PC-Selbstbau, Reparatur, Optimierung 11.354 Themen, 77.600 Beiträge

Probleme mit ASUS Z270-P Mainboard

Neighbor-Jones / 9 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo, folgendes Problem.

Ich baue gerade einen Rechner zusammen, Mainboard wie im Titel genannt ein ASUS Z270P.

Nun mache ich das nicht zum ersten mal, habe schon an die 100 PC aus Einzelteilen zusammengesetzt und funktionierte immer.

Nun habe ich zwei der genannten Mainboards. Bei beiden habe ich das gleiche Problem, auch wenn die sonstige Hardware unterschiedlich ist.

Ich baue zusammen, mache einen ersten Startversuch. Die LED auf dem MB leuchten, Strom ist also da. Drücke auf den Einschaltknopf und es tut sich nichts. Kein Lüfter regt sich, nichts, nur die LED leuchten weiterhin.

Dachte erst es liegt vielleicht am Gehäuse, aber das passiert bei beiden Boards. Völlig andere Gehäuse, andere Netzteile usw.

Ich bin ratlos. Natürlich habe ich x-fach gecheckt ob das Gehäusepanel korrekt angeschlossen ist.

Was mache ich falsch? Gibt es bei INTEL-Boards irgendwas zu beachten, ich habe sonst immer AMD verwendet.

Hat jemand eine Idee? Danke!

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Neighbor-Jones

„Probleme mit ASUS Z270-P Mainboard“

Optionen

"Intel® Sockel 1151 für Prozessoren der siebten und sechsten Generation Core™ i3/Pentium®/Core™ i7/Core™ i5/Celeron® Prozessoren"

https://www.asus.com/de/Motherboards/PRIME-Z270-P/specifications/

https://www.asus.com/de/Motherboards/PRIME-Z270-P/HelpDesk_CPU/

So ne CPU ist da schon gesteckt?

Welche genau?

bei Antwort benachrichtigen
Neighbor-Jones Alpha13

„Intel Sockel 1151 für Prozessoren der siebten und sechsten Generation Core i3/Pentium /Core i7/Core i5/Celeron ...“

Optionen

Eine I5-9400F ist da drin.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Neighbor-Jones

„Eine I5-9400F ist da drin.“

Optionen

Wie aktuell ist das Netzteil bzw. welches ist verbaut?

Ältere NT haben oft Probleme mit den niedrigen Energiesparmodi moderner CPU.

Eventuell machst Du auch nochmals ein CMOS-Clear.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon Neighbor-Jones

„Eine I5-9400F ist da drin.“

Optionen
Eine I5-9400F ist da drin.

Das ist das Problem.
Die CPU ist nicht kompatibel mit dem Board.

bei Antwort benachrichtigen
Neighbor-Jones swiftgoon

„Das ist das Problem. Die CPU ist nicht kompatibel mit dem Board.“

Optionen

Danke für die Antwort. Wie kann das denn angehen? Ich dachte Sockel 1151 ist Übereinstimmung genug.

Allerdings habe ich bisher immer AMD verbaut, da gab es nie Probleme.

Mein Fehler war dann wohl einmal Intel genommen zu haben.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Neighbor-Jones

„Danke für die Antwort. Wie kann das denn angehen? Ich dachte Sockel 1151 ist Übereinstimmung genug. Allerdings habe ich ...“

Optionen

https://www.pcgameshardware.de/Mainboard-Hardware-154107/News/MSI-MAX-offiziell-auch-fuer-kommende-Ryzen-3000-CPUs-1295504/

https://de.wikipedia.org/wiki/AM4-Chips%C3%A4tze

Bei Boards mit älteren AMD Chipsätzen (= alle bis auf den X570) und nem nicht Max Board und ner Ryzen 3000 CPU passiert dir quasi dasselbe!

Nur hilft da das neueste Bios zu flashen (wozu man normalerweise immer ne ältere CPU braucht) und bei deinem altem Intel Board hilft natürlich auch das nicht.

Da hast du bei AMD nicht nur deswegen nur viel viel Glück gehabt...

Bei AMD mußte auch schon immer nach gucken welches Mainboard mit welcher Bios Version welche CPU unterstützt und zwar immer!

bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon Neighbor-Jones

„Danke für die Antwort. Wie kann das denn angehen? Ich dachte Sockel 1151 ist Übereinstimmung genug. Allerdings habe ich ...“

Optionen
Ich dachte Sockel 1151 ist Übereinstimmung genug.

Auf den Chipsatz kommt es an, wie es dir Alpha13 auf seine charmante und einfühlsame Art schon vermitteln wollte.
Die 200er Serie "Union Point" hat zwar den gleichen Sockel wie die 300er Serie "Cannon Point" aber eine andere Pinbelegung.
Das wird nix. Da hilft auch kein BIOS Update.

Als Lehrgeld verbuchen und anderes Board oder anderen Prozessor besorgen.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Neighbor-Jones

„Eine I5-9400F ist da drin.“

Optionen

Die da zu stecken läuft auch niemals und du hast dich wirklich absolut nicht informiert!!!

https://de.wikipedia.org/wiki/Intel-300-Serie

https://de.wikipedia.org/wiki/Intel-Coffee-Lake-Mikroarchitektur

Da braucht man natürlich ein Mainboard mit nem Intel 300er Chipsatz und lesen bildet!

"Chipsatz-Eignung B360, B365, H310, H370, Q370, Z370, Z390, C242, C246"

https://geizhals.de/intel-core-i5-9400f-bx80684i59400f-a1968119.html

Außerdem muß das installierte Mainboard Bios die CPU natürlich unterstützen...

Bei "100 PC aus Einzelteilen zusammengesetzt" nicht zu wissen, dass man da beim Hersteller des Mainboards immer wegen der CPU nach guckt ist schon starker Tobak, wie auch von Chipsätzen und Sockeln keinen blassen Schimmer zu haben.

bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse Alpha13

„Die da zu stecken läuft auch niemals und du hast dich wirklich absolut nicht informiert!!! ...“

Optionen

Da muss ich einmal Alpha recht geben, nach 100 PCs sollte man sowas schon wissen und berücksichtigen. Aber Fehler können immer mal passieren ;-)

bei Antwort benachrichtigen