Archiv Prozessoren 8.660 Themen, 54.742 Beiträge

AMD/Via KT133A oder PIII/i815E????

christian20 / 10 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo, ich will demnächst meinen PC aufrüsten, weiß aber echt nicht mehr auf welcher Basis. Ich habe jetzt schon so oft in zig Foren gelesen, das der AMD wesentlich instabiler läuft als der dafür etwas langsamere PIII. Sind dafür nur die AMD Overclocker "verantwortlich" oder ist der wirklich so anfällig? Dafür soll aber nur der VIA Chipsatz verantwortlich sein. Liegt es generell hardwaremäßig an dem VIA oder muß bei der Konfiguration etwas besser aufgepaßt werden und es läuft dann genauso wie bei dem i815E? (Stichwort 4in1). Preislich ist es kein Unterschied, der TB ist zwar billiger, dafür sind die Boards teurer, ein neues Netzteil und ein CPU-Kühler sind fällig. Ach ja, ich brauche den PC für Textverarbeitung, CAD, Office allgemein, Netzwerk, Internet (= Multimedia?) und stabil muß er laufen! AMD TB1000C mit Asus A7V133/Abit KT7A oder PIII 1000 mit Asus CUSL2-C/Abit SA6? Weiterverwendete Teile: IBM 307030 an Promise Controller 100 D-Link 530TX HDD 6 GB an Onboard IDE SB LIVE! Diamond V550 16MB Bin für jede Antwort dankbar mfg christian

Netrocker christian20

„AMD/Via KT133A oder PIII/i815E????“

Optionen

hi
ok,auch auf die gafahr hin von den amd usern galyncht zu werden.
aber nimm das cusl2-c mit dem pIII.du sagst du brauchst ein stabiles system.und ein via sys kann man nicht als stabil bezeichnen.ja sicher gibts viele die ein schnelles stabil system haben aber in der regel kann man nicht davon ausgegehn.auch was auf so manchen hardware seiten geschwärmt wird kann ich nicht ganz nachvollziehen.die setzen ein system auf surfen und spielen 3wochen damit und loben wie superschnell und stabil nicht so ein amd/vis sys doch ist.aber schau dich doch mal um.nicht nur hier.auch in zig anderen foren wimmelt es nur so von amd probs.ja,jetzt werden wieder viele sagen das kommt daher das viele nicht fähig sind ihr sys zu konfigurieren.nein,ich meine via ist nicht fähig einen gescheiten chipsatz auf den markt zu bringen.ok,ich weiß was intel in letzter zeit aufgeführt hat war auch nicht ohne und der solano ist auch nicht die welt.aber es vergeht keine woche wo nicht irgend ein anderer via bug auftaucht.seis in verbindung mit der soundblaster oder erst kürzlich mit der 686southbridge.es stimmt sie sind schneller als die intel systeme aber wenns um stabilität geht gib ich einen intel system immer noch den vorzug.so das wars vorerst und bitte nicht schlagen ;)
gruß netrocker

Bavarius Netrocker

„hi ok,auch auf die gafahr hin von den amd usern galyncht zu werden. aber nimm...“

Optionen

Hi Netrocker !
Keine Sorge, alter Freund und Kupferstecher, man wird Dich nicht alleine auf den Scheiterhaufen werfen, da werd´ ich Dir schon Gesellschaft leisten müssen, denn auch ich vertrete die nach allgemeiner Ansicht sehr ketzerische Meinung, daß ein Intel-System die stabilere, kompatiblere und leichter konfigurierbare Basis darstellt... ;-))

Du hast meine Hauptargumente schon angesprochen, schau Dir mal diese Seite an, was für ein Aufwand betreiben werden muß, damit die Southbridge der neuen KT133A-Boards mal vernünftig läuft :
http://home.tiscalinet.de/au-ja/review-kt133a-1.html
Neee, also wirklich, sowas kennt man von Intel doch nicht, oder ??

@ Christian20
Ein gutes Mittel zur Verbesserung der SystemStabilität ist in jedem Fall der Gebrauch von guten Marken-RAMs, denn mit NoName-RAMsch kann man in beiden Welten sehr unglücklich werden, ein gscheites Netzteil mit stabiler und ausreichender Spannungsversorgung ist ebenfalls nie verkehrt. BTW, selbst wenn Du Deine Kiste auf maximale Stabilität und perfekte Konfiguration getrimmt hast, so ersetzt das immer noch nicht eine ordentliche BackupStrategie !! Laut Murphys Gesetz schlägt das Schicksal dann erbarmungslos zu, wenn man den Ärger am allerwenigsten gebrauchen kann,und ohne gscheite Datensicherung bist Du dann sehr schnell ziemlich aufgeschmissen.... Ich schätze mal, Du willst wegen Deinen Anforderungen den PC auch für berufliche Zwecke einsetzten, und da hat neben der Systemstabilität auch die Integrität Deiner Daten allerhöchste Priorität !!! Lass Dich da mal ordentlich beraten und spar da bloß nicht am falschen Ende, Du wirst es sonst noch bitter bereuen....

cu Bavarius

PS: Hey Netrocker, jetzt sind wir heute doch noch wieder zu einer Meinung gekommen...

PPS: In Memoriam Galieo Galiei : ...und sie bewegt sich doch !! ;-)))

Netrocker Bavarius

„Hi Netrocker ! Keine Sorge, alter Freund und Kupferstecher, man wird Dich nicht...“

Optionen

hi
ja den bericht hab ich mir schon gestern reingezogen.da kommt man ja bei seinen täglichen surf sessions ja gar nicht dran vorbei ;)
@christian20
mich würd noch interessieren was du zur zeit für ein system hast.
denn wennst ein gutes bx brettl womöglich noch mit p3b-f oder be6II hast dann würd ich zum jetzigen zeitpunkt gar nicht viel aufwand treiben.schneller prozzi und gutes ram,pasta.was stabileres gibts zur zeit nicht.
gruß

christian20 Netrocker

„hi ja den bericht hab ich mir schon gestern reingezogen.da kommt man ja bei...“

Optionen

Hallo,
ich habe zur Zeit noch das Gigabyte 440BX2000 mit PII 400 Slot1 FSB 100 und 128 MB SDRAM. Könnte die Sachen für 380 DM loswerden. Gibt es denn ein BX Board für Sockel 370? Was ist denn eigentlich mit dem i815E-Solano, ist der schlechter als BX?
mfg

Bavarius christian20

„Hallo, ich habe zur Zeit noch das Gigabyte 440BX2000 mit PII 400 Slot1 FSB 100...“

Optionen

Hi !
Du hast ein BX-2000 ?? Na wunderbar, also das Board kannst Du doch einfach mit einem flotten PIII aufrüsten, das ist die billigste Lösung UND Du hast eine erzstabile Basis mit dem guten alten BX-Chipsatz !!!!

Aktualisiere erstmal das Bios mindestens auf Version 1.8 , dann besorge Dir einen FSB100 -PIII [ die gibts bis 850 MHZ, in der vorletzten Aldi-kiste war ein passender 900er, und laut Intel gibt es auch einen PIII-1000 mit 100er Bustakt, aber wo das Ding erhältlich ist, kann ich Dir leider nicht sagen...] im Sockel370-Format und einen guten Slot1-Adapter wie den MSI 6905 Ver.2 Master oder Tekram Rev.2 oder Asus S370-133 -DL. Falls Dein BX2000 Boardrevision 1.1 oder höher hat, brauchst Du nichts weiter zu beachten, Du montierst einfach CPU + Cooler auf den Adapter und stopfst dieses Konstrukt in den Slot1-rein, das wars...
Bei Rev. 1.0 jumperst Du am Adapter die CPU-Spannung auf 1,8 v ein. Die älteren Revisionen können nicht die niedrigeren Spannungen für die Coppermines bereitstellen, aber als Minimum können fast alle BX-Bretter 1,8V abliefern, und die 1,8 V hält jeder Coppermine bei ordnungsgemäßer Kühlung locker aus.

Unter gewissen Umständen kannst Du auch einen FSB-133-PIII benutzen.
Der BX-Chipsatz ist zwar offiziell nur auf 66 und 100 MHZ FSB ausgelegt, aber bei etlichen Modellen [ Dein BX2000 sollte auch dazugehören ] kann man den 133er Bustakt einstellen. Bei dieser Taktrate läuft der BX-Chip zwar immer noch stabil, aber die AGP-Schnittstelle wird mit 89 MHZ [normalsind da 66 MHZ ] angefahren, und das verkraftet nicht jede Graphikkarte. Da mußt Du schon zu einem Modell aus der GeForce-Familie greifen, aber Vorsicht, die älteren Versionen des BX-2000 haben ein Problem mit stromfressenden Gra-Karten im AGP-Slot !!! Eine GeForce2-MX -Karte dagegen bringt sehr ordentliche Leistung, hält den 89er AGP-Takt aus UND hat einen sehr geringen Stromverbrauch, der auch auf Deinem Board keine Probleme bereiten dürfte. Wenn Du jetzt noch gute PC133- Marken-SDRAMs mit 2-2-2 -Settings benutzt [ z.B. Micron ],dann hast Du mit Deinem Board die schnellste Basis für ein Intel-PIII-System, und an diese Leistung kann nicht mal der i815-Chipsatz oder gar der i840 mit Rambus-Speichern herankommen !!!!
Falls Du also ein stabiles und sauschnelles Intel-System willst, dann kann ich Dir nur dringend nahelegen, das BX-Board zu behalten und den Oldie maximal auszureizen !!!

cu Bavarius

Anonym christian20

„AMD/Via KT133A oder PIII/i815E????“

Optionen

Stabil sind se beide und irgendeinen Tod muß man sterben
also lieber denn billigeren, bequemeren und schnelleren => AMD
den auch Intel verzapft auch mal Sxxxx (z.B. den P4, also bitte nur RDRam ?? ich weis ein DDR-Chipsatz ist in der Entwicklung,
denn Kühlkörper muß man auf dem Board "festschrauben" ?? und dann wird er noch von nem TB 1,2 GHz. überholt ??
hier kann ich nur sagen der P4 hat einen effektiven 400 MHz. Bus der alteTB "nur" 200 ,
ach den P4 nur mit 8 KByte L1 auszustatten ist mal mehr als lächerlich)
Sorry, aber das mußte jetzt raus
ach ja mit denn passenden Updates von den Windoof-Systemen ist AMD sogar fast einen Tick besser
(hab mir mal das Intel-Inf-Update angesehen => im letzten Quartall nix erneuert, OK vielleicht auch net notwendig
aber Via schafft daß etwas öfter)
PS: mein Sounblaster (Live 1024) macht auf dem KT7 ne gute Figur
man muß sich manchmal durchlesen was funzt und was nicht bzw. was welchen IRQ braucht
ansonsten AMD!!!
und schöne Ferien

Zidane Anonym

„Stabil sind se beide und irgendeinen Tod muß man sterben also lieber denn...“

Optionen

An alle die mehr als 512MB-RAM haben müßen...alle Boards die mir bekannt sind...mit I-815/E/B Chipsatz unterstutzen nicht mehr Speicher
Der VIA-KT133/A schon bis 1,5 GB...Sucks Intel......
Intel soll mal lieber am Chipsatz arbeiten, kommt dann auch mal was
vernüftiges zum Vorschein....100 Jahre später....
OK...VIA...mit KT133A...Chipsatz hat diesmal wohl ein kl Fehler gemacht mit dieser Festplatten-UDMA Geschichte und Datenverlust u.s.w
bei 1 Platte an P...und andere an S Connector..aber dieses kann man
umgehen über änderung der Bios einstellungen...oder man hat ein Raid-C
drauf...also 1 Minus Punkt für Via..aber Problem kann umgangen werden..bei Intel die 512MB-Grenze nicht...10 Minus Punkte...
Intel muß noch sehr viel tun..es ist noch keiner Meister vom Himmel
gefallen...Und VIA....solche Fehler zu beseitigen..sowas darf es auch nicht geben...zumindestens der Chipsatz...bei Processor ist AMD...
schneller und billiger...bei Intel zu teuer und zu lahm...
P4 ist ein Beispiel dafür...der gleiche Mist wie der 233MMX...MMX würde von fast keine Software unterstüzt..wer da ein K6-300 hatte war
da bestens bedient...Ein Plus punkt...Intel-Processoren und Board..
gibt es auch als Dualkombination...mit AMD dauert es noch...aber auch
hier lohnt ein Dualboard mit AMD..ist billiger...Good AMD......

VenomST christian20

„AMD/Via KT133A oder PIII/i815E????“

Optionen

Hm, ich schließe mich Bavarius und Netrocker an. Du willst Dir nicht irgendweine Maschine hinstellen auf der Quake neue Framerekorde aufstellen soll - Du machst CAD, Office (also evtl Access Datenbanken usw.) und Netzwerk. Ich persönlich bin der Meinung, das ein Athlonsys in Verbindung mit einem guten Mainboard auch sehr gut läuft - ABER ich habe selber lange an diesen Dingern gewerkelt und der Zeitaufwand ist mit Sicherheit höher als bei einem Intel basierenden System. Solange Du Komponenten hast die Kompatibel miteinander sind ist auch alles eitel Sonnenschein, aber wehe Dir wenn Du mal daneben greifst...
Ich weiß ja nicht mal obs nicht auch ein PIII um 850Mhz tut - wenn dem so ist würde ich sogar zum guten alten Asus CUBX greifen. Der BX Chipsatz von Intel ist zwar der älteste auf dem Markt, aber er ist auch der stabilste und im Speicherdurchsatz immer noch der schnellste. Auf diesem Board bekommst Du jede Karte zum laufen.
Ich fahre selber einen PIII 500@550 auf einem Asus P3BF derart stabil das mir manchmal Angst wird wenn die anderen von ihren Abstürzen reden und bei mir alles läuft. Ich mache mit der Kiste vorwiegend HD recording und anderen Audiokram. Also um das zusammenfassend zu sagen: um beim Spielen das schnellste Sys zu bekommen führt kein Weg am Athlon vorbei, gehts Dir aber um Stabilität ist und bleibt der BX der stabilste Chipsatz.

UlleRU christian20

„AMD/Via KT133A oder PIII/i815E????“

Optionen

Hallo,
ich schließe mich da Bavarius, Netrocker& co. an. Freund von mir wollte genau die gleichen Arbeiten verrichten, hat sich erst ein AMD System gebastelt, da hatte er aber Probleme im Netzwerk,Internet und die Temperatur war ihm zu hoch. Dann ein PIII, der hatte zwar eine nicht so besondere Leistung, aber alles lief stabil!!!

spocky christian20

„AMD/Via KT133A oder PIII/i815E????“

Optionen

nunja,

wenn ich AMD hör hör ich auch immer gleich VIA 686B Southbridge... Doch moment! schonmal drüber nachgedacht, dass es auch andere southbridges als die 686B gibt? AMD macht welche, Ali und in sehr naher zukunft auch SiS. zugegeben ich ärgere mich grade mit nem Abit KT7A und ner SB Live! rum und muss zugeben es ist schrott aber ich nehm lieber in kauf bisl die c't chip usw zu wälzen und von mir aus auch 50DM mehr für nen Ali Magic1 oder nen AMD 762 board hinzublättern! es kommt mir immernoch um einige hundert DM billiger wenn ich auf Inhell verzichte! ich zahl doch keine 600DM wenn ich nen SCHNELLEREN AMD für 380DM bekomme... kann doch jeder nachvollziehen oder? und mal davon abgesehen... kann sich noch jemand an den Memory Transfer Hub von intel erinnern? da wurde sogar ne riesige rückrufaktion gestartet! intel ist auch keinen deut besser (vom BX abgesehen vor dem chip habe ich wirklich respekt!) mit dem unterschied, mit ein bisschen arbeit funktioniert der KT133A auch!
also wenn dir dein geld nicht zu schade ist kauf dir nen Intel mit i815... ich hab nen PIII Coppermine und ärger mich immer wieder drüber dass es den nur bis 1Ghz gibt! und auf den P4 kann man wirklich sch*****!