Fernsehen, Smart-TV, Mediacenter, Streaming-Dienste 7.343 Themen, 35.867 Beiträge

TV-Röhrengerät auswechseln

gelöscht_265507 / 55 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Gemeinde,

ich habe ins Auge gefasst, meinen Röhrenfernseher gegen was Moderneres auszutauschen.
Neue Geräte haben in der Regel aber HDMI-Anschlüsse (digital) und meine alten Geräte, die ich gerne behalten möchte, haben keine HDMI-Anschlüsse.

Nun habe ich mir gedacht: Ganz klar, das geht mit Adaptern oder Wandlern. Aber da stoße ich aufgrund mangelndes Wissens schnell an meine Grenzen.

Mein Satellitenreceiver hat folgende Ausgänge:

Scart
YUV (YPbPr)
S-Video-Kabel (S-VHS)
Video-Cinch-Kabel (CVBS)

Welche Möglichkeiten bieten sich denn da?

THX

bei Antwort benachrichtigen
philaac007 gelöscht_265507

„TV-Röhrengerät auswechseln“

Optionen

Hi,

also einen separaten SAT-Receiver kannst du dir wahrscheinlich komplett schenken, wenn du darauf achtest, dass dein neues Gerät einen DVB-S-Receiver integriert hat. 

Ansonsten kannst du alte Geräte ggf. noch per Scart-Anschluss anschließen, wobei ich dies nur im Notfall tun würde, da du dann nicht die Stärken deines neuen Gerätes ausspielen kannst und erhebliche Qualitätseinbußen bei der Darstellung hinnehmen musst. Deshalb würde ich bei Investition in ein neues TV-Gerät auch gleich einen BluRay-Player anschaffen.

Viele Grüße

Sebastian

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_265507 philaac007

„Hi, also einen separaten SAT-Receiver kannst du dir ...“

Optionen

Also Geräte ohne Tuner wird es sicherlich nicht geben.
Dass der einen DVB-S und DVB-T (oder alles tunt)-Tuner hat, ist sicherlich normal.

Ich will aber meinen alten TWIN-Receiver und meinen DVD-Rekorder behalten.
Möglicherweise werde ich mir aber auch noch einen neuen TWIN-Receiver zulegen. Die sind wesentlich billiger als richtige SCART-HDMI-Wandler. (Tsss. ich war schon im I-Net auf der Suche).

Wichtig für mich ist letztendlich, dass ich mir keinen HD+ andrehen lasse.

BlueRay-Player ist für mich nicht interessant, da ich keine BlueRay brennen kann und auc nur selbstgebruzzelte Filme anschaue.
Also von Festplatte auf Computer, schneiden, brennen, schauen.

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 gelöscht_265507

„Also Geräte ohne Tuner wird es sicherlich nicht geben. Dass ...“

Optionen

Hi!

Wichtig für mich ist letztendlich, dass ich mir keinen HD+ andrehen lasse.

Das wird überschätzt. Die HD+-Tauglichkeit besagt nur, dass die CAM-Schnittstelle des TVs ein HD+-CAM-Modul unterstützen würde.

Da passt dann genausogut ein Alphacrypt Classic CAM-Modul rein, nur kann man damit dann einfach keine privaten HD-Programme entschlüsseln (die HD+ erfordern). Der Rest geht mehr oder weniger ganz normal, also so wie ohne HD+ Tauglichkeit.

Ansonsten müssen dein Receiver und der Reciorder halt nur die nötigen Anschlüsse am TV vorfinden. Dabei kann man ja von den bisherigen Anschlüssen wegwechseln, wenn Alternativen möglich sind. Mein letzter DVD-Recorder hatte z.B. auch schon HDMI im Angebot, was ich damals nicht genutzt habe.

Bis dann
Andreas

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 gelöscht_265507

„TV-Röhrengerät auswechseln“

Optionen

Hi!

Welche Möglichkeiten bieten sich denn da?

Das hängt fast ausschließlich und exklusiv vom zukünftigen TV-Gerät ab. Zwinkernd

Wenn du bei der Auswahl auf die Anschlußmöglichkeiten achtest, kannst du vermutlich fast frei wählen. Mein Panasonic Plasma der STW60 Baureihe würde bis auf SVHS alle Anschlußvarianten direkt unterstützen (evtl. würde SVHS auch über einen Scartadapter funktionieren, aber Tests dazu habe ich mir gespart).
YUV (YPbPr) wäre zudem als einzige Anschlußvariante HD-fähig, falls der Receiver schon HD bietet. Da AFAIK Bild- und Farbsignal dabei getrennt übertragen werden, ist dies die qualitativ beste Variante bei den aufgeführten Schnittstellen, d.h. das wäre meine Wahl.

Bei aktuellen TV-Geräten muss man schon darauf achten, dass er mehr als eine Scart-Schnittstelle bietet, falls man mehrere braucht. Mein TV bietet Scart schon nur noch  über ein mitgeliefertes Adapterkabel.

Aber die Anmerkung, dass moderne TVs häufig alle nötigen Tuner eingebaut mitbringen, ist ebenfalls korrekt. Dei meisten geräte sollten DVB-T, DVB-C (SD/HD) und DVB-S2 (SD/HD-Sat) mitbringen, da braucht man dann keinen eigenen TV-Receiver mehr, es sei denn es ist ein altes Highendgerät mit zwei Tunern und Platte.

Ich hab meine DVB-C-Receiver trotzdem im Schrank stehen (einer hatte DVB-C SD-Dualtuner und Platte), weil die Bedienung doch einfacher ist und das TV auch auf USB-Platte aufzeichnen kann. Spitzen-TV-Modelle bringen inzwischen auch zwei eingebaute Tuner mit.

Bei mir übernimmt der eingebaute DVB-C-Receiver die Programmanzeige. Die PS3 ist per HDMI angeschlossen, der Rest läuft über YUV-Verkabelung (mein AV-Receiver kann das wandlen, so dass ich z.B. das Video-Chinch-Signal der Wii entsprechend im AV-Receiver auf YUV umsetzen lasse).

Bis dann
Andreas

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_265507 Andreas42

„Hi! Das hängt fast ausschließlich und exklusiv vom ...“

Optionen

Hi Andreas,

das stimmt schon, aber ich will das TV gar nicht an die Satellitenschüssel anschließen.

Ich bin schon so gut wie auf dem Weg, einen neuen TWIN-Festplattenreceiver zu kaufen. Der kostet unter 200 € und hat einen HDMI-Anschluss.
Das TV wird wahrscheinlich noch einen SCART haben, da kommt dann der DVD-Rekorder/Player dran.

Der TWIN-Receiver ist zwar HD Ready, aber ich benutze den ohne HD+ Karte oder CI+ Karte.
Das lege ich keinen gesteigerten Wert drauf.

s sei denn es ist ein altes Highendgerät mit zwei Tunern und Platte.

Das habe ich derzeit.

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 gelöscht_265507

„Hi Andreas, das stimmt schon, aber ich will das TV gar nicht ...“

Optionen

Hi!

Der TWIN-Receiver ist zwar HD Ready

Dann achte darauf, dass dein TV einen VUV-Eingang hat, falls du doch erstmal den alten Receiver weiternutzen willst. Darüber sollten er dann sogar echtes HD ausgeben können.

Bis dann
Andreas

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_265507 Andreas42

„Hi! Dann achte darauf, dass dein TV einen VUV-Eingang hat, ...“

Optionen

Ich fackle da nicht lange. Ich werde heute in einen TV-Laden gehen und von den anderen Geräten die Beschreibungen (Steckeransichten, usw.) mitnehmen.

Und ein anderen TWIN-Receiver mit HDMI kostet auch nicht die Welt.

Den älteren mit 250 GB SATA-Festplatte bekomme ich bestimmt bei ePay auch an den Mann gebracht.

Und ist echtes HD wirklich so viel besser? Ein Bekannter von mir meint nicht.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy gelöscht_265507

„Ich fackle da nicht lange. Ich werde heute in einen TV-Laden ...“

Optionen

HD zu SD merkst du erst richtig ab größeren Bildschirmen. So ab 40" sieht man schon gewaltige Unterschiede.

Ab 50" ist HD Pflicht. Alle Sender inkl. den dritten werden heute in HD ausgestrahlt...

Kaufe dir einen Smart-TV, damit bist du für die Zukunft erst einmal gut gerüstet, kannst ihn ins Netzwerk einbinden und das lässt viele techn. Möglichkeiten zu..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
nettermensch luttyy

„HD zu SD merkst du erst richtig ab größeren Bildschirmen. ...“

Optionen

bin gerade aus dem Urlaub zurück und sehe Deinen Beitrag.

Ich will nur sagen das ich mich darüber sehr freue.

Gruß ..............nettermensch

Wenn man was will findet man einen Weg , wenn man was NICHTwill, findet man eine Ausrede
bei Antwort benachrichtigen
luttyy nettermensch

„bin gerade aus dem Urlaub zurück und sehe Deinen Beitrag. ...“

Optionen

Lachend

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 gelöscht_265507

„Ich fackle da nicht lange. Ich werde heute in einen TV-Laden ...“

Optionen

Hi!

Und ist echtes HD wirklich so viel besser? Ein Bekannter von mir meint nicht.

Ich bin da auch hin&her gerissen. Als ich auf meinen 42"-Plasma gewechselt bin (das war der kleinste der Serie), war das Bild gegenüber meiner 100Hz-Röhre so auffallend besser, dass alles besser aussah. Zwinkernd

Ich nutze Unitymedia und habe dort deren "HD+"-Modul im TV, so dass ich die Privaten fast alle in HD sehe. Mir fällt der Wechsel zu SD-Programmen beim Zappen spontan eher selten auf.

Ich würde sagen, es gibt zwar Unterschiede, aber die gehen bei hochgerechneten Sendungen sowieso unter und bei digital in HD produzierten Sendungen ist dann IMHO auch die Qalität in SD besser.

Bis dann
Andreas

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Andreas42

„Hi! Ich bin da auch hin her gerissen. Als ich auf meinen 42 ...“

Optionen

Ich bin da nicht so überzeugt, dass Unitymedia erstklassiges HD liefert! (Kabelverluste)

Über Satellit sind jedenfalls deutliche Unterschiede festzustellen. Bei Sky wird es noch deutlicher.

Außerdem wurden Filme schon früh in sehr guter Qualität produziert (Farbe in den 50zigern) die über HD eine sehr gute Qualität aufweisen.

Leider ist nicht alles HD, was so unter HD ausgestrahlt wird! Da sind uns die Franzosen weit vor. Da sind die Nachrichten auch wirklich in HD!

Also bei Filmen oder guten Dokumentationen (History z.B.) macht HD erst richtig Spaß!

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 luttyy

„Ich bin da nicht so überzeugt, dass Unitymedia ...“

Optionen

Hi!

Ich bin da nicht so überzeugt, dass Unitymedia erstklassiges HD liefert!

Mir fehlt der direkte Vergleich zu anderen TV-Übertragungswegen. Den analoge Kabeltuner und DVB-T hab ich nicht in Betrieb. SAT scheidet generell aus (zum direkten Vergleich), Sky nutze ich nicht (ich habe ein kleines Paket mit Pay-TV bei Unitymedia).
Wobei ich Sky nur zu SD-Zeiten auf meiner Röhre genutzt habe udn die damals in der Tat eine Bildqualität wie gute DVDs hatten - also oft besser als das normale TV-Programm.

Kabelverluste sind zwar denkbar, aber ich glaube, dass es da durch die digitale Übertragung so ist, wie bei SAT: entweder das Signal reicht aus und wird fehlerfrei dekodiert oder es kommt zu Aussetzern und Artefakten.

Wie stark man die bessere Qualität von HD wahrnimmt hängt IMHO auch vom TV selbst, den eigenen Sehgewohnheiten und dem Sitzabstand ab. Mein 42er Panasonic ist ja da noch einer der eher kleinen Sorte. Wer da einen 55" oder gar 60" TV stehen hat, sieht da sicherlich deutlich mehr Unterschiede.

Bei Bluray merke ich schon das bessere Bild gegenüber DVD. Neuere HD-Filme schaue ich nur selten im Free-TV, eher von Bluray.

Meine Gesamteinschätzung ist daher sehr subjektiv: für mich lohnt sich der moderne Flach-TV hauptsächlich durch das generell bessere (und im Vergleich zur Röhre) größere Bild. Bluray profitiert davon in meinen Augen am meisten, da sie auf der alten SD-Röhre ihre Schärfevorteile nicht ausspielen konnten (ja, ich hatte einen Bluray-Player, der auf der Röhre in SD anzeigen konnte).
Bei den TV-Sendern freue ich mich auch über jeden neuen HD-Kanal, den ich bekomme, aber für mich ist der Vorteil im TV-Bereich nicht wirklich weltbewegend. Missen möchte ich HD da aber auch nicht (weshalb ich ja bereit bin das verhasste HD+ einzusetzen - auch wenn es im Kabel nicht so genannt wird).

Für mich ist es aber auch kein Beinbruch einzelne Filme in SD aufzunehmen, weil die blöden Sender die HD-Aufzeichnung sperren oder die Nutzer anderweitig gängeln. (Filme die mir wirklich wichtig sind, hab ich sowieso auf DVD oder Bluray).

Bis dann
Andreas

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Andreas42

„Hi! Mir fehlt der direkte Vergleich zu anderen ...“

Optionen

Ein Hobby von mir ;-)

Ich nehme nur Filme von Sky-HD auf und dann auf die Platte im TS-Format.

Besonders beliebt bei mir, gute 3-D-Filme von Sky und dann auf Mini-Bluray (Doublelayer-DVD) gebrannt.

http://www.sky.de/web/cms/de/tvguide-Sky-3d.jsp

Nicht ganz billig (Haenlein-Software), aber besser als das Geld in die Kneipe zu bringen oder in Rauch aufgehen zu lassen.. ;-)

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Waldschrat_70 Andreas42

„Hi! Ich bin da auch hin her gerissen. Als ich auf meinen 42 ...“

Optionen
einem computer für seine leistung zu bewundern ist genauso als würde man einem bügeleisen beifall klatschen wenn es warm wird
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_265507

Nachtrag zu: „TV-Röhrengerät auswechseln“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
luttyy gelöscht_265507

„Ich habe fertig. ...“

Optionen

Soll keine Kritik sein, Grundig ist nicht mehr Grundig und ist, soweit ich weiß, in türkischer Hand!

Unter anderem habe ich einen, läuft einwandfrei..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 gelöscht_265507

„Ich habe fertig. ...“

Optionen

http://de.wikipedia.org/wiki/Grundig_Elektronik_A.%C5%9E.

Beko (absolut nur türkisch (bis auf das Display, das ziemlich sicher aus Fernost kommt) und ohne Firmware Support) und käm mir nie nicht ins Haus...

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13

Nachtrag zu: „http://de.wikipedia.org/wiki/Grundig_Elektronik_A. C5 9E. ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Alpha13

„http://de.wikipedia.org/wiki/Grundig_Elektronik_A. C5 9E. ...“

Optionen
und ohne Firmware Support

Deswegen ist mein "Neuester" ein LG geworden. Das erste was der nach dem Einschalten machte, war ein Softwareupdate...

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 luttyy

„Deswegen ist mein Neuester ein LG geworden. Das erste was ...“

Optionen

Im Kern sind alle aktuellen TVs auch "nur" PCs auf denen ein Linux Derivat läuft und Kisten ohne Firmware Updates sind ein absolutes No Go, selbst wenn man mit der Kiste absolut nix im Internet macht!

Den "Erfolg" der rein türkischen Grundig Kisten kann Ich wirklich nicht nachvollziehen außer das der alte Name scheinbar immer noch zieht und der Normalkonsument keinen blassen Schimmer hat...

bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Alpha13

„Im Kern sind alle aktuellen TVs auch nur PCs auf denen ein ...“

Optionen

Wenn man da ganz exact sein will, ist auf jedem elektronischen  Gerät, und auf jedem Chip ist ein Betriebssystem, dass die Eingabe empfängt, verarbeitet, und weiter gibt. EVA eben.

Bei meinem Toshiba warte ich noch drauf, das endlich videowiedergabe von USB klappt. selbst bei nem billigtv von 100€ klappt das ..

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 torsten40

„Wenn man da ganz exact sein will, ist auf jedem ...“

Optionen

Da gibts schon große Unterschiede, auf nem TV läuft ein "ausgewachsenes" Linux...

Bei allen guten TV Herstellern gibts sowas von definitiv Firmwareupdates und die fixen viele Probs!

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_265507 Alpha13

„Da gibts schon große Unterschiede, auf nem TV läuft ein ...“

Optionen

Zur Beruhigung, mein Grundig kann auch Updates.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 gelöscht_265507

„Zur Beruhigung, mein Grundig kann auch Updates.“

Optionen

Nur gibts die nicht!

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_265507 Alpha13

„Nur gibts die nicht!“

Optionen

Nun ja, das weiß ich nicht.

Von meinem Satellitenreceiver gibt es auch seit Jahren schon keine Updates mehr.

Ich habe heute Abend mit dem teil mal rumgewurschtelt. So richtig geht das nur mit der "langen" Bedienungsanleitung, die man sich erst runterladen muss.

Schlecht ist das Teil nicht. Ist übrigens nicht mein erster Grundig.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 gelöscht_265507

„Nun ja, das weiß ich nicht. Von meinem Satellitenreceiver ...“

Optionen

Defintiv gibts da keine Firmware per direktem Download und dann flashen per USB Stick, wie Ich es schon bei einigen Sony TVs und aus guten Gründen vielmals gemacht habe, außer man ist Händler!

http://www.hifi-forum.de/viewthread-215-333.html

Zudem vertraue Ich japanischen Ingenieuren erheblich mehr als türkischen und Panasonic + Sony sind immer noch die Marken wenns um TVs geht...

Zudem kann man mit nem Satellitenreceiver nicht im Netz surfen!

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_265507

Nachtrag zu: „TV-Röhrengerät auswechseln“

Optionen

Nachtrag: Noch eine Frage.

Ich habe derzeit meinen DVD-Player über Stecker 3 (Scart) an den TV angeschlossen.

Habe ich mit den möglichen Steckern eine Methode, die mehr hergibt?

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 gelöscht_265507

„Nachtrag: Noch eine Frage. Ich habe derzeit meinen ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_265507 Alpha13

„http://de.wikipedia.org/wiki/Component_Video wär schon ...“

Optionen

Viel besser? Überrascht

Ich habe mal meinen DVD-Player auf 16:9 gestellt und das TV auf "Auto".

Das Ergebnis ist nicht schlecht. Allerdings ist die Qualität von selbstgebruzzelten Filmen nicht gerade berauschend.

Dann habe ich mal was auf einen USB-Stick aufgezeichnet.
Das Ergebnis ist eine .ts-Datei. Die muss aber irgendwie vermurxt sein, denn der VLC nimmt sie nicht. Geht nur am TV.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 gelöscht_265507

„Viel besser? Ich habe mal meinen DVD-Player auf 16:9 ...“

Optionen

Besser!

Und mit analogen Signalen (der da nötigen Umrechnung) haben viele TVs Probs und deiner gehört AFAIK dazu...

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_265507 Alpha13

„Besser! Und mit analogen Signalen der da nötigen Umrechnung ...“

Optionen

Danke.

Ich werde mal die Kabel dazu besorgen und ausprobieren.

Möglicherweise habe ich auch so Kabel rumfliegen.

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken gelöscht_265507

„Viel besser? Ich habe mal meinen DVD-Player auf 16:9 ...“

Optionen

Besorge Dir einmal MEDIAINFO (klick!) und untersuche die .ts-Datei am PC. 
Normalerweise sind .TS-Dateien für VLC oder WMP oder auch für den Videoschnitt mit Loiloscope, MAGIX oder Cyberlink absolut kein Problem. 
____________________________
So etwa sieht das problemlos nutzbare .ts-Format aus, wenn ich TV mit dem PC aufnehme: 

Allgemein
ID : 1 (0x1)
Vollständiger Name : E:\Cinergy.REC\'Wissenschaftlerin'-'Forschung'-Orang-Utan.ts
Format : MPEG-TS
Dateigröße : 400 MiB
Dauer : 13min
Modus der Gesamtbitrate : variabel
Gesamte Bitrate : 4 116 Kbps

Video
ID : 4369 (0x1111)
Menü-ID : 1 (0x1)
Format : MPEG Video
Format-Version : Version 2
Format-Profil : Main@Main
Format-Einstellungen für BVOP : Ja
Format-Einstellungen für Matrix : ausgewählt
Format_Settings_GOP : M=3, N=12
Codec-ID : 2
Dauer : 13min
Bitraten-Modus : variabel
Bitrate : 3 590 Kbps
maximale Bitrate : 7 000 Kbps
Breite : 704 Pixel
Höhe : 576 Pixel
Bildseitenverhältnis : 16:9
Bildwiederholungsrate : 25,000 FPS
Standard : PAL
ColorSpace : YUV
ChromaSubsampling : 4:2:0
BitDepth/String : 8 bits
Scantyp : Interlaced
Scanreihenfolge : oberes Feld zuerst
Bits/(Pixel*Frame) : 0.354
TimeCode_FirstFrame : 23:52:25:06
TimeCode_Source : Group of pictures header
Stream-Größe : 349 MiB (87%)

Audio #1
ID : 4370 (0x1112)
Menü-ID : 1 (0x1)
Format : MPEG Audio
Format-Version : Version 1
Format-Profil : Layer 2
Codec-ID : 4
Dauer : 13min
Bitraten-Modus : konstant
Bitrate : 192 Kbps
Kanäle : 2 Kanäle
Samplingrate : 48,0 KHz
Video Verzögerung : -74ms
Stream-Größe : 18,7 MiB (5%)
Sprache : Deutsch

Audio #2
ID : 4371 (0x1113)
Menü-ID : 1 (0x1)
Format : MPEG Audio
Format-Version : Version 1
Format-Profil : Layer 2
Format_Settings_Mode : Joint stereo
Codec-ID : 4
Dauer : 13min
Bitraten-Modus : konstant
Bitrate : 128 Kbps
Kanäle : 2 Kanäle
Samplingrate : 48,0 KHz
Video Verzögerung : -98ms
Stream-Größe : 12,4 MiB (3%)
Sprache : 001

Text
ID : 4372 (0x1114)-100
Menü-ID : 1 (0x1)
Format : Teletext
Sprache : Deutsch

Menü
ID : 254 (0xFE)
Menü-ID : 1 (0x1)
Dauer : 13min
Liste : 4369 (0x1111) (MPEG Video) / 4370 (0x1112) (MPEG Audio, Deutsch) / 4371 (0x1113) (MPEG Audio, 001) / 4372 (0x1114) ()
Sprache : / Deutsch / 001

bei Antwort benachrichtigen
luttyy gelöscht_265507

„Nachtrag: Noch eine Frage. Ich habe derzeit meinen ...“

Optionen

Component, das ist aber immer noch analog..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 luttyy

„Component, das ist aber immer noch analog.. Gruß“

Optionen

Eben und aus die Maus!

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken gelöscht_265507

„TV-Röhrengerät auswechseln“

Optionen

OT und BTW

http://www.stern.de/digital/homeentertainment/grundig-blaupunkt-co-unter-falscher-flagge-1721823.html
Zitat:
"Grundig kommt jetzt aus der Türkei
... Von einer der ehemals größten deutschen Fernsehermarken, Grundig, künden am ehemaligen Fabrikstandort Nürnberg nur noch ein paar für den Vertrieb genutzte Büros. Fertigung und Entwicklung wurden schon vor Jahren in die Türkei verlagert. Denn die alte Grundig AG ging 2003 in Konkurs, den Bereich Unterhaltungselektronik - mit Ausnahme der Satelliten-TV-Technik und der Autoradios - kaufte die türkische Koç-Holding."

https://de.wikipedia.org/wiki/Grundig_AG
Zitat:
"Im Januar 2004 wurde der Bereich Home Intermedia System (HIS) vom türkischen Elektronikhersteller Beko Elektronik, einer Tochter der Koç Holding, und dem britischen Unternehmen Alba Radio zu einem Kaufpreis von rund 80 Millionen Euro übernommen. Nach dem Versuch, mit Produkten „designed and developed in Germany“ wieder eine führende Marke in Deutschland und Europa zu werden, wurden zum Jahresende 2008 die Entwicklung in Nürnberg geschlossen und bei Grundig Elektronik in Istanbul weitere 450 Beschäftigte entlassen. Die Produktion der in Nürnberg verbliebenen Grundig Intermedia erfolgt seitdem in Istanbul bei Beko und zum Teil auch in Asien über Fremdunternehmen. Im Oktober 2006 und Januar 2007 wurden zwei eigene Fertigungslinien für LCD-Fernseher der Marke Grundig bei Beko Elektronik in Istanbul in Betrieb genommen. Zum 18. Dezember 2007 übernahm die türkische Beko Elektronik auch die 50 % der Anteile von Alba Radio an der Grundig Multimedia B.V., der Muttergesellschaft der in Nürnberg ansässigen Grundig Intermedia. Beko Elektronik firmierte 2008 in Grundig Elektronik um, wurde aber 2009 vollständig von der ebenfalls zur Koç-Gruppe gehörigen Schwestergesellschaft Arçelik übernommen, die seitdem die Markenrechte hält. Der Umsatz mit dem Vertrieb von Produkten der Marke „Grundig“ im deutschsprachigen Raum ist seitdem stetig gewachsen, im Bereich mittelpreisiger Fernsehgeräte hat sich die Marke in Deutschland wieder fest etabliert."

http://www.faz.net/aktuell/technik-motor/ifa/unterhaltungselektronik-grundig-ist-wieder-da-11872079.html
"Unterhaltungselektronik
Grundig ist wieder da

[...] Aus „Made in Germany“ wurde „Made in Turkey“ [...]"

http://www.hifi-forum.de/viewthread-95-7294.html
Wer steckt hinter den Markennamen?

---------------------
Domain www.grundig.de

Domaininhaber:
GRUNDIG Intermedia GmbH. Beuthener Str. 41, 90471 Nuernberg

Administrativer Ansprechpartner
Simon McManus - SAFENAMES LTD
Safenames House
Sunrise Parkway
Linford Wood
MK14 6LS Milton Keynes
GB

--------------------------------------------
Zur Sache

  • Vielleicht äußere ich mich noch (evtl. hilfreich) zu Tricks bei den Schnittstellen.
      
  • Das Modell "SYDNEY" ist ein ausgezeichnetes Gerät, das nach neuesten ISO-Standards hergestellt wird. 
bei Antwort benachrichtigen
luttyy schuerhaken

„OT und BTW: ...“

Optionen

Grundig, Telefunken, Jay-Tech usw. werden im Billigsegment besonders über diese Handelskette vertrieben.

http://www.real.de/?adword=onlineshop/google/sales/008-Brand-real/Brand-real%28ex%29/real

Den Rest muss jeder selbst entscheiden..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken luttyy

„Grundig, Telefunken, Jay-Tech usw. werden im Billigsegment ...“

Optionen

real,- kriegt/nimmt von GRUNDIG aber nur die SPIFF-Serien (ausgelaufene Vorserien-Modelle). 
Grund: 
Lächerliche Einkaufspreise und eine riesige Handelsspanne. 
Habe dort seit etwa zwei Jahren noch nie Brandaktuelles entdeckt. 

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken gelöscht_265507

„TV-Röhrengerät auswechseln“

Optionen

Kleine Anmerkung zur HD-"Qualität" und deren Unterschied. 

HD ist in diesen erwähnten Fällen immer 1920 x 1080 Pixel!
Immer. 
Die HD-Qualität muss -- wenn denn schon -- immer auffallen und nicht nur bei größeren Diagonalen. 

Für Vergleiche ist stets der Sitz-/Betrachterabstand maßgebend. 

Betrachter-Abstand

Hier ist die "Auflösung" im Auge des Betrachters die gleiche. 

Mithin sollte man bei der Wahl der TV-Diagonale für HD den Aufstellungsort und den sich ergebenden Betrachterabstand beachten. 
Da empfiehlt es sich, zuhause Maß zu nehmen und im Geschäft den gemessenen Abstand genau herzustellen. 
Auf diese Weise kam ich auf 40" für mein Gerät als Optimum. Optimal war diese Größe dann auch für den Aufstellungsort. 

TV und Monitor
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_265507 schuerhaken

„Kleine Anmerkung zur HD- Qualität und deren Unterschied. HD ...“

Optionen

Danke für deine Tipps, aber.........

HD ist leider nur 720p bei den Öffentlich-rechtlichen.

Ich habe mir nun einen 42" gekauft und das Bild ist eigentlich recht ordentlich, sofern man den über Satellit betreibt.

Nun habe ich mir extra einen HD-Receiver gekauft, um Programme auch aufnehmen zu können.Vom TV geht das auch über USB, aber lässt sich nur am TV wiedergeben.

Der Receiver deswegen, weil er einen HDMI-Ausgang hat. Der hat auch 1080i als Auflösung. Nur erkennt das blöde TV die Datenquelle nicht automatisch. Außerdem bringt der auf HD-Sender teilweise Artefakte ins Bild.
Dann ist der Ton weg, wenn man eine laufende Aufnahme beendet. (Twin-Receiver).
Und die Aufnahmen ruckeln auf dem PC ständig. Und einen vernünftigen Editor hat das Teil auch nicht mehr.
Das gute Stück ist schon wieder im Karton.

Ich werde nun meinen SD-Receiver wieder über Scart betreiben, denn das, was ich aufnehme ist eh nicht in HD. Aber ich kann da vor- und zurückspulen und die Werbung lokalisieren.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy gelöscht_265507

„Danke für deine Tipps, aber......... HD ist leider nur 720p ...“

Optionen

Bei Artefakte im HD ist meist die Schüssel nicht optimal ausgerichtet..

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_265507 luttyy

„Bei Artefakte im HD ist meist die Schüssel nicht optimal ...“

Optionen

Bei Signalstärke und Qualität von 100% wird das ja wohl halbwegs gut sein.

Ist aber nur in Verbindung mit  dem neuen SAT-Receiver. Wobei der Film nicht einmal HD war, nur der zugeteilte Sender.

Das Erste HD

Bei Das Erste war es nicht.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy gelöscht_265507

„Bei Signalstärke und Qualität von 100 wird das ja wohl ...“

Optionen

Im Netz gibt es jede Menge Reklamationen, dass Artefakte bei HD bei verschiedenen Receivern auftreten.

Oft hilft ein Firmwareupdate. Wenn nicht, eben die Kiste wieder zurück..

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken gelöscht_265507

„Danke für deine Tipps, aber......... HD ist leider nur 720p ...“

Optionen

Nun, ich wollte mich in die Empfehlungen nicht einschalten. 
Aber einen GRUNDIG hätte ich mir bei einer Situation wie Deiner (und auch meiner!) niemals zugelegt. 

Der Grund dafür liegt auch in den zur Verfügung gestellten Codecs verborgen. (COder - DECoder für diverse Bild- und Tonformate.)
Da steht SAMSUNG ziemlich einsam da, weil die Geräte beste Codecs für auch fast alle Auflösungen bereitstellen. Hinzu kommt, dass mein großer Wohnzimmer-SAMSUNG zwei Scart-Anschlüsse bietet. 

Weiter hinzu kommen dann die Transcoder-Bauteile im TV-Gerät. Die müssen eine ganz heikle Arbeit leisten, wenn sie ein angeliefertes Format vergrößern/verkleinern oder entzerren sollen. Auch hier hat SAMSUNG eine sehr gute Arbeit geleistet. 

Für "normales Fensehgucken" ist der GRUNDIG top. Auch für Aufnahme und Wiedergabe zu und von denselben Geräten (HDD/Stick) ist er gut zu gebrauchen. Fraglich ist aber die "Portabilität", die bei Dir schon Probleme bereitet. 
Ich selbst nehme aus dem DVB-T (Cinergy) gern über den PC auf. Dann schneide ich auch auf dem PC mit MAGIX-Programmen und gebe als MP4 oder MPG aus. Die Ergebnisse kopiere ich dann auf eine 2.5"-HDD, die über nur einen einzigen Stecker an das TV-Gerät angeschlossen werden kann und prima erkannt wird. 
Bin ich aber faul, dann kopiere ich ungeschnittene TV-Aufnahmen im .TS-Format auf die HDD (TS = Transport Stream von den Sendern). Der Samsung hat keine Probleme damit, auch diese Aufnahmen einwandfrei in hervorragender Qualität wiederzugeben.  

Insgesamt stehen hier vier SAMSUNG-Geräte, davon sind drei "nur" Monitore mit auch vollem TV-Empfang über Antenne, Kabel oder DVB-T (eingebaut). Ein Monitor steht neben dem Flat-TV im Wohnzimmer, einer zum TV-Gucken im Arbeitszimmer sowie als Reserve, falls der dritte Monitor am PC einmal ausfallen sollte. 

Alle Anschaffungen waren SEHR GRÜNDLICH überlegt. Und gekauft wurde nur bei AMAZON, weil da die sonstigen Rahmenbedingungen die besten sind. 

Schönen Restsonntag noch, Manfred

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_265507 schuerhaken

„Nun, ich wollte mich in die Empfehlungen nicht einschalten. ...“

Optionen
Für "normales Fensehgucken" ist der GRUNDIG top.

Mehr mache ich letztendlich eigentlich nicht.
Die Röhre war auch ein Grundig, nur fing es an, am Rand unscharf zu werden.

Ich bin kein Filmefan. Und was man an Filmen braucht, wird im Internet gestreamt. Ist halt keine DVD-Qualität, dafür aber kostenlos.

Was ich aufnehme, sind in der Regel Sendungen, die ich nicht zeitnah schauen kann.

Monitor, plusminus, Report Mainz, und Co.

Und dann werden die wieder gelöscht.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 gelöscht_265507

„Mehr mache ich letztendlich eigentlich nicht. Die Röhre ...“

Optionen

"Die Röhre war auch ein Grundig"

Das ist absolut und definitiv kein Grund für nen TV Kauf, da ist nur der Name identisch...

Loewe, Metz und Technisat sind die letzten Mohikaner bei Made in Germany und selbst da gibts Made in Germany nur zu nem geringen Anteil...

Die Kisten würde Ich fast wie Grundig Kisten aus vielen Gründen auch nicht kaufen!

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Alpha13

„Die Röhre war auch ein Grundig Das ist absolut und ...“

Optionen

Hinzu kommt hinsichtlich SmartTV auch noch DIESES.

Grundig ist da am wenigsten vertreten.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_265507 schuerhaken

„Hinzu kommt hinsichtlich SmartTV auch noch DIESES. Grundig ...“

Optionen

Nun ist es zu spät.

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken gelöscht_265507

„Nun ist es zu spät.“

Optionen
Ich habe fertig.
http://www.grundig.de/city-line-sortiment/sydney/42-cle-9476-bl/
Danke an Alle.

Doch VORHER trotz reichlicher Postings war der Name GRUNDIG nirgendwo gefallen. 
Du hättest ja mal dieses Modell vor dem Kauf in den Raum stellen können. 

Nun ist es zu spät.

Wirklich?
Kommt drauf an, wo Du gekauft hat und unter welchen Umständen
Bei einem Kauf z.B. bei AMAZON wäre alles absolut problemlos. 

Ich habe aber einen Tipp für Dich: 
Besorge Dir einen Terratec Cinergy USB-Stick mit Twin-Tuner, eine DVB-T-Antenne und nehme mit dem PC über Timer auf. 
Kostet nicht viel und ist reine Sahne.

MfG, Manfred
------------------------------------------
http://www.amazon.de/TERRATEC-Dual-DVB-T-USB-Stick/dp/B006WNEKYQ/ref=sr_1_10?ie=UTF8&qid=1404078946&sr=8-10&keywords=terratec 

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_265507 schuerhaken

„Doch VORHER trotz reichlicher Postings war der Name GRUNDIG ...“

Optionen

Als ich das gepostet hatte, ging es mir mehr um die Art der Anschlüsse. Da war der Name Grundig noch nicht relevant.

Ich habe das Gerät bei meinem TV-Händler um die Ecke gekauft und der ist Werkspartner von Grundig oder so etwas.
(Zertifizierter Händler).

DBV-T ist in meiner Gegend keine gute Wahl. Da hast du schon Probleme mit dem Radio. Deswegen habe ich eine SAT-Anlage.

Letztendlich habe ich es mir selbst schwer gemacht. Eigentlich genügt mir ein TV. Das Aufnehmen ist nur sekundär. Das kann das TV auch. (ext. Festplatte oder Stick).

Ich bin an die Sache mit den Gedanken rangegangen, wie das alte Zeugs funktioniert hat, aber da liegen ja Welten dazwischen, nämlich 14 Jahre.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 gelöscht_265507

„Nun ist es zu spät.“

Optionen

Bei meinem wirklich guten Sony KDL-32EX500 gibts nach fast 3,5 Jahren nach Kauf noch ein aktuelles Firmwareupdate zum Download (gerade per USB Stick aufgespielt), davon kannst du bei absolut jeder Grundig Kiste nur träumen und auch sonst gibts das AFAIK für einen vor mindestens 3 Jahren ausgelaufenden TV nicht...

Der hat übrigens auch per analog ein Super Bild.

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Alpha13

„Bei meinem wirklich guten Sony KDL-32EX500 gibts nach fast ...“

Optionen

Hoffentlich grämt sich IT-Lok nicht allzu sehr. 
Aber nachdem er hier so viel an Ratschlägen ausgelöst hat, hätte er getrost auch ein wenig mehr prüfen, berichten und an Kommentaren dazu einholen können. 
Und evtl. warten bis nach der WM, wenn die TV-Preis wieder mal nachgeben werden...

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_265507 schuerhaken

„Hoffentlich grämt sich IT-Lok nicht allzu sehr. Aber ...“

Optionen

Nein, ich gräme mich nicht.

Mein alter TV ist so schlapp geworden, dass man bei den Spielen nicht einmal die Uhrzeit richtig erkennen konnte. Und da meine Frau gerade auf ReHa ist, war es eigentlich günstig, wieder Geld auszugeben.

Das TV ist als TV gut zu gebrauchen. Einen PC werde ich da eh nicht anschließen und eine ext. Festplatte auch nicht.

Ich verbringe mehr Zeit am Rechner als am TV.

Es gibt sicherlich sehr gute Geräte, sei es TV, Kamera, PC oder was auch immer. In der Beziehung bin ich aber nicht so sehr anspruchsvoll.

Ich bin auch in den Irrtum verfallen, dass ein neuer SAT-Receiver mit HDMI-Ausgang gut dazu passt.
Aber leider erkennt das TV das nicht und ich muss die Schnittstelle jedes Mal neu ansteuern.

Und dann funktionieren nur noch die Funktionen des Receivers bis hin zum Videotext. Das TV ist eigentlich nur noch ein Monitor.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_4512 gelöscht_265507

„Nein, ich gräme mich nicht. Mein alter TV ist so schlapp ...“

Optionen

IT-Lok ich kann dich beruhigen :)

Ich hab seit 2 Jahren nen

Grundig 46 VLE 7130 BF 117 cm (46 Zoll) LED-Backlight-Fernseher

und bin seitdem voll zufrieden, Die 2 anderen LCD-TVs (Sharp,Philips) hatte ich innerhalb von 1 Jahr alle wieder verkaufen müssen, da Inkombatibilitäten zu meinen restlichen Komponenten. Wobei ich nie mehr als 650 EUR für einen TV ausgegeben hatte, also immer Billigfernseher.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 gelöscht_4512

„IT-Lok ich kann dich beruhigen : Ich hab seit 2 Jahren nen ...“

Optionen

Der KDL-32EX500 kostete vor 3,5 Jahren jenau 449€ und den KDL-46EX500 gabs etwas später für 650 - 700€...

Und Panasonic + Sony sind bei TVs die Marken und mit einigen Einschränkungen Samsung!

bei Antwort benachrichtigen