Fernsehen, Smart-TV, Mediacenter, Streaming-Dienste 7.295 Themen, 35.255 Beiträge

DVB T2

minbari / 11 Antworten / Baumansicht Nickles

Moin,

ich habe einen Kabelanschluß (22 Euro im Monat).
Ihr kennt das sicher, jetzt hat man 50 Sender und mehr und doch kommt nur
Mist im Fernsehen.
Daher überlege ich, ob ich mir die 264 Euro im Jahr nicht sparen kann und auf DVB T2 umsteige.

Das Problem, ich habe 2 Fernseher - bräuchte als 2 neue Reciever. Brauche ich für jeden Reciever eine Freischaltung für 69 Euro im Jahr? Oder geht das per Haushalt?

Außerdem habe ich auch noch eine Kabel-PC Karte, da ich auch gerne mal einen Film aufnehme... Wenn ich alles zusammenrechne, lohnt sich das überhaupt nocht?

2 Reciever = ca 2x 50 Euro ca... einmalig
2 x Freischaltgebühr = 2x 69 Euro jährlich
1 PC-DVB T2 Karte ca 120 Euro einmalig

Wie ist es denn, wenn ich keine Freischaltgebühr bezahle, kann ich dann nur die Öffentlich-Rechtlichen gratis empfangen und keine Privaten? Oder, die Privaten nur in SD? Würde mir auch reichen....

Fragen über Fragen....

Danke für die Hilfe!

minbari

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso minbari

„DVB T2“

Optionen

Versuchen wir es mal kurz, da bestimmte Sachen ja anbieterabhängig sind, ergo auch mal die Webseite Deines Anbieters mit Zweitkarte oder so füttern.

Erstmal das Einfache: Wenn Du TV mit CI-Schacht hast, dann beötigst Du m.E. gar keinen receiver, sondern steckst die Pay-TV-Karte dort in das CI-Modul oder schliesst dieses am TV an. Das hängt aber auch vom jeweiligen Endgerät ab und ist ohne Wissen darüber, welches genau das ist, nicht zu sagen.

https://community.unitymedia.de/categories/tv-radio/question/ein-anschluss-mehrere-fernseher

https://www.giga.de/unternehmen/kabel-deutschland/specials/kabel-deutschland-zweitkarte-so-koennt-ihr-sie-bestellen-und-das-kostet-sie/

Ob die Gebühren noch so stimmen, darüber war auf die Schnelle nichts zu finden, aber Du brauchst auf alle Fälle keinen doppelten Abschluss dafür.

Finster wird es deswegen auf der Zweitkiste trotzdem nicht. Du kannst dann die Privaten allerdings nur in SD empfangen und die ÖR weiterhin in HD, da diese nicht verschlüsselt sind.

Werbung wird durch HD oder 4K aber auch nicht schöner oder besser;-)

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon minbari

„DVB T2“

Optionen

Das kommt immer auch auf den Wohnort an.
In manchen Gegenden werden nur die ÖR und keine Privatsender über DVB-T2 übertragen. Hier muss man sich vorher schlaumachen was am Wohnort verfügbar ist.
In Ballungsgebieten ist der DVB-T2 Empfang meist flächendeckend über Zimmerantenne möglich.
In ländlichen Gegenden teils nur mit Außenantenne oder gar nicht.

Hier kannst du zumindest die Verfügbarkeit von DVB-T2 / Freenet TV bei dir prüfen:
https://www.freenet.tv/antenne

DVB-S über Satelit ist keine Option?

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 swiftgoon

„Das kommt immer auch auf den Wohnort an. In manchen Gegenden werden nur die ÖR und keine Privatsender über DVB-T2 ...“

Optionen

Wenn in seinem Wohnbereich auf DVB-T2 umgeschaltet wurde ist da definitiv aus die Maus mit die Privaten gucken ohne Kohle abzudrücken, auch in SD!

https://www.dslweb.de/dvb-t2-sender.php

Es sei denn man steht auf so nen absoluten Müll wie QVC HD (privat, kostenfrei), HSE24 HD (privat, kostenfrei) oder Bibel.TV (privat, kostenfrei)...

https://de.wikipedia.org/wiki/DVB-T2_HD#Sender_und_Frequenzliste

Übrigens heißt der Sender der Privaten nicht umsonst Freenet (im wahrsten Sinn des Wortes) und SD gibts da in Deutschland definitiv nicht.

bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon Alpha13

„Wenn in seinem Wohnbereich auf DVB-T2 umgeschaltet wurde ist da definitiv aus die Maus mit die Privaten gucken ohne Kohle ...“

Optionen
Wenn in seinem Wohnbereich auf DVB-T2 umgeschaltet wurde ist da definitiv aus die Maus mit die Privaten gucken ohne Kohle abzudrücken, auch in SD!

Hab ich was anderes behauptet?
Deshalb hab ich auch auf die Freenet.tv Seite verlinkt.
Wenn es bei ihm nicht verfügbar ist, kann er das eh knicken.

Ich würde immer DVB-S vorziehen wenn machbar.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso swiftgoon

„Hab ich was anderes behauptet? Deshalb hab ich auch auf die Freenet.tv Seite verlinkt. Wenn es bei ihm nicht verfügbar ...“

Optionen

Vielleicht ist auch der Titel DVB-T" irreführend. Bei einem Kabelanschluss wäre es sicher DVB-C und nicht terrestrisch über Antenne...

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon fakiauso

„Vielleicht ist auch der Titel DVB-T irreführend. Bei einem Kabelanschluss wäre es sicher DVB-C und nicht terrestrisch ...“

Optionen

ich hab den Threadersteller schon verstanden.
Er hat momentan nen Kabelanschluss = DVB-C und überlegt aus Kostengründen auf DVBT-2 = terrestrisch umzustellen.
Deine Links passen nicht so ganz...

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso swiftgoon

„ich hab den Threadersteller schon verstanden. Er hat momentan nen Kabelanschluss DVB-C und überlegt aus Kostengründen auf ...“

Optionen

Kopfklatsch;-)

Jetzt habe ich´s geschnackelt. So wie´s aussieht, blecht man momentan tatsächlich für jede Empfangsmöglichkeit und für eine Zweitkarte kommt Freenet nicht aus dem Knick:

https://www.teltarif.de/freenet-tv-haushalts-rabatt-verzoegerung/news/71797.html

https://praxistipps.chip.de/hd-plus-zweitkarte-beantragen-so-gehts_92643

Insofern wäre SAT also schon eine Option oder ebenfalls überlegenswert wären dann sogar IP-TV. Allerdings verlangt die Telekom dann für die Privaten in HD zus. 10€ für das Plus-Paket und weitere rund 5€ für den Receiver pro Monat. Wird bei anderen Anbietern wahrscheinlich ebenfalls in diesem Rahmen sein.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 minbari

„DVB T2“

Optionen

"Mit den oben beschriebenen überwiegend öffentlich-rechtlichen HD Sendern ist bei DVB-T2 aber noch lange nicht Schluss, für die bis zu 20 weiteren privaten HD Sender muss allerdings ein Freenet TV Abonnement abgeschlossen werden, für das eine monatliche Grundgebühr in Höhe von 5,75 € (= 69 €/Jahr) fällig ist. Dann kommen aber auch noch unter anderem RTL HD, Sat.1 HD oder Pro7 HD über Antenne auf den TV-Schirm. Bislang sind die folgenden privaten HD Sender bestätigt:"

https://www.dslweb.de/dvb-t2-sender.php

Per DVB-T2 ist allgemein ohne Kohle abdrücken bei den Privaten Pustekuchen angesagt!

https://www.freenet.tv/geraete

https://www.freenet.tv/geraete/usb-tv-stick

Und am PC läuft das definitiv ausschließlich mit diesem Stick!

https://www.freenet.tv/geraete/vergleich

Beim Receiver gibts etliche Alternativen, beim USB-Stick = PC definitiv nicht und da sind natürlich 3x 69€ im Jahr fällig!

=> mit dem Kabelanschluß bist du sowas von billiger und besser unterwegs!

bei Antwort benachrichtigen
luttyy minbari

„DVB T2“

Optionen

Dieses DVB-T2 ist für mich nur ein Notnagel, wenn es dermaßen schlechtes Wetter ist, dass meine Schüsseln trotz eigener Heizungen (verschneit) keine Programme mehr empfangen können. Kommt aber selten vor..

Dann schaue ich auch schon mal die ÖR

SD gibt es gar nicht mehr, sondern nur noch HD. Das lassen sich die Werbesender fürstlich bezahlen!

Auszug:

Die zeitgleiche Ausstrahlung der Programme in Standardauflösung (SD) findet für keines der HD-Programme statt.

Wenn du nur irgendwie kannst, nagele dir eine Schüssel irgendwo hin. Mein Sohn hat jahrelang in seiner damaligen Mietwohnung mit einer kleinen Hochleistungsschüssel hinter dem Fenster 2 TV,s einwandfrei betrieben.

Freie Sicht auf den Astra 19,2° und das läuft..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 luttyy

„Dieses DVB-T2 ist für mich nur ein Notnagel, wenn es dermaßen schlechtes Wetter ist, dass meine Schüsseln trotz eigener ...“

Optionen

Meine Satellitenschüssel habe ich 2009 montiert und alles zusammen hat keine 60 Euro gekostet. 20 Meter Kabel, zwei LNB's, Mast, und Receiver.

Früher hatte ich selbst bei richtig schlechten Wetter wie starkem Regen noch Empfang, aber nur auf Astra 19,2. Bei Hotbird nicht. Da hat sich wohl in den Jahren etwas leicht verstellt, aber bei gutem Wetter und normalem Regen habe ich keine Probleme.

Da seit Jahren die Teile fast nichts kosten ist es leider auch kein Wunder das die Deutschen Hersteller Probleme bekommen. Spaun electronic GmbH & Co KG hat leider ende August Insolvenz angemeldet.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Anonym60

„Meine Satellitenschüssel habe ich 2009 montiert und alles zusammen hat keine 60 Euro gekostet. 20 Meter Kabel, zwei LNB s, ...“

Optionen

Nur über die Schüssel!

Ein TV von mir findet über 1300 Sender (inkl.Musik), Hotbird habe ich ganz abgehängt, da kam ich über 2000, aber was interessiert mich, was im Sudan für ein Programm läuft und wer will das wann alles schauen?

Eine 30 cm Hochleistungsschüssel mit Doppel-LNB hinterm Fenster und dem SKY-Abo steht nichts mehr im Wege Zwinkernd  (mein Sohn war Kabelverweigerer in seiner damaligen Mietwohnung)

bei Antwort benachrichtigen