Fernsehen, Smart-TV, Mediacenter, Streaming-Dienste 7.380 Themen, 36.201 Beiträge

Video aufnehmen und als Video-CD brennen: Fragen, Fragen...

J.C. / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi,
hab mir grade die Elsa Erazor III Vivo gekauft. Ich will damit Videos von der Videokamera aufnehmen und als VCD brennen zum Abspielen im DVD-Player.

Hat jemand damit Erfahrung und kann mir sagen wie es am besten geht?
Welche Software verwendet Ihr?
Welche Einstellungen sind optimal?
Welche Hardware ist ideal?
Gibts Software, die direkt in ein VCD-Kompatibles Format aufnimmt?

Ich nehm das Video mit MainActor auf,Kodiere es mit LSX-MPEG Encoder ond brenne die Video-CD mit Nero.
Liefert ganz brauchbare Ergebnisse, jedoch benoetigt die Aufnahme zwischen 100 und 300 MB Festplatte pro Minute(!). Und fuer das Kodieren ins MPEG1-Format braucht LSX ca. 5 - 10 Min je Minute Film.
Das sind Werte die einem schon den Spass an der Sache trueben.
Mein System:
Win98SE, Celeron533, 128MB Ram, 6,4GB HD (DMA aktiv), ASUS P3B-F

Waere fuer jeden Tip dankbar

J.C.

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) J.C.

„Video aufnehmen und als Video-CD brennen: Fragen, Fragen...“

Optionen

Für bessere ergebnisse beim Video-Bearbeiten versuche es mit Mainactor 3.5 (gibt es als ELSA OEM unter www.mainactor.de). Vieleicht ist auch der Mpeg 1 Codec dann auch schneller. Für Video Bearbeitung benutzt man auch Normal stärkere Prozessoren. Wenn es aber an der Zeit nicht liegt ist es auch in ordnung, wenn du das Video schneidest. Dir es Unkomprimiert anguckst und wenn alles in ordnung ist es dann komprimierst wenn du nicht zu Hause bist (z.B. Job, Schule, Kino ...). Falls du dich überhaupt nicht gedulden kannst, dann unterstützt die Erazor III auch Hardware koprimierung. Die Bildqualität leidet aber darunter. Kleiner Tipp zu mpeg 1: Die Auflösung liegt in PAL bei 352x288. Es lohnt also nicht die Daten in der 720er Auflösung zu speichern, da dann unnötig viel kompriemierungsarbeit geleistet werden muß.

Ich hoffe ich, ich konnte dir helfen

mfg

JustIN

bei Antwort benachrichtigen
J.C.

Nachtrag zu: „Video aufnehmen und als Video-CD brennen: Fragen, Fragen...“

Optionen

Danke fuer den Tip. Geht tatsaechlich besser.
Ich kann jedoch an Komprimierung einstellen, was ich will, das Video wird immer als .avi Datei abgespeichert. Ein 4,5 Minuetiges Musik-Video ins mpeg1-Format zu konvertieren hat ueber 45 Minuten gedauert.
Und dieses Format brauch ich ja fuer die Video-CD.
Ich habe jetzt ein Programm namens PowerVCR getestet, mit dem man direkt als mpeg1 aufnehmen kann. Die Qualitaet ist jedoch sehr schlecht. Viel Ruckeln und Stoerungen.
Ich Denke ich werde mir mal nen groesseren Prozessor holen. Ist eh besser fuer Videobearbeitung

cu

J.C.

bei Antwort benachrichtigen