Programmieren - alles kontrollieren 4.932 Themen, 20.605 Beiträge

Lehrbuch für C-Programmierung gesucht

violetta7388 / 14 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Forum,

suche für absoluten Einsteiger (FH-Student) ein aktuelles Lehrbuch für das Erlernen der Programmiersprache C. Haben die erfahrenen Praktiker eine Empfehlung? Kurz, knapp, präzise und möglichst fehlerfrei, das wäre das richtige Buch.

Danke sehr im Voraus für Eure Tipps.

MfG.

violetta

bei Antwort benachrichtigen
apollo4 violetta7388

„Lehrbuch für C-Programmierung gesucht“

Optionen

Hallo,

 

ich habe zwar keine Info über C Programierung aber vieleicht ist das hier

http://www.amazon.de/dp/3499600749 was für Dich oder das

http://www.amazon.de/dp/3836215462

Möglich hat hier noch einer einen Tipp

Gruß

apollo4

Ein Computer ist dafür da, Dir die Arbeit zu erleichtern, die Du ohne Computer nicht hättest.
bei Antwort benachrichtigen
violetta7388 apollo4

„Hallo, ich habe zwar keine Info über C Programierung aber ...“

Optionen

Hallo Apollo4,

danke sehr, habe ich schon angesehen. Leider lauten die Kundenrezensionen von gut bis böse. Ich glaube bald nichts mehr! 

Hoffe daher, dass aus unserem Forum wirklich brauchbare Tipps und wahre Erfahrungen kommen.

MfG.

violetta

bei Antwort benachrichtigen
apollo4 violetta7388

„Hallo Apollo4, danke sehr, habe ich schon angesehen. Leider ...“

Optionen

Hallo Violetta,

na bei den Kundenrezensionen muss man eh Vorsicht walten lassen.Es kommt eher auf die Beschreibung an ob das genung Infos sind welche  man benötig um eine Endscheidung zu finden.

Deine Vorgabe war ja" absoluter Einsteiger" . Da her dachte ich das ist  die Richtung. Aber gut, es ist eh nicht leicht das richtige zufinden.

Gruß apollo4

Ein Computer ist dafür da, Dir die Arbeit zu erleichtern, die Du ohne Computer nicht hättest.
bei Antwort benachrichtigen
violetta7388 apollo4

„Hallo Violetta, na bei den Kundenrezensionen muss man eh ...“

Optionen

Hallo apollo4,

bin daher auch für jede fachliche Rückmeldung dankbar. 

Bei den Kundenrezensionen vieler Bücher für C-Programmierung fällt besonders auf, dass immer ein und dieselbe Person lange negative Bewertungen abgegeben hat. Entweder ist er ein absoluter Crack oder einfach nur ein "Mitbewerber"? Wenn er allerdings der Fachmann für C schlechthin wäre, dann sollte er sich anders positionieren!

 

MfG.

violetta

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 violetta7388

„Hallo Apollo4, danke sehr, habe ich schon angesehen. Leider ...“

Optionen

Es gibt wahrscheinlich kein Buch für C oder C++ - Programmierung, welches einen vollends zufrieden stellen dürfte. Auch fehlen in jedem Anfängerlehrbuch Programmiertechniken, die wiederum andere Programmierer für Anfänger als unerlässlich und wichtig darstellen würden.

Ich hatte mir mal vor ein paar Jahren in einer Art selbst auferlegtem Selbststudiumsmarathon die Grundlagen in C++ angeeignet - ohne Visual C!. Am Ende war ich bei mehr als 20 Büchern, incl. mehrerer Referenzbüchern angelangt, weil es immer wieder Begriffe gab, die in meinem Hauptlehrbuch "Magnum C++" von Walter Saumweber (Markt + Technik) für meine Begriffe, nicht verständlich genug erklärt waren. 

Über das, was die jeweiligen Autoren für Anfänger als wissenswert erachten, herrschen von Autor zu Autor sowieso ziemlich verschiedene Ansichten. 

Was mir noch als recht positiv in Erinnerung geblieben ist, ist das Buch von Dirk Louis: "easy - C++ Programmieren mit einfachen Beispielen, aus der Markt+Technik-Reihe "leicht - klar - sofort". 

Naja, das sind halt Anfängerbücher, ein ernsthafter Programmierer lernt wohl aber sein ganzes Programmiererleben nicht aus.

In diesem Thread (zweiter Beitrag von oben), wird der Unterschied zwischen C und C++ kurz erklärt:

http://forum.chip.de/c-c/unterschied-c-c-177224.html

 

 

bei Antwort benachrichtigen
violetta7388 gelöscht_300542

„Es gibt wahrscheinlich kein Buch für C oder C - ...“

Optionen

Hallo voenix,

meine Programmierkünste liegen schon etwas zurück, insofern möchte ich im Forum etwas Rückendeckung holen. 

Verwunderlich ist, weshalb an der FH noch C vermittelt, obwohl in der Wirtschaft C++ verstärkt nachgefragt wird. Hinzu kommt, dass auch noch mit jeweils anderer Syntax gearbeitet wird. Ist C daher nicht ein unnötiger Umweg? Die viel zitierte FH-Praxisnähe zur Wirtschaft sehe ich im Moment noch nicht.

 

MfG.

violetta

bei Antwort benachrichtigen
PaoloP violetta7388

„Hallo voenix, meine Programmierkünste liegen schon etwas ...“

Optionen
Ist C daher nicht ein unnötiger Umweg?

Das ist er absolut. Die Hochschulen/Universitäten lehren eigentlich in Java. Teile der technischen Informatik (Embedded usw.) finden typischerweise in C++ oder gleich in Assembler statt. Kuriose Sache irgendwie. Ich frage mich auch gerade wann zum letzten mal ein wirklich neues C-Buch erschienen ist, das dürfte schon etwas zurück liegen.  Aus eigener Erfahrung und bestätigt durch Freunde und Kollegen kann ich dir "Programmieren in C" empfehlen. Es stammt von den beiden C Erfindern, Brian Kernighan und Dennis Ritchie. Ist seit Jahrzehnten sowas wie eine Standard Bibel und hat an Aktualität nichts eingebüßt. Allerdings hat ihm die deutsche Übersetzung nicht unbedingt gut getan. Wenn möglich also besser zum Original greifen.

Jedes mal wenn jemand "Cloud" sagt, verliert ein Engel seine Flügel.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_265507 violetta7388

„Lehrbuch für C-Programmierung gesucht“

Optionen

Einfach mal hiermit anfangen:

http://www.c-programmieren.com/C-Lernen.html

und/oder bei Google eingeben: C-Compiler

 

Oder das:

http://www.c-programmieren.com/C-Lernen.pdf

 

bei Antwort benachrichtigen
Mdl violetta7388

„Lehrbuch für C-Programmierung gesucht“

Optionen

Hallo Violetta,

ich würde mal einen Blick auf das Original-Buch von den Erfindern von C werfen: Kernighan & Ritchie. 'Die Programmiersprache C'. Bitte darauf achten, dass es auch den Ansi-Standard berücksichtigt. Der ist erst nach einiger Zeit eingeführt worden, damit C auch eine gewisse Typsicherheit gewährleistet.

Das Buch gibt es bestimmt in eurer FH-Bücherei. Es führt von vorne in die Sprache ein.

Ich weiß allerdings nicht, ob jemand, der noch nie eine Computersprache verwendet hat, damit auch gut zurecht kommt. Darin steht ja 'nur' über die Sprache ansich etwas. Nicht über irgendwelche Programmierumgebungen und es ist auch keine Referenz über all die Funktionen in den vielen C-Libraries.

Schon ziemlich lange her bei mir...

Viele Grüße,

Mdl

bei Antwort benachrichtigen
violetta7388 Mdl

„Hallo Violetta, ich würde mal einen Blick auf das ...“

Optionen

Hallo Mdl,

danke sehr, für den Tipp.

Habe den Titel auch schon in Erwägung gezogen. Leider darf ich in diesem Falle nicht von mir ausgehen und darin liegt u.a. das eigentliche Grundproblem dieser Lektüre. Jeder Anfänger sieht eben seine ganz persönlichen Schwerpunkte. 

Programmieren bedeutet das Erlernen einen neuer Sprache und mit kleinen Vorkenntnissen geht es doch leichter.

MfG.

violetta

bei Antwort benachrichtigen
Hyperboreal violetta7388

„Hallo Mdl, danke sehr, für den Tipp. Habe den Titel auch ...“

Optionen

Hallo,

Jeder Anfänger sieht eben seine ganz persönlichen Schwerpunkte. 

Genau so ist es.

Eine Sprache lernt man am besten, indem man sie spricht.

Eine Programmiersprache lernt man man besten.. durch compilieren und

Quelltext schreiben.

Es gibt doch soo viele Medien im Web, die einem C erklären.

Jeder soll das Medium finden, dass ihm am besten passt.

DAS BUCH gibt es nicht.

Vielleicht könnte man ja die Probleme, die der Novize hat, etwas genauer

darstellen. Leider lernen die meisten ja nur für den "Schein" oder die "Klausur"

Gruss

Hyperboreal

bei Antwort benachrichtigen
violetta7388 Hyperboreal

„Hallo, Genau so ist es. Eine Sprache lernt man am besten, ...“

Optionen

Hallo Hyperboreal,

so ist es auch hier, es wird nur für einen Schein benötigt. Mittlerweile habe ich auch das eine oder andere brauchbare Tutorial gefunden, sodass das Thema wohl in den Griff zu bekommen ist.

Danke sehr für die Mühe.

MfG.

violetta

bei Antwort benachrichtigen
PaoloP Hyperboreal

„Hallo, Genau so ist es. Eine Sprache lernt man am besten, ...“

Optionen

Das sehe ich nicht zwangsläufig so. Hier geht es um absolute Grundlagen und nicht um die Formel wie die Welt funktioniert: Ausgesuchte und anerkannte Standardwerke sollte man also gelesen haben. Wenn man dann immer noch meint, es bessser zu wissen, dann nur zu.

Jedes mal wenn jemand "Cloud" sagt, verliert ein Engel seine Flügel.
bei Antwort benachrichtigen
Hyperboreal PaoloP

„Das sehe ich nicht zwangsläufig so. Hier geht es um ...“

Optionen
Ausgesuchte und anerkannte Standardwerke sollte man also gelesen haben.

nö, es gibt mehrere Wege:

- manche lesen gerne Bücher. dauert aber lange und ist eintönig

- DIY do it youself; oder auch learnig by doing - halte ich für viel unterhaltsamer

  und motvierender

- Nutzung neuer Medien, z.B. YouTube, man kann sich viele Vorlesungen zum

  Thema reinziehen

Meistens ist es ja ein Zeitproblem. Und: die Leute wollen ja gar nicht programmieren

lernen, die wollen nur den Schein. Das sind zwei völlig verschiedene Dinge.

Also wird vorrangig das gebüffelt, was die Schwerpunkte beim Dozenten waren.

Von 100 Studenten versagen 50, 40 schaffen den Schein mit Ach und krach,

9 haben es kapiert - und einer wird später mal Programmierer.

Gruss

Hyperboreal

bei Antwort benachrichtigen