Archiv RAM - Module, Marken, Murks 4.582 Themen, 22.751 Beiträge

Purer Wahnsinn! SDRAM Preise im Keller ?

Der_Neuling / 9 Antworten / Baumansicht Nickles

Speichermodul: original Infineon 256MB PC-133 CL2 für 115DM
Tendenz: sinkend

Ist das (noch) normal ?

D_N

gelöscht_15325 Der_Neuling

„Purer Wahnsinn! SDRAM Preise im Keller ?“

Optionen

Jau, ist es. Nonames bekommt man schon für um die 75 DM.
Habe genau vor einem Jahr noch 300 DM für 128 Mb gezahlt....hass.

Jens2001 gelöscht_15325

„Jau, ist es. Nonames bekommt man schon für um die 75 DM. Habe genau vor einem...“

Optionen

Wie ich meinen 286er von 1MB auf 5MB aufgerüstet hab (ist schon ein paar Jahre her), mußte ich für die 4MB irgendwas bei DM800,- hinlegen!

Heinz_Malcher Der_Neuling

„Purer Wahnsinn! SDRAM Preise im Keller ?“

Optionen

Bei KM Elektronik bekommst du die von dir genannten infineon für 93,99DM

Amenophis IV Heinz_Malcher

„Bei KM Elektronik bekommst du die von dir genannten infineon für 93,99DM“

Optionen

Jo, und bei nonames bekommst Du für das gleiche Geld (99.-) schon 512 MB. Aber billiger wird es nicht mehr.

-a.
Heinz_Malcher Amenophis IV

„ Jo, und bei nonames bekommst Du für das gleiche Geld 99.- schon 512 MB. Aber...“

Optionen

Ich würde dir aber nicht empfehlen SO große Noname Module die ohnehin nur für VIA Chips geeignet sind, zu kaufen.

(Anonym) Der_Neuling

„Purer Wahnsinn! SDRAM Preise im Keller ?“

Optionen

Du solltest mal die EK's der Verkäufer sehn

128 MB SD-RAM hatt ein Kollege von mir für 22,58 DM eingekauft
256 MB kann man für unter 40 DM einkaufen

aber jetzt ist glaub ich der Tiefpunkt erreicht, viel billiger wirds nicht mehr

Heinz_Malcher (Anonym)

„Du solltest mal die EK s der Verkäufer sehn 128 MB SD-RAM hatt ein Kollege von...“

Optionen
Überlege dabei immer, wenn es SO billig wird, dann leidet irgendwann auch die Qualiät: denn es wird nicht mehr kalkuliert wie man stabilen und schnellen Ram herstellen kann, sodnern wie man viel sparen kann und noch billiger als der billigste Taiwanese sein kann. Dabei bleibt hat die Technik auf der Strecke...lies nur mal hier am Brett: 128MB Modul wird als 62MB erkannt...512MB Modul wird nicht angenommen.... Gut man kann Glück auch bei NoNAME haben, aber wenn du dir infoineon oder Kingston (ich selbst bin überzeugter von infineon) holst, dann kannste in einem halben Jahr wieder RAM kaufen ohne dich zu fragen, ob auch wirklich alles läuft, denn dann holst du einfach wieder Infineon. Dann hast du 99,9% Sicherheit das es läuft und die restlichen % sind dann, dass der Speicher defekt sind. Und das passiert auch bei NoNAME, wenn nicht öfters: Stell dir es so vor: Die Teile durchlaufen tests: Die, die durch die Stabilitätstests durchfallen, werden statt für 50DM eben für 20DM verschleudert, aber die 30Dm sind mir ein schnelles system wert

gelöscht_15325 Heinz_Malcher

„Überlege dabei immer, wenn es SO billig wird, dann leidet irgendwann auch die...“

Optionen

Deine Meinung in Ehren, aber ich kann dieses "Pro"-MarkenRAM irgendwo nicht ganz einsehen. Wo nimmst du z.B. die Info her, dass Nonames RAMs sind, die durch irgendwelche Tests fallen? Für mich ist das doch etwas weit her geholt, bin aber für alles offen. Ich kann dein Beispiel hier auch ganz leicht an einem änlichen Fall widerlegen. Siehe Turnschuhe: Nike schreibt z.B. den Händlern Mindestpreise vor, die nicht unterschritten werden dürfen, mit der Begründung: Der Kunde setzt einen hohen Preis mit hoher Qualität gleich. Das dies die Realität ist, kann ich in dem Falle bestätigen, habe meine Quellen...
Für mich ist also das "MarkenRAM getue" nur Angst vor etwas, was mir (noch) niemand beweisen kann.

duchemin (Anonym) gelöscht_15325

„Deine Meinung in Ehren, aber ich kann dieses Pro -MarkenRAM irgendwo nicht ganz...“

Optionen

Recht so!
Ich habe mir letzte Woche 2 Ram-Bausteine bestellt.
Einen No-Name 512 Riegel für meinen neuen Rechner -> läuft mitCL2 einwandfrei.
Einen Infineon 128 Riegel als Erweiterung für mein bestehendes System (ASUS P3BF + 128 Kingston RAM). Der Infineon wird nicht erkannt, weil er defekt ist.
Ergebnis:
NoName-Ware ist immer besser als Markenware ;-)