Archiv Server-Windows 15.877 Themen, 54.317 Beiträge

Win2k friert bei MP3s/Sounds ein ;-(

effenberger / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,
ich habe Windows 2000 Professional (noch ohne SP1, aber sonst mit allen verfügbaren Updates) auf meinem PC,

AMD K6-2/400
ELSA Victory Erazor AGP (8 MB)
96 MB RAM
8,4 GB HDD (1. Platte)
450 MB HDD (2. Platte, alt, als Backup-HDD)
AVM FRITZ!card Classic

laufen. Ich hatte Win2k schonmal früher ohne Probleme laufen, aber bei der 2. Installation habe ich riesige Probleme.

Die Hardware-Konfiguration des Rechners hat sich nicht geändert.

Ich habe jetzt auf der 1. Festplatte drei Partitionen:

1,5 GB für Windows Me
2 GB für Linux
den Rest für Windows 2000

Komischerweise kann ich jetzt nicht mehr mit XOSL booten, sondern muss den Windows 2000 Bootmanager nehmen (keine Ahnung wieso, früher liess sich 2k auch mit XOSL booten), aber das kann man ja noch hinnehmen.

Aber: nach einer Gewissen Zeit friert der Rechner total ein, aus den Kopfhörern kommt nur noch ein leiser, hoher Pfeifton, sonst nichts. Nur ein Kaltstart hilft.

Hat jemand eine Idee, welches Programm/welcher Treiber stören könnte?

Vielen Dank im Voraus,
Flo

Nachtrag: habe jetzt auch SP1 installiert und Problem tritt immer noch auf. Immer nur, wenn ich MP3s/Sounds abspiele, egal ob mit WinAmp oder Windows Media Player. Nach ein paar Minuten ist Ende :-(

joschi (Anonym) effenberger

„Win2k friert bei MP3s/Sounds ein ;-(“

Optionen

In solchen Fällen hilft nur, das ganze systematisch anzugehen...
1. Schritt - Fehler eingrenzen: Das Problem tritt tatsächlich nur bei MP3 auf? Oder bei der Soundwiedergabe allgemein (etwa beim Abspielen einer Musik-CD)? Wenn letzteres, hast Du ein Problem mit dem Soundkartentreiber (welche?). Wenn ersteres, geht anscheinend wirklich was beim Dekodieren schief; dann mußt Du noch abklären, ob das bei MP3 generell passiert oder ob's nur bei MP3s oberhalb bzw, unterhalb einer gewissen Bitrate zu Erfrierungen kommt.
Die nächsten Frage: Die MP3-Wiedergabe mit Linux und WinME funktioniert einwandfrei? Und: Wie heftig ist der Absturz unter Win2k tatsächlich? (hab' bisher nirgends einen gesehen, der das System selber betraf, immer nur Appl. bzw. Treiber, also üblicherweise Sachen, die sich durch Abschießen des betreffenden Prozesses im Taskmanager haben beheben lassen).

CU
joschi