Server für LAN und Internet 363 Themen, 10.686 Beiträge

Netzwerkspeicher-Zugriff Speedport W921

sixty / 10 Antworten / Baumansicht Nickles

Moin.

Nachdem dyndns keine kostenlosen DDNS-Dienste mehr anbietet, hab ich mir einen account bei no-ip zugelegt und alles im Routermenü eingetragen.

Wenn ich jetzt auf den Speicherstick, der am Router hängt, über ftp://(meine Domain)ddns.net zugreifen will, erhalte ich nach der Passwortabfrage die Meldung "550 - access denied". Das passiert auch, wenn ich das von einem anderen Gerät (Smartphone) mache.

Muss ich da im Routermenü noch irgendwas bei den Portumleitungen einstelle, oder wo liegt der Fehler?

frägt und grüßt

sixty

bei Antwort benachrichtigen
mi~we sixty

„Netzwerkspeicher-Zugriff Speedport W921“

Optionen
der am Router hängt

Welcher denn? Upps....steht ja in der Überschrift. Peinlich...Verlegen

Muss ich da im Routermenü noch irgendwas bei den Portumleitungen einstelle

Der Stick hängt ja direkt am USB-Port des Routers, da wird dann ja nix weitergeleitet an ein anderes Gerät. Der Router muss ja selber den FTP-Kram (für den Zugriff auf den Stick) erledigen.

550 - access denied

Zugriff verweigert! Da sind also irgendwelche Berechtigungen noch nicht richtig gesetzt!?

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
sixty mi~we

„Welcher denn? Upps....steht ja in der Überschrift. ...“

Optionen

und das wären welche?

bei Antwort benachrichtigen
mi~we sixty

„und das wären welche?“

Optionen

Ich kenne mich mit den Speedport-Routern nicht aus. Da muss dir also jemand anderes weiterhelfen...

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
dirk1962 sixty

„und das wären welche?“

Optionen
Das Leben beginnt auf alle Fälle - in einer Zelle ... und manchmal endet's auch bei Strolchen, in einer solchen. (Heinz Erhardt)
bei Antwort benachrichtigen
dirk1962

Nachtrag zu: „Im Handbuch ab Seite 228 steht wie mann Benutzer anlegt. ...“

Optionen
wie mann Benutzer anlegt.

wie man Benutzer anlegt.

Habe Urlaub und Hirn abgeschaltet Verlegen

Gruß
Dirk

Das Leben beginnt auf alle Fälle - in einer Zelle ... und manchmal endet's auch bei Strolchen, in einer solchen. (Heinz Erhardt)
bei Antwort benachrichtigen
sixty dirk1962

„Im Handbuch ab Seite 228 steht wie mann Benutzer anlegt. ...“

Optionen

Der Tipp mit dem Handbuch war goldrichtig (RTFM!), zwar brauchte ich nicht S. 228, aber auf S. 294 war zu lesen, wie die verdammte ftp-Adresse genau lauten muss.

Da hätte ich lange rumprobieren können...

Also krieg ich jetzt von überallher mit ftp Zugriff auf den Speicher. Sehr gut.

Weniger gut: Upload über den Browser ist nicht möglich (auch S. 294).

Wenn da jetzt noch jemand ne Lösung hätte...

Gruß,

sixty

bei Antwort benachrichtigen
torsten40 sixty

„Der Tipp mit dem Handbuch war goldrichtig RTFM! , zwar ...“

Optionen
Wenn da jetzt noch jemand ne Lösung hätte...

Filezilla mal für den Upload probiert?

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
sixty torsten40

„Filezilla mal für den Upload probiert?“

Optionen

Zu Hause ist das natürlich überflüssig mit Filezilla, da das Netzlaufwerk im Explorer steht und ich auch schreibend darauf zugreifen kann.

Aber von außen?An einem fremden PC müsste ich dann Filezilla auf einem Stick dabeihaben, und fürs Smartphone gäbe es die FZ-App.

Ich hab das jetzt mal hier zu Hause ausprobiert: Scheint zu funktionieren:

Erst als Server ftp://speedport.ip eingetragen (das funktioniert natürlich nur am eigenen PC): Ergebnis: Upload möglich.

Dann als Server die auf S. 294 angegebene Adressenkonstruktion eingegeben, (sozusagen als Simulation für von außen): ftp://(mein Netzlaufwerk Name:Passwort)@(meine no-ip-Domain), danach den no-ip-Benutzernamen und Passwort. Ergebnis: Upload möglich.

Na, dann will ich mal hoffen, dass auch die FZ-App halbwegs vernünftig zu bedienen ist.

Gruß

sixty

bei Antwort benachrichtigen
torsten40 sixty

„Zu Hause ist das natürlich überflüssig mit Filezilla, da ...“

Optionen
Aber von außen?An einem fremden PC müsste ich dann Filezilla auf einem Stick dabeihaben

http://portableapps.com/de/apps/internet/filezilla_portable

http://www.heise.de/download/filezilla-portable.html

Filezille gibt natürlich auch portable, und lässt sich bequem von USB starten.

Unter Android habe ich Totalcommander mit dem passenden FTP Plugin. Funktioniert ebenfalls tadellos

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
sixty torsten40

„Filezilla mal für den Upload probiert?“

Optionen

Nachtrag:

Hab gerade gesehen, dass ich auf dem Smartphone den ES-Filemanager habe (root), der hat ftp eingebaut. Zugriff auf Netzlaufwerk war auch sofort möglich, aber es sieht so aus, als ob der kein Upload anbietet.

Werde also demnächst mal die FZ-App ausprobieren.

bei Antwort benachrichtigen