PC-Selbstbau, Reparatur, Optimierung 11.392 Themen, 78.175 Beiträge

Was für Zeiten..

luttyy / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Mit einem solchen Klotz hat man früher eine CPU in einem 775er Sockel gekühlt.

Der Lüfter hat einen Durchmesser von 120mm und war insgesamt unglaublich schwer bei einem eingebauten Board zu montieren. War der größte denn es damals zu kaufen gab und stammt von SCYTHE.

Bin gerade am Abriss und Neubau.. Zwinkernd

Klick

Klick

Gewicht 800 Gramm!

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
michel9 luttyy

„Was für Zeiten..“

Optionen

Na da gibt es beim Altmetallhändler ja noch ein paar Euros ;-))

Gruß michel9

Arbeiten am Computer ist wie U-Boot fahren...machst Du die Fenster auf,fangen die Probleme an.
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 luttyy

„Was für Zeiten..“

Optionen
Mit einem solchen Klotz hat man früher

Das ist gradezu winzig gegen das, womit der erste Rechner, mit dem ich gearbeitet habe, gekühlt wurde.

Es war aber auch kein Kleinrechner sondern ein richtig großer.
Und natürlich habe ich an dem nicht gebaut, dazu gab es die Technik(er).

Und auch Dein Riesenrechner ist verglichen mit der gleichen Leistung von Rechnern heute ein Ungetüm.
Vermutlich kann ein Laptop mehr und vielleicht ein Smartphone fast genau so viel!

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Anne0709

„Das ist gradezu winzig gegen das, womit der erste Rechner, mit dem ich gearbeitet habe, gekühlt wurde. Es war aber auch ...“

Optionen

Na gut,

ich spreche hier natürlich vom normalen User-Bereich Zwinkernd

Übrigens war das mein größter Lüfter, den ich je verbaut habe.

Nahm die ganze Seite von einem Big-Tower in Anspruch...

Klick

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp luttyy

„Was für Zeiten..“

Optionen

Wobei der Scythe-Kühlkörper eigentlich für Übertakter gedacht war und nicht für den Normalbetrieb, da hätte es auch ein kleinerer Kühler getan, aber Scythe war nicht nur leise, sondern vor allem auch deutlich billiger als die lecker Teile von z.B. Noctua oder Zalman. Der Q9650 läuft bei mir nach wie vor im 2.PC, viel zu Schade für den Schrottplatz.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
luttyy The Wasp

„Wobei der Scythe-Kühlkörper eigentlich für Übertakter gedacht war und nicht für den Normalbetrieb, da hätte es auch ...“

Optionen
Der Q9650 läuft bei mir nach wie vor im 2.PC, viel zu Schade für den Schrottplatz.

Ich habe 2, einer läuft ja auch noch, aber der zweite musste weichen. Ruht jetzt mit Board (P43T-C51) und 8GB RAM piekfein geputzt  in der in der Originalverpackung (Board)Zwinkernd

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
andy11 luttyy

„Ich habe 2, einer läuft ja auch noch, aber der zweite musste weichen. Ruht jetzt mit Board P43T-C51 und 8GB RAM piekfein ...“

Optionen

Mein Q9650 wird auf seinem Board GA-X48-DQ6 mit

ebenfalls 8GB Ram noch ne Weile zu arbeiten haben.

Man mag sich streiten über die paar Sekunden die man

zum booten länger braucht, was mich überhaupt nicht

stört. Solange das seinen Job macht und das tut es völlig

ausreichend, bleibt er in Betrieb. Für den täglichen Kram

völlig ausreichend.

Ach ja...., An der Gehäuseaußenseite ist ein großes Loch.

was da wohl mal dran war. Mit feinen Stoff bedeckt sorgt

das für gute Belüftung bei guter Staubfilterung. Andy

Rechtschreibfehler sind nicht zufaellig. Richtig zusammengesetzt ergeben sie eine Formel, mit der man Blei zu Gold machen kann! King Heinz
bei Antwort benachrichtigen
luttyy andy11

„Mein Q9650 wird auf seinem Board GA-X48-DQ6 mit ebenfalls 8GB Ram noch ne Weile zu arbeiten haben. Man mag sich streiten ...“

Optionen

Ja ja,

die Dinger laufen absolut perfekt, sind schnell und langen für normale Anwendungen wirklich aus.

Ab und zu muss eben auch mal ein Neubau sein, man gönnt sich ja sonst nix und Langeweile darf keine Aufkommen in diesen Zeiten..

Bin generell am Ausmisten, mittlerweile laufen 3 Esprimo Q920 als Ersatz (meine Frau hat sich gefreut, ihr Uralt-Notbook war wirklich am Ende mit WIN7 Zwinkernd)!

Gruß

bei Antwort benachrichtigen