Programmieren - alles kontrollieren 4.932 Themen, 20.605 Beiträge

Windows 2000 RC1 ist da

Der Tester / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

Der W2K (Windows 2000) RC1 (Release Candidate) ist da.
Es sieht fast so aus als würde der Nachfolger von Windows 2000 tatsächlich noch in diesem Jahr fertig werden, denn zumindest der Release Candidate 1 wird momentan an Beta-Sites verschickt. Der Release Candidate (momentan Build 2072) ist das Build, bei dem nur noch in letzter Sekunde auftretende schwerwiegende Probleme behoben werden: Ansonsten handelt es sich dabei um genau die Version, die auch in den Regalen stehen soll.
Installiert habe ich das ganze sowohl als Update aufs Beta 3 als auch auf einen leerem Rechner. Beide Installationen verliefen völlig problemlos - und zwar einschliesslich der Hardwareerkennung (ISDN, Sound, etc.pp) und der Übernahme aller Einstellungen. Beim Update mußte insgesamt einmal eine Taste gedrückt werden (ganz am Anfang) - alles andere verlief vollautomatisch.
Insgesamt macht der RC1 einen guten Eindruck - auch nach 8 Stunden Arbeit ist bisher nicht ein Problem aufgetreten. Im folgenden eine kurze Listung was sich alles so geändert hat bei NT:
- Kommt jetzt mit IE 5
- Besserer Support für Dial-Up Leitungen (man kann wesentlich besser konfigurieren, wie die einzelnen Dial-Ups durchgeführt werden sollen.)
- NTFS 5 mit eingebauter Verschlüsselung und einem Defragmentier-Tool (Die Verschlüsselung ist genauso transparent wie die Komprimierung bei NT4)
- Authentifizierung (User-Anmeldung) mit Kerberos statt der wesentlich unsichereren alten Methode. (Goodbye L0phtCrack !)
- Völlig Neues Networking Management mit DFS (Distributed File System)
- Administrative (und andere Tools) sind übersichtlich in einem Programm namens 'Tools Managment Console' zusammengefasst. Welche Tools enthalten sind kann man sich selber zusammenkonfigurieren. Die (ja schon jetzt verfügbare) Security Managment Console ist auch integriert.
- Offenbar Support für DirectX 7 (kann ich bei Bedarf etwas genauer überprüfen)
- Support für Multiple Monitore (auf bestimmte Hardware beschränkt - ähnlich wie bei Windows 98)
- Deutlich verbesserter Task-Scheduler (mit eigenem GUI: Man kann Programme einfach per Drag-und-Drop reinfallen lassen.)
- Disk Quotas: Jedem Account kann eine maximale Festplattenkapazität zugeodnet werden.
- FAT 32 Support
- Neue Backup Software (Abgespeckte Version von Seagate Backup)
- Neue Versionen diverser Tools (besserer Telnet Client, mehr Dienste (z.b. FTP Server...)
Alles in allem scheint sich das warten zu lohnen. Ach ja, die Performance: Habe nichts gemessen aber 'gefühlsmäßig' scheint alles im gleichen Tempo zu verlaufen wie unter NT 4/SP5.
Der Tester (Der Tester)

Antwort:
Hört sich nicht schlecht an. Warten wir ab ob es auch auf etwas betagteren Rechern >2 Jahre keine Probs mit Win 2000 gibt. Im Moment
ist mir NT 4.0 mit SP5 noch lieber und stabiler als meine etwas ältere
Beta 3.
Thanks für deine Ausführung, hätte auch gerne den RC 1 zum testen !
Vieleicht kann man das etwas arrangieren ;-)
see you
Stealthman
(Stealthman)

bei Antwort benachrichtigen
Stealthman Der Tester

„Windows 2000 RC1 ist da“

Optionen

Hört sich nicht schlecht an. Warten wir ab ob es auch auf etwas betagteren Rechern >2 Jahre keine Probs mit Win 2000 gibt. Im Moment
ist mir NT 4.0 mit SP5 noch lieber und stabiler als meine etwas ältere
Beta 3.
Thanks für deine Ausführung, hätte auch gerne den RC 1 zum testen !
Vieleicht kann man das etwas arrangieren ;-)
see you
Stealthman
(Stealthman)

bei Antwort benachrichtigen