Programmieren - alles kontrollieren 4.929 Themen, 20.600 Beiträge

Bullzip PDF-Drucker per Batch oder ähnlich automatisch konfigurieren

wobiwilli / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich habe auf meinem System (Win7) den Bullzip PDF-Drucker installiert. Der Drucker besitzt unter Optionen (Einstellungen)  verschiedene Möglichkeiten der Konfiguration. Genau diese möchte ich mit einem (selbst geschriebenen) Programm während des Betriebes automatisch wechseln. Leider finde ich keine Datei, wo ich diese Einstellungen automatisch hinein schreiben kann.Hat jemand eine Idee?

bei Antwort benachrichtigen
mi~we wobiwilli

„Bullzip PDF-Drucker per Batch oder ähnlich automatisch konfigurieren“

Optionen
Leider finde ich keine Datei, wo ich diese Einstellungen automatisch hinein schreiben kann

Wenn du mit "Datei" die Datei meinst, in der die Konfigurationseinstellungen gespeichert werden: da gibt es anscheinend eine settings.ini:

http://www.bullzip.com/products/pdf2/doc/info.php#Settings

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 wobiwilli

„Bullzip PDF-Drucker per Batch oder ähnlich automatisch konfigurieren“

Optionen

http://wiki.bullzip.com/pdf-printer/documentation/reference/configuration-files

What is the difference between the Bullzip PDF Printer and the bioPDF PDF Writer?

There is no major technical difference between the two products. The products are branded differently and the bioPDF version is meant for the commercial market. Both versions are supported by the same group of people. However, support for the commercial version is prioritized over the free version.

http://www.bullzip.com/products/pdf/info.php

http://www.biopdf.com/guide/global_ini.php

http://www.biopdf.com/guide/settings.php

bei Antwort benachrichtigen
wobiwilli Alpha13

„http://wiki.bullzip.com/pdf-printer/documentation/reference/configuration-files What is the difference between the Bullzip ...“

Optionen

Danke, selbst auf die Gefahr hin, dass es jetzt doppelt ist. Aber ich sehe meine Antwort nicht. Die Datei war in den Benutzereinstellungen versteckt, nicht im Programm. Auch die automatische Modifizierung ist fertig.

Hintergrund: Mein Programm verlangt die definitive Angabe des Pfades und des Dateinamens, damit die PDF-Datei an der richtigen Stelle (Ordner) gedruckt wird. Je nach Laufwerk, von dem das Programm startet,  kann der Name aber (bezüglich des Laufwerkes) variieren. Daher ist es notwendig, die INI-Datei neu zu schreiben.

Funktioniert prima. Ich hoffe nur, dass ich bei Win10 nicht neue Überraschungen erlebe, weil die Zugriffsrechte eingeschränkt sind.

bei Antwort benachrichtigen