Archiv Prozessoren 8.660 Themen, 54.742 Beiträge

Unterstützt der AMD K6-2 400 eigentlich einen 83Mhz-Bus oder nur

thomas / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Weis es jemand genau ????
(Thomas)

Antwort:
Bei mir lief er gut mit 83Mhz auf dem alten
Board. Generelle macht es dem Prozi nicht
soviel aus wie hoch nun der Bustakt ist
(man korrigiere mich) aber massgebend ist die
letztendliche Takthoehe.
NUR: alles was am BUs haengt und abhaengig davon
ist z.B. Platte und Brenner sowie alle Karten
koennen darauf giftig reagieren. Hier wird oft
ein Teil, 1/2 oder 1/3 des Bustaktes, zur
Ansteuerung der Peripherie hergenommen.
Da kann es sein das deine Platte nicht mehr mag,
deine Rohlinge nicht mehr zugebrauchen sind
und das dein speicher nicht mitkommt.
Bei 66 und 100 Mhz Systemtakt haben wir 33Mhz
auf dem PCI und bei 83 sind es schon knapp ueber
41! Bei 100 sind es dann wieder 33.
Also generell stoert es den K6-2 400 nicht,
aber du solltest darauf achten das der rest das
mitmacht. Mit neueren Komponenten ist das
Risiko zwar geringer aber nicht ganz weg!
(MEsh)

Antwort:
Genau. Dem Prozessor selbst ist es völlig wurscht, wie er seinen Takt erreicht (10x40 oder 5x83(slightly overclocked) oder 4x100). Entscheidend ist, wie die anderen Komponenten angesprochen werden (siehe obige Antwort). Manche Grafikkarten laufen mit 37,5 oder 41 noch gerade so, aber dann auch wieder mal nicht. Bei 100Mhz FSB ist der PCI-Bus wieder 33. Für mich war das ein Grund, ein Mainboard anzuschaffen, das sowohl 66 als auch 100 Mhz bietet und den PCI-Bus unabhängig vom FSB einstellen läßt (z.B. Shuttle HOT 591 P für ca. 150.- DM; unterstützt sowohl SIMMS als auch DIMMS).
Gruß, Wolf.
(wolf)

MEsh thomas

„Unterstützt der AMD K6-2 400 eigentlich einen 83Mhz-Bus oder nur“

Optionen

Bei mir lief er gut mit 83Mhz auf dem alten
Board. Generelle macht es dem Prozi nicht
soviel aus wie hoch nun der Bustakt ist
(man korrigiere mich) aber massgebend ist die
letztendliche Takthoehe.
NUR: alles was am BUs haengt und abhaengig davon
ist z.B. Platte und Brenner sowie alle Karten
koennen darauf giftig reagieren. Hier wird oft
ein Teil, 1/2 oder 1/3 des Bustaktes, zur
Ansteuerung der Peripherie hergenommen.
Da kann es sein das deine Platte nicht mehr mag,
deine Rohlinge nicht mehr zugebrauchen sind
und das dein speicher nicht mitkommt.
Bei 66 und 100 Mhz Systemtakt haben wir 33Mhz
auf dem PCI und bei 83 sind es schon knapp ueber
41! Bei 100 sind es dann wieder 33.
Also generell stoert es den K6-2 400 nicht,
aber du solltest darauf achten das der rest das
mitmacht. Mit neueren Komponenten ist das
Risiko zwar geringer aber nicht ganz weg!
(MEsh)

wolf MEsh

„Unterstützt der AMD K6-2 400 eigentlich einen 83Mhz-Bus oder nur“

Optionen

Genau. Dem Prozessor selbst ist es völlig wurscht, wie er seinen Takt erreicht (10x40 oder 5x83(slightly overclocked) oder 4x100). Entscheidend ist, wie die anderen Komponenten angesprochen werden (siehe obige Antwort). Manche Grafikkarten laufen mit 37,5 oder 41 noch gerade so, aber dann auch wieder mal nicht. Bei 100Mhz FSB ist der PCI-Bus wieder 33. Für mich war das ein Grund, ein Mainboard anzuschaffen, das sowohl 66 als auch 100 Mhz bietet und den PCI-Bus unabhängig vom FSB einstellen läßt (z.B. Shuttle HOT 591 P für ca. 150.- DM; unterstützt sowohl SIMMS als auch DIMMS).
Gruß, Wolf.
(wolf)