Archiv RAM - Module, Marken, Murks 4.582 Themen, 22.751 Beiträge

Defekter EDO-Ram

(Anonym) / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,
habe gebrauchte 64MB EDO-Ram gekauft.
Anscheinend sind sie defekt. Eingeschriebene Werte werden falsch ausgegeben. Gibt es da noch Hoffnung?

Bombenleger (Anonym)

„Defekter EDO-Ram“

Optionen

Hallo

Welche Werte ? Wird beim booten ueber das Bios hochgezaehlt, dann kommt Dein
Board damit zurecht, wenn nicht dann nimm mal die "alten" raus und lass nur
die EDO's drin. Tut sich dann auch nichts kann Dein Board ggf. nicht mit EDO's.
Vielleicht hast Du einen Kollegen bei dem Du die Streifen testen kannst. Ach ja,
die 64 MB bestehen doch wohl hoffentlich aus 2 32'er Riegeln, oder ist es Dimm ?
Schoenes (Formel 1) Wochenende

(Anonym) Bombenleger

„HalloWelche Werte ? Wird beim booten ueber das Bios hochgezaehlt, dann kommt...“

Optionen

Die Werte liefert mir ein Test für DRAM (www.aha.ru/~alegr/).
Der ct-Ram-Test 5.1 gibt mir einen Datenbitfehler.
Beim Booten werden ale Rams erkannt und korrekt gezählt. Die Fehler (Windows stürzt nach BlueScreen ab, Programme melden öfter Fehler und schließen sich, der Rechner startet nicht richtig...) treten leider auch in einem anderen Rechner auf. Es handelt sich aber um 2*32Mb EDO-Rams. Kann ich da noch was machen?

Bombenleger (Anonym)

„Die Werte liefert mir ein Test für DRAM www.aha.ru/ alegr/ .Der ct-Ram-Test 5.1...“

Optionen

Hallo

Wenn in der config.sys als erste Zeile DEVICE=xxx/himem.sys steht dann haeng
folgendes dahinter: Leertaste /testmem:off
Was auch sein kann ist, das die alten nur 66 Mhz/5 Volt moegen, waehrend
der 128'er eigentlich 100 Mhz/3.3 Volt will und dadurch "gegrillt" wird.
Vielleicht hilft es