PC-Selbstbau, Reparatur, Optimierung 11.400 Themen, 78.281 Beiträge

Festgefressene Schraube mit rundgedrehtem Kopf raus kriegen

Calico1974 / 54 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

ich bräuchte einmal eure TüftlergeneLächelnd

Nachdem bei meinem Laptop das Aufrüsten, inclusive neuer Prozessor so super geklappt hat, wollte ein Bekannter mir das fröhlich nachmachen. Bis zum Speicher aufrüsten lief auch alles wunderbar. Der Prozessorwechsel scheitert allerdings an einer störrischen Schraube, die sich nicht raus drehen ließ. Statt dessen ist der Kopf ehemals Kreuzschlitz nun rund(gedreht). Ganz doof ist natürlich auch, dass es sich um eine der Schrauben handelt, die den Lüfter am Prozzi fixieren.

Ans rausbohren traue weder ich mich ran, noch mein Bekannter. Wenn man da Mist baut ist der ganze Laptop nur noch für die Tonne. Zudem hat auch keiner von uns das passende Werkzeug dazu. (Weder zum bohren, noch um vielleicht einen "Schlitz" für einen anderen Schraubenzieher vorsichtig hinein zu fräsen) "Was ja auch sehr viel bringt", da sich die Schraube von Anfang an nicht drehen ließ.

Gibt es irgendeine Möglichkeit - außer rausbohren - wie man dieses Biest doch noch aus dem Gewinde bekommt?

Für gute Ideen wäre ich euch wirklich dankbar...

Calico

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Calico1974

„Festgefressene Schraube mit rundgedrehtem Kopf raus kriegen“

Optionen
Ganz doof ist natürlich auch, dass es sich um eine der Schrauben handelt, die den Prozzi fixieren.


Ergo eine Schraube, welche den Kühlkörper der Heatpipe auf die CPU presst?

Gibt es irgendeine Möglichkeit - außer rausbohren - wie man dieses Biest doch noch aus dem Gewinde bekommt?


Da fällt mir je nach Lage eigentlich nur das vorsichtige Fassen mit einer Spitzzange am Schraubenkopf, vorausgesetzt die Zange hat guten Grip vorne.
Andere Option wäre noch das direkte Anlöten eines Schraubendrehers, kann man ja hinterher wieder ablöten. Da steht nur die frage, ob das Lot genug Kraftschluss hat, um die Schraube zu drehen. Wenn Lötfett in das Schraubloch läuft, löst das ggf. sogar etwas mit an.

Ist halt alles nix für Grobmotoriker und lieber zweimal angesetzt als einmal sauber über das Board...

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Calico1974 fakiauso

„Ergo eine Schraube, welche den Kühlkörper der Heatpipe auf die CPU presst? Da fällt mir je nach Lage eigentlich nur das ...“

Optionen
Ergo eine Schraube, welche den Kühlkörper der Heatpipe auf die CPU presst?

genau so ist es.

Mit einer Spitzzange haben wir es probiert. Der Kopf der Schraube ist so platt, dass er sich nicht greifen läßt.

Die Idee mit dem Anlöten eines Schraubendrehers habe ich schon einmal gelesen. Ist mir aber genauso "sicher" wie das ausbohren. Da traue ich mich selbst nicht ran.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Calico1974

„Festgefressene Schraube mit rundgedrehtem Kopf raus kriegen“

Optionen

http://www.zuhause.de/kaputte-festsitzende-schrauben-loesen/id_74398906/index

Ein Gummi hilft da, wenn Sie sich noch drehen läßt...

Und wenn sich das Teil nicht mehr dreht hilft da nur bohren!

bei Antwort benachrichtigen
Calico1974 Alpha13

„http://www.zuhause.de/kaputte-festsitzende-schrauben-loesen/id_74398906/index Ein Gummi hilft da, wenn Sie sich noch ...“

Optionen

Ich probiers erst mal mit dem Gummi. Gibt es vielleicht irgend einen "Rostlöser" den man nehmen kann um die Schraube vielleicht wieder gängiger zu machen? Caramba oder das andere Zeug W40 (?) ist da ja nichts, weil Säure... Aber vielleicht gibts ja noch was?

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_103956 Alpha13

„http://www.zuhause.de/kaputte-festsitzende-schrauben-loesen/id_74398906/index Ein Gummi hilft da, wenn Sie sich noch ...“

Optionen

Ich glaub kaum dass das Gummi oder weich löten helfen wird, weil das Drehmoment für das Lösen der Schraube zu groß ist.

Da ausbohren, MIG-schweißen oder hart löten ausfällt:

1. Pflicht, falls noch nicht passiert: Ausbauen.

2. von beiden Seiten des boards die Schrauben mit Caramba oder WD50 einnebeln und ein paar Tage wirken lassen, jeden Tag neu einsprühen.

4. Im Fachhandel gibt es spezielle Ausdreher, die für genau solche Fälle konzipiert  sind. Aber kein China-Schrott, sondern nur das Beste. wiha, hazet, werra, Bernstein,  etc.

5. Die Schraube mit dem tool versuchen zu bewegen. dreht sich das Teil, wenn auch nur um 1/10 mm: wieder einsprühen, einwirken lassen, wieder drehen.

Ein weiterer Versuch, der oft bei Preßpaßungen angewendet wird, ist Kältespray. Das funktioniert aber nur, wenn NUR die Schraube "getroffen" werden kann. 

Je nachdem wo die Schraube sitzt und nicht direkt mit Plastik in Berührung kommt und alles andere nicht funktioniert hat, könnte man noch mit einen sehr feinen Microbrenner das Kühlgehäuse rund um die Schraube erwärmen und dann versuchen die Schraube zu lösen.

Bevor der Schrottzustand verkündet wird...  

würd ich als letzten Akt mit einen handy tig versuchen, falls der Kopf der Schraube es noch zulässt, eine alte drauf zu schweißen. Hab ich aber ehrlich gesagt auch noch nicht ausprobiert. Bei einer festgefressenen Zündkerze, hat das jedenfalls funktioniert.

Waidmanns Heil!

 

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_326428 Calico1974

„Festgefressene Schraube mit rundgedrehtem Kopf raus kriegen“

Optionen

zeig doch mal ein Bild, um das besser einzuschätzen zu können, Platz, Rundkopf, tiefsitzend usw.

bei Antwort benachrichtigen
Calico1974 gelöscht_326428

„zeig doch mal ein Bild, um das besser einzuschätzen zu können, Platz, Rundkopf, tiefsitzend usw.“

Optionen

Ok. mache gerade ein Bild

Die "1" links unten im Bild ist das störrische "Biesterchen". Leider kann man nicht so deutlich erkennen, dass der Schraubenkopf halt eben leider rundgedreht ist.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Calico1974

„Ok. mache gerade ein Bild Die 1 links unten im Bild ist das störrische Biesterchen . Leider kann man nicht so deutlich ...“

Optionen

Wenn Du die restlichen Schrauben löst, bekämst Du dann nach Ausbau des Boards, wie von besterpapa empfohlen, durch vorsichtiges Anheben der Heatpipe diese soweit entlastet, dass Du die Schraube dann mit der Zange packen und drehen könntest?

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Calico1974 fakiauso

„Wenn Du die restlichen Schrauben löst, bekämst Du dann nach Ausbau des Boards, wie von besterpapa empfohlen, durch ...“

Optionen

Nein. Wie gesagt, die Zange rutscht immer wieder ab, weil der Kopf so platt ist von der Schraube. Das hatte ich so, wie du das beschrieben hattest, schon probiert. (Ohne des MB vorher auszubauen natürlich. Wobei der Platz gereicht hat um die Zange "bequem" nutzen zu können)

So, wie ich das bisher verstehe, kann man dann also doch Caramba und Co. gefahrlos benutzen?! Nicht, dass es mir durch das säurehaltige Zeugs noch etwas anderes beschädigt?!

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Calico1974

„Nein. Wie gesagt, die Zange rutscht immer wieder ab, weil der Kopf so platt ist von der Schraube. Das hatte ich so, wie du ...“

Optionen
Nicht, dass es mir durch das säurehaltige Zeugs noch etwas anderes beschädigt?!


Vorher teste das mit dem Gummi. Etwas Fleisch ist ja noch da und mit gutem Werkzeug sollte das eigentlich packen. Selbst wenn es mit Zange nicht geht, aber durch das Entlasten der restlichen Schrauben lässt sich die verkorkste ggf. wenigstens leichter drehen.
Normalerweise gehen die nicht so stramm, von daher ist das sowieso etwas ungewöhnlich, dass sich diese da so sparrig anstellt:-(

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Calico1974 fakiauso

„Vorher teste das mit dem Gummi. Etwas Fleisch ist ja noch da und mit gutem Werkzeug sollte das eigentlich packen. Selbst ...“

Optionen

Wer weiß, in welche Richtung mein werter Bekannter die Schraube zu erst drehte...Unentschlossen

Ich werde es mal probieren (mit dem Gummi). Bevor ich den ganzen Laptop zerlegen muss wegen einer Schraube...

bei Antwort benachrichtigen
DJF42 fakiauso

„Vorher teste das mit dem Gummi. Etwas Fleisch ist ja noch da und mit gutem Werkzeug sollte das eigentlich packen. Selbst ...“

Optionen

Na wie man lesen ist das Thema wiedermal leicht abgedriftet und Tipps ohne Ende...

Mehr sag ich nicht dazu sonst kommt wieder der Lehrer mit der Zaunlatte Zwinkernd.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso DJF42

„Na wie man lesen ist das Thema wiedermal leicht abgedriftet und Tipps ohne Ende... Mehr sag ich nicht dazu sonst kommt ...“

Optionen
Na wie man lesen ist das Thema wiedermal leicht abgedriftet und Tipps ohne Ende...


Jahaa - aber schuld daran bin nicht ich;-)

Mehr sag ich nicht dazu sonst kommt wieder der Lehrer mit der Zaunlatte


Na wennste die irgendwie auf des Schräuble geprömpelt kriegst, bestehen vielleicht noch Chancen. Woischt - da brauchscht ned irgendoi Zaunlättle - noi da brauchscht a Lättle von Saitenbacher...

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
DJF42 fakiauso

„Jahaa - aber schuld daran bin nicht ich - Na wennste die irgendwie auf des Schräuble geprömpelt kriegst, bestehen ...“

Optionen
Jahaa - aber schuld daran bin nicht ich;-)

Aber dir kann ich's schreiben ohne daß...

Lättle von Saitenbacher...

Netter Versuch aber is nich Zunge raus.

btw. ohne das Gerät selbst in der Hand zu haben bleibt es  eh' beim Spekulieren über das "wie schlimmschwierig" es nun wirklich ist.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Calico1974

„Ok. mache gerade ein Bild Die 1 links unten im Bild ist das störrische Biesterchen . Leider kann man nicht so deutlich ...“

Optionen

Das ist einfach.

Da hilft nur eine Cobra-Mini!

Die greift garantiert den winzigen Kopf..

Habe ich natürlich selbst ;-)

https://www.amazon.de/KNIPEX-87-01-125-Mini-Wasserpumpenzange/dp/B002A021WS/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1489268277&sr=8-1&keywords=cobra+mini+zange

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Calico1974 luttyy

„Das ist einfach. Da hilft nur eine Cobra-Mini! Die greift garantiert den winzigen Kopf.. Habe ich natürlich selbst - ...“

Optionen

Hallo luttyy,

da komm ich mir ja vor wie beim Zahnarzt, wenn ich die Zange sehe. Aua!

Du wohnst nicht zufällig gerade um die Ecke, dass ich mir das Teil mal borgen kannLachend

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Calico1974

„Hallo luttyy, da komm ich mir ja vor wie beim Zahnarzt, wenn ich die Zange sehe. Aua! Du wohnst nicht zufällig gerade um ...“

Optionen

Das giftigste Teil, dass ich als Zange je' in der Hand hatte! (gelernter Elektriker)

Die greift dermaßen zu, das glaubt man gar nicht.

Da habe ich schon abgerissene Holzschrauben raus geholt, wo nur noch ein halber Gewindegang zu sehen war! 1mm...

Um die Ecke müsstest du Nähe Wiesbaden (Hessen) wohnen..;-))

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Calico1974 luttyy

„Das giftigste Teil, dass ich als Zange je in der Hand hatte! gelernter Elektriker Die greift dermaßen zu, das glaubt man ...“

Optionen

Die Ecke ist doch ein bisschen weiter... :))

Aber mach mir nur den Mund wässrig mit dieser Zange... Das ist gemein. :(

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Calico1974

„Die Ecke ist doch ein bisschen weiter... : Aber mach mir nur den Mund wässrig mit dieser Zange... Das ist gemein. :“

Optionen

Must have..

Geniales Teil, brauch man immer und der Zangenkopf packt garantiert die Schraube!

Und dann Stückchen für Stückchen nach links...(Schraube drehen)

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Calico1974 luttyy

„Must have.. Geniales Teil, brauch man immer und der Zangenkopf packt garantiert die Schraube! Und dann Stückchen für ...“

Optionen

nah schön, also, wenn die Gummimethode versagt, weiß ich ja dann, was ich mir zulegen werde. Und wenn die Zange dann versagt... nee, lieber nicht dran denken!

Auf jeden Fall mal DANKE für eure - wie immer - guten Ideen. Ich werde euch auf dem Laufenden halten. Das Biest wird besiegt! Wir alle schaffen das!

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Calico1974

„nah schön, also, wenn die Gummimethode versagt, weiß ich ja dann, was ich mir zulegen werde. Und wenn die Zange dann ...“

Optionen

Nebenbei habe ich das Teil natürlich auch in groß als ausgewachsene Wasserpumpenzange.

Hatte entdeckt, dass ein Installationsmeister (Gas-Wasser-Scheiße) die Dinger nur benutzt! ;-)

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Calico1974 luttyy

„Nebenbei habe ich das Teil natürlich auch in groß als ausgewachsene Wasserpumpenzange. Hatte entdeckt, dass ein ...“

Optionen

In groß nimmst du sie dann also für große Schrauben? :))

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Calico1974

„In groß nimmst du sie dann also für große Schrauben? :“

Optionen

Stehbolzen,

die partout das nicht machen, was ich will ;-)

bei Antwort benachrichtigen
Calico1974 luttyy

„Stehbolzen, die partout das nicht machen, was ich will -“

Optionen

Die haben dann wohl keine Chance gegen dich. Lösen sich schon freiwillig wenn du mit dem "Monstrum" fuchtelst

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Calico1974

„Die haben dann wohl keine Chance gegen dich. Lösen sich schon freiwillig wenn du mit dem Monstrum fuchtelst“

Optionen

Ooch, da habe noch ganz andere Teile!

Sowas für Chromamaturen, ganz was Feines für kratzerfreies installieren..

https://www.amazon.de/Knipex-250-Zangenschl%C3%BCssel-Griffe-Mehrkomponenten-H%C3%BClle/dp/B0001P0CK2/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1489271361&sr=8-2&keywords=Chromzange

und vieles mehr...

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Calico1974

Nachtrag zu: „Die haben dann wohl keine Chance gegen dich. Lösen sich schon freiwillig wenn du mit dem Monstrum fuchtelst“

Optionen

Jetzt wünsche ich euch allen trotzdem eine gute Nacht. Nochmal vielen Dank...

Falls ich nicht schlafen kann, werde ich Rohrzangen rückwärts zählen...

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Calico1974

„Jetzt wünsche ich euch allen trotzdem eine gute Nacht. Nochmal vielen Dank... Falls ich nicht schlafen kann, werde ich ...“

Optionen

Gute N8..

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_103956 Calico1974

„Jetzt wünsche ich euch allen trotzdem eine gute Nacht. Nochmal vielen Dank... Falls ich nicht schlafen kann, werde ich ...“

Optionen

Auf dem Bild kann ich wenig erkennen.

Ist die Schraube mittig und darunter eine Unterlegscheibe???

Da geht nix mehr mit der Kobra. Ansonsten ist das die beste Wapu, die du mit Geld kaufen kannst.

Oder ist dieses flache runde Teil die komplette Schraube!?

Was dir mit einer Kobra oder anderen Zange noch passieren kann, dass die Schraube aus weichen Material besteht und den Zangendruck nicht standhalten wird. Also mit sehr viel Gefühl an die Sache gehen. Im schlimmsten Fall reißt die Schraube ab!

Und ich würd auch erst mal die anderen 3 Schrauben lösen und gucken,

ob sich das Blech, Gehäuse und damit die Schraube, wenn auch nur min. mal bewegen lässt und dann wie beschrieben die WD-50 Methode anwenden. Kannst auch spezielles Platinenöl nehmen. Ich hab mit WD-50 noch nie Probleme mit der Platine später bekommen.

 

bei Antwort benachrichtigen
luttyy gelöscht_103956

„Auf dem Bild kann ich wenig erkennen. Ist die Schraube mittig und darunter eine Unterlegscheibe??? Da geht nix mehr mit der ...“

Optionen
Ist die Schraube mittig und darunter eine Unterlegscheibe???

Geht natürlich nicht, wenn die Schraube in der Scheibe versenkt ist! Ist die Scheibe auch die Schraube, geht das mit der Cobra..

Natürlich nix für "Grobmotoriker" ab 36er Gabelschlüssel.. ;-))

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_103956 luttyy

„Geht natürlich nicht, wenn die Schraube in der Scheibe versenkt ist! Ist die Scheibe auch die Schraube, geht das mit der ...“

Optionen
Geht natürlich nicht, wenn die Schraube in der Scheibe versenkt ist! Ist die Scheibe auch die Schraube, geht das mit der Cobra..

Das ist ja genau was ich auf den Bild nicht exakt erkennen kann und möglich ist.

Und 36er Schlüssel ist schon NKW....Lächelnd

Spaß bei Seite, wennste an Oldtimer rum schraubst, da haste die gleichen Probleme und Lösungen mit festsitzenden kleinen Schrauben und Stehbolzen am Vergaser, Lima, Anlasser.

Selbst diese Fixierschraube, M5, M6, M8 an den Trommeln können regelrecht fest gebacken sein Da hilft kein Grobmotoriker weiter, es sei, du hast neu beiliegend und machst frame off.

Mal schaun, wie weiter geht.

 

bei Antwort benachrichtigen
luttyy gelöscht_103956

„Das ist ja genau was ich auf den Bild nicht exakt erkennen kann und möglich ist. Und 36er Schlüssel ist schon NKW.... ...“

Optionen

Na gut,

bei Oldtimern, Trommeln usw. ist natürlich anders arbeiten angesagt!

Erstens sind sie alt ;-) und zweitens allen Umwelteinflüssen ausgesetzt. Das backt gut zusammen Lächelnd

Nebenbei finde ich die "Gummilösung" nicht ideal.

Es muss doch ein erheblicher Druck auf die defekte Schraube ausgeübt werden und so ein Board ist ja nicht gerade das stabilste.

Bin mal gespannt, ob er es hinbekommt.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_326428 luttyy

„Geht natürlich nicht, wenn die Schraube in der Scheibe versenkt ist! Ist die Scheibe auch die Schraube, geht das mit der ...“

Optionen

Leider ist das Bild nicht so gut , denke mit der Zange wird`s nicht`s. Eine Möglichkeit mit einer Minimot und Trennscheibe Schlitz reinfräsen sollte auf jeden Fall gehen.

http://www.proxxon.com/de/micromot/28472.php?list

Gegenfalls könnte man damit den ganzen Kopf wegschleifen, und den Schaft dann mit der Zange ausdrehen. Auf Schleifstaub achten, alles abdecken, Metallstaub leitet.

Auch den Kopf abbohren währe möglich, (würde ich jetzt als erstes machen) die Mitte der Schraube ist ja schon gegeben. Bohrer 3,5-4 mm

Wenn die Spannung weg ist dürfte der Schaft leicht zu entfernen sein. Gibt noch mehr möglichkeiten aber aus der Ferne und ohne das entsprechende Werkzeug ?

bei Antwort benachrichtigen
DJF42 gelöscht_326428

„Leider ist das Bild nicht so gut , denke mit der Zange wird s nicht s. Eine Möglichkeit mit einer Minimot und Trennscheibe ...“

Optionen

Wird vermutlich ähnlich konstruiert sein, die "Beilagscheibe" ist also eine Druckfeder...

...und gesichert sind die natürlich auch.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy DJF42

„Wird vermutlich ähnlich konstruiert sein, die Beilagscheibe ist also eine Druckfeder... ...und gesichert sind die ...“

Optionen

Das packt die Cobra mit links!

Das Teil hätte ich in 5 Minuten draußen..

Egal, wir warten ab Zwinkernd

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_103956 DJF42

„Wird vermutlich ähnlich konstruiert sein, die Beilagscheibe ist also eine Druckfeder... ...und gesichert sind die ...“

Optionen

Wenn das so ein Teil ist, ist der Kopf wohl abgerissen und hängen im Schacht....

Mit der Federkraft des Rahmens und den Sicherungs-Gumminippel... viel Spaß.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_103956 gelöscht_326428

„Leider ist das Bild nicht so gut , denke mit der Zange wird s nicht s. Eine Möglichkeit mit einer Minimot und Trennscheibe ...“

Optionen

 Egal ob bohren oder schleifen

den Dreck kriegste sooo nie mehr von der Platine!  Sauber geht dann nur noch über Spülmaschine mit viel Spüli und 30 C Wasser und anschließend dauertrocknen auf der Heizung und oder Fön.

Und dann MUSS er auf jeden Fall ausbauen. Das will er ja nicht!

Das ist erst ne  Option, wenn alles andere nicht funktioniert.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy gelöscht_103956

„Egal ob bohren oder schleifen den Dreck kriegste sooo nie mehr von der Platine! Sauber geht dann nur noch über ...“

Optionen

Jo, ich empfehle auch den Einsatz einer solchen Maschine mit ordentlicher Schruppschreibe für Metall!

Auf die Bilder links achten, dann klappts auch mit der Schraube...

https://www.amazon.de/gp/product/B0081JXNSI/ref=ox_sc_act_title_1?ie=UTF8&psc=1&smid=A3JWKAKR8XB7XF

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_103956 luttyy

„Jo, ich empfehle auch den Einsatz einer solchen Maschine mit ordentlicher Schruppschreibe für Metall! Auf die Bilder links ...“

Optionen

Also wenn schon Flex, dann richtig Flex!

bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 Calico1974

„Festgefressene Schraube mit rundgedrehtem Kopf raus kriegen“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
wolves Calico1974

„Festgefressene Schraube mit rundgedrehtem Kopf raus kriegen“

Optionen

ACHTUNG: Es gibt auch Schrauben, die sind verkehrt rauszudrehen (also nach rechts).

GRUND: Hatte ich zweimal bei Sternschrauben, allerdings eines Heizlüfters bzw. Geschirrspülers.

TIPP: Würde mit einer der den anderen Schrauben zuerst die richtige ''Ausdreh-Richtung'' feststellen.

^L^
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Calico1974

„Festgefressene Schraube mit rundgedrehtem Kopf raus kriegen“

Optionen

Hab jetzt nicht alles gelesen, aber es gibt da so Aufsätze, die sich ein wenig in die Schrauben einfräsen, evtl. geht das dann.

Hab damit mal ne Schraube abbekommen, allerdings nicht aus nem Schleppi.

Null Toleranz f?r Intoleranz
bei Antwort benachrichtigen
Calico1974 Systemcrasher

„Hab jetzt nicht alles gelesen, aber es gibt da so Aufsätze, die sich ein wenig in die Schrauben einfräsen, evtl. geht das ...“

Optionen

Hallo!

nah, hier gehts ja hoch her. Aber zunächst einmal - ohne ein Dipfilisschisser sein zu wollen - ER ist eine SIEZunge rausLachend

Nochmal zurück zur (Schreck-) Schraube.(Neeeiiin, nicht zu mir!) Die hat keine Unterlegscheibe und was die Drehrichtung angeht - die anderen Schrauben lassen sich alle wunderbar herausdrehen. Richtung stimmt also. Löten, Fräsen usw. kommt nicht in Frage, da ich auch das Werkzeug nicht dazu habe. Geschweige denn mein Schrauben - mordender Bekannter. (Der bringts auch fertig,einen Desktop - PC direkt neben einen offenen Kamin zu stellen, obwohl deutlich in der Gebrauchsanweisung ... - soviel also dazu)

Das Motherboard auszubauen, sollte wirklich die letzte aller Möglichkeiten sein. So oft schraube ich auch nicht an Laptops rum und bei den Videos, die ich mir zu dem Thema mal angeschaut habe, wurde es mir doch etwas "Hmf",  als ich sah, dass man da quasi den ganzen Lappi zerlegen muss, um da ran zu kommen.

Ich probiers erst einmal mit luttyys Zange(ntipp). Ist schon bestellt und wenns nicht hinhaut, habe ich zumindest mein Werkzeugbestand um etwas nützliches erweitert, dass mir vielleicht beim nächstenm Mal helfen wird.

Werde euch weiter auf dem Laufenden halten.....

LG

Calico

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_103956 Calico1974

„Hallo! nah, hier gehts ja hoch her. Aber zunächst einmal - ohne ein Dipfilisschisser sein zu wollen - ER ist eine SIE ...“

Optionen
ER ist eine SIE

huuuch FETT-Topf, VerschlossenLächelnd

Ich probiers erst einmal mit luttyys Zange(ntipp)

Die kannste noch deinen Enkel vermachen

Die hat keine Unterlegscheibe

Wenn die 3 anderen Schrauben los sind, mal den Rahmen versuchen leicht hin und her zu bewegen und die festsitzenden Schraube in Bewegung zu versetzen. Wenn der Rahmen federt die 3 Schrauben leicht wieder einschrauben! Um den Druck auf die festsitzende Schraube zu nehmen.

Falls die Zange überhaupt packt, so fest zusammendrücken wie es nur geht und dabei gucken, ob die Reste der Schraube sich nicht zerbröseln. Du musst gleichzeitig gegen die Schraube Kraft ausüben und Drehkraft ausüben. sinnvoll ist das eigentlich nur im ausgebauten Zustand. Falls sie sich bewegt Spritzer WD-50 oä im Spalt. Und weiter mit der Zange drehen.

Da musst du auch höllisch aufpassen nicht abzurutschen!

Waidmanns Heil!

 

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Calico1974

„Hallo! nah, hier gehts ja hoch her. Aber zunächst einmal - ohne ein Dipfilisschisser sein zu wollen - ER ist eine SIE ...“

Optionen
ER ist eine SIE

Wen meinst Du: Die Schraube oder Diskussionsstarter?

Ansonsten: Ich halte mich normalerweise an die richtige Grammattik, ohne Gleichschaltungsscheiße.

Ich halte nämlich rein gar nix von Vergewaltigungen, schon gar nicht, wenn es um unsere wunderschöne Sprache geht, die zu blumigen und mehrdeutigen  Formulierungen geradezu auffordert. :)

Und diese HauptwortInnen-Formulierungen wende ich - wenn überhaupt - nnur bei negativen Begriffen an, also z.B. VerbrecherInnen.

Warum?

Weil die Gutmenschen-Fraktion interessanterweise nur bei positiv belegten begriffen auf die Berücksichtigung der weiblichen Form besteht, beinegativen aber nichts gegen die rein männliche Bezeichnung hat. 

Beachte das mal bei den nächsten Zeitungsartikeln, Nachrichtensendungen, etc.

ich schaffe da einen Gegenpool. ;)

Und lutyys Zange ist auch für mich interessant, nur will ich das Teil nicht bei Amazon bestllen.

Null Toleranz f?r Intoleranz
bei Antwort benachrichtigen
nettermensch Calico1974

„Hallo! nah, hier gehts ja hoch her. Aber zunächst einmal - ohne ein Dipfilisschisser sein zu wollen - ER ist eine SIE ...“

Optionen

Hallo Calico,

habe mit Interesse diesen Beitrag gelesen,

nun sind ja ein paar Tage vergangen, kanst Du meine Neugierde befriedigen, hat irgend was geklappppppt, zumal da Vorschläge bei waren die ich Dir auch geschrieben hätte aber es stand ja schon da.

Gruß...............nettermensch

Wenn man was will findet man einen Weg , wenn man was NICHTwill, findet man eine Ausrede
bei Antwort benachrichtigen
1+1=1 Calico1974

„Festgefressene Schraube mit rundgedrehtem Kopf raus kriegen“

Optionen

Da geht nix mit Durchbohren und ich wette das in diesem Fal eine Zange allein nicht hilft!

Der Druck der mit einer normalen Bohrmaschine ausgeübt werden muss um durchzubohren ist zu hoch & riskant. Da braucht man Feinmechaniker-Werkzeug für den Job!

Ganz nebenbei bemerkt, auf dem Foto schauts so aus als ob da gar kein Platz vorhanden ist um mit der dicken mini-Zange herumzuwurschteln die der Lutty vorgeschlagen hat.

-Da benutzt man Nose-Pliers/ Nadel Nase Zangen.

z.B.: https://www.amazon.de/Schwarz-Nonslip-Handgriff-Legierung-Stahl/dp/B00ARBDNOW/ref=sr_1_22?s=diy&ie=UTF8&qid=1489409921&sr=1-22&keywords=Nadel+Nase+Zange

- Allerdings wird in diesem Fall jede Zange von dem super mickriegem Schraubenkopf abrutschen!


Also, ich würde den Schraubenkopf mit einem high-speed Dremel Tool oder alternativ mit einem billig Mini-Schleifer mittels einer Trennscheibe abfräsen / abschleifen!

-Dann den Kühlkörper abnehmen und danach ist da auch genug von der Schrauben-Welle übrig um den Rest mit einer guten Zange herauszudrehen.

https://www.amazon.de/Dremel-3000-15-Multifunktionswerkzeug-Zubeh%C3%B6re-Softbag/dp/B0073R1IZ4/ref=sr_1_7?ie=UTF8&qid=1489403419&sr=8-7&keywords=mini+schleifmaschine

https://www.amazon.de/TecTake-Mini-Schleifer-Schleifmaschine-inklusive-130Watt/dp/B00NEJEIHK/ref=sr_1_6?ie=UTF8&qid=1489403419&sr=8-6&keywords=mini+schleifmaschine

oder sowas

https://www.amazon.de/Lund-79314-Mehrzweckschleifmaschine-135W/dp/B009SFTS88/ref=sr_1_fkmr1_4?ie=UTF8&qid=1489408057&sr=8-4-fkmr1&keywords=Dremel+7000-N


WARNUNG:

Die billigen roten und schwarzen Trennscheiben die bei den meisten Tools gratis beiliegen, brechen während der Arbeit gerne mal in tausend Stücke und fliegen wie wilde Projektile !

-Also immer Schutzbrille tragen und ich würde zum Kauf einer einer Diamant Trennscheibe raten z.B. :

https://www.amazon.de/BABAN-Diamant-Trennscheibe-S%C3%A4gebl%C3%A4tter-Scheiben-Schleifen/dp/B01EFJHXMY/ref=sr_1_85?s=diy&ie=UTF8&qid=1489401587&sr=1-85-spons&keywords=dremel&psc=1

Ganz zur Not kann man ja mal schauen ob so 'ne  ^^^^^ Trenscheibe nicht doch direkt in eine eventuell schon vorhandene Bohrmaschiene passt. Einfach mal checken wie weit sich das Bohrfutter schliessen lässt (2mm ?), aber wie oben schon erwähnt:

Nimm immer das Werkzeug das den Job am besten erledigt.



Gruß,
1+1=1

Von den leichten Landweinen ist der Branntwein mir am liebsten.
bei Antwort benachrichtigen
Wolff11 1+1=1

„Da geht nix mit Durchbohren und ich wette das in diesem Fal eine Zange allein nicht hilft! Der Druck der mit einer normalen ...“

Optionen
z.B.: https://www.amazon.de/Schwarz-Nonslip-Handgriff-Legierung-Stahl/dp/B00ARBDNOW/ref=sr_1_22?s=diy&ie=UTF8&qid=1489409921&sr=1-22&keywords=Nadel+Nase+Zange - Allerdings wird in diesem Fall jede Zange von dem super mickriegem Schraubenkopf abrutschen!
Mit einer Spitzzange haben wir es probiert. Der Kopf der Schraube ist so platt, dass er sich nicht greifen läßt.

Es gibt auch Flachzangen

https://www.conrad.de/de/vde-flachzange-gerade-160-mm-cimco-108771-809532.html

MfG

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_24861 Calico1974

„Festgefressene Schraube mit rundgedrehtem Kopf raus kriegen“

Optionen

für solch eine Problemstellung empfehle ich folgendes Werkzeug:

https://www.amazon.de/41-34-165-Gripzange-glanzverzinkt/dp/B003D5XLX2/ref=sr_1_16?ie=UTF8&qid=1489419356&sr=8-16&keywords=gripzange

Damit habe ich noch jede noch so "abgenudelte" Schraube lösen können

lg

Franz

bei Antwort benachrichtigen
DJF42 gelöscht_24861

„für solch eine Problemstellung empfehle ich folgendes Werkzeug: ...“

Optionen
Damit habe ich noch jede noch so "abgenudelte" Schraube lösen können

Aber nur wenn die Zange auch satt greift und die Spannkraft passend eingestellt wird- dürfte hier nur schwer bis gar nicht möglich sein.

Entscheidend ist ja nur der erste "Ruck" das Drehmoment zum Lösen.

(Wir nannten das Ding früher Karosseriezange?)

bei Antwort benachrichtigen
Ralf103 DJF42

„Aber nur wenn die Zange auch satt greift und die Spannkraft passend eingestellt wird- dürfte hier nur schwer bis gar ...“

Optionen

Man muss zuerst jedenfalls den Federdruck verringern, d. h. den Rahmen runterdrücken, dann kann man a) die Schraube besser greifen und b) lässt sie sich vermutlich auch leicht lösen, egal mit welchem Werkzeug man sich dann daran macht (Knippex, Flex oder Schrauben-Ex).

bei Antwort benachrichtigen
Calico1974 Ralf103

„Man muss zuerst jedenfalls den Federdruck verringern, d. h. den Rahmen runterdrücken, dann kann man a die Schraube besser ...“

Optionen

So, also hier bin ich wieder und...

Lassen wir die Sektkorken knallen! Das Biest ist raus!

Beteiligt dabei waren:

Die berühmte Zange, ein Schraubenzieher, der Gefrierschrank und mein zartes Gewicht...

Also:

Die Zange ließ ich, wie hier schon festgestellt wurde, nicht richtig anwenden, da Platzmangel. Aber was das Greifen anging. Das machte die Zange sehr gut. Auch bei dem flachen Kopf. Die Investition hat sich auf jeden Fall gelohnt. Und anscheinend hat es wenigstens in soweit etwas gebracht, dass es - auch wenn es nur einen winzigen Milimeter möglich war - die Schraube soweit gelockert hat, dass nach einem kleinem Aufenthalt des Laptops im Gefrierfach - sich das Biest doch noch rausdrehen ließ.

Gefrierfach deshalb, weil sich dann das Material zusammenzieht.Da reichen 15 min.  Danach von oben - also nicht im bequemen davorsitzen - mit einem normalen Schraubenzieher und richtig Druck, konnte man das Biest dann ganz leicht raus drehen.

Jetzt hat mein werter Bekannter auch seinen neuen Prozessor. Da ich keine Ersatzschraube hatte, hockt das Biest auch wieder drin - aber an einem anderen Platz. Da kommt man notfalls auch sehr gut mir der Zange hin. Aber mal ganz ehrlich; vom dem Laptop habe ich die Nase voll!

Auf jeden Fall meinen riesen Dank an euch. Ihr wart - wie immer - absolut spitze mit euren Tipps und hilfsbereit!

LG

Calico

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_103956 Calico1974

„So, also hier bin ich wieder und... Lassen wir die Sektkorken knallen! Das Biest ist raus! Beteiligt dabei waren: Die ...“

Optionen

Vielleicht sollten wir den thread umtaufen:

Die Schöne und das Biest in ihr!Zwinkernd

btw

Kühlschrank

Leg den Laptop besser zum durchtrocknen auf die Heizung. Auch nur 15 min. reichen, um Kondensfeuchtigkeit in die verschachtelnde Büchse zu befördern.

bei Antwort benachrichtigen
Calico1974 gelöscht_103956

„Vielleicht sollten wir den thread umtaufen: Die Schöne und das Biest in ihr! btw Kühlschrank Leg den Laptop besser zum ...“

Optionen

Lachen muss...

Dem Laptop gehts gut. Er funktioniert. Hab das Kerlchen auch eine ganze Weile offen gelassen, bevor der Deckel wieder drauf kam. Da war nichts mehr feucht. Und so lange war er ja auch nicht im Gefrierfach. Dem sollte es ja auch nur "kalt werden".

Das passiert halt, wenn man sich mit mir anlegt...Zwinkernd Dann gibts ne kalte Dusche...

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Calico1974

„Lachen muss... Dem Laptop gehts gut. Er funktioniert. Hab das Kerlchen auch eine ganze Weile offen gelassen, bevor der ...“

Optionen

.... Jetzt musste das Problem nur noch oben als "gelöst" markieren.... Glückwunsch!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen