Programmieren - alles kontrollieren 4.932 Themen, 20.605 Beiträge

2 Variablen in C,Teil2???

BDelphi / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo zusammen,
ich habe da noch mal eine blöde frage, ich komme da irgendwie nicht drauf!
Ich wollte ja das in einer Zeile die zahlen stehen (32 33 34 35 36....)
und in der nächsten zeile der ASCII-Code.
Mit euren vorschlägen hat es ja wunderbar geklappt, nur - wie bekomme ich es abwechselnd hin?
Danke schon mal im vorraus

Gruß Thorsten

bei Antwort benachrichtigen
Anonym BDelphi

„2 Variablen in C,Teil2???“

Optionen

Ist doch noch einfacher als zweizeilig!
Alles in eine Schleife packen, aber auch wenn du noch Anfänger bist, sollte man so einfache Routinen schon selber entwickeln können auch mittels rumprobieren!

#include "stdio.h"
int main()
{
char a;
for(int i=32;i {
a=i;
printf("%d %c ", i, a);
}
return 0;
}

bei Antwort benachrichtigen
BDelphi Anonym

„Ist doch noch einfacher als zweizeilig! Alles in eine Schleife packen, aber auch...“

Optionen

Das habe ich ausprobiert, es ging nicht!?
Gruß T.

bei Antwort benachrichtigen
Anonym BDelphi

„Das habe ich ausprobiert, es ging nicht!? Gruß T.“

Optionen

klar geht das, so kommt's raus!
32 33 ! 34 " 35 # usw.

bei Antwort benachrichtigen
BDelphi Anonym

„klar geht das, so kommt s raus! 32 33 ! 34 35 usw.“

Optionen

Ja stimmt so geht es, aber so will ich es nicht haben bzw. so soll es nicht aussehen.
sondern in dieser Form:
32 33 34 35 36 ..... 47
! " # ....... /
48 49 ...........63
0 1 ?
usw.
So müßte ich es haben, aber ich komme irgendwie nicht auf den Lösungs satz.
Danke für jeden Tip :-)
Gruß T.

bei Antwort benachrichtigen
Anonym BDelphi

„Ja stimmt so geht es, aber so will ich es nicht haben bzw. so soll es nicht...“

Optionen

Du hast geschrieben:

> Ich wollte ja das in einer Zeile die zahlen stehen
> (32 33 34 35 36....) und in der nächsten zeile der ASCII-Code.
> Mit euren vorschlägen hat es ja wunderbar geklappt

also hat die erste Lösung ja wunderbar geklappt!

Jetzt deine zweite Frage:

> nur - wie bekomme ich es abwechselnd hin?

und genau das macht die zweite Lösung - eben abwechselnd!

Diese Form die du hier jetzt haben möchtest, erzeugte die erste Lösung, nur das dein Monitor die Zeile bei 80 Zeichen umbricht und daher die Zeilen "Dezimal" und "ASCII" nicht untereinander stehen!

Willst du es auch auf einen 80 Zeichen breiten Monitor so lesbar haben, wie in deiner jetzigen Frage, dann mach es wie unten,
ist zwar ne Hack'n'Slay-Lösung und geht bestimmt noch eleganter!

Ein Tip, setzte Breakpoints und steppe den Code im Debugger mal durch und laß dir die Inhalte der Variablen mal anzeigen, dann verstehst leichter wie es geht!

#include "stdio.h"

int main()
{
char a;
int x = 0;
int xx = 0;
int i = 32;
int ii = 32;
while( i {
printf("%d\t", i);
if( x > 8 )
{
x = 0;
while ( ii {
a = ii;
printf("%c\t", a);
if( xx > 8 )
{
xx = 0;
break;
}
xx++;
ii++;
}
}
x++;
i++;
}
return 0;
}


bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) BDelphi

„Das habe ich ausprobiert, es ging nicht!? Gruß T.“

Optionen

Auch wenn's hart kling, aber laß das mit dem Programmieren!
Wenn du nicht mal, auch als Anfänger, mit einfachen Programmstrukturen die in vielen Sprachen gleich sind, solch kleine Programmierlösungen erstellen kannst, dann ersparst dir mit dem Seinlassen viel Stress und graue Haare!

bei Antwort benachrichtigen
Knista BDelphi

„2 Variablen in C,Teil2???“

Optionen

Leichter fallen würde es dir mit einer konkreten zuweisung der variablennamen um nachvollziehen zu können was geht und wie´s geht.
Nicht gleich die Flinte ins Korn werfen. Ich kann´s übrigens auch nicht so gut, wie diese selbsternannten Oberlehrer. Üben, üben,üben...

bei Antwort benachrichtigen
Knista BDelphi

„2 Variablen in C,Teil2???“

Optionen

Leichter fallen würde es dir mit einer konkreten zuweisung der variablennamen um nachvollziehen zu können was geht und wie´s geht.
Nicht gleich die Flinte ins Korn werfen. Ich kann´s übrigens auch nicht so gut, wie diese selbsternannten Oberlehrer. Üben, üben,üben...

bei Antwort benachrichtigen