Fernsehen, Smart-TV, Mediacenter, Streaming-Dienste 7.322 Themen, 35.585 Beiträge

DVB-T2 (SRT 8541) - nicht ganz topic geht aber ums TV

Systemcrasher / 30 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi Leutz,

ja, ich hab's getan! Nach über 10 Jahren Abstinenz habe ich - meiner Mitbewohnerin zuliebe - meine alte Röhre reaktiviert in Sachen TV.

Obigen DVBT-Tuner hab ich mir zugelegt, war der Günstigste mit SCART, weil mehr hat meine alte Röhre nicht.

Hat auch ganz gut geklappt, Schönes scharfes Bild, aber ich war etwas überrascht: keinerlei private Sender empfangbar, nur Öffentlich Rechtliches. (Ok, nicht weiter schlimm, sie steht ohnehin nur auf ÖR.)

Da gabs noch was mit "(Internet)" hinter der Senderbezeichnung, also habe ich das mit 'nem Kabel an den Router angeschlossen. Ohne Effekt.

Aber das alles ist Nebensache.

Eigentliches Problem:

Habe noch eine PS2.

Wenn ich nun die Verbindung zum Fernseher hinten in die PS2 einschiebe, dann habe ich über den DVBT nur noch ein verrissenes Bild. Ziehe ich ihn raus, ist alles wieder ok. Und das, obwohl da nicht mal ein Netzstecker in der PS2 steckt, sie also völlig ohne Strom ist.

Der VHS-Rekorder macht auch keine Probleme.

Was ist da los?

Ach so: Alle werden über einen 3-fach-SCART mit dem Fernseher verbunden, da dieser nur einen Anschluß hat.

PS: Spart euch bitte so sinnlose und blöde Bemerkungen wie "Kauf Dir einen richtigen Fernseher" u.ä.

Ich bin kein dämliches Konsumentenvieh. Also bleibt der Fernseher, bis er den Geist aufgibt.

Man nennt sowas "nachhaltiges Wirtsachaften". Und mehr Strom braucht das Teil auch nicht. Habs verglichen. 

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Systemcrasher

„DVB-T2 (SRT 8541) - nicht ganz topic geht aber ums TV“

Optionen

Von deiner PS2 habe ich keine Ahnung, aber es gibt verschiedene DVB-T2-Receiver.

Manche können nur ÖR in HD und manchen können über Freenet auch die Privaten, die natürlich kostenpflichtig sind, da sie über den T2-Receiver nur in HD zu empfangen sind..

https://www.freenet.tv/

Edit:

Sehe gerade, dass dein Receiver eigentlich die ersten 3 Monate die privaten kostenlos frei gibt, aber über SCART wird das nix..Zwinkernd

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
soppiy luttyy

„Von deiner PS2 habe ich keine Ahnung, aber es gibt verschiedene DVB-T2-Receiver. Manche können nur ÖR in HD und manchen ...“

Optionen

Man muß  aber auch bedenken, das über DVB-T2 die privaten nur noch in HD gesendet werden, was ein 10 Jahre alter Fernseher womöglich garnicht darstellen kann.

Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie.(http://www.z-mj.de)
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher luttyy

„Von deiner PS2 habe ich keine Ahnung, aber es gibt verschiedene DVB-T2-Receiver. Manche können nur ÖR in HD und manchen ...“

Optionen

Also sind nur die ÖR "kostenlos" (egal, welche Auflösung), und für die zahlt man Zwangsgebühren.

Wenn die Privaten nur noch kostenpflichtig empfangbar sind, dann müssen die doch eigentlich auch ohne Werbung laufen, wie z.B. Sky.

Und wenn ich überlege, daß ich für die gleiche Kohle von der Telekom signifikant mehr bekomme als von Freenet, dann ist die Entscheidung klar.

Solange meine Mitbewohnerin sich mit den ÖR zufrieden gibt, alles ok.

Sonst gibt es halt Satellit, da bekommt sie auch ihre Heimat rein.

Da muß dann aber ein Fachmann ran.....

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Systemcrasher

„DVB-T2 (SRT 8541) - nicht ganz topic geht aber ums TV“

Optionen

Wahrscheinlich liegt das mit den Privaten daran, dass diese in SD nicht mehr ausgestrahlt werden und HD über SCART nicht läuft.

Für das Problem mit der Playse hülfe eventuell ein richtiger SCART-Umschalter statt eines Verteilers. Zumindest klingt das für mich nach so einem einfachen Mehrfachstecker und nicht nach einem, wo sich die Anschlüsse einzeln auf das TV-Signal schalten lassen.

Du kannst ja mal die verschiedenen Anschlüsse durchprobieren, ob es da besser wird, aber die Ideallösung ist so ein reiner Verteiler natürlich nicht.

https://www.amazon.de/Hama-00029049-Scartverteiler-3fach/dp/B00006JAJ9

https://www.amazon.de/Vivanco-SBX-84-Scart-Umschaltpult-Schaltpult/dp/B000KPW6RK/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1546221241&sr=8-3&keywords=scart+umschalter

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 fakiauso

„Wahrscheinlich liegt das mit den Privaten daran, dass diese in SD nicht mehr ausgestrahlt werden und HD über SCART nicht ...“

Optionen

OT - Bei manchen fakiauso-Antworten bin ich Fan wegen der Vielfalt der Sprache:
wer kennt denn überhaupt noch "hülfe", vom Gebrauch gar nicht zu reden...

Das sind schöne Abwechslungen, diese und andere gelegentliche Einblendungen.

Gruß,
Anne

Hoffnung ist eine schoene Erinnerung an die Zukunft. Gabriel Marcel
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_327008 fakiauso

„Wahrscheinlich liegt das mit den Privaten daran, dass diese in SD nicht mehr ausgestrahlt werden und HD über SCART nicht ...“

Optionen

Auch die Öffentlich-rechtlichen Sender werden über DVB-T2 in HD-Qualität H265-codiert ausgestrahlt. Der Receiver setzt die HD-Signale auf 576i um und gibt sie analog am SCART-Ausgang aus. Die Privatsender sind irdeto-verschlüsselt und können nur mit einem Freenet-Abo (70€ pro Jahr) empfangen werden.

https://www.strong.tv/de/products/terrestrial-receivers/srt8541#techdata

https://www.dvbt2hd-receiver-test.de/was-ist-irdeto-zugangssystem-entschluesselungssystem-irdeto-cloaked-ca/

Zur Umschaltung der SCART-Eingänge sollte ein einfacher Umschalter genügen.

https://www.ebay.de/itm/2-fach-Scart-Umschalter-Verteiler-21-polig-Scart-Umschaltbox-mit-Schalter/162611325613?hash=item25dc63eaad:g:X1UAAOSwduNZ1KI-:rk:1:pf:0

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso gelöscht_327008

„Auch die Öffentlich-rechtlichen Sender werden über DVB-T2 in HD-Qualität H265-codiert ausgestrahlt. Der Receiver setzt ...“

Optionen
Zur Umschaltung der SCART-Eingänge sollte ein einfacher Umschalter genügen.


Irgendso etwas halt, da Systemcrasher drei Geräte anschliessen will (Receiver, VCR und PS2) war es das nächste Beispiel, welches zu finden war.

Was ich eigentlich noch dazu schreiben wollte: Der LAN-Port deint anscheinend lt. Handbuch nur zum Anzeigen von RSS-Feeds und Wetter u.ä. Damit wäre das nur eine Art besserer Videotext, denn selbst Firmware-Updates zieht sich der Kasten von USB.

https://www.strong.tv/de/products/terrestrial-receivers/srt8541

Selbst für  solche Dinge wie Timeshift und Aufnahme braucht es eine extra Software:

https://www.strong.tv/de/products/recording-software/srt8541recordingsoftware

Falls der VCR zwei Scart-Anschlüsse hat, könnte man noch schauen, ob sich das Signal vom Receiver über den Videorecorder durchschleifen lässt und als nächstes Vielleicht kann die die PS2 auch über Cinch/Klinke statt Scart-Adapter am TV direkt angeschlossen werden?

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_327008 fakiauso

„Irgendso etwas halt, da Systemcrasher drei Geräte anschliessen will Receiver, VCR und PS2 war es das nächste Beispiel, ...“

Optionen

Das hatte ich übersehen, dass er drei Geräte anschließen will. Eine gute Möglichkeit mit dem 2-fach-Umschalter auszukommen, wäre die Signale der PS2 oder des Receivers über den Videorecorder durchzuschleifen, vorausgesetzt er hat eine zweite SCART-Eingangsbuchse.

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher fakiauso

„Irgendso etwas halt, da Systemcrasher drei Geräte anschliessen will Receiver, VCR und PS2 war es das nächste Beispiel, ...“

Optionen
Irgendso etwas halt, da Systemcrasher drei Geräte anschliessen will (Receiver, VCR und PS2) war es das nächste Beispiel, welches zu finden war.

Tu ich doch schon.

ob sich das Signal vom Receiver über den Videorecorder durchschleifen lässt

Früher hab ich halt über SCART durchgeschleift, aber dann mußte jedesmal der Videorekorder eingeschaltet sein, damit das Signal weiterlief (PS2 und vorher DVD-Player).

Die Mitbewohnerin hat seinerzeit einen 3-fach-Verteiler mitgebracht, und warum soll der in irgend einem Kasten verrotten?

Timeshift und Aufnahme: Wozu?

Die "Unterhaltungssendungen" der ÖR sind uninteressant, die Filme dito oder schon vor zig Jahren auf VHS gebannt oder als VHS, später DVD, neuerdings Blue Ray gekauft.

Außerdem bekommt man alles was ÖR sendet auch aus der Mediathek und meist auch über Youtube, falls man es nochmal anschauen will.

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher fakiauso

„Wahrscheinlich liegt das mit den Privaten daran, dass diese in SD nicht mehr ausgestrahlt werden und HD über SCART nicht ...“

Optionen
Wahrscheinlich liegt das mit den Privaten daran, dass diese in SD nicht mehr ausgestrahlt werden und HD über SCART nicht läuft.

Die ÖR werden auch in HD ausgestrahlt und sehen auf der Röhre einwandfrei aus. An der Technik liegt es nicht.

Wenn der Reciver einen SCART-Ausgang hat, dann ist das Signal logischerweise auch entsprechend moduliert.

Außerdem hat das rein gar nichts mit der PS2 zu tun. Die hängt schon jahrelang dran und machte nie Probleme.

Nur wenn sie am SCART-Verteiler hängt, während der DVBT eingeschaltet ist, liefert dieser ein verrissenes Bild.

Ok, die PS2 wird kaum verwendet, aber wenn dann jedesmal das Kabel abgezogen wird und bei Bedarf wieder eingesteckt wird, dann leidet dieser Anschluß auf Dauer und geht kaputt.

Nur darum geht es mir.

Und das Freenet-Angebot taugt auch nix. Knapp 7,-- pro Monat für Werbekanäle und ansonsten nur ein Nachrichtenkanal und ein Fernsehkanal, welche dann empfangen werden, das ist definitiv zu teuer.

Ich kann ja sehen, was kostenpflichtig ist, halt alles mit "(connect)" hinter der Senderbezeichnung.

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Systemcrasher

„Die ÖR werden auch in HD ausgestrahlt und sehen auf der Röhre einwandfrei aus. An der Technik liegt es nicht. Wenn der ...“

Optionen
Und das Freenet-Angebot taugt auch nix. Knapp 7,-- pro Monat für Werbekanäle und ansonsten nur ein Nachrichtenkanal und ein Fernsehkanal, welche dann empfangen werden, das ist definitiv zu teuer.

Dem kann ich nur beipflichten, Werbemüll in HD und noch dafür zahlen..

Selbst habe ich DVB-T2 nur als Ersatz (ÖR) für meine SAT-Schüsseln bei starkem Schneefall hier im Taunus, wenn die richtig "zugeschneit" sind, geht nichts mehr.

Entfällt aber aber ab diesem Jahr auch, da ich endlich SAT-Heizungen in die Schüsseln eingebaut habe Zwinkernd

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Systemcrasher

„Die ÖR werden auch in HD ausgestrahlt und sehen auf der Röhre einwandfrei aus. An der Technik liegt es nicht. Wenn der ...“

Optionen
Die ÖR werden auch in HD ausgestrahlt und sehen auf der Röhre einwandfrei aus. An der Technik liegt es nicht.


Genau - und das Signal wird aber durch den Receiver auf PAL runtergerechnet, wie es tornado11 beschrieben hat. Das wäre bei privaten HD-Sendern genauso, wenn sie denn FTA gesendet würden. Das ist aber nicht der Fall, deswegen siehst Du nur "schwarz";-)

Und in SD senden die Privaten meines Wissens nicht mehr über DVB-T, weil die Frequenzen weg sind?

https://dvb-t-abschaltung.de/

Was die PS2 betrifft, liegt das dann wahrscheinlich am Verteiler, sei es weil der da irgendetwas unterbricht oder es ist so etwas wie früher der Kopierschutz Macrovision bei durchgeschleiftem Signal über Antenne.

https://de.wikipedia.org/wiki/Macrovision

Ich würde aber eher an etwas technisch Begründetes denken, was mit der Beschaltung zusammenhängt, weil vielleicht nur irgendeine Signalader unterbrochen wird durch den zusätzliche Stecker.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher

Nachtrag zu: „DVB-T2 (SRT 8541) - nicht ganz topic geht aber ums TV“

Optionen

Erstmal Danke an Alle, die bisher geantwortet haben.

Bisher laufen aber alle Empfehlungen auf einen Verteiler, den ich aber schon im Einsatz habe (s.o.).

Dabei wollte ich erstmal nur wissen, was die Ursache dafür sein könnte, daß die PS2 selbst im "absolut totem" Zustand das DVBT-Signal sabotiert.

Erst wenn die Ursache bekannt ist, macht es Sinn, über Lösungswege nachzudenken.

In diesem Sinne:

Kommt alle gut ins neue Jahr rüber!!!! Cool

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman Systemcrasher

„DVB-T2 (SRT 8541) - nicht ganz topic geht aber ums TV“

Optionen

Erstmal schönes neues Jahr wünsch ich...

Ach so: Alle werden über einen 3-fach-SCART mit dem Fernseher verbunden, da dieser nur einen Anschluß hat.

An dem D-fach-Scart liegt das Ganze. Alle Geräte, die am Scart angeschlossen sind, auch wenn sie ausgeschaltet sind, haben untereinander eine leitende Verbindung. Vermutlich ist die PS2 nicht mit der Scart-norm korrekt hergestellt. Das ist einfach so wie Deine Beschreibung :

Wenn ich nun die Verbindung zum Fernseher hinten in die PS2 einschiebe, dann habe ich über den DVBT nur noch ein verrissenes Bild. Ziehe ich ihn raus, ist alles wieder ok. Und das, obwohl da nicht mal ein Netzstecker in der PS2 steckt, sie also völlig ohne Strom ist.

Manchmal gibt es Kabel Scartstecker und Schalter In/out. Damit trennt man ggfs. das Übeltätergerätergerät vom Scarteingang.  Wer sowas hat, ausprobieren. Kaufen lohnt nicht. Manche DVBT2 Empfänger sind billiger als Kabeladapter.

Empfehle einfach PS2 wegzulassen oder einen 2. Fernseher dafür geschenkt zu bekommen. Funktionierende Röhrengeräte kosten einfach nix. Einen hätte man vorm Müll gerettet.

Vorteil bei 2TV, Deine Mitbewohnerin kann schauen, wann und was sie möchte und Du die PS2 nutzen wann und wie du willtst. Oder sogar mal getrennt Programme gucken? Oder wohnt Ihr zusammen in einem Zimmer?



bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher RogerWorkman

„Erstmal schönes neues Jahr wünsch ich... An dem D-fach-Scart liegt das Ganze. Alle Geräte, die am Scart angeschlossen ...“

Optionen

Empfehle einfach PS2 wegzulassen oder einen 2. Fernseher dafür geschenkt zu bekommen.

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher RogerWorkman

„Erstmal schönes neues Jahr wünsch ich... An dem D-fach-Scart liegt das Ganze. Alle Geräte, die am Scart angeschlossen ...“

Optionen
Empfehle einfach PS2 wegzulassen oder einen 2. Fernseher dafür geschenkt zu bekommen

(weiß nicht, warum meine Antwort weg blieb und stattdessen mein Zitat als Antwort kam).

Zum Zitat:

Nutze die PS2 eigentlich als DVD-Player.

2. Röhre (gekauft 1982 oder 83, billigster damals käuflicher Farbfernseher) steht im Schlafzimmer, funzt, wird aber seit Jahren nicht genutzt, da nicht mal SCART

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman Systemcrasher

„weiß nicht, warum meine Antwort weg blieb und stattdessen mein Zitat als Antwort kam . Zum Zitat: Nutze die PS2 ...“

Optionen
2. Röhre (gekauft 1982 oder 83, billigster damals käuflicher Farbfernseher) steht im Schlafzimmer, funzt, wird aber seit Jahren nicht genutzt, da nicht mal SCART

Ja, nichtmal fernsehempfang geht mehr. Aber da hilft ein Sat-receicer mit Modulator, ggfs nur noch gebraucht zu bekommen. Modulatoren gibt es aber in hervorragender Qualität noch zu kaufen, sogar für DVB-T ggfs.

Die Technik hat sich in den letzten Jahrzehnten dermaßen geändert und verbessert, leider muss man am "Ball" bleiben, ansonsten is nix mit TV FullHD, 4K, DVD, BlueRay, DVB-T2, Analogradio dauert auch nicht mehr lange, dann gibts keine Sender mehr.

Anmerkung, empfange hier so ca. 3200 TV-und Radioprogramme. Wer braucht das denn?

In einem anderne Thread frag ich nach klangregelbaren Kopfhörerausgang am TV, gibts anscheinend schon seit Jahren nicht mehr. So ist das mit Deiner PS2.

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher RogerWorkman

„Ja, nichtmal fernsehempfang geht mehr. Aber da hilft ein Sat-receicer mit Modulator, ggfs nur noch gebraucht zu bekommen. ...“

Optionen
is nix mit TV FullHD

Ich bin so fehlsichtig, daß ich keinen Quali-Unterschied feststelle zwischen der Röhre von 1999 für 444,--DM (70 cm Diagonale) und einem etwa gleichgroßen Flachen.

Was also bringt mir "FULL-HD"? Außer Kosten?

Wie lange muß das neue Gerät funzen, bis die eventuelle Energieeinsparung die Investitionskosten reingeholt haben?

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Systemcrasher

„Ich bin so fehlsichtig, daß ich keinen Quali-Unterschied feststelle zwischen der Röhre von 1999 für 444,--DM 70 cm ...“

Optionen
daß ich keinen Quali-Unterschied feststelle zwischen der Röhre von 1999 für 444,--DM (70 cm Diagonale) und einem etwa gleichgroßen Flachen. Was also bringt mir "FULL-HD"? Außer Kosten?

Kein Flimmern wäre doch schon mal ein Anfang? Selbst bei SD-Inhalten.

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Borlander

„Kein Flimmern wäre doch schon mal ein Anfang? Selbst bei SD-Inhalten.“

Optionen
Kein Flimmern wäre doch schon mal ein Anfang? Selbst bei SD-Inhalten.

Eine Flimmerkiste ohne Flimmern? GEHT GAR NICHT!!!!

Wo bleibt da der gemütliche Spaß? Ist doch wie bei LP vs. CD: Das Knistern der LP gab so eine romantsiche Lagerfeuerathmosphäre.

Und ganz ohne "Kaminfeuer-DVD"

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Systemcrasher

„Eine Flimmerkiste ohne Flimmern? GEHT GAR NICHT!!!! Wo bleibt da der gemütliche Spaß? Ist doch wie bei LP vs. CD: Das ...“

Optionen
Das Knistern der LP gab so eine romantsiche Lagerfeuerathmosphäre.

Aber keine Kopfschmerzen bei längerer Nutzung…

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Borlander

„Aber keine Kopfschmerzen bei längerer Nutzung“

Optionen
Aber keine Kopfschmerzen bei längerer Nutzung…

Hatte ich nie vom Flimmern.

Aber bei nem Freund von mir, der hat einen Flat. Und da bereitet mir das Sch* Programm Kopfschmerzen.

Da gucke ich lieber sowas wie Cujo über VHS auf der Röhre z.B. ;)

Das waren noch Filme, bei denen keine Epilepsie als Nebenwirkung auftraten...

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Systemcrasher

„Ich bin so fehlsichtig, daß ich keinen Quali-Unterschied feststelle zwischen der Röhre von 1999 für 444,--DM 70 cm ...“

Optionen

Hi!

Ich bin so fehlsichtig, daß ich keinen Quali-Unterschied feststelle zwischen der Röhre von 1999 für 444,--DM (70 cm Diagonale) und einem etwa gleichgroßen Flachen.

Das ist schon eine extremst harte Aussage. Überrascht

Ich bin extrem Kurzsichtig und meine letzte Röhre kostete auch um die 400€. Hatte aber immerhin schon 100Hz Technik und eine wirklich planare Front (also keine sichtbaren Wölbungen), trotzdem würde ich sie heute ohne zu zögern ersetzen (wenn ich das nicht schon vor einigen Jahren gemacht hätte).

Was also bringt mir "FULL-HD"? Außer Kosten?

Als erstes natürlich ein viel schlankeres Gerät und aktuelle Schnittstellen plus aktuelle Tuner.

Wir leben in Zeiten wo analoge TV-Tuner aussterben. Mit einem aktuellen Flach-TV hat man endlich wieder die passenden Tuner im Gerät und die HDMI-Schnittstelle ist heute Mindeststandard. Inzwischen wird es schon fast schwierig Bluray-Player noch mit analogem Video-Ausgang zu finden.

Ich würde zwar die Röhre nicht gegen ein gleich großes TV ersetzen (was die Bilddiagonale angeht), sondern gegen ein größeres (was ich auch in der Realität gemacht habe). Die Röhre ist vermutlich noch 4:3. TV Programme heute meist 16:9. In der Praxis ist damit das Bild auf der Röhre deutlich geschrumpft. Selbst mit vergleichbarer Diagonale bekommt man mit dem modernen TV ein i.d.R. etwas größeres Bild.

Gute Flach-TVs haben zudem - in meinen Augen - eine im Vergleich zu alten Röhre spürbar besseres Bild. Dazu gehört die bereits angesprochene Bildstabilität. Mein Eindruck ist, dass es darüber hinausgeht, ich kann gar nicht genau festmachen woran es nun im Detail liegt. Bildstabilität, Schärfe und Farbqualität sind da Merkmale denke ich (wobei man allerdings vorher alle von Werk aus eingeschaltete Bildverbesserungsfunktionen im neuen TV ausschalten muss).
Einzig der Ton kann leiden - die Flachen haben halt kein Volumen im Gehäuse um Bässe zu erzeugen. Allerdings erwarte ich bei einer recht schlanken Röhre von 2000 keinen Spitzenklang, so dass der Nachteil vermutlich wegfallen wird.

Für mich wären dann noch Dinge wie Mediatheknutzung und die Möglichkeit eine Platte zum Aufnahmen an des TV zu hängen ein Umstiegsgrund (bzw. waren es), aber das sich sicherlich Dinge, die nicht jeder braucht.

Bei meinem Umstieg hab ich die Gelegenheit genutzt die ganze TV-Anlage zu entschlacken: alter TV-Receiver kam raus und der DVD-Recorder wurde durch eine kleine USB-Platte am TV ersetzt. Auch die Verkabelung wurde umgestellt (ich hab allerdings noch einen alten AV-Receiver, den ich dann zum Umschalten meiner Konsolen genutzt habe; seit dem letzten Umzug ist dass aber auch weggefallen, weder die XBox 360 noch die Wii sind angeschlossen; nur die PS3 als Bluray-Player).

Aber mal ganz grundsätzlich gesprochen: die 20 Jahre zwischen 2000 und heute bedeuten einen viel größeren Techniksprung und Fortentwicklung im TV-Gerät, als bei einem Vergleich zwischen 1980 und 2000.
Bei mir hat sich mitd em TV-Wechsel einiges vereinfacht und ist eleganter geworden.

Ich muss allerdings zugeben, dass es mir schon schwer viel mich von der wirklich guten Röhre zu trennen. Ich habe sie letztendlich fast 2 Jahre wie Sauerbier angeboten und schließlich für 5€ verkauft. Genommen hat sie jemand um daran alte Konsolen anzuschließen. Passte in meinen Augen perfekt.

Bis dann
Andreas

Kein Popcorn! "Mist!" (Zitat Bernd das Brot) Wieso ist kein Popcorn mehr da? Immer wenn es spannend wird! Menno!
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Andreas42

„Hi! Das ist schon eine extremst harte Aussage. Ich bin extrem Kurzsichtig und meine letzte Röhre kostete auch um die ...“

Optionen
Als erstes natürlich ein viel schlankeres Gerät und aktuelle Schnittstellen plus aktuelle Tuner. Wir leben in Zeiten wo analoge TV-Tuner aussterben

Ja, eine stinknormale "chinch" haben die "modernen Geräte gar nicht mehr", meist nicht mal Scart, ich müßte also unzählige Videokassetten auf den Müll schmeißen und das will ich nicht.

Ich fahr halt nicht auf jeden Modetrend ab, sondern bin da recht konservativ, was mir enorme Kosten einspart.

Aber mal ganz grundsätzlich gesprochen: die 20 Jahre zwischen 2000 und heute bedeuten einen viel größeren Techniksprung und Fortentwicklung im TV-Gerät, als bei einem Vergleich zwischen 1980 und 2000.

Nicht vergessen darf man dabei, daß die alte 20 Jahre alte Röhre wahrscheinlich noch viele Jahre hält, während die neuen flachen oft gerade mal die Garantie überleben bevor sich die ersten Ausfälle zeigen. V. A. bei Samsung-TVs.

Da gab es erst vor ein paar Tagen einen Beitrag im "Granufink-TV" dazu.

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Systemcrasher

„Ja, eine stinknormale chinch haben die modernen Geräte gar nicht mehr , meist nicht mal Scart, ich müßte also ...“

Optionen
während die neuen flachen oft gerade mal die Garantie überleben bevor sich die ersten Ausfälle zeigen. V. A. bei Samsung-TVs.

Ich habe das bislang keine negativen Erfahrungen gemacht. Würde allerdings auch nicht unbedingt ein Samsung-TV kaufen…

bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman Systemcrasher

„Ich bin so fehlsichtig, daß ich keinen Quali-Unterschied feststelle zwischen der Röhre von 1999 für 444,--DM 70 cm ...“

Optionen
Ich bin so fehlsichtig, daß ich keinen Quali-Unterschied feststelle zwischen der Röhre von 1999 für 444,--DM (70 cm Diagonale) und einem etwa gleichgroßen Flachen.

Bei extremer Fehlsichtigkeit ist das so, auch das Auge, manchmal das Gehirn, schafft die Auflösung nicht. Trotzem möchte ich für Fehlsichtige die Lanze brechen es ist nachgewiesen, TV in  entsprechender Göße hilft Fehlsichtigen am "digitalen" Leben teilzunehmen. Zb. ein Mann hat nur 6% Sehvermögen mit Tunnelblick. Gegenüber Krankenkasse 100%  blind! So eine Person bekommt duch einen großen Bildschirm die Chance, sowohl TV, als auch riesig vergrößerte Schriften lesen zu können. TV werden dann als Monitor am Computer benutzt. Diesen Menschen gibt man mit solchen Geräten, eine Teilhabe am heutigen Leben, so kann man z.B. für den Blindenführhund online Hundefutter bestellen und liefern lassen. Ein Röhren-TV kann das nicht leisten, weil es die Röhre nie so groß gegeben hat, zumindest privat nicht. 

Übrigens, sehr starke Fehlsichtigkeit ist eine Krankheit. Man darf sich nicht scheuen, die Krankenkasse in Anspruch zu nehmen. Hilfsmittel werden bei ärztlicher Testierung übernommen.

Wenn man durch großes TV nur einwenig mehr Freude an besseren Geräten hat, so ist das schon ein bischen mehr Lebensqualität.

und einem etwa gleichgroßen Flachen.

Das ist Haarspalterei. technisch logisch, aber sozial völlig daneben. Na klar kauft man sich eine größere Kiste, weil man damit definitiv besser sehen kann... Lebensqualität. Wie gesagt, am Geld liegt es nicht, Krankenkasse zahlt.

Gruß Roger

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher RogerWorkman

„Bei extremer Fehlsichtigkeit ist das so, auch das Auge, manchmal das Gehirn, schafft die Auflösung nicht. Trotzem möchte ...“

Optionen
Wenn man durch großes TV nur einwenig mehr Freude an besseren Geräten hat, so ist das schon ein bischen mehr Lebensqualität.

Wenn mir ein größeres TV eine "bessere Lebensqualität" bietet, dann bin ich wirklich krank! Und zwar "blödkrank".

ein Mann hat nur 6% Sehvermögen mit Tunnelblick.

Hier sollte ich wohl etwas genauer werden:

Von meinem Sitzplatz aus steht der Fernseher für die Computerbrille zu weit weg, erst recht für die Lesebrille.

Für die Fernbrille, das war vor 10 Jahren noch die einzige, die ich brauchte, dagegen steht das Gerät zu nahe.

Wenn ich also nicht umbauen will, also Wände durchbrechen, um dann mit einem größerem Gerät scharf mit der Fernbrille zu gucken, dann ist es eben so, daß bei gleicher Entfernung ohne Brille alles gleich leicht verschwommen ist, wie ich bei 'nem Freund festgestellt habe.

Außerdem: Fernsehen ist mir viel zu unwichtig, um da mehr Geld als nötig zu investieren.

Im Moment gibt es alle 10-20 Jahre was neues und der Support der alten Geräte wird abgeschafft (fehlende Buchsen, keine Kompatibilität, oder schlicht extra Gebühren um den gleichen Schwachsinn deutlicher sehen zu können).

Das Geld ist anderswo wesentlich besser investiert.

Sollen sich andere vom Konsumwahn verarschen lassen...

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Systemcrasher

„Wenn mir ein größeres TV eine bessere Lebensqualität bietet, dann bin ich wirklich krank! Und zwar blödkrank . Hier ...“

Optionen
Wenn mir ein größeres TV eine "bessere Lebensqualität" bietet, dann bin ich wirklich krank! Und zwar "blödkrank".

Wenn Du das sagst, da möchte ich Dir nicht widersprechen.

So lange meine Augen noch etwas sehen, werde ich denen das bestmögliche Seherlebnis bieten und dazu gehört ein möglichst großes und gestochen scharfes Bild.
Wenn Du in Deinen Leben andere Prioritäten setzt, ist das ganz alleine Deine Entscheidung.
Im Übrigen liebe ich meinen "Konsumwahn" und weißt Du warum? Ich kann ihn mir leisten!

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher hatterchen1

„Wenn Du das sagst, da möchte ich Dir nicht widersprechen. So lange meine Augen noch etwas sehen, werde ich denen das ...“

Optionen
Wenn Du das sagst, da möchte ich Dir nicht widersprechen.

Danke :)

Im Übrigen liebe ich meinen "Konsumwahn" und weißt Du warum? Ich kann ihn mir leisten!

Ich konnte ihn mir 20 Jahre lang nicht leisten.

Jetzt kann ich es innerhalb gewisser Grenzen.

Aber in den Jahren, in denen ich sparen mußte, habe ich daraus eine Tugend gemacht:

Alles wird benutzt, solange es geht. ist letzten Endes die preiswerteste Weise, nachhaltig zu leben.

Lieber gönne ich mir mal einen etwas teureren Whisky oder gehe mit guten Freunden essen und bezahle hinterher die Rechnung.

Das bringt mir weitaus mehr Lebensqualität wie irgendwelche neue Hardware.

Bei meinem Handy ist schon sein ca. 1/2 Jahren WLAN kaputt. Das stört mich nicht.

Was mich aber stört, sind die häufigen Verbindungsabbrüche bei ganz normalen Telefonaten. Obwohl das deutlich seltener geworden ist, seit ich keine SAMSUNG-Stocks mehr drauf habe sondern was unabhängiges drauf geflashd habe.

Dennoch werde ich mir wohl demnächst ein neues zulegen (Xiaomi oder Gigaset, bin da noch am schwanken), aber nur, weil ich bei längeren Telefonaten nicht dauernd neu anrufen will.

Das alte wird dann wohl nur noch zum Spielen verwendet werden. Vielleicht auch "vakooft"....

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman Systemcrasher

„Wenn mir ein größeres TV eine bessere Lebensqualität bietet, dann bin ich wirklich krank! Und zwar blödkrank . Hier ...“

Optionen
Wenn mir ein größeres TV eine "bessere Lebensqualität" bietet, dann bin ich wirklich krank! Und zwar "blödkrank".

Hast es nicht verstanden. Selbstverständlich kann jeder für sich entscheiden, was  zu seiner eigenen Lebensqualität gehört. Habe mit dem Blinden mt Restsehvermögen 6% ein Beispiel gebracht, was definitiv seine Lebensqualität erhöht. TV wird aufgrund seiner Größe auch als Computermonitor genutzt. Mit einer Röhre ginge das garnicht.

Sollen sich andere vom Konsumwahn verarschen lassen...

Konsumwahn hat nur derjenige, der sich unkritisch jeden technischen Neuerungen im kaufrausch hingibt. Technischer Fortschritt kann aber auch Erleichterung und Komfort bedeuten. Oder wäscht Du Deine Wäsche noch mit der Hand im Fluss?  Fährst Du noch mit der Pferdekutsche zur Arbeit? Kommunizierst Du über Telegramme ? Wäscht Du Dich nur einmal pro Woche, weil wasser so teuer ist ?Du hast recht...

Das Geld ist anderswo wesentlich besser investiert.

Spass beiseite, Konsumwahn ist übertrieben, aber man muss ja nicht kaufen!

Hast Du mal über eine Virtual Reality Brille nachgedacht? Man kann damit auch TV+Videos schauen, damit ist Dein Entfernung-Brillen-Problem vermutlich weg. Schaust Du aber nicht allein, so ist das für einen gemeinsamen Filmabend dem Mitbetrachter gegenüber recht unhöflich. 

bei Antwort benachrichtigen