Archiv Server-Windows 15.877 Themen, 54.317 Beiträge

WinNT nach Win98 installieren

Tommi70 / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo, vielleicht kann mir ja hier einer helfen! Ich versuche seit einiger Zeit WinNT auf meiner 10GB SCSI-Platte zu
installieren.Auf der Platte ist bereits eine Partition mit Win98 belegt. Die weitere Partition habe ich extra für WinNT
reserviert.Nur habe ich bis jetzt leider keinen Erfolg gehabt.Es bestehen keine Probleme bezüglich der SCSI-Treiber,
die ich per F6 Taste manuell einbinde.Die Datei "Atapi.Sys" habe ich auch schon auf der 3.Bootdiskette gegen die, die
der Service-Pack 4 enthält, ausgetauscht.Immer noch kein Erfolg! Das Setup erkennt die Partition nicht, auf die ich
WinNT installieren möchte.Ich kann sie aus dem Setup heraus löschen und auch erstellen, aber das bringt alles nichts.
Vielleicht weiß einer Rat! Vielen Dank für eine Antwort! (Tommi70)

Antwort:
Vermul. hast Du die Startpartition FAT32 formatiert. NT benötigt für die Startdateien eine FAT16 formatierte Partition. Die Win98-Partition wird von der NT-Installation als Laufwerk C: erkannt!
Da hilft nur noch Partitionmagic weiter. Oder Neuinstallation oder ein Bootmanager von einem Fremdhersteller.
((Anonym))

Antwort:
Hi,
kann es sein, das Du WinNT auf einer Partition installieren willst, die hinter 2 oder 8 GB liegt??
Ich weiß das WinNT die Installation auf einer Partition hinter einer dieser Größen nicht druchführen kann!!!!
Da hilft nur das installieren auf einer Partitoin weiter vorn. Andere Wege sind mir nicht bekannt.
Doofy
(doofy)

Antwort:
Noch eine Möglichleit gibts. Starte Fdisk und markier die 2 te Partition als aktiv. Reboot und starte das NT Setup.Formatiere diese Partition als NTFS. Beende Dein NT Setup und viel Spass. Hat nur einen
gravierenden Nachteil: Es gibt kein Dual-Boot System. Das heisst, Falls Du wieder mit W98 arbeiten willst, dann die ganze Prozedur umdrehen: Fdisk starten, die Fat32 Partition als aktiv markieren, rebooten und du bist bei W98.
Um all diese Probleme zu verhindern, repartioniere die Platte in 3 Partitionen: C als Fat16 (Bootpartition mit ca 511 MB, max 1GB=1023MBin Fdisk), D als Fat32 (ca. 4,5GB) und E als NTFS.(Rest). Den Systemordner für W98 installierst am besten in die Fat32 Partition, den von NT auf die NTFS Partition. NT fragt eh schon beim Setup, ob es die Platte als NTFS formatieren soll. Sag ja und mach weiter.
Die Fat 16 benutzt Du als Austauschpartition, falls Du unter beiden
Systemen Office installieren willst. Auch die Hintergrundbilder für den Desktop parkst Du da, da W98 un NT nur die Fat 16 Part. gemeinsam nutzen können.
Installationsreihenfolge unbedingt einhalten, da ja sowieso bei Null anfängst mit dieser Aktion: ZUERST W98, dann NT.
Einen Fallstrick gibts noch, der kommt von FDisk: Kann sein, dass NT nicht auf die Platte schreiben kann, da W98 die Festplatte "sperrt".
Siehe Lock ? in Dos Ebene und Unlock ? (Bitte mit Space vor Fragezeichen).
Viel Spass beim Marathon. Kalkulier mal 1 ganzen Tag ein, inklusive Treiber und Programme... :-(
Grüsse
Klaus
(Klaus M)

(Anonym) Tommi70

„WinNT nach Win98 installieren“

Optionen

Vermul. hast Du die Startpartition FAT32 formatiert. NT benötigt für die Startdateien eine FAT16 formatierte Partition. Die Win98-Partition wird von der NT-Installation als Laufwerk C: erkannt!
Da hilft nur noch Partitionmagic weiter. Oder Neuinstallation oder ein Bootmanager von einem Fremdhersteller.
((Anonym))

doofy Tommi70

„WinNT nach Win98 installieren“

Optionen

Hi,
kann es sein, das Du WinNT auf einer Partition installieren willst, die hinter 2 oder 8 GB liegt??
Ich weiß das WinNT die Installation auf einer Partition hinter einer dieser Größen nicht druchführen kann!!!!
Da hilft nur das installieren auf einer Partitoin weiter vorn. Andere Wege sind mir nicht bekannt.
Doofy
(doofy)

Klaus M Tommi70

„WinNT nach Win98 installieren“

Optionen

Noch eine Möglichleit gibts. Starte Fdisk und markier die 2 te Partition als aktiv. Reboot und starte das NT Setup.Formatiere diese Partition als NTFS. Beende Dein NT Setup und viel Spass. Hat nur einen
gravierenden Nachteil: Es gibt kein Dual-Boot System. Das heisst, Falls Du wieder mit W98 arbeiten willst, dann die ganze Prozedur umdrehen: Fdisk starten, die Fat32 Partition als aktiv markieren, rebooten und du bist bei W98.
Um all diese Probleme zu verhindern, repartioniere die Platte in 3 Partitionen: C als Fat16 (Bootpartition mit ca 511 MB, max 1GB=1023MBin Fdisk), D als Fat32 (ca. 4,5GB) und E als NTFS.(Rest). Den Systemordner für W98 installierst am besten in die Fat32 Partition, den von NT auf die NTFS Partition. NT fragt eh schon beim Setup, ob es die Platte als NTFS formatieren soll. Sag ja und mach weiter.
Die Fat 16 benutzt Du als Austauschpartition, falls Du unter beiden
Systemen Office installieren willst. Auch die Hintergrundbilder für den Desktop parkst Du da, da W98 un NT nur die Fat 16 Part. gemeinsam nutzen können.
Installationsreihenfolge unbedingt einhalten, da ja sowieso bei Null anfängst mit dieser Aktion: ZUERST W98, dann NT.
Einen Fallstrick gibts noch, der kommt von FDisk: Kann sein, dass NT nicht auf die Platte schreiben kann, da W98 die Festplatte "sperrt".
Siehe Lock ? in Dos Ebene und Unlock ? (Bitte mit Space vor Fragezeichen).
Viel Spass beim Marathon. Kalkulier mal 1 ganzen Tag ein, inklusive Treiber und Programme... :-(
Grüsse
Klaus
(Klaus M)