Archiv Server-Windows 15.877 Themen, 54.317 Beiträge

Win98 in 2.prim.Partition aus Win2k-boot.ini

Meik / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Dies ist der 2. Versuch:

Hi, ich habe Win2k (FAT32) auf der primären Platte in der ersten primären Partition. Win98 (FAT32) befindet sich auf selbiger HD in der zweiten primären Partition. Außerdem habe ich noch eine zweite Platte mit WinNT (NTFS), sollte aber nicht interessieren.
Der Bootmanager von Win2k ist hervorragend dazu geeignet mein WinNT zu booten. Bei Win98 kriegt er\'s aber einfach nicht hin.
Wähle ich die Win98-Partition in der Datenträgerverwaltung als aktiv, so bootet Win98 einwandfrei. Stelle ich \'aktiv\' per \'fdisk\' auf Win2k zurück ist\'s auch kein Problem.
Aber es geht eben nicht ohne diesen Umweg. Ich habe gelesen man solle per DiskEdit den Bootsektor von 98 auslesen, als Datei auf die 2k-Platte hauen und per boot.ini-Eintrag (c:\\bootsect.dos="Win98") starten. Funktioniert zwar zur Hälfte (immerhin erscheint das Startbild von Win98), dann aber findet er die command.com nicht.
Durch rumprobieren hab\' ich rausgefunden, dass sich diese unter dem Laufwerksbuchstaben \'e:\\\' versteckt.
Kann ich dem Win2k Bootmanager irgendwie verraten, dass er den Laufwerksbuchtaben dann entsprechend mitverändert oder gibt es andere Möglichkeiten den Rechner mit dem windowseigenen Bootmanager in\'n Griff zu kriegen? Ich möchte es vermeiden einen fremden Bootmanager zu verwenden.

(Anonym) Meik

„Win98 in 2.prim.Partition aus Win2k-boot.ini“

Optionen

wenn du bis dienstag noch zeit hast, kann ich dir dann ne antwort geben. is einfach zu lange her *g* , aber ich hab das ganze schon mal gemacht (aber wie es nunmal ist, wenn man es dann nicht mehr braucht, verlernt man es wieder...). habe leider meine unterlagen net hier.

also bis dienstag...

Meik (Anonym)

„wenn du bis dienstag noch zeit hast, kann ich dir dann ne antwort geben. is...“

Optionen

Dann wart ich mal bis Dienstag ... falls der Beitrag bis dahin weg sein sollte: schick mir 'ne eMail an mdangmann@hotmail.com ...

Desiatox (Anonym: 62.155.234.195) Meik

„Win98 in 2.prim.Partition aus Win2k-boot.ini“

Optionen

Win98 läuft iirc eben nur auf der ersten Partition. Du kannst das mit Bootmanager umgehen, indem 'Du die 2k_Partition vor dem System versteckst, aber der Windows-Bootmanager kommt damit nicht klar. Sprich: Du bist auf den externen Bootmanager angewiesen, den Du ohnehin schon verwendet hat. Den 2k-Bootmanager kannst du ausschalten, indem du die Auswahlzeit auf 0 begrenzt...