Fernsehen, Smart-TV, Mediacenter, Streaming-Dienste 7.378 Themen, 36.174 Beiträge

Berührung mit dem TV-Kabel am TV-Eingang - Strom weg!!!

bot / 10 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi Leute,
als ich eben meine TV-Karte (Hauppauge-WinTVgo)ans Fernsehkabel anschliessen wollte, sprang sofort die Sicherung für den kompletten Strom raus!
Obwohl der Rechner ausgeschaltet war (selbst die Steckerleiste war ausgeschaltet),und ich nur mit dem TV-Kabel den TV-Eingang der Karte berührt habe, war der Strom sofort weg.
Ich hätte niemals vermutet, daß TV-Dosen was mit der Stromversorgung im Haus zu tun haben.
Kann mir irgendjemand einen Rat geben?

bei Antwort benachrichtigen
Conqueror bot

„Berührung mit dem TV-Kabel am TV-Eingang - Strom weg!!!“

Optionen

Hallo,
Wenn Du ein Spannungsmesser hast, miss mal die Spannung(Gleich und Wechsel) zwischen Netzsteckdose(Masse-2 Massekontakte) und Antennendoseninnenleiter und Ausenleiter.Wenn dort keine Spannung zu messen ist, hat dein Rechner ein Problem.(Netzteil nicht VDE konform).
Dieser Fehler tritt meist auf bei alten Stromverteileranlagen.

CU

bei Antwort benachrichtigen
bot Conqueror

„Hallo, Wenn Du ein Spannungsmesser hast, miss mal die Spannung Gleich und...“

Optionen

Hi Conqueror,
ich habe leider keinen Spannungsmesser und Strom ist für mich ein Buch mit 7 Siegeln.
Am Netzteil liegt es wahrscheinlich nicht, da ich mir vor kurzem erst einen neuen Chenbro-Tower geholt habe (dort müsste eigentlich ein vernünftiges Netzteil eingebaut sein).
Wenn ich mir aber die Stromverteileranlage im Keller anschaue: das sieht schon ziemlich veraltet aus!
Was habe ich denn nun für Möglichkeiten, doch noch TV am PC zu schauen?

Danke schon mal fürs posten

bot

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) bot

„Berührung mit dem TV-Kabel am TV-Eingang - Strom weg!!!“

Optionen

man könnte mal probieren, einen Mantelsrtomfilter zwischen Antenneneingang und Tv-Karte zu setzen, sowas gibts bei conrad für 10 oder 20 DM obs was bringt kann ich nicht versprechen.
Eine Lösung die garantiert Funktioniert, von der ich aber abraten möchte, ist, daß du bei deiner Verteilungssteckdose den Schutzleiter abklemmst. Dann sollte aber das TV Kabel unbedingt angeschlossen sein, so daß der PC über den Antennenanschluss geerdet is, sonst bekommst du jedes mal am PC Gehäuse eine gewischt, is nicht schlimm, aber durch Induktion liegen am Gehäuse so um die 100V an, kribbelt etwas, hatte ich mal aufgrund einer defekten Steckdose.

Bitte nur nachmachen, wenn du dir im klaren bist was du da tust, will bei Sach- oder Personenschäden nicht Schuld sein;-)

bei Antwort benachrichtigen
Stue (Anonym) bot

„Berührung mit dem TV-Kabel am TV-Eingang - Strom weg!!!“

Optionen

Oh man, wenn ich das Posting lese kommt ein leichtes Kichern in mir hoch. Und zwar liegt das daran, dass wir hier inner WG ein sehr ähnliches Problem haben. Es sind teilweise sehr seltsame Phänomene gfestzustellen. Mal sehn ob ich's wieder zusammenkriege.

Also erstmal ist es nicht möglich, eine Netzwerk-Verbindung zwischen meinem Rechner und dem meines Kumpels aufzubauen. Das seltsame ist hier, dass wenn mein Kumpel Strom aus einer der Steckdosen im Erdgeschoss bezieht und ich Strom aus dem 1. Stock, springt der FI raus, SOBALD MAN DIE VERBINDUNG AM HUB AUFBAUT (Kabelverbindung). Ein Versuch, bei dem wir beide Strom aus dem ersten Stock (nur undgeerdete Steckdosen) bezogen, verlief postitiv. Also es konnte problemlos eine Verbindung hergestellt werden. Naja, das is aber auch keine Lösung, ständig eine Verlängerungsschnur im Hausflur liegen zu haben!
Ein weiteres Phänomen, welches nun direkt zu diesem Thema passt, war folgendes. Wenn mein Kumpel unten aus der Stereoanlage, welche mit dem PC verbunden war (zwecks Soundausgabe), das Kabelradio-Kabel entfernte, GING ES ! Ebenso ging es, wenn ich aus meiner WinTV das Koaxial-Kabel entfernte.
--> Also hat man sich gedacht, da hängt doch bestimmt irgendwo SPANNUNG auf dem Kabelnetz.

Nexter Schritt war dann, einen Elektriker zu ordern, welcher festgestellt hatte, dass überhaupt keine ausreichende Erdung im Haus vorhanden sei. Also hat er einen Dingsbums-Ausgleich (sone lange Metallstange) in die Erdegerammt und dort alle Wasser-, Gas- usw. Leitungen angeplugged. Okay, also ich stehe jetzt zumindest nich mehr unter Strom, wenn ich das Fernsehkabel ausm/in dem TV stecke *schauder*.
Allerding bleibt das oben beschriebene Problem. Der Elektriker kam nun zu dem Schluss, dass das Problem am PC liegen muss. Dies widerlegt aber im nachhinein oben genannter Fakt, dass es funzt, wenn ich meine WinTV entplugge.
Okay, also im Moment stehn wir mitm Thema Netzwerk so ziemlich aufm Schlauch.
Eine Möglichkeit, die wir wahrscheinlich in Betracht ziehen werden ist die, dass in jedem Zimmer mit PC eine Extra Steckdose mit Extra-Erdung installiert werden. Dann solltes es (zumindest von der Logik her) eigentlich klappen.

So, das war meine kleine Anekdote.
Vielleicht habt ihr ja sogar ein paar tips für meine Situation.

Stue

bei Antwort benachrichtigen
phaidros bot

„Berührung mit dem TV-Kabel am TV-Eingang - Strom weg!!!“

Optionen

ist wirklich eine sicherung geflogen oder der fi-schutzschalter
eigentlich müßte der ja kommen
normalerweise passiert sowas wenn in alten netzen ein fi nachgelegt wird
komisch ist aber, der fi mißt ja was rein und rausgeht und sobald ein unterschied größer ca. 30 ma auftritt macht er dicht
da bei dir aber die netzleiste abgeschaltet war ...
einzige erklärung für mich wäre, der netzleistenschalter schaltet ja nur einen pol, bei dir steckt der schuko jetzt so, daß der heiße nicht geschaltet wird und zum rechner durchgeht, dann muß es eine verbindung zum gehäuse geben und sobald du irgendwas ransteckst was den stromfluß ermöglicht tritt der fi in aktion
soweit die wacklige erklärung
nee, das is nich schlüssig
um die sache einzugrenzen müßtest du wirklich, wie schon geschrieben, mal die schutzkontakte abkleben und es nochmal probieren
natürlich dann die hände weg vom metallgehäuse
wenn es dann nicht knallt weißt du, das der fehlerstrom übers gehäuse
düst, du also irgendwo einen schluß oder jedenfalls was ungutes zwischen netz und gehäuse hast ( klebeband natürlich sofort wieder ab ((-; )
von der antennenleitung dürfte eigentlich nichts kommen, da der fi ja nich rückwärts, obwohl, wenn auf der masseleitung ein fremdpotential
nee, das wird zu konfus
ich schlaf mal drüber, tut mir leid, is wohl schon zu spät
wenn du lust hast schreib mal was zu der antennenanlage
und wenn du einen trenntrafo rumstehen hast wäre das problem sofort gelöst, hat man aber meistens nicht
und schön wäre bei solchen sachen zu wissen was es ist, sonst passiert irgendwann beim rasieren sowas wie in den spannenden filmen immer (-;
p.

bei Antwort benachrichtigen
bot

Nachtrag zu: „Berührung mit dem TV-Kabel am TV-Eingang - Strom weg!!!“

Optionen

Nach mehrmaligem Durchlesen der postings (schon mal Danke dafür :)) muss ich leider doch feststellen, dass ich in Physik damals grundsätzlich gefehlt haben muss (-das erklärt auch mein schlechtes Abschneiden).
Was ich sagen kann, ist das der Fi-Schutzschalter rausspringt und nicht eine Sicherung.
Ansonsten bleiben eigentlich eher nur Fragen:
Welche Schutzkontakte soll ich abkleben, wo finde ich die, wie macht man sowas und wenn durch Induktion noch 100V am Gehäuse liegen - geht da nichts kaputt? (Da erwachen böse Erinnerungen an Pferdezäune aus frühen Jugendzeiten)
Was passiert denn, wenn die Schutzkontakte abgeklebt sind und es doch knallt? Kann ich dann endlich mal meine Versicherung antesten?

Hab eben mal bei Conrad vorbeigeschaut: also einen Mantelstromfilter für 15,- ist ja noch ok, aber ein Trenntrafo fängt erst bei 200,- an
- das ist dann doch ein wenig zu teuer :(

Vielleicht schafft Ihr es ja noch aus mir einen Elektriker zu machen

;-)
b

bei Antwort benachrichtigen
heze bot

„Berührung mit dem TV-Kabel am TV-Eingang - Strom weg!!!“

Optionen

Hi bot, hier noch mein Senf dazu. Ich nehme mal an, Du hast einen 30mA-FI drin. Vielleicht liegt der Fehlerstrom in gerade dieser Größenordnung. Du könntest dann evtl. einen 0,5A-FI einbauen lassen. Das ist zulässig. Dann müßtest Du aber für das Badezimmer einen eigenen 30mA-FI spendieren. Ich gehe aber mal davon aus, dass von der Verteilung zum Badezimmer eh' keine separate Leitung führt? Dann hätte sich das auch schon wieder erledigt...

bei Antwort benachrichtigen
Tommy59 bot

„Berührung mit dem TV-Kabel am TV-Eingang - Strom weg!!!“

Optionen

Als Satelliten-Freak finde ich es immer wieder erstaunlich, welche Mistkisten an Verteilanlagen von Antennen und
Kabelinstallateuren auf den Dachboden und in den Keller gelegt werden.
Hatte das schon etliche Male, man nimmt den Verstärker ( TV ) vom Netz und koppelt zum Testen nur ein TV Kabel
an. Und siehe da, no more Problem !! Und wenn man dann einen geerdeten, sauberen Verstärker fürs TV Kabel
einsetzt gibts keine Probleme mehr.

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) bot

„Berührung mit dem TV-Kabel am TV-Eingang - Strom weg!!!“

Optionen

ja das ist eben wenn sich idioten zuviel zutrauen

bei Antwort benachrichtigen
bot

Nachtrag zu: „Berührung mit dem TV-Kabel am TV-Eingang - Strom weg!!!“

Optionen

So Leute,

ich hab heute morgen mal verschiedene Steckdosen- und Steckerleistenvarianten ausprobiert und siehe da:
Nachdem ich die eine andere Steckdose angezapft habe funktioniert alles - manchmal ist das naheliegendste die Lösung.
Da werd ich mal die alte Steckdose durchchecken lassen und dann mal weitersehen.
Nochmals Dank für die netten Antworten

CU

bei Antwort benachrichtigen