Archiv Server-Windows 15.877 Themen, 54.317 Beiträge

Was gibt unter NT 4.0 mehr Kette??? Was meint ihr?

(Anonym) / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi!
Ich plane mir mal einen 2. PC zu Weihnachten zu kaufen.
Da mir die Arbeitsgeschwindigkeit wichtiger ist als die Spielegeschwindigket möchte ich mal gerne Eure Meinungen hören.
1. Ich arbeite ausschließlich mit Windows NT 4.0 und in nächster Zukunft mit Linux.
2. Zum Spielen habe ich natürlich Win98 immer noch laufen...
Ich habe mir mal so 2 Konfigurationen ausgedacht:
1:
Abit BP6 Dual Sockel 370
2x Celeron a 500MHz
2x 128Mbyte PC100 SDRAM
Elsa Erazor 3 Video
Pioneer U03 SCSI DVD LW
Gehäuse +Disk LW
----
2254DM
2:
Asus K7M
Athlon 600 MHz
2x 128MByte PC100 SDRAM
Elsa Erazor 3 Video
Pioneer U03 SCSI DVD LW
Gehäuse +Disk LW
----
2534DM

Welcher Rechner rennt unter NT bzw. Linux schneller? Beim Spielen wird wohl ganz klar der Athlon vorne liegen, aber wie schaut es unter NT aus? Dort werden ja beim Arbeiten beide CPUs genutzt oder? Wenn ich mir z.B. eine DVD anschaue, werden dann unter NT auch beide CPU's benutzt?
Zum Spielen würde mir auch ein Celeron 500 locker ausreichen, denn ich bin mit meinem P2/300 sogar noch ganz zufrieden.
Was würdet ihr mir empfehlen??
thx
one
seek me: 48061920
mail me: onehalf@gmx.de
((Anonym))

Antwort:
empfehle auf jeden fall die dual-cpu loesung.
WM_L8R
thomas woelfer
(thomas woelfer)

Antwort:
Das hängt auch von der Software ab. 2 CPU's bringen etwas wenn ein Programm für Multiprozessorensysteme optimiert ist (leider nur wenige) oder mehrere rechenintensive Programme parallel laufen.
Ein Dual Celeron 500 ist also nicht in jedem Fall schneller als ein Athlon 600.
edzel
(edzel)

Antwort:
diese auskunft ist nicht ganz richtig. unter nt wird die lastverteilung auf thread ebene durchgefuehrt: jedes programm das mindestens zwei threads verwendet kann davon schon profitieren - und insgesamt fuehrt das dazu, das die last von mehreren gleichzeitig laufenden programmen besser verteilt werden kann. das resultat ist - gleichgueltig was fuer programme man einsetzt - immer eine bessere responsezeit fuer den vordergrundprozess.
WM_FYI
thomas woelfer
(thomas woelfer)

Antwort:
Unter NT das bessere System ist definitiv der Dual Celli. Aber es gibt leider immer wieder Software, die sich weigert zu starten, wenn ein dual-kernel erkannt wird (Zb. Ericssons Handy Software), auch wenn man explizit nur einen Prozessor zuweist. Aber es macht spass, zuzusehen, wie Seti@home da durchfährt oder wenn man ca. 2,5 Mkeys/sek beim RC5 crunching erreicht...:-)
Auch Linux fährt mit den 2 Prozessoren, nur Win9x kann damit nichts anfangen....
((Anonym))

thomas woelfer (Anonym)

„Was gibt unter NT 4.0 mehr Kette??? Was meint ihr?“

Optionen

empfehle auf jeden fall die dual-cpu loesung.
WM_L8R
thomas woelfer
(thomas woelfer)

edzel (Anonym)

„Was gibt unter NT 4.0 mehr Kette??? Was meint ihr?“

Optionen

Das hängt auch von der Software ab. 2 CPU's bringen etwas wenn ein Programm für Multiprozessorensysteme optimiert ist (leider nur wenige) oder mehrere rechenintensive Programme parallel laufen.
Ein Dual Celeron 500 ist also nicht in jedem Fall schneller als ein Athlon 600.
edzel
(edzel)