Archiv Server-Windows 15.877 Themen, 54.317 Beiträge

Bootvorgang WIN2000

(Anonym) / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,
ehrlich gesagt, weiß ich nicht genau ob mein Posting hier richtig ist, versuchs aber einfach mal.
Habe in meinem PC einen einen Ultra-DMA100 Controller eingebaut, an dem bisher nur eine Festplatte hing. Die Systemplatte ist SCSI und hängt an einem Adaptec 2940UW. Soweit alles kein Problem.
Habe jetzt an den Ultra-DMA100 Controller einen LiteOn RW-Brenner an den Secondary Port gehängt. Seitdem dauert der Bootvorgang wesentlich länger. Wenn die Fortschrittsanzeige "Startvorgang" erscheint, passiert jetzt fast 10 sec. überhaupt nichts. Erst dann setzt sich der PC wieder in Bewegung. Ist das normal so ?
Ausserdem überprüft der Controller die angeschlossenen Geräte, dabei öffnet sich ständig die Schublade des Brenners. Kann man das nicht irgendwie unterbinden, ist zwar nicht so schlimm aber nervig.

Ich bedanke mich schon mal für Eure Hilfe.

Stefan
MarsAttack (Anonym) (Anonym)

„Bootvorgang WIN2000“

Optionen

das problem bei einem scsi controller ist, dass er angemeldet werden muss, und das dauert immer etwas. 10sec sind da schon wenig. wenn du das gefühl hast es passiert nichts, dann nur, weil du deine festplatte nicht rödeln hörst ;-)
das ausfahren des laufwerkschachts ist hingegen nicht normal. lässt sich bestimmt beheben. evtl irgend ein eintrag. das weiss ich aber nicht.