betriebssysteme iOS und Android eine Katastrophe in Punkto Sicherheit und Domäne sind!!! Und das da ist egal, ob ich da auch ein heterogenes Netz habe, wenn's vorne nicht stimmt.

Windows Mobile hat seine absolute Daseinsberechtigung (wenn auch nicht im Mainstream)! Und nur daher der Vergleich mit dem Zeigegerät (Daseinsberechtigung und nicht Anteil an den Verkaufszahlen).

Auch bei uns sind genug junge Leute tätig, die den Punkt sicherheit sehr sträflich vernachlässigen und nur auf die Usability schielen, was aber nicht in jedem Fall die ökonomische Sichtweise auf Dauer ist!

bei Antwort benachrichtigen
Borlander sauerlaender

„keine Ahnung, wie Du auf diesen Tripp kommst: aber dies stimmt nun eindeutig und definitiv nicht! Wer schon mal als ...“

Optionen
aber dies stimmt nun eindeutig und definitiv nicht!

Das kann sich inzwischen gewandelt haben. Nur Dummerweise kam mit Microsoft mit den Business-Relevanten Funktionen einfach zu spät. Die hätte es von Anfang an geben müssen. Schau Dir das Desaster mit WinRT an: Da fehlten der Support zur Integration in die Domäne. Bis Microsoft das geliefert hat was Ihr unschlagbares Alleinstellungsmerkmal hätte sein können gab es schon Device-Management-Lösungen für Apple und die wurden dankbar angenommen. Und für Blackberry ist WindowsPhone auch nicht der natürliche Nachfolger: https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/iPhone-neues-Standard-Firmenhandy-bei-Volkswagen-3703373.html Da gibt es dann natürlich einen eigenen Appstore…

Fazit: Obwohl ich eher Linux-Freund bin finde ich es schade, dass Microsoft derart gescheitert ist. Könnte mich sogar selbst mit einem Windows-Phone anfreunden. Ich sehe allerdings auch keine Umstände die mich an eine längere Zukunft von Windows-Phone glauben lässt. Das geht schon damit los, dass inzwischen nahezu keine  neuen Telefone mehr mit Windows Mobile erscheinen.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 gelöscht_326970

„Smartphone Empfehlung Lumia 550 , gemäß den verfügbaren KriterienWesentliche Auswahlkriterien: Windows Phone 10 Bis max ...“

Optionen

https://geizhals.de/?cat=umtsover&xf=148_Windows+10+Mobile&pg=3#productlist

http://www.chip.de/news/Microsoft-stellt-Lumia-Handys-ein-Aber-die-Nachfolger-stehen-schon-berei_99873837.html

Nur HP, Acer und Panasonic spielen da noch mit und auch nur mit janz wenigen teuren Business Handys und fast absolut sicher auch nicht mehr sehr lange!

Windows 10 Mobile ist bei Handys sowas von mausetot und da wirds auch keine Wiederauferstehung geben!

Und da so ein Teil zu empfehlen ist jenseits von gut und böse.

bei Antwort benachrichtigen
sauerlaender Alpha13

„https://geizhals.de/?cat umtsover xf 148_Windows 10 Mobile pg 3 productlist ...“

Optionen

siehe meine Anmerkung.

bei Antwort benachrichtigen