PC-Selbstbau, Reparatur, Optimierung 11.375 Themen, 77.847 Beiträge

Neuer Computer

Gartenhexe / 18 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo, ich habe folgende Frage:
Ich m?chte mir einen neuen schnellen Game-Computer kaufen. Was ist besser: einen Computer mit der Hardware onboard
oder einen mit einzelnen Steckpl?tzen. Haben Sie vielleicht einen Tipp, welcher Computer in Frage k?me?
F?r Ihre Antwort und M?he bedanke ich mich recht herzlich.
Mit freundl. Gr??en
E. Bartels

bei Antwort benachrichtigen
AL180 Gartenhexe

„Neuer Computer“

Optionen

Wenn es ein Schreibtisch-PC zum Spielen sein soll, dann ist eine separate Grafikkarte immer die bessere Wahl. Onboard Grafiik ist wenn überhaupt, nur für einfache ältere Spiele zu gebrauchen.

Aktuell sind die AMD Ryzen Prozessoren vom Preis-Leistungsverhältnis gut für Gaming-PCs geeignet. Bei der Grafikkarte würde ich mindestens eine NVIDIA GTX 1660 Ti oder NVIDIA RTX 2070 nehmen. Wie hoch das Budget für den PC ist, spielt da auch ein Rolle.

Wer selber schrauben kann, und sich seine Komponenten selber aussucht, fährt da meistens besser, als mit einem PC von der Stange. Bei z.B. Amazon ist unter "Gaming" sehr viel veralteter Schrott im Umlauf. 

Gruß Al

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Gartenhexe

„Neuer Computer“

Optionen

"schnellen Game-Computer"

Ist schon definitiv zu wenig an Infos!

Budget und was soll gamit genau gezockt werden und auch in welcher Auflösung?

https://www.computerbase.de/forum/threads/der-ideale-gaming-pc-spiele-pc-selbst-zusammenstellen.215394/#post-3300405

Sind gute Anhaltspunkte je nach Budget.

https://www.pc-erfahrung.de/grafikkarte/vga-grafikrangliste.html

Die Grafikkarte ist da natürlich für die Gaming Performance entscheidend, die verbaute CPU ist aber definitiv auch nicht unwichtig.

https://geizhals.de/hp-desktop-m01-f0030ng-8xk38ea-abd-a2196799.html?hloc=de

Rund 600€ sind für ne halbwegs vernünftige Zocker Komplettkiste normalerweise immer fällig.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Gartenhexe

„Neuer Computer“

Optionen

Wenn du nicht selbst bauen möchtest oder kannst, dann gibt es hier eine gute Auswahl:

https://www.pcgh-pc.de/

Allerdings ist da nichts mit Rechnern ab 600 €. Das ist in meinen Augen schon sehr schwachbrüstig. Da lassen sich nur wenige moderne Spiele in akzeptabler Auflösung spielen.

Wieviel Geld man anlegen muss, hängt auch davon ab, welche Spiele man spielen will und was man auf die Augen haben will. Je schöner das Spieleerlebnis sein soll, desto teurer wird es auch.

Zum Einstieg in die Spielewelt kann man durchaus eine Konfiguration wie den Budget-PC im oberen Link wählen und im Eigenbau sicher noch den einen oder anderen Euro sparen. Aber meine unmaßgebliche Meinung ist, dass man in einen dezidierten Spiele-PC schon mindestens um die 1.000 € bis 1.500 € als Einstiegsdroge investieren sollte.....

Jetzt krieg' ich sicher gleich Schläge, aber von dieser Meinung rücke ich nicht ab....

Was nützt mir eine Spielekiste, auf der selbst die aktuelle Spielegeneration schon in niedriger Auflösung und Bilderpracht ruckelt und die nächste Generation vielleicht gar nicht spielbar ist? Wenn ich spiele, dann wenigstens in HD mit mittlerer bis hoher Grafikpracht. Wenn das nicht geht,  wäre es lustvoller, 600 bis 1000 € aus dem Fenster zu werfen und zuzusehen, wie sich die Menschen auf der Straße drum prügeln....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon Gartenhexe

„Neuer Computer“

Optionen
Was ist besser: einen Computer mit der Hardware onboard oder einen mit einzelnen Steckpl?tzen

Wer das fragen muss, sollte alternativ lieber eine aktuelle Konsole kaufen.
Ohne rudimentäre PC-Kenntnisse wird das nix mit dem PC-Gaming.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 swiftgoon

„Wer das fragen muss, sollte alternativ lieber eine aktuelle Konsole kaufen. Ohne rudimentäre PC-Kenntnisse wird das nix ...“

Optionen
Ohne rudimentäre PC-Kenntnisse wird das nix mit dem PC-Gaming.

Da hast du nun auch wieder recht. Oder aber es wird im Zweifelsfall ein frustrierendes Erlebnis.

Tihihihi -

Computer mit der Hardware onboard

Damit kann man Solitär spielen oder alberne Browserspielchen......

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 winnigorny1

„Da hast du nun auch wieder recht. Oder aber es wird im Zweifelsfall ein frustrierendes Erlebnis. Tihihihi - Damit kann man ...“

Optionen

https://www.notebookcheck.com/AMD-Radeon-RX-Vega-11-GPU-Ryzen-APU.278618.0.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Zen_(Mikroarchitektur)#Ryzen_5,_3_und_Athlon

https://www.youtube.com/watch?v=6hFDs6lR4zc

https://www.youtube.com/watch?v=agaU1oHFX_s

Absolut dummes Zeug!

Das es schon sehr lange ne onboard Grafikkarte nicht mehr gibt sollte man darüber hinaus natürlich wissen, die ist schon rund 9 Jahre bei AMD und Intel in der CPU integriert...

bei Antwort benachrichtigen
AL180 Alpha13

„https://www.notebookcheck.com/AMD-Radeon-RX-Vega-11-GPU-Ryzen-APU.278618.0.html https://de.wikipedia.org/wiki/Zen_ ...“

Optionen

Die Bezeichnung "onboard" bedeutet heute nur, daß die Grafikkarte auf dem Mainboard läuft. Heute laufen diese Grafikkarten in den PCs immer ohne eigenes VRAM in der CPU integriert. Wenn der Videoausgang auf dem Mainboard sitzt spricht man immer noch von Onboard-Grafik.

Die neuesten CPUs mit integrierter GPU von AMD und Intel können einige neuere Spiele und Online-Games mit niedrigen Details ganz passabel ausführen, aber bei vielen aktuellen Titeln sind diese vollkommen überfordert. Wenn die Ansprüche nicht so hoch sind, dann genügt auch erst mal eine Vega 11.

Mein Laptop hat eine Geforce RTX und eine Intel UHD Graphics 630 integriert. Mit der Intel kann man manche aktuelle Spiele nicht vernünftig zocken..

Der Redakteur von der PC Games rät auch von den APUs ab.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 AL180

„Die Bezeichnung onboard bedeutet heute nur, daß die Grafikkarte auf dem Mainboard läuft. Heute laufen diese Grafikkarten ...“

Optionen
Die Bezeichnung "onboard" bedeutet heute nur, daß die Grafikkarte auf dem Mainboard läuft. Heute laufen diese Grafikkarten in den PCs immer ohne eigenes VRAM in der CPU integriert. Wenn der Videoausgang auf dem Mainboard sitzt spricht man immer noch von Onboard-Grafik.

Danke für die "Schützenhilfe"! Lachend

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
AL180 winnigorny1

„Danke für die Schützenhilfe !“

Optionen

Nickles.de ist wie einen Zeitkapsel. Ich habe hier mal ein paar Jahre nicht mehr reingeschaut. Es sind immer noch die gleichen "speziellen" User am Werk. Noch immer die gleichen Stänkereien der selbsternannten "Weisen". Wenn da ein unbedarfter User landet, der, muss schon ein dickes Fell haben...

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 AL180

„Nickles.de ist wie einen Zeitkapsel. Ich habe hier mal ein paar Jahre nicht mehr reingeschaut. Es sind immer noch die ...“

Optionen
Noch immer die gleichen Stänkereien der selbsternannten "Weisen".

Ja. Leider. Und in diesem Fall besonders "leider", denn der Alpha hat schon ein sehr gutes Fachwissen und hat vielen hier schon sehr gut geholfen. Leider lässt sich seine Sozialkompetenz nicht an seinem Fachwissen messen.

Wenn da ein unbedarfter User landet, der, muss schon ein dickes Fell haben...

So ist es - und ich fürchte, auch in diesem Fall, denn der TS hat sich bislang nicht wieder gemeldet und auch nicht mal verlauten lassen, für welche Art von Spielen ein Vorschlag für einen Spielecomputer gesucht wird - und das ist letztlich ausschlaggebend für vernünftige Vorschläge. - Fürchte, das sich die Gartenhexe gleich wieder erschrocken ausgeklinkt hat.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
AL180 winnigorny1

„Ja. Leider. Und in diesem Fall besonders leider , denn der Alpha hat schon ein sehr gutes Fachwissen und hat vielen hier ...“

Optionen

Hier war auch schon mal mehr los. Wenn ich mit meinen paar Posts in einem Thread schon unter den aktivsten Usern lande, dann will das etwas heisen.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 AL180

„Hier war auch schon mal mehr los. Wenn ich mit meinen paar Posts in einem Thread schon unter den aktivsten Usern lande, ...“

Optionen
Hier war auch schon mal mehr los.

Jepp! - Mag an dem höflichen Umgangston liegen, der hier von manchem gepflegt wird. Wenn ich mich so im Ton vergreifen würde, wie es hier schon vorkam, wäre mein Posting längst wegeditiert worden.

Ich überlege auch schon, ob ich mein Abo nicht aufkündigen soll. Ich muss nicht auch noch Geld dafür zahlen, dass ich beleidigt werde. Das kann ich auch umsonst haben.

Mancher behauptet ja auch, dass der PC tot ist - oder langsam stirbt.

Halte ich - in Grenzen - für Unsinn. PCs wirds immer geben. Totgesagte legen länger....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
AL180 winnigorny1

„Jepp! - Mag an dem höflichen Umgangston liegen, der hier von manchem gepflegt wird. Wenn ich mich so im Ton vergreifen ...“

Optionen

Wenn ich heute aktuelles PC-Wissen benötige, dann finde ich die Antwort mit Video-Anleitung auch meist bei Youtube. Der PC ist nicht komplett tot. Die Power-User und Gamer nutzen immer noch PCs, weil die Laptops mit solchen Leistungen oft zu teuer sind.

Ich hatte nie ein Premium-Konto. Damit sollte ja Zugang zu Premium-Artikeln möglich sein. Wird das überhaut noch aktualisiert? Hat sich das gelohnt?

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 AL180

„Wenn ich heute aktuelles PC-Wissen benötige, dann finde ich die Antwort mit Video-Anleitung auch meist bei Youtube. Der PC ...“

Optionen
Hat sich das gelohnt?

Früher ja.......

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 AL180

„Die Bezeichnung onboard bedeutet heute nur, daß die Grafikkarte auf dem Mainboard läuft. Heute laufen diese Grafikkarten ...“

Optionen

Onboard ist da als Bezeichnung bei Desktops immer falsch, wenn da keine CPU mit integrierter GPU (gibts natürlich von AMD und Intel ebenso) auf dem Mainboard drauf ist, ist auch aus die Maus mit den Videoausgängen des Mainboards angesagt!

Bei Notebooks ist die CPU schon lange auf dem Mainboard verlötet (außer bei Zockerkisten mit Desktop CPU) und nur da kann man das als onboard bezeichnen!

Zudem ist die UHD Graphics 630 sowas von lahmer als die Vega11...

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Alpha13

„https://www.notebookcheck.com/AMD-Radeon-RX-Vega-11-GPU-Ryzen-APU.278618.0.html https://de.wikipedia.org/wiki/Zen_ ...“

Optionen
Absolut dummes Zeug!

Ja, ja.

Das es schon sehr lange ne onboard Grafikkarte nicht mehr gibt sollte man darüber hinaus natürlich wissen, die ist schon rund 9 Jahre bei AMD und Intel in der CPU integriert.

Als ob ich das nicht seit Jahren wüßte, ich habe das Wort schließlich nicht in den Ring geworfen, sondern der TS. Wortklauberei ist da unterm Strich auch nicht zielführend. Genausowenig wie die Empfehlung nen SpielePC für 600 € zu kaufen. 

Außerdem schrieb der TE "Computer mit der Hardware onboard" und das muss nicht heißen, dass die Hardware auf dem Board verlötet ist und es hieß auch nicht, wie von dir geschrieben "Onboard Grafikkarte". - Und schließlich befindet sich auch der Prozzi auf dem Board, also on Board. - Nur um auch mal Wortklauberei zu betreiben.....  Zunge raus

Tut mir leid, feststellen zu müssen, dass du immer noch gern beleidigend bist und nur auf solche Gelegenheiten wartest. Herzlichen Dank und dir noch einen schönen Abend, ein Frohes Weihnachtsfest und ein Glückliches Neues Jahr!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 winnigorny1

„Ja, ja. Als ob ich das nicht seit Jahren wüßte, ich habe das Wort schließlich nicht in den Ring geworfen, sondern der ...“

Optionen

Unter "neuen schnellen Game-Computer" versteht irgendwie jeder was anderes und irgendwie kommts da immer auf die gespielten Games, die Auflösung und die Schönheitseinstellungen im Game an!

Von der Leistungsfähigkeit nicht nur der Vega 11 hast du definitiv keinen blassen Schimmer!

EOD

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Alpha13

„Unter neuen schnellen Game-Computer versteht irgendwie jeder was anderes und irgendwie kommts da immer auf die gespielten ...“

Optionen
Von der Leistungsfähigkeit nicht nur der Vega 11 hast du definitiv keinen blassen Schimmer!

Stimmt. Nicht wirklich, da ich, seit es sie gibt immer dezidierte Grafikkarten in meinen Desktops hatte.

Allerdings weiß ich, dass aktuelle Spiele zwar in HD drauf laufen, aber mangels dezidiertem Grafikspeicher nur in niedrigsten Details, also "Schönheitseinstellungen". Das bedeutet allerdings in schnellen Shootern, dass einem Details entgehen und die Fernsicht sehr niedrig ist, was dazu führt, dass man erschossen wird, bevor man auch nur ahnt, dass da ein Gegner ist.

Es kommt - wie du schon sagtest - immer auch auf die Spiele an und die Anforderungen, die man an das Spielerlebnis hat. Und deshalb lässt sich darüber sehr schlecht streiten.

Und ich sehe, dass diese Diskussionen zu nichts führen und schließe mich deinem höflichen EOD an.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen