Programmieren - alles kontrollieren 4.932 Themen, 20.605 Beiträge

SQL-Gruppierungsfrage

eohlhau / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo zusammen,
kann mir jemand auf die Sprünge helfen?
Ich versuche aus einer Tabelle mit einem SQL aus der Basistabelle "bd700" in einem Rutsch das Ergebnis unten rechts zu erzeugen. Geht denn das ohne einen Zwischen-SQL?

Gruß erwin

eohlhau Mitglied seit 01.04.2005 VDSL 100, Fritz.box 7490, Netgear Switch 1GB 8fach, Asus ROG G752VT, Win 10 Home, Intel Core i7 6700HQ, 16GB, GTX970M, 238GB NVMe SAMSUNG, 931GB Hitachi HGST, O2k16Plus, LR5.7, CS6... Eigenbau Desktoprechner f?r Video und Bildbearbeitung, Asus PB248, Canon IP7250, QNAP Turbo NAS TS-419P+ 4x2TB, 2 x LG G3, 2 x iPAD, RasperryPi3, ..
bei Antwort benachrichtigen
Borlander eohlhau

„SQL-Gruppierungsfrage“

Optionen

Nabend erwin,

da gäbe es mehrere Möglichkeiten. Meine erste Eingebung war noch ein Subselect, aber auf den zweiten Blick kam mir dann eine noch schönere Lösung in den Sinn:

SELECT br, bl, pc, aa, OT, COUNT(DISTINCT pnr) AS AnzahlvonOT
FROM bd700_rueli
GROUP BY br, bl, pc, aa, OT;

Das sollte es schon gewesen sein :-)

Gruß
Borlander

bei Antwort benachrichtigen
eohlhau Borlander

„Nabend erwin, da gäbe es mehrere Möglichkeiten. Meine ...“

Optionen

Hi Borlander,
schöne Idee (so ganz ohne Gruppierung), aber irgendwas mit der Syntax stimmt was nicht.
Gruß
Erwin

eohlhau Mitglied seit 01.04.2005 VDSL 100, Fritz.box 7490, Netgear Switch 1GB 8fach, Asus ROG G752VT, Win 10 Home, Intel Core i7 6700HQ, 16GB, GTX970M, 238GB NVMe SAMSUNG, 931GB Hitachi HGST, O2k16Plus, LR5.7, CS6... Eigenbau Desktoprechner f?r Video und Bildbearbeitung, Asus PB248, Canon IP7250, QNAP Turbo NAS TS-419P+ 4x2TB, 2 x LG G3, 2 x iPAD, RasperryPi3, ..
bei Antwort benachrichtigen
Borlander eohlhau

„Hi Borlander, schöne Idee (so ganz ohne Gruppierung), aber ...“

Optionen

Die Syntax ist da eigentlich kein Problem (Ist genau so AFAIR auch ANSI SQL), sondern dass Access scheinbar kein COUNT(DISTINCT ...) kann. Erinnert mich mal wieder daran warum ich Access für den letzten Scheissdreck halte :-\

Also nun doch der Versuch mit Subselect, wobei ich fast schon befürchte das das so in dieser Form mit Access auch nicht funktioniert (lassen wir uns überraschen):

SELECT br, bl, pc, aa, OT, COUNT(*) AS AnzahlvonOT
FROM (SELECT DISTINCT br, bl, pc, aa, pnr, OT FROM bd700_rueli) AS x
GROUP BY br, bl, pc, aa, OT;

Gruß
Borlander

bei Antwort benachrichtigen
eohlhau Borlander

„Die Syntax ist da eigentlich kein Problem (Ist genau so ...“

Optionen

Hi Borlander,
vielen Dank für Deine schnelle Lösung. Dort wo ich den SQL brauche (MS SQL-Server 2008 R2) funzzt das erste Statement perfekt.

Nochmal vielen Dank!

Gruß Erwin
Übrigens: Access als FE und SQL-Server als Backend halte ich für ein brauchbares Gespann.

Keiner ist peferkt weder Access noch ich noch Du; jeder hat seine Macken. Die Frage ist doch wie man damit umgeht und ob einen die Eine oder Andere Unzulänglichkeit stört.

Oder: Nichts ist so schlecht dass es nicht für irgendwas gut ist, und wenn es nur dafür dient, Hardcopys zu erzeugen damit Andere ein Problem besser verstehen.
Lächelnd

eohlhau Mitglied seit 01.04.2005 VDSL 100, Fritz.box 7490, Netgear Switch 1GB 8fach, Asus ROG G752VT, Win 10 Home, Intel Core i7 6700HQ, 16GB, GTX970M, 238GB NVMe SAMSUNG, 931GB Hitachi HGST, O2k16Plus, LR5.7, CS6... Eigenbau Desktoprechner f?r Video und Bildbearbeitung, Asus PB248, Canon IP7250, QNAP Turbo NAS TS-419P+ 4x2TB, 2 x LG G3, 2 x iPAD, RasperryPi3, ..
bei Antwort benachrichtigen
Borlander eohlhau

„Hi Borlander, vielen Dank für Deine schnelle Lösung. Dort ...“

Optionen

Nabend erwin,

wenn es mit dem MS SQL-Server nicht funktioniert hätte, dann hätte mich das auch sehr enttäuscht ;-)

Was Access angeht: Das Programm gehört zu den wenigen Software-Produkten mit denen ich über einen langen Zeitraum hinweg (habe noch die Win3.1 Version kennen gelernt) ein sehr negatives "Nutzungserlebnis" verbinde: Jedes mal wenn ich mal wieder gezwungen bin mit Access zu arbeiten stolpere ich innerhalb kürzester Zeit über nicht für mich akzeptable Unzulänglichkeiten. Also zusammenfassend kann man davon ausgehen, dass ich auch in den nächsten 15 bis 20 Jahren keine Begeisterung für Access entwickeln werde ;-)

Gruß
Borlander

bei Antwort benachrichtigen