Programmieren - alles kontrollieren 4.932 Themen, 20.605 Beiträge

++++ Raspberry Pi, Installation von Jessie

edsw1 / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

hallo, ich habe probleme - mit raspberry B 2.

ich habe ein laufendes system mit 8GB.

ich möchte ein system mit 32GB aufbauen mit "jessie". das ging leider schief.

mit einem fat32 system wollte ich ein 32GB sd machen.

sudo dd bs=1M if=2017-03-02-raspbian-jessie.img of=/dev/sdb1
root's password:
4190+0 Datensätze ein
4190+0 Datensätze aus
4393533440 Bytes (4,4 GB) kopiert, 380,566 s, 11,5 MB/s
Ich erhielt folgendes ergebnis:

es kam nichts an, was passiert ist.

gruss dieter

"Ein Mensch erblickt das Licht der Welt, doch hat sich oft herausgestellt nach manchem trüb verbrachten Jahr, dass das der einz'ge Lichtblick war." (Eugen Roth)
bei Antwort benachrichtigen
mi~we edsw1

„++++ Raspberry Pi, Installation von Jessie“

Optionen
of=/dev/sdb1

Da ist ja schon mal der Wurm drin. Das Image muss nicht in eine Partition, sondern auf die gesamte SD-Karte geschrieben werden! Es muss also einfach /dev/sdb heißen, ohne die 1.

You want to write to the whole SD card, not just one partition.

https://www.raspberrypi.org/documentation/installation/installing-images/linux.md

Auch muss, bevor mit dd kopiert wird, natürlich die SD-Karte ausgehängt werden.

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
edsw1 mi~we

„Da ist ja schon mal der Wurm drin. Das Image muss nicht in eine Partition, sondern auf die gesamte SD-Karte geschrieben ...“

Optionen

hallo mi~we,

ich habe das mal mit einer kleinen Datei probiert.

dann wollte ich mit win fat32 überschreiben, aber das ging schon plötzlich nicht mehr.

ich hatte ja den 32gb chip, aber plötzlich liessen sich nur 62mb verarbeiten. die owner liessen sich auch nicht ändern. Wie setze ich den chip zurück? Muss ich den chip verschrotten?

wie kann ich meine sd-rechte ändern. ich komme so nicht weiter.

gruss dieter

"Ein Mensch erblickt das Licht der Welt, doch hat sich oft herausgestellt nach manchem trüb verbrachten Jahr, dass das der einz'ge Lichtblick war." (Eugen Roth)
bei Antwort benachrichtigen
mi~we edsw1

„hallo mi we, ich habe das mal mit einer kleinen Datei probiert. dann wollte ich mit win fat32 überschreiben, aber das ging ...“

Optionen

Schreib das Image doch einfach nochmal neu auf die SD-Karte, aber diesmal eben richtig (also mit of=/dev/sdb). 

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
edsw1 mi~we

„Schreib das Image doch einfach nochmal neu auf die SD-Karte, aber diesmal eben richtig also mit of /dev/sdb .“

Optionen

nein es funktioniert nicht

"Ein Mensch erblickt das Licht der Welt, doch hat sich oft herausgestellt nach manchem trüb verbrachten Jahr, dass das der einz'ge Lichtblick war." (Eugen Roth)
bei Antwort benachrichtigen
edsw1 mi~we

„Schreib das Image doch einfach nochmal neu auf die SD-Karte, aber diesmal eben richtig also mit of /dev/sdb .“

Optionen

ich habe jetzt die daten des chips 32gb gelöscht. es bleiben aber noch 2 leere ordner übrig. dier lassen sich überhaupt nicht löschen. der ordner schaut so aus:

dieter@linux-5uuz:/run/media/dieter> ls -axl boot
insgesamt 16
drwx------  2 dieter users 16384  1. Jan 1970  .
drwxr-x---+ 4 root   root     80 26. Mär 21:52 ..

Kann mandas nicht löschen?

Was besagen die 2 "root"s in dem ordner?

Gruss dieter

"Ein Mensch erblickt das Licht der Welt, doch hat sich oft herausgestellt nach manchem trüb verbrachten Jahr, dass das der einz'ge Lichtblick war." (Eugen Roth)
bei Antwort benachrichtigen
mi~we edsw1

„ich habe jetzt die daten des chips 32gb gelöscht. es bleiben aber noch 2 leere ordner übrig. dier lassen sich überhaupt ...“

Optionen

Kannst du nicht einfach mit z.B. gparted alles an Partitionen löschen, was sich da so auf der SD-Karte tummelt, und dann einfach eine neue (FAT32-)Partition anlegen?!

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
edsw1 mi~we

„Kannst du nicht einfach mit z.B. gparted alles an Partitionen löschen, was sich da so auf der SD-Karte tummelt, und dann ...“

Optionen

Hallo mi~we, jetzt habe ich es geschaft. bei allen beschreibungen hiess es aber einstellung mit "sdb1". also mit sdb gings auch. danke dir.

"Ein Mensch erblickt das Licht der Welt, doch hat sich oft herausgestellt nach manchem trüb verbrachten Jahr, dass das der einz'ge Lichtblick war." (Eugen Roth)
bei Antwort benachrichtigen
mi~we edsw1

„Hallo mi we, jetzt habe ich es geschaft. bei allen beschreibungen hiess es aber einstellung mit sdb1 . also mit sdb gings ...“

Optionen
also mit sdb gings

Aha! Der Teufel steckt eben im Detail.

bei allen beschreibungen hiess es aber einstellung mit "sdb1

Hm .... überrascht mich jetzt etwas, weil das wenig Sinn macht. Die komplette SD-Karte muss mit dem Image beschrieben werden. Hängt man noch die "1" dran, schreibt man in eine Partition (auf dem Stick) und das tut's dann nicht.

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen