Archiv Server-Windows 15.877 Themen, 54.317 Beiträge

WinXP startet nicht mehr, bitte um Hilfeee!!!!

th94ks / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi all, bitte um Hilfe!!!!!
Beim Booten von C kommt folgende Fehlermeldung:
Windows konnte nicht gestartet werden, da folgende Datei fehlt oder beschädigt ist:

\\WINDOWS\\SYSTEM32\\CONFIG\\SYSTEM

WinXP CD auf Reparieren (R) geht nicht.

Vielen Dank im voraus!

Gruß
Ralf

REPI th94ks

„WinXP startet nicht mehr, bitte um Hilfeee!!!!“

Optionen

Habe ich gerade an einem Firmenserver, BS ist jedoch NT, hinter mir !(gleiche Fehlermeldung)
Mit einer Linux CD konnte ich komischerweise alle Partitionen sehen, doch bin ich werden mit Bluecon noch anderer Software zum lesen und schreiben eines NTFS-Filesystems auf die Partition gekommen.

Auch Versuch der Minimalinstallatione eines zweiten Systems scheiterte, weil sich das Setup einfach verweigerte.
Mir blieb nur das löschen der C Partition übrig mit anschliessender Neuinstallation !

Zum Glück konnte ich Partion D mit wichtigen Dartenbanken erhalten.

Also falls Du schreibend auf Deine Systempartion kommst (könnte ja auch Fat32 sein), dann spiele doch besagt Datei system aus einer Datensicherung (hoffentlich hast Du eine) zurück.
Schau auch mal in den W2K FAQ nach, ab W2K und sicher auch XP gibt es einige fortschrittlichere Fehlerbeseitigungsroutinen, als unter NT !!


Ansonsten Neuinstallation !!!




repi

gizmau th94ks

„WinXP startet nicht mehr, bitte um Hilfeee!!!!“

Optionen

bei xp muss man nur noch formatieren, wenn die platte explodiert ist! ;-) sonst kommt man in der regel IMMER wieder an ein funktionierendes windows. man muss nur wissen wie...

um das windows wie hinzubekommen, braucht man entweder eine winderherstellungsconsole, was allerdings z.b. bei diesen 2600er-corporate-versionen nicht so recht funktionieren will (in diesem falle pech gehabt, hehe!), einen bootfähigen datenträger mit dateisystemzugriff und console oder ein anderes xp-system. nt oder 2k tuts natürlich auch.

dann kopiert zur sicherheit man die dateien default, sam, security, software und system von \WINDOWS\system32\config in ein temporäres verzeichnis oder benennt sie um (z.b. endung anhängen).

dann löscht man die originaldateien und erstezt sie durch die entsprechenden exemplare aus WINDOWS\repair.

jetzt kann man sein not-windows zumindest schonmal starten.
in den ordneroptionen sollte man 'geschütze systemdateien ausblenden' abhaken sowie 'alle dateien und ordner anzeigen' aktivieren.

im wurzelverzeichnis der partition mit dem windows-verzeichnis findet man ein verzeichnis namens 'System Volume Information'. darin wiederum befinden sich mehrere verzeichnisse der form '_restore{lange zahlenkombination}'. die lässt man nach erstellungsdatum sortieren und sucht sich eins aus, was *nicht* zur aktuellen zeit erstellt wurde. ich würde das vor-vorletzte empfehlen, da das vorletzte den ersten start mit kaputten system dastellt und das aktuelle den start mit der 'reperatur'. von dort kopiert man die dateien _registry_user_.default, _registry_machine_security, _registry_machine_software, _registry_machine_system, _registry_machine_sam in \WINDOWS\system\config\.

neu starten und in die reparaturkonsole zurückgehen. die entsprechenden dateien in \WINDOWS\system\config\ löschen und durch die eben hereinkopierten ersetzen (natürlich umbenennen nicht vergessen!).

neu starten und fertig :-)

ja, man muss verdammt viel tippen.
nein, das geht nicht automatisch.
ja, eine erklärung der wiederherstellungskonsole gibts in der knowledge base.
ja, man kann auch einfach repair in config kopieren und beten, aber dann gehen massigst einstellungen und installationen drauf.

th94ks gizmau

„bei xp muss man nur noch formatieren, wenn die platte explodiert ist! - sonst...“

Optionen

Hi Gizmau,
vielen Dank für die Tipps.
Mit anderen Worten: Man sollte schon fundierte DOS-Kenntnisse haben, ansonsten wäre ein Rettungsversuch aussichtslos?
Gibt es Firmen die man mit so einem Problem konfrontieren könnte?
Oder scheitert da auch jede PC-Reparatur Werkstatt an diesem Problem?

Gruß
Ralf

gizmau th94ks

„WinXP startet nicht mehr, bitte um Hilfeee!!!!“

Optionen

dos-kenntnisse braucht man nicht unbedingt, die erleichtern aber das verständniss ungemein. man kann die ganzen befehle auch einfach abschreiben. detaillierte beschreibungen gibts bei google. ausdrucken und abschreiben. ist eigentlich alles haarklein erklärt.

_eigentlich_ sollten pc-notdienste ohne probleme in der lage sein, solche aufgaben schnell und zuverlässig zu lösen. leider ist es aber eher so, dass dir eine defekte komponente vorgegaukelt wird und/oder zu einer neuinstallation geraten bzw. gedrängt wird - bringt natürlich mehr kohle als diese 'reparatur'... richtig kaputt im eigentlichen sinne ist ja auch nichts - windows schützt sich (und den anwender) nur vor ernsten schäden.

die beste pc-werkstatt in bezug auf windows probleme ist imho immer noch die englische knowledge base von microsoft. die deutsche ist leider nicht so vollständig und aktuell, aber zumindest für englischunkundige verständlich.

th94ks gizmau

„dos-kenntnisse braucht man nicht unbedingt, die erleichtern aber das...“

Optionen

Jetzt mal die richtige Antwort für alle, so funktioniert’s wirklich:

Boote dein System mit der WinXP Install CD bis ins Setup-Menü.
Dort drückst Du R für Reparieren.
Warte einen Moment dann gibst Du ein auf welche Partition Du willst,
Im Normalfall dürfte das C sein.
Sieht aus wie DOS-Bildschirm C:\windows_

Nun geht’s an die Wiederherstellung der System Registry.
Gib dazu die u.a. Zeilen ein und drücke nach jeder Zeile Return!

md tmp
copy C:\windows\system32\config\system C:\windows\tmp\system.bak
delete C:\windows\system32\config\system
copy C:\windows\repair\system C:\windows\system32\config\system

Sei vorsichtig beim Eingeben und vergewissere dich, dass du alles richtig eingegeben hast.

Starte jetzt den PC neu, allerdings nicht wieder von der CD, musst Du evtl. im BIOS wieder umstellen…
Falls er nicht bootet, musst du noch mal wieder ins Setup auf R, alles wie o.a. und gibst noch mal die folg. Zeilen ein:

md tmp
copy C:\windows\system32\config\software C:\windows\tmp\software.bak
delete C:\windows\system32\config\software
copy C:\windows\repair\software C:\windows\system32\config\software

Damit sollte der PC wieder von der Festplatte booten.

Vielen Dank an Gizmau der mir den Link über Google mitgeteilt hatte!!

Gruß
Ralf