Programmieren - alles kontrollieren 4.932 Themen, 20.605 Beiträge

Programmiersprachen

Bernie / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Leute,
obwohl diese Frage schon mal gestellt (und beantwortet, allerdings nicht allzu ausführlich)wurde, bin ich mir immer noch nicht darüber im Klaren, welche Programmiersprache sich für Einsteiger am besten eignet.
Ich möchte mir eine Homepage erstellen und im Hinblick aufs Studium eine zukunftsfähige, universell anwendbare Sprache lernen.
Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe
Yours
Bernie (Bernie)

Antwort:
ich denke du sprichst hier von zwei unterschiedlichen dingen: um eine homepage zu bauen benoetigst du - zumindest fuer den anfang - keine programmiersprache: reines html reicht voellig aus.
was die programmiersprache angeht: 'zukunftsfaehige, universelle' sprachen gibts wie sand am meer. die frage ist eher, was dann mit der sprache angestellt werden soll. in der industrie ist z.b. delphi sehr stark fuer inhouse-anwendungen und datenbank-nahe anwendungen im einsatz, waehrend die meisten 'anwendungsprogramme' in c bzw. c++ geschrieben werden.
auch webservern kommen perl, php, python und java des oefteren zum einsatz; mit ausnahme von php kann man mit allen sprachen aber auch anwendungen oder sonstwas schreiben.
ebenfalls weit verbreitet (aber eher im 'hobby' und inhouse) bereich ist visual basic und fox pro, letzteres hauptsaechlich fuer die datenbankentwicklung kleinerer datenbanken.
nicht vergessen sollte man dann noch den ganzen legacy code in cobol und fortran, der auch in zukunft kaum verschwinden wird.
um anwendungen zu programmieren sind heute aber eigentlich nur c/c++ und java zu empfehlen: java hat mehr 'hype', dafuer gibts fuer c/c++ die besseren entwicklungsumgebungen (und - je nach fall - haben c/c++ programme auch (tendenziell) eine bessere performance.
wenn es programme fuer win32 sein sollen, so ist noch darauf hinzuweisen das die win32 api ein 'C' api ist - wenn auch die meisten anwendungen darauf aufbauende c++ frameworks verwenden.
zum lernen wuerde ich 'c' empfehlen - spaetere umstieg auf c++ sollte aber im auge behalten werden. gruende fuer den einstieg mit 'c' gibt es eine ganze reihe: die windows api ist eigentlich eine 'c' api, die sprache ist noch recht hardwarenah sodas man bessere chancen hat zu verstehen was eigetlich genau passiert, die sprache wird in der industrie breit angewendet, es gibt kostenguenstige entwicklungssysteme, etc. pp.
WM_MY0.02$
thomas woelfer
(thomas woelfer)

Antwort:
Tach Bernie,
wenn Du eine HomePage erstellen willst kommst Du kaum umhin HTML zu lernen.
Wenn Sie auch noch funktionell etwas bringen soll, muesstest Du eine richtige Programmiersprache lernen. Für das Internet empfiehlt sich C/C++ und Java. Damit schreibst Du Webprogramme die auf UNIX und oder MS basierenden Servern laufen.
Ansonsten kannst Du auch Pascal/Delphi lernen. Damit hast Du schnelle Erfolge und das sind an Universitaeten verbreitete Sprachen.
Was die Zukunftsfaehigkeit betrifft kann ich nur sagen wenn Du die Programmiertechniken, Algorithmen usw. bei einer Sprache erlernt hast
kommst Du mit jeder anderen auch zurecht. Dann ist es nur eine Sache sich die neue Syntax anzueigen.
Viel Spass
:-) Armin
(Armin)

Antwort:
weißt du welche sprachen beim informatikstudium an der uni dran kommen sollten? natürlich gibts da unterschiede, aber was ist wahrscheinlich?
matthias m.
(matthias m.)

Antwort:
Je nach Prof, insbesondere dessen Alter :)
Grundstudium: Pascal und oder Modula und oder Delphi
C,C++,irgendein Assembler.
Spaeter: Prolog (selten) und Smalltalk.
Für manche Praktika mit alten Versuchsaufbauten sogar Basic.
Im Hauptstudium ist es i.A. egal in welcher Sprache man die Aufgaben löst.
j.
(jay)

Antwort:
danke dir..
(matthias)

bei Antwort benachrichtigen
thomas woelfer Bernie

„Programmiersprachen“

Optionen

ich denke du sprichst hier von zwei unterschiedlichen dingen: um eine homepage zu bauen benoetigst du - zumindest fuer den anfang - keine programmiersprache: reines html reicht voellig aus.
was die programmiersprache angeht: 'zukunftsfaehige, universelle' sprachen gibts wie sand am meer. die frage ist eher, was dann mit der sprache angestellt werden soll. in der industrie ist z.b. delphi sehr stark fuer inhouse-anwendungen und datenbank-nahe anwendungen im einsatz, waehrend die meisten 'anwendungsprogramme' in c bzw. c++ geschrieben werden.
auch webservern kommen perl, php, python und java des oefteren zum einsatz; mit ausnahme von php kann man mit allen sprachen aber auch anwendungen oder sonstwas schreiben.
ebenfalls weit verbreitet (aber eher im 'hobby' und inhouse) bereich ist visual basic und fox pro, letzteres hauptsaechlich fuer die datenbankentwicklung kleinerer datenbanken.
nicht vergessen sollte man dann noch den ganzen legacy code in cobol und fortran, der auch in zukunft kaum verschwinden wird.
um anwendungen zu programmieren sind heute aber eigentlich nur c/c++ und java zu empfehlen: java hat mehr 'hype', dafuer gibts fuer c/c++ die besseren entwicklungsumgebungen (und - je nach fall - haben c/c++ programme auch (tendenziell) eine bessere performance.
wenn es programme fuer win32 sein sollen, so ist noch darauf hinzuweisen das die win32 api ein 'C' api ist - wenn auch die meisten anwendungen darauf aufbauende c++ frameworks verwenden.
zum lernen wuerde ich 'c' empfehlen - spaetere umstieg auf c++ sollte aber im auge behalten werden. gruende fuer den einstieg mit 'c' gibt es eine ganze reihe: die windows api ist eigentlich eine 'c' api, die sprache ist noch recht hardwarenah sodas man bessere chancen hat zu verstehen was eigetlich genau passiert, die sprache wird in der industrie breit angewendet, es gibt kostenguenstige entwicklungssysteme, etc. pp.
WM_MY0.02$
thomas woelfer
(thomas woelfer)

this posting contains no tpyos.
bei Antwort benachrichtigen
Matthias M. thomas woelfer

„Programmiersprachen“

Optionen

weißt du welche sprachen beim informatikstudium an der uni dran kommen sollten? natürlich gibts da unterschiede, aber was ist wahrscheinlich?
matthias m.
(matthias m.)

bei Antwort benachrichtigen
jay Matthias M.

„Programmiersprachen“

Optionen

Je nach Prof, insbesondere dessen Alter :)
Grundstudium: Pascal und oder Modula und oder Delphi
C,C++,irgendein Assembler.
Spaeter: Prolog (selten) und Smalltalk.
Für manche Praktika mit alten Versuchsaufbauten sogar Basic.
Im Hauptstudium ist es i.A. egal in welcher Sprache man die Aufgaben löst.
j.
(jay)

bei Antwort benachrichtigen
Matthias jay

„Programmiersprachen“

Optionen

danke dir..
(matthias)

bei Antwort benachrichtigen
armin Bernie

„Programmiersprachen“

Optionen

Tach Bernie,
wenn Du eine HomePage erstellen willst kommst Du kaum umhin HTML zu lernen.
Wenn Sie auch noch funktionell etwas bringen soll, muesstest Du eine richtige Programmiersprache lernen. Für das Internet empfiehlt sich C/C++ und Java. Damit schreibst Du Webprogramme die auf UNIX und oder MS basierenden Servern laufen.
Ansonsten kannst Du auch Pascal/Delphi lernen. Damit hast Du schnelle Erfolge und das sind an Universitaeten verbreitete Sprachen.
Was die Zukunftsfaehigkeit betrifft kann ich nur sagen wenn Du die Programmiertechniken, Algorithmen usw. bei einer Sprache erlernt hast
kommst Du mit jeder anderen auch zurecht. Dann ist es nur eine Sache sich die neue Syntax anzueigen.
Viel Spass
:-) Armin
(Armin)

bei Antwort benachrichtigen