PC-Selbstbau, Reparatur, Optimierung 11.426 Themen, 78.774 Beiträge

pc lüfter dc brushless 12025-sl

selkcin / 34 Antworten / Baumansicht Nickles

MB: Z68X-UD3H-B3

Hallo, Ihr Lieben,

meine alten Gehäuse-Lüfter waren fantastisch, sollten aber nach 10 Jahren 'mal ausgewechselt werden, zumal der eine schon Geräusche veranstaltet.
Daraufhin habe ich mir von Artic 2 F12-Kühler geholt, die aber viel zu laut sind.
Ebenfalls kriege ich es nicht hin mit SpeedFan die Drehzahl zu reduzieren.
Jetzt würde ich gerne wieder genau die kaufen, die ich schon kenne, finde sie aber nirgendwo.
Kann mir jemand einen Tipp geben, wo es die gibt bzw. wie deren Nachfolger heißen?

Besten Gruß
Suzi

... von Windows verweht ...
bei Antwort benachrichtigen
selkcin Nachtrag zu: „pc lüfter dc brushless 12025-sl“
Optionen

Ist dieser ebenso gut?

... von Windows verweht ...
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso selkcin „Ist dieser ebenso gut?“
Optionen

Hier hast Du einen preiswerten und leisen mit 3-Pin von Noctua. PWM scheinen ja bei dem Board nicht zu laufen, da es nur 3-Pin hat als Anschluß.Wie der aus der Bucht ist, kann ich nicht beurteilen.

Ebenfalls kriege ich es nicht hin mit SpeedFan die Drehzahl zu reduzieren. Jetzt würde ich gerne wieder genau die kaufen, die ich schon kenne, finde sie aber nirgendwo.


Hast Du unter PC Health Status im BIOS die Möglichkeit, die Gehäuselüfter bei der Auswahl in einen Silent Mode zu stellen?

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
selkcin fakiauso „Hier hast Du einen preiswerten und leisen mit 3-Pin von Noctua. PWM scheinen ja bei dem Board nicht zu laufen, da es nur ...“
Optionen
Hier hast Du einen preiswerten und leisen mit 3-Pin von Noctua. PWM scheinen ja bei dem Board nicht zu laufen, da es nur 3-Pin hat als Anschluß

Danke, lieber fakiauseo,

das verstehe ich alles gar nicht, aber davon werde ich mir dann 2 Stück kaufen.
Das sind die oberen Lüfter, die die Gehäusewärme abziehen.

Hast Du unter PC Health Status im BIOS die Möglichkeit, die Gehäuselüfter bei der Auswahl in einen Silent Mode zu stellen?

Dem Tipp gehe ich ebefalls 'mal nach und schaue, ob das vorab hilft.

... von Windows verweht ...
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso selkcin „Danke, lieber fakiauseo, das verstehe ich alles gar nicht, aber davon werde ich mir dann 2 Stück kaufen. Das sind die ...“
Optionen

Es gibt 3-Pin-Lüfter (alte Bauform) und 4-Pin mit PWM für besseres Regeln. Das ist hier beschrieben. Eine schnelle Suche nach dem Handbuch weist die Anschlüsse der Systemlüfter Deines Boards alle mit 3-Pin aus.

Der von mir verlinkte Propeller macht nur 700 Umdrehungen und ist dadurch zumindest den Angaben nach sehr leise. Halbwegs aktuelle Bretter haben aber fast alle die Möglichkeit, per BIOS verschiedene Modi zu fahren, welche die Drehzahl automatisch herunterregeln.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
selkcin fakiauso „Es gibt 3-Pin-Lüfter alte Bauform und 4-Pin mit PWM für besseres Regeln. Das ist hier beschrieben. Eine schnelle Suche ...“
Optionen

Guten Morgen, lieber fakiauso,

Gleich nach Deiner Antwort hatte ich mir die beiden von Dir empfohlenen Lüfter bestellt.

Derjenige, der mir die beiden lauten Artic-Kühler, die ich mir dummerweise bestellt hatte, eingebaut hat, und dem ich über die Schulter geschaut habe, hat sie von dem markierten Anschluss an einem anderen freien Anschluss auf den Brett angeschlossen.

GA-Z68X-UD3H-B3 (rev. 1.0)
Anbei habe ich Bilder von meiner BIOS-Einstellung PC Health Status, wo ich diese Silent-Funktion leider nicht habe finden können.
PC Health
... von Windows verweht ...
bei Antwort benachrichtigen
luttyy selkcin „Guten Morgen, lieber fakiauso, Gleich nach Deiner Antwort hatte ich mir die beiden von Dir empfohlenen Lüfter bestellt. ...“
Optionen

Schau mal, welche Einstellmöglichkeiten es unter CPU-Smart-FAN-Mode es gibt...

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso selkcin „Guten Morgen, lieber fakiauso, Gleich nach Deiner Antwort hatte ich mir die beiden von Dir empfohlenen Lüfter bestellt. ...“
Optionen

Das ist im Grunde richtig und imho egal, an welchen der Anschlüsse die Lüfter hängen und ob es sich dabei um den SYS-FAN oder POWER-FAN handelt.

Normalerweise sollte dann wie in dem von luttyy erwähnten CPU Smart FAN Control so etwas auch für die anderen Lüfter existieren und da war meine Annahme, dass sich das bei angeschlossenem Lüfter aktivieren lässt. Da das bei Dir weiter hellblau hinterlegt bleibt, ist das nicht der Fall.

Wenn sich nicht unter der Warnung für die Drehzahl etwas anderes einstellen lässt, bleibt eigentlich nur luttyys Ansatz, die Einträge für CPU Smart FAN Control und CPU Smart FAN Mode zu bearbeiten und dort auf Silent oder energiesparend einzustellen in der Hoffnung, dass darüber dann auch die Gehäuselüfter mit weniger Drehzahl laufen. Da kocht jeder Hersteller sein Süppchen für sich und hier ist es halt auch noch ein "altes" BIOS.

Sonst ist ein zwischengeschaltetes Poti m.E. tatsächlich die einzige Hilfe, wenn es mit Speedfan auch nicht klappt. Den Einträgen in mehreren Foren nach ist die Lüfterregelung dieses Boards tatsächlich eher bescheiden und die Softwarelösung klappt anscheinend nicht.

https://www.computerbase.de/forum/threads/gigabyte-z68x-ud3h-luefter-steuern.978280/

https://www.overclockers.com/forums/threads/gigabyte-z68x-motherboard-fan-control.709942/#post-7221225

I believe the only fan header that supports speed control on that board is the CPU_FAN


Ergo sind die Noctua dann tatsächlich bei Vollgas leiser oder Du brauchst eine Regelung.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
luttyy selkcin „pc lüfter dc brushless 12025-sl“
Optionen

Diese Noctua-Lüfter haben Öldrucklager, die schon beim Anlaufen über Magnete stabilisiert werden.

Somit sind sie sehr leise, haben aber auch ihren Preis.

Die teureren Ausführungen habe alle Kabel dabei, sowie Nois-Reduzierungen usw. plus Kabel um die Drehzahl zu senken. (Spannungsreduzierung).

Die 3-Pin-Lüfter lassen sich auch sehr gut über externe Potentiometer stufenlos in der Drehzahl regeln.

Ich selbst benutzte nur diese Lüfter..

https://www.amazon.de/s?k=Noctua+l%C3%BCfter&i=computers&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=1KKHEAQI5FHQ5&sprefix=noctua+l%C3%BCfter%2Ccomputers%2C65&ref=nb_sb_noss_1

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
selkcin luttyy „Diese Noctua-Lüfter haben Öldrucklager, die schon beim Anlaufen über Magnete stabilisiert werden. Somit sind sie sehr ...“
Optionen

Danke, lieber luttyy,

dann bin ich froh, dass ich mir die von fakiauso empfohlenen Lüfter angeschafft habe.

Der Lärm mit meinen 2 aktuellen Kühlern ist ziemlich mies.

Ich hatte Eure beiden letzten Antworten gar nicht mitgekriegt, obwohl ich "bei Antwort benachrichtigen" aktiviert habe ...

... von Windows verweht ...
bei Antwort benachrichtigen
luttyy selkcin „Danke, lieber luttyy, dann bin ich froh, dass ich mir die von fakiauso empfohlenen Lüfter angeschafft habe. Der Lärm mit ...“
Optionen
bei Antwort benachrichtigen
selkcin luttyy „Mit so etwas kann du wunderbar 3-Pin-Lüfter regeln. Einfach dazwischen stecken, das war es: ...“
Optionen

Danke, Ihr Lieben,

jetzt warte ich erst einmal die Lieferung ab, denn die Jahre bisher hat's ja auch ohne zusätzliche Steuerung wunderbar geklappt, -
allerdings denke ich mir, dass mein PC gar nicht sooo viele Lüfter braucht. Er hat 2 Ablüfter oben, einen Zulüfter von hinten auf die CPU und dann noch den kräftigen CPU-Kühler. Den vorderen Ablüfter sollte ich wohl weglassen können, stimmt's.

Übrigens besitzt mein PC-Gehäuse vorne oben 2 Einstellregler. Ich meine mich ganz schwach daran erinnern zu können, dass ich damals gefragt wurde, ob ich damit die Lüfter oder Lautstärke regeln möchte. Mir war's wohl egal, denn ich weiß bis heute nicht, was ich damit anstellen kann ...

... von Windows verweht ...
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 selkcin „Danke, Ihr Lieben, jetzt warte ich erst einmal die Lieferung ab, denn die Jahre bisher hat s ja auch ohne zusätzliche ...“
Optionen
Er hat 2 Ablüfter oben, einen Zulüfter von hinten auf die CPU und dann noch den kräftigen CPU-Kühler. Den vorderen Ablüfter sollte ich wohl weglassen können, stimmt's.

Das halte ich für ein eher schlechtes Belüftungskonzept. Und vor allem den vorderen Zulüfter auf gar keinen Fall weglassen, das ist absolut kontraproduktiv - der größter Fehler den du machen kannst. - Abgesehen davon, dass da hinten ein Lüfter auf den Prozessor lüfter reinbläst. Hier die Erklärung dazu:

1. Sollten mehr Lüfter hineinblasen, als hinausblasen. - Das vermindert die Staubablagerungen im Gehäuse. Denn durch den dadurch enstehenden leichten Überdruck im Gehäuse wird dadurch verhindert, dass Staub durch die Gehäuse-Ritzen in das Gehäuse gelangt. Wenn man das macht, muss man nur regelmäßig (ich mache das einmal die Woche) die Staubfilter für die ansaugenden Lüftern reinigen und das Gehäuse bleibt auf die Weise so staubfrei, dass eine einmalige Reinigung des PC-Inneren pro Jahr dicke genügt.

2. Sollten die ansaugenden Lüfter am besten vorn/unten eingebaut und die absaugenden jeweils einer oben und einer hinter dem CPU-Kühler hinten im Gehäuse angebracht werden.

Wenn da - wie bei dir - ein Lüfter reinpustet, sorgt das nur für Turbulenzen, die eine vernünftige Wärmeabfuhr nach oben im Gehäuse verhindern! - Das ist die schlechteste aller Lösungen!). Vielmehr sollte der Lüfter hinten im Gehäuse die heiße Luft des Prozessorkühlers/lüfters gleich absaugen und nach hinten rausblasen!!! und der Prozessorlüfter natürlich nach hinten auf diesen Gehäuselüfter pusten!!!

Und schon ist die Heißluft des Prozessor raus aus dem Gehäuse!

Der Lüfter oben im Gehäuse sollten hinausblasen. Auf die Weise hast du einen Kamin-Effekt im Gehäuse, unten wird kalte Luft reingeblasen, die sich über die Bauteile im Inneren erhitzt (vor allem, wenn ne GraKa eingebaut ist), nach oben steigt und dort abgeführt wird.

Dieser Kamineffekt sorgt für eine niedrige Gehäusetemperatur. - Deshalb baut man in modernen Gehäusen ja auch das Netzteil unten ein und nicht mehr, wie früher, oben.

Bei richtigen Big Towern braucht man dann oben im Gehäuse nicht mal mehr Lüfter, die nach draußen blasen, weil der Kamineffekt dann schon dafür sorgt, dass die heiße Luft nach oben durch das Mesh-Gitter entweicht. Ich hatte früher die Cosmos-Big Tower, sowas hier:

https://www.alternate.de/Cooler-Master/COSMOS-C700M-Big-Tower-Geh%C3%A4use/html/product/1479179

Da hatte ich nie Lüfter oben drin, sondern habe einfach den Kamin-Effekt genutzt:

Viel kalte Luft unten in der Front rein (2 x 120 mm Lüfter rein) und einen 120er hinterm Prozessor-Kühler/Lüfter. Das hat gereicht.

Heute habe ich den üblichen Midi-Tower. Da blasen unten ein 140er rein, und zusätzlich noch das Netzteil, das Luft vom Boden des Gehäuses saugt. Abluft ein 120er Lüfter hinterm Prozzi und ein 120er im Deckel und das passt. - Natürlich alles recht teure Leisetreter.

Und selbst an den heißesten Tagen im Jahr ist die Gehäusetemperatur nicht über 36 Grad geklettert. Und nach fast einem Jahr Betrieb muß ich den Staub im Gehäuse mit der Lupe suchen.....

Ganz nebenbei laufen meine Lüfter alle relativ langsam und selbst beim Gamen von Far Cry 6 in 4 K mit ner GeForce RTX 3080 TI wird der GraKa-Lüfter nicht wirklich laut und stört mich nicht. Und das, obwohl mein PC rechts neben mir auf dem Schreibtisch  in etwa 50 cm Entfernung steht.

Ein gutes, durchdachtes Lüftungskonzept sorgt nämlich neben guten Silentlüftern vor allem für Ruhe im Karton. Ändere das mal bei dir. - Den Lüfter hinterm Prozzi musst du ja nur umdrehen, damit er rausbläst; damit wäre schon viel gewonnen.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hjb winnigorny1 „Das halte ich für ein eher schlechtes Belüftungskonzept. Und vor allem den vorderen Zulüfter auf gar keinen Fall ...“
Optionen

Ääähhmm.....Noch nicht ausgeschlafen? :-))

Zitat vom TE (auch in deinem Posting vorhanden): 

Den vorderen Ablüfter sollte ich wohl weglassen können, stimmt's.

Worauf du antwortest:

Und vor allem den vorderen Zulüfter auf gar keinen Fall weglassen,

Ansonsten: Weitermachen.....

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hjb „Ääähhmm.....Noch nicht ausgeschlafen? :- Zitat vom TE auch in deinem Posting vorhanden : Worauf du antwortest: ...“
Optionen
Den vorderen Ablüfter sollte ich wohl weglassen können, stimmt's. Worauf du antwortest: Und vor allem den vorderen Zulüfter auf gar keinen Fall weglassen, Ansonsten: Weitermachen.....

Ooops - war wohl noch zu früh am Morgen.....

OK. Natürlich sollte er den vorderen Ablüfter auf jeden Fall weglassen und durch einen Zulüfter ersetzen oder falls es mit den Verbindungen möglich ist (hatte auch schon mal den Fall, dass es nicht möglich war einen lüfter anders herum einzubauen; ist lange her), den Lüfter umzudrehen und ihn dann zum Zulüfter zu machen.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
selkcin winnigorny1 „Das halte ich für ein eher schlechtes Belüftungskonzept. Und vor allem den vorderen Zulüfter auf gar keinen Fall ...“
Optionen

Danke Dir, lieber winnigorny1,

für die sehr ausführliche Antwort, die ja optimal zu Deinem Bumerang-Hobby passt!

Aufgrund Deiner wunderbaren Erklärungen habe ich jetzt tatsächlich auch vorne unten noch einen Ansauglüfter gefunden und gemerkt, dass der hintere ein Ablüfter ist.
Entschuldige bitte, aber das war für mich vorher noch so unlogisch, dass ich das gar nicht infrage gestellt hatte.

Sollten die ansaugenden Lüfter am besten vorn/unten eingebaut und die absaugenden jeweils einer oben und einer hinter dem CPU-Kühler hinten im Gehäuse angebracht werden

Also kann ich von den oberen 2 Ablüftern dann tatsächlich einen abschalten, stimmt's.

... von Windows verweht ...
bei Antwort benachrichtigen
luttyy selkcin „Danke Dir, lieber winnigorny1, für die sehr ausführliche Antwort, die ja optimal zu Deinem Bumerang-Hobby passt! Aufgrund ...“
Optionen
Also kann ich von den oberen 2 Ablüftern dann tatsächlich einen abschalten, stimmt's.

Abschalten..

bei Antwort benachrichtigen
selkcin luttyy „Abschalten..“
Optionen

Danke luttyy, mache ich heute noch, wegen des Lärms!

... von Windows verweht ...
bei Antwort benachrichtigen
luttyy selkcin „Danke luttyy, mache ich heute noch, wegen des Lärms!“
Optionen

Dies Oberlüfter waren mal dafür gedacht, dass man mehrere HDD,s plus  DVD-Laufwerke und heißwerdende Grakas in der Kiste hatte.

Ich hatte selbst 5 HDD,s plus weiterem Gedöns drin und das wurde alles richtig schön warm.

Und da Wärme bekanntlich nach oben steigt, hat man Oberlüfter eingebaut, um den Mief rauszuziehen Lächelnd

Alles vorbei, wie schön...

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 selkcin „Danke Dir, lieber winnigorny1, für die sehr ausführliche Antwort, die ja optimal zu Deinem Bumerang-Hobby passt! Aufgrund ...“
Optionen
Also kann ich von den oberen 2 Ablüftern dann tatsächlich einen abschalten, stimmt's.

Ich würde sagen: Ja.  Lieber noch einen oder diesen, falls der Platz ist und man ihn umdrehen kann, als Ansauger vorn unten einbauen.

Ach - ganz nebenbei: Bumerangs waren einmal mein Hobby. Seit 35 Jahren verdiene ich damit meinen Lebensunterhalt.

Wenn du neugierig bist, kannste ja mal auf meiner Seite schnuppern. Da kann man einen ganzen Abend mit verbringen, denn es ist zwar auch eine Verkaufsseite, aber vor allem auch eine Informationsseite, die dieses faszinierende Hobby jedem nahebringen kann. Inklusive exquisiter Baupläne, für die, die sich selbst einen Bumerang basteln wollen.

Den Link zu meiner Homepage findest du in meiner Signatur. Bumerangs bauen und werfen ist auch ein schöner Ausgleich für die sitzende Tätigkeit am Computer. - Computer sind mein 2. Hobby. Und ich bin ein ziemlich erfahrener Gamer, habe schon die erste Version von Wolfenstein gespielt, als das noch ein Pixel-3D-Game war...... Mit PCs mache ich seit 1987 rum.....

Also, wer viel vor der Kiste hockt, sollte sich auch mal bewegen. Bumerangs waren für mich immer der perfekte Ausgleich.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
selkcin winnigorny1 „Ich würde sagen: Ja. Lieber noch einen oder diesen, falls der Platz ist und man ihn umdrehen kann, als Ansauger vorn ...“
Optionen
Lieber noch einen oder diesen, falls der Platz ist und man ihn umdrehen kann, als Ansauger vorn unten einbauen.

Prima Tipp!

Also, wer viel vor der Kiste hockt, sollte sich auch mal bewegen. Bumerangs waren für mich immer der perfekte Ausgleich.

Ich mache ziemlich viel Sport, habe aber 'mal hobbymäßig Bumerangs geworfen. Daraufhin habe ich 3 unterschiedliche Holzbumerangs geschenkt bekommen, mit denen ich viel Spaß hatte, bis dann auch der letzte auf irgendeinem Dach o. ä. verschunden war.

Lieben Gruß und
Danke für alles!

... von Windows verweht ...
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 selkcin „Prima Tipp! Ich mache ziemlich viel Sport, habe aber mal hobbymäßig Bumerangs geworfen. Daraufhin habe ich 3 ...“
Optionen

Nix zu danken. Das machen hier doch alle gerne.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
selkcin winnigorny1 „Nix zu danken. Das machen hier doch alle gerne.“
Optionen
... von Windows verweht ...
bei Antwort benachrichtigen
luttyy selkcin „Danke, Ihr Lieben, jetzt warte ich erst einmal die Lieferung ab, denn die Jahre bisher hat s ja auch ohne zusätzliche ...“
Optionen

Also,

Kühlungsprobleme sind so alt wie es PC,s  gibt.

Bei den neueren Gehäusen haben heute die Hersteller mit guter Lüfteranordnung und Gittern mit Filtern das Problem gelöst.

Bei deiner Kiste vorne Luft rein und hinten Luft raus! Mehr braucht es eigentlich nicht.

Wichtig ist, dass der PC von innen regelmäßig gereinigt wird. Die Kühlkörper von der CPU und der Graka gehen immer mit der Zeit zu, inkl. des Netzteiles (Staub)

Bei meiner alten Kiste habe ich das mit Pressluft gemacht, aber das ist ein anders Thema.

Nenne doch mal deinen PC den du da hast, dann kann man das besser beurteilen mit der Kühlung..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 luttyy „Also, Kühlungsprobleme sind so alt wie es PC,s gibt. Bei den neueren Gehäusen haben heute die Hersteller mit guter ...“
Optionen
Nenne doch mal deinen PC den du da hast, dann kann man das besser beurteilen mit der Kühlung..

Dem stimme ich zu.

Allerdings bin ich grundsätzlich der Meinung, dass man mehr Luft in ein Gehäuse reinpusten sollte, als abgesaugt wird.

Durch die allgmeine vorhanden Staubfilter wird dann eine relativ gute Staubabscheidung bewirkt.

Der meiste Staub kommt dann durch die Gehäuseritzen (kein Gehäuse ist Luftdicht) herein. Aber wenn man dafür sorgt, dass mehr reingeblasen als abgesaugt wird, hat man einen leichten Überdruck im Gehäuse (der den Kamineffekt nicht beeinträchtigen kann) und der sorgt dafür, dass alle Luft über die Lüftungsgitter mit Staubfilter reinkommt.

Wie gesagt - ich verfahre so seit vielen Jahren und habe mich häufig schon gefragt, ob es nicht langt, das Innere des Gehäuses nur alle 2 Jahre zu entstauben, denn den Staub nach einem Jahr muss ich wirklich regelrecht mit der Lupe suchen.

- Klar kommt was raus, wenn ich mit Druckluftdosen ne Reinigung mache - aber das ist nicht wirklich erwähnenswert.

Und die Temperaturen stimmen auch absolut. Nix wird zu heiß in der Kiste und ne Gehäusetemp von 36 Grad im Hochsommer nach einer Stunde Hardcoregaming sprechen für sich......

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
luttyy winnigorny1 „Dem stimme ich zu. Allerdings bin ich grundsätzlich der Meinung, dass man mehr Luft in ein Gehäuse reinpusten sollte, ...“
Optionen

Im Fall von dem TS geht es aber um eine ältere Kiste, und da liegen die  Kühlprobleme ganz anders wie bei den heutigen, da gibt es unendliche Varianten!

In meiner neuen Kiste wird z.B. der Prozzi selbst mit  2 Lüftern gekühlt (An-und Absaugung). usw..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 luttyy „Im Fall von dem TS geht es aber um eine ältere Kiste, und da liegen die Kühlprobleme ganz anders wie bei den heutigen, da ...“
Optionen
In meiner neuen Kiste wird z.B. der Prozzi selbst mit  2 Lüftern gekühlt (An-und Absaugung). usw..

Is' ja OK - Das habe ich auch - Allerdings wird bei mir an der Rückseite auf Prozzi-Höhe immer noch zusätzlich diese heiße Luft direkt abgesaugt.

Mal sehen, ob sich der TS nochmal meldet.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
luttyy winnigorny1 „Is ja OK - Das habe ich auch - Allerdings wird bei mir an der Rückseite auf Prozzi-Höhe immer noch zusätzlich diese ...“
Optionen
Allerdings wird bei mir an der Rückseite auf Prozzi-Höhe immer noch zusätzlich diese heiße Luft direkt abgesaugt.

Nicht nur bei dir!

Ist aber für den TS total uninteressant...Zwinkernd

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
selkcin winnigorny1 „Is ja OK - Das habe ich auch - Allerdings wird bei mir an der Rückseite auf Prozzi-Höhe immer noch zusätzlich diese ...“
Optionen
Mal sehen, ob sich der TS nochmal meldet.....

Hallo, Ihr Lieben!

Hier ist der TS wieder.

Was bitte ist den ein TS?

... von Windows verweht ...
bei Antwort benachrichtigen
luttyy selkcin „Hallo, Ihr Lieben! Hier ist der TS wieder. Was bitte ist den ein TS? Hochhentlich nix unanständiges ...“
Optionen
Was bitte ist den ein TS?

Das ist der Treadstarter und das bist du Lachend

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
selkcin luttyy „Das ist der Treadstarter und das bist du Gruß“
Optionen
... von Windows verweht ...
bei Antwort benachrichtigen
selkcin luttyy „Also, Kühlungsprobleme sind so alt wie es PC,s gibt. Bei den neueren Gehäusen haben heute die Hersteller mit guter ...“
Optionen

Ja, lieber Luttyy,

Du und die anderen werden mich auslachen, denn das ist immer noch der tolle Rechner, den mir InvisibleBot vor 11 Jahren so mühevoll zusammengestellt hat.
Den haben wir übrigens jetzt das erste Mal - wegen des defekten Lüfters - innen richtig gereinigt - und einen Teppich von der CPU abgezogen, woraufhin ich gemerkt habe, dass das einjährige Aussaugen nicht sooo effektiv war...

Das Gehäuse ist dieses >hier<, Cooltek Timaios

Hier sieht man auch die Regler, von denen ich oben geschrieben hatte.

... von Windows verweht ...
bei Antwort benachrichtigen
luttyy selkcin „Ja, lieber Luttyy, Du und die anderen werden mich auslachen, denn das ist immer noch der tolle Rechner, den mir ...“
Optionen

Hier lacht überhaupt niemand, solche Gehäuse habe ich auch noch und ein PC ist noch in Betrieb.

Gebe ich nicht her!

Da geht wenigstens noch was rein...Zwinkernd

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
selkcin luttyy „Hier lacht überhaupt niemand, solche Gehäuse habe ich auch noch und ein PC ist noch in Betrieb. Gebe ich nicht her! Da ...“
Optionen

Ja, mein Gerät läuft auch ganz toll,
besonders, wenn er jetzt wieder entlaust ist,
und dadurch, dass ich eben die Seite des Gehäuses finden musste,
habe ich gesehen, dass er vorne aufklappbar sein muss, also kann ich den Frontlüfter auch endlich 'mal richtig sauber machen.

Danke für alles und
Lieben Gruß!

... von Windows verweht ...
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso selkcin „Ja, lieber Luttyy, Du und die anderen werden mich auslachen, denn das ist immer noch der tolle Rechner, den mir ...“
Optionen

Im Grunde ist der doch gut versorgt und m.E. würden da zwei Lüfter dicke ausreichen, nämlich der Front- und der Rückwandlüfter. Da es sich um ein Gehäuse mit Mesh handelt und das deswegen ganz viele Löcher hat, geht die Abwärme nach oben sowieso von selbst weg und die anderen beiden Lüfter sorgen für einen kontinuierlichen Luftstrom vorne rein und hinten hinaus. Genau in diesem Fluß liegen vorne quer die Festplatten - wobei SSD sowieso nicht mehr so warm werden - und der CPU-Kühler, der idealerweise in die gleiche Richtung arbeitet. Von unten zieht das Netzteil die kühle Luft direkt am Gehäuseboden und schafft die teils nach hinten wieder weg und je nach NT auch über die Thermik nach oben in das Gehäuse, wo sie von den anderen Propellern verteilt wird.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen