Archiv Server-Windows 15.877 Themen, 54.317 Beiträge

Installation Win NT4.0

pittronic / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo!
Bei der Installation von WIN NT4.0 erscheint beim Auswahlmenü der Installationspartition folgendes:
Unpartitionierter Bereich: 923490 MB
C: Unformatiert oder beschädigt: 947633 MB
Unpartitionierter Bereich: 247394 MB
Allerdings ist die Festplatte nur 10GB groß!
NT4.0 lässt sich (näturlich!) nicht auf C: installieren,die Installation wird immer wieder abgebrochen.Die unpartitionierten Bereiche lassen sich nicht formatieren geschweige denn löschen (oder sonst irgendwas!)
Man kommt einfach nicht weiter.
Beim Booten ohne Disketten oder NT-Workstation CD erhalte ich die Meldung, dass keine "aktive Partition" auf der Festplatte gefunden werden konnte.
Liegt es an der Festplatte oder am Setup?
Für Hilfe wäre ich sehr dankbar!
Gruss
pittronic (pittronic)

Antwort:
Hallo,
scheinbar ist die Dateizuordnungstabelle Deiner Platte beschädigt.
Versuche folgende Lösungswege (aber nur wenn Du die Platte "plattmachen kannst, ohne wichtige Daten zu verlieren - Datensicherung).
1. Starte mit einer DOS Diskette auf der sich auch FDISK befindet. Du kannst auch die Setup Diskette verwenden und dann 2* mit F3 das Setup abbrechen.
FDISK eingeben und alle Partitionen (erweiterte wie auch aktive) löschen.
Danach das Setup von NT neu starten.
Sollte sich per FDISK (was durchaus vorkommen kann) keine oPartition löschen lassen, dann baue die Platte in einen anderen Rechner ein und folge den Schritten wie oben. Vergiß aber nicht auf die Jumper bezüglich Master/Slave konfiguration umzustellen (je nachdem in was für ein System Du sie kurzfristig einbaust). Betrifft auch SCSI ID´s.
Aber VORSICHT!!! Wechsele unter FDISK die Festplatte!!!! Sonst zerstörst Du die Daten auf der falschen Platte!!!
Danach sollte die Installation keine Probleme mehr bereiten.
Wenn Du nicht klarkommst, so maile mich direkt an - das Problem werden wir dann schon lösen.
Viel Glück
RS
(RS)

Antwort:
Das Problem ist das NT mit Platten über 8.4 Gigabyte bei der Installation nicht klarkommt ...Das Problem wird mit Installation von SP3 oder SP4 gelöst...Nur das nutzt dir jetzt ja nichts weil du NT nicht draufbekommst...Bei den neuen HDs über 8.4 Gigabyte gibt es oft Jumper um die HD kurzzeitig auf weniger als 8.4 zu bringen...Nach der Installation des SP3 kannst du sie dann wieder normal Jumpern...
greets SURFy
(SURFy)

Antwort:
Hallo Pittronic
Hatte am Wochenende das gleiche Problem bei meiner Platte (IBM DTTA 351010 (10,1GB))
nach einbau einer anderen Platte (WD 1022a (10,2GB))und neuinstallation aller Betriebssysteme kann ich über den Festplattenmanager von NT zwar auf der IBM Platte wieder Partitionen erzeugen aber diese nich formatieren
Formatieren funktioniert aber unter Win95b, aber unter DOS sind die Partitionen nicht ansprechbar (FAT16 Partitionen jede 2 GB groß, obwohl es bei der WD- Platte geht, scheint also irgendwie mit dem Plttenmodell zusammzuhängen.
Ich werde das Problem weiter verfolgen und lösen, wenn du Interesse hast schicke ich die nen Bericht mußt mir mal per Mail Bescheid geben.
bye Christoph
(Christoph)

Antwort:
Das stimmt nicht!! WinNT 4 kann auch auf Platten mit weit über 8192 MB Kapazität installiert werden. Allerdings werden im Setup nur 8192 MB als Plattengröße angezeigt. Die Partition, auf die WinNT 4 installiert werden soll, darf maximal 4096 MB groß sein. Das können aber auch bei einigen Controllern nur 1024 MB sein. Nach erfolgreicher Installation von WinNT 4 & Servicepack 4 wird eine Festplatte mit mehr als 8GB übrigens richtig erkannt.
(@.Reetz)

RS pittronic

„Installation Win NT4.0“

Optionen

Hallo,
scheinbar ist die Dateizuordnungstabelle Deiner Platte beschädigt.
Versuche folgende Lösungswege (aber nur wenn Du die Platte "plattmachen kannst, ohne wichtige Daten zu verlieren - Datensicherung).
1. Starte mit einer DOS Diskette auf der sich auch FDISK befindet. Du kannst auch die Setup Diskette verwenden und dann 2* mit F3 das Setup abbrechen.
FDISK eingeben und alle Partitionen (erweiterte wie auch aktive) löschen.
Danach das Setup von NT neu starten.
Sollte sich per FDISK (was durchaus vorkommen kann) keine oPartition löschen lassen, dann baue die Platte in einen anderen Rechner ein und folge den Schritten wie oben. Vergiß aber nicht auf die Jumper bezüglich Master/Slave konfiguration umzustellen (je nachdem in was für ein System Du sie kurzfristig einbaust). Betrifft auch SCSI ID´s.
Aber VORSICHT!!! Wechsele unter FDISK die Festplatte!!!! Sonst zerstörst Du die Daten auf der falschen Platte!!!
Danach sollte die Installation keine Probleme mehr bereiten.
Wenn Du nicht klarkommst, so maile mich direkt an - das Problem werden wir dann schon lösen.
Viel Glück
RS
(RS)

SURFy pittronic

„Installation Win NT4.0“

Optionen

Das Problem ist das NT mit Platten über 8.4 Gigabyte bei der Installation nicht klarkommt ...Das Problem wird mit Installation von SP3 oder SP4 gelöst...Nur das nutzt dir jetzt ja nichts weil du NT nicht draufbekommst...Bei den neuen HDs über 8.4 Gigabyte gibt es oft Jumper um die HD kurzzeitig auf weniger als 8.4 zu bringen...Nach der Installation des SP3 kannst du sie dann wieder normal Jumpern...
greets SURFy
(SURFy)

@.Reetz SURFy

„Installation Win NT4.0“

Optionen

Das stimmt nicht!! WinNT 4 kann auch auf Platten mit weit über 8192 MB Kapazität installiert werden. Allerdings werden im Setup nur 8192 MB als Plattengröße angezeigt. Die Partition, auf die WinNT 4 installiert werden soll, darf maximal 4096 MB groß sein. Das können aber auch bei einigen Controllern nur 1024 MB sein. Nach erfolgreicher Installation von WinNT 4 & Servicepack 4 wird eine Festplatte mit mehr als 8GB übrigens richtig erkannt.
(@.Reetz)

Christoph pittronic

„Installation Win NT4.0“

Optionen

Hallo Pittronic
Hatte am Wochenende das gleiche Problem bei meiner Platte (IBM DTTA 351010 (10,1GB))
nach einbau einer anderen Platte (WD 1022a (10,2GB))und neuinstallation aller Betriebssysteme kann ich über den Festplattenmanager von NT zwar auf der IBM Platte wieder Partitionen erzeugen aber diese nich formatieren
Formatieren funktioniert aber unter Win95b, aber unter DOS sind die Partitionen nicht ansprechbar (FAT16 Partitionen jede 2 GB groß, obwohl es bei der WD- Platte geht, scheint also irgendwie mit dem Plttenmodell zusammzuhängen.
Ich werde das Problem weiter verfolgen und lösen, wenn du Interesse hast schicke ich die nen Bericht mußt mir mal per Mail Bescheid geben.
bye Christoph
(Christoph)