Smartphones, Phablets, Watches, kompakte Mobilgeräte 5.414 Themen, 29.452 Beiträge

kalender auf pc und android (syncronisieren)

ikeauch / 10 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

habe mir ein Huawei Y530 gekauft und möchte dazu einen Kalender für meine Termine aufspielen. Kein Problem. Aber die Termine will ich auf dem PC vorher/auch gestallten und später mit dem Handy updaten. NICHT Outlook!

Habe einiges probiert, aber kein Programm gefunden, das ich sowohl auf dem PC und auf dem Handy zunächst getrennt nutzen kann.

Wer kann helfen/Tips geben? Dank im Voraus.

bei Antwort benachrichtigen
Bergi2002 ikeauch

„kalender auf pc und android (syncronisieren)“

Optionen

Servus,

da du eh ein Android Handy verwendet, würde ich an deiner Stelle hier einfach auf den Kalender von Google setzen - https://www.google.com/calendar?hl=de - klein, einfach, funktioniert in beide Richtungen.

BG, Bergi2002

PS Ja, es gibt noch andere Kalender, aber ganz ehrlich - ich habe noch keinen gefunden, der für einfache Terminplanung (sofern man nicht Outlook verwenden möchte) ohne Einarbeitung bzw. Einrichtung funktioniert.

Life* - *available for a limited time only. Limit one (1) per person. Subject to change without notice. Provided "as is" without any warranties. Nontransferable and is the sole responsibility of the recipient. May incur damages arising from use or misuse. Additional parts sold seperately. Your mileage may vary. Subject to all applicable fees and taxes. Terms and conditions apply. Other restrictions apply. (c) Cheezburger.com
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 ikeauch

„kalender auf pc und android (syncronisieren)“

Optionen

Ich hab mir auf einen privaten Webserver Owncloud installiert (Apache/XAMPP Lokal sollte auch gehen). Auf nem Androidhandy Davdroid, man kann auch die Freevariante CalDav(Beta) nehmen (Wobei die Pay-Version  einfach besser ist), und den Google Kalendar. Syncrontechnisch eine Topsache, und funktioniert in alle Richtungen.

Ist halt alles etwas mehr Einrichtung, aber dafür sind deine Daten bei dir, und wenn du sie wieder löscht, sind die auch gelöscht.

Somit hab ich meine Termine auf dem Handy, sowie bei Lighting in Thunderbird oder Icedove unter Linux.

Allerdings, sollte es zu der Kombination kommen, sollte man unbedingt Owncloud 6 nehmen, da bei der 5er wohl ein Bug ist..

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 torsten40

„Ich hab mir auf einen privaten Webserver Owncloud ...“

Optionen

Die Lösung mit Owncloud usw. ist schon extrem aufwändig und für Otto-Normalo unzumutbar.

Gibt es immer noch keine Android-App, mit der man die Termine und Kontakte zwischen PC und Smartphone direkt (also über USB, ohne Umweg über einen Server) synchronisieren kann?

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Bergi2002 mawe2

„Die Lösung mit Owncloud usw. ist schon extrem aufwändig ...“

Optionen

Servus mawe2,

Gibt es immer noch keine Android-App, mit der man die Termine und Kontakte zwischen PC und Smartphone direkt (also über USB, ohne Umweg über einen Server) synchronisieren kann?

ganz kurze Verständnisfrage - warum denn das Ganze via Direktverbindung? Bei einem alten Palm oder einem iPod Touch ohne GSM/UMTS Fähigkeiten würde ich das ja noch verstehen, aber wenn ich doch bei Handy und PC getrennt voneinander Termine und Kontakte pflegen kann und diese werden über einen Internetdienst synchron gehalten - was wäre dann der Zweck des physischen Verbindens?

Ich mache das Ganze bei Smartphone, Tablet und PC sehr entspannt via Google Calender und Google Mail, letzteres zur Pflege meiner Kontaktdaten - Änderungen / Neueinträge sind in Null-Komma-Nix auf allen 3 Devices vollzogen; egal, ob ich zu Hause, im Zug oder im Büro bin.

Es stehen sicherlich Bedenken hinsichtlich Datensicherheit, Freigabe, etc. an - aber ich persönlich habe mich an dieser Stelle für Einfachheit der Nutzung und Interoperabilität entschieden - und hatte auch ehrlich gesagt keine Lust, stundenlang nach Software-App-Kombinationen für die 3 Geräteklassen zu suchen und zu testen, ob diese auch tatsächlich dann funktionieren Zunge raus

BG, Bergi2002

Life* - *available for a limited time only. Limit one (1) per person. Subject to change without notice. Provided "as is" without any warranties. Nontransferable and is the sole responsibility of the recipient. May incur damages arising from use or misuse. Additional parts sold seperately. Your mileage may vary. Subject to all applicable fees and taxes. Terms and conditions apply. Other restrictions apply. (c) Cheezburger.com
bei Antwort benachrichtigen
ikeauch Bergi2002

„Servus mawe2, ganz kurze Verständnisfrage - warum denn das ...“

Optionen

erstmal Danke für all die Ideen und Erfahrungen. Habe etwas gelernt - die eierlegende Wollmilchsau gibt es nicht. Stirnrunzelnd

Trotzdem lasse ich mich nicht entmutigen und probiere die Vorschläge durch. Vielleicht gibt es ja doch eine Lösung mit der ich leben kann.

Warum die Sache so, ganz einfach: Ich möchte Termine unabhängiuig auf dem PC oder unterwegs auf dem Handy eingeben und später zu Hause synchronisieren.

Wenn nuee Fragen, dann melde ich mich wieder. Also nochmals vielen Dank.

bei Antwort benachrichtigen
venture96 ikeauch

„erstmal Danke für all die Ideen und Erfahrungen. Habe etwas ...“

Optionen

Hallo

Weil ich mich bald auch mit diesem Thema befassen sollte bin ich auf BirdieSync gestossen.

http://www.birdiesync.com/

Vielleicht wäre das eine Lösung. Allerdings befürchte ich, dass dieser SW-Hersteller eine amerikanische Gesellschaft ist.

Gruss venture

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Bergi2002

„Servus mawe2, ganz kurze Verständnisfrage - warum denn das ...“

Optionen
warum denn das Ganze via Direktverbindung?

Damit es nicht über einen Server läuft! Es ist schlicht unnötig, die Daten erst nach USA zu transferieren, um sie dann von dort wieder auf ein anderes Gerät in der eigenen Wohnung zu holen!

Dass man die persönlichsten seiner Daten (Kontakte, Termine) selbstverständlich nicht den großen Datensammlern (Apple, Google, Microsoft, Facebook, NSA usw.) zur Verfügung stellen sollte, dürfte klar sein.

Dass man sie auch nicht in den Cloud-Speicher irgendeines anderen Anbieters legt, ebenfalls.

Bleibt nur noch der Betrieb eines eigenen Servers. Was ich mir generell vorstellen könnte, was aber für die meisten meiner Kunden eine unlösbare Aufgabe darstellen würde.

was wäre dann der Zweck des physischen Verbindens

Es geht nur um Datenschutz. Nicht mehr aber auch nicht weniger...

sehr entspannt via Google

Via Google wäre für mich überhaupt nichts entspannt! Das wären die Letzten, denen ich meine Termine mitteilen möchte.

Es stehen sicherlich Bedenken hinsichtlich Datensicherheit, Freigabe, etc. an

Für die Datensicherheit wäre die Nutzung der großen Datensammler wahrscheinlich sogar gut. Aber der Datenschutz bleibt dann eben komplett auf der Strecke...

und hatte auch ehrlich gesagt keine Lust, stundenlang nach Software-App-Kombinationen für die 3 Geräteklassen zu suchen

Ich habe das mal vor einiger Zeit gemacht (gesucht). Da gab es nichts Brauchbares. Ich habe dann beschlossen, einfach abzuwarten, was die Zeit so mit sich bringt.

Nachdem nun schon über ein Jahr lang jedem klar ist, was vorher schon einige wussten (die flächendeckende Überwachung von Privatleuten), hatte ich eben angenommen, dass inzwischen vermehrt App-Programmierer clevere Tools entwickeln, um genau diesen Cloud-Zwang zu vermeiden.

Bliebe jetzt nur die Frage: Warum programmiert das keiner?

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Bergi2002

„Servus mawe2, ganz kurze Verständnisfrage - warum denn das ...“

Optionen
und hatte auch ehrlich gesagt keine Lust, stundenlang nach Software-App-Kombinationen für die 3 Geräteklassen zu suchen und zu testen, ob diese auch tatsächlich dann funktionieren

Sicherlich funktioniert das, und ist eine richtig komfortable Sache, wenns fertig eingerichtet ist.

Der Vorteil bei Owncloud ist halt, man hat seine anderen Daten, Bilder Musik usw auch immer auf den eigenen Server. Und ob man nun Google Drive, Telekoms Wolke, oder MS Sky einrichtet (wenn mans denn dann braucht) da kann man dann auch Owncloud nehmen. Sofern ein Webserver da ist.

Und da ich den Webserver eh noch 3 Jahre anne Backe habe, und nicht so wirklich weiß, was ich damit machen soll, nutz ich den halt Websspeicher.

Alternativ lässt sich Owncloud auch auf n RasperryPI installieren

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Bergi2002 torsten40

„Sicherlich funktioniert das, und ist eine richtig ...“

Optionen

Servus Torsten,

Sicherlich funktioniert das, und ist eine richtig komfortable Sache, wenns fertig eingerichtet ist.

türlich, bestreite ich ja auch gar nicht - aber das Einrichten stellt doch für viele Leute eine doch heftige Hürde da  (ich nehme mich da nicht aus - ich habe es aufgegeben, mir selber einzureden, dass ich jedes PC-Problem mit genügend Google-Suche lösen kann - da lehrt die Erfahrung: manchmal klappt es, ganz oft klappt es nicht Zunge raus).

Auch finde ich es ganz oft, das Leute hier um Lösungen bitten, und wir Forumsteilnehmer (mich inkl.) Ihnen dann Lösungen offerieren, die zusätzliche Hardware erforderlich macht - klar, das mag besser sein, aber auch nicht jeder hat die Kohle Zwinkernd

Wie schon gesagt, es ist halt immer ein Abwägen auf den Einzelfall, was da am meissten Sinn macht....

BG, Bergi2002

Life* - *available for a limited time only. Limit one (1) per person. Subject to change without notice. Provided "as is" without any warranties. Nontransferable and is the sole responsibility of the recipient. May incur damages arising from use or misuse. Additional parts sold seperately. Your mileage may vary. Subject to all applicable fees and taxes. Terms and conditions apply. Other restrictions apply. (c) Cheezburger.com
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 mawe2

„Die Lösung mit Owncloud usw. ist schon extrem aufwändig ...“

Optionen

Ob es da andere Möglichkeiten gibt, da drüber habe ich mich gar nicht informiert. Owncloud hatte ich sowieso schon installiert, und fand die Kalendar Funktion recht interessant. Zur damaligen Zeit hatte ich halt noch ein Symbian Telefon, mit dem die Synchronisierung nicht wirklich lief.

Doch jetzt mit Android, und DavDroid bzw CalDav ist es eine super Geschichte. Soviel ist das gar nicht zum Einstellen. Bei Owncloud wird einfach eine PHP auf dem Webserver geladen, und von da aus installiert. Dazu ist keine Datenbank nötig, einzig ein Login muss angelegt werden.

Und dann bei DavDroid bzw CalDav ist es in der Administration von Owncloud schon beschrieben, wie man connected. Einzig bei Lighting ist etwas kniffliger.

Das Installieren und Einstellen dauert keine 60 Minuten. Insgesamt muss halt bereit sein, etwas zu lesen, und womöglich dazu lernen.

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen