Fernsehen, Smart-TV, Mediacenter, Streaming-Dienste 7.385 Themen, 36.297 Beiträge

Gestörter Ton bei TV-Karte + Soundkarte

snow / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Bei meinem Rechner (Win2k) habe ich neben meiner Soundkarte (SB PCI 128) noch eine TV-Karte (Pinnacle PCTVpro) installiert, was soweit auch ganz gut funktioniert. Bis auf den Ton... Egal ob ich die Audioleitung zwischen den beiden Karten intern oder extern verlege, ständig ist ein Nebengeräusch (sowas wie Brummen od. Rauschen) zu hören!

Weiß jemand Rat ?!?

Danke!

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) snow

„Gestörter Ton bei TV-Karte + Soundkarte“

Optionen

Hast Du die beide Karten neben einander gesteckt?
Wenn Ja, Ich glaube,daß die Antene das Problem macht. Hast Du zu Lange Antennenkabel verwendet ?

bei Antwort benachrichtigen
snow (Anonym)

„Hast Du die beide Karten neben einander gesteckt? Wenn Ja, Ich glaube,daß die...“

Optionen

Beide Karten sind möglichst weit, d.h. an den äußersten PCI-Bussen eingesteckt. Das Antennenkabel ist 5m lang, ist doch nicht zu lang, oder ?
Mittlerweile habe ich rausgefunden daß die Soundkarte "unschuldig" ist, denn wenn ich sie rausnehme und die Lautsprecher am Audioausgang der TV-Karte anschließe, habe ich genau das gleiche Problem. Das Nebengeräusch wird übrigens stärker, wenn ich die Maus bewege. Ich nehme an, daß die Ursache für das ganze Übel einfach in einer Störung durch die elektromagnetischen Felder von Netzteil/Mainboard/CPU liegt !?? Was meint ihr dazu ?

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) snow

„Beide Karten sind möglichst weit, d.h. an den äußersten PCI-Bussen...“

Optionen

ich weiss nicht ob es dein problem loesst, aber der pci-slot neben dem agp ist generell störanfällig, die tv-karte sollte auch ihren eigenen irq haben, sharing mach probleme (im acpi-modus unter w2k hast du nur die wahl ihn zu deaktivieren und das apm zu nutzen)
was für ein mainboard benutzt du (ASUS p2b/p3b währe klasse, aber auch nur wenn es am mainboard liegt)

das brummen und die mausgereusche konnten bei mir durch einen anderen irq behoben werden, obwohl ich keine erklaehrug dafuer habe was das eine mit dem anderen zu tun hat.

bei Antwort benachrichtigen
snow (Anonym)

„ich weiss nicht ob es dein problem loesst, aber der pci-slot neben dem agp ist...“

Optionen

Danke für die Tips!
Also, die TV-Karte steckt im letzten PCI-Bus, das irq-sharing ist zwar aktiviert, aber die Karte hat ihren eigenen irq. Ich habe die Karte auch schon mal auf einen anderen IRQ eingestellt, leider auch ohne Verbesserung. Das ganze Problem tritt übrigens genauso unter Win98 unverändert auf. Mein MB ist ein Aopen AX63pro (Via Apollo-Chipsatz).
Hat jemand vielleicht noch 'ne Idee ?!?

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles snow

„Gestörter Ton bei TV-Karte + Soundkarte“

Optionen

Du brauchst einen "Mantelstromfilter" - das ist ein kleiner Steckeradapter, der zwischen TV-Antennen-Buchse in der Wohnung und Antennenkabel gesteckt wird - kostet ca 20 Mark im Elektronikhandel. Zieh testweise mal die Antennenleitung von der TV-Karte ab - wenn das Brummen dann weg ist, liegt's ganz klar am "Mantelstrom".

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles snow

„Gestörter Ton bei TV-Karte + Soundkarte“

Optionen

Du brauchst einen "Mantelstromfilter" - das ist ein kleiner Steckeradapter, der zwischen TV-Antennen-Buchse in der Wohnung und Antennenkabel gesteckt wird - kostet ca 20 Mark im Elektronikhandel. Zieh testweise mal die Antennenleitung von der TV-Karte ab - wenn das Brummen dann weg ist, liegt's ganz klar am "Mantelstrom".

bei Antwort benachrichtigen
snow Michael Nickles

„Du brauchst einen Mantelstromfilter - das ist ein kleiner Steckeradapter, der...“

Optionen

Danke für den Tip!
Also, das mit der Brummschleife trifft hier leider nicht zu. Ziehe ich das Antennenkabel, bleibt das Störgeräusch. Mit der Soundkarte hat das, wie ich rausgefunden habe auch nichts zu tun, es ist allein die TV-Karte. Die Hotline des Herstellers (Pinnacle) zeigt sich nicht besonders hilfreich, ich solle den IRQ bzw. die Speicheradressen in Gerätemanager (win2000) ändern. Mit dem IRQ geht das auch (hat aber nichts gebracht), die Speicheradressen lassen sich aber nicht ändern!
Sch....

bei Antwort benachrichtigen