PC-Selbstbau, Reparatur, Optimierung 11.398 Themen, 78.235 Beiträge

PC auf bzw umrüsten

altflieger / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Moin

mein Sohnemann möchte gerne sein PC aufrüsten, und wir bräuchten mal eine Beratung von euch.

Seine Wunsch Vorstellung ist ein ''Gaming'' Pc mit einer Graka die sein Kummpel auch hat.

Gigabyte Ge Force GTX 960 Gaming G1 4GB GDDR5 GV- N960 G1 Gaming 4GD (uff)

Denke mal das er ein neues Board, CPU, Kühler und Ram braucht. Und eine SSD ist auch vorgesehen.

Zurzeit sind folgende Teile verbaut-

Board: MSI 770-C45

CPU : AMD Phenom II X4 945

Ram : 4x 2GB ( Corsair und Kingston)

Graka : AMD Radeon HD 5800 Series, 850 MHz, 1GB DDR5, 256-bit

NT : Cooler Master Sielent Pro 600 Watt.

Mit einer Zusammenstellung der passenden Komponenten bin ich ein wenig überfordert. Wir sind für alle Vorschläge offen. Eine konkrete Preisvorstellung hat er nicht, aber ich denke mal so 500 + wird er schon raus rücken müssen.

Danke schon mal für eure mühe

Gruß altflieger

bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon altflieger

„PC auf bzw umrüsten“

Optionen
aber ich denke mal so 500 + wird er schon raus rücken müssen.

eher ein dickes Plus wenn die Kiste aktuelle Games einigermaßen darstellen soll:
Das 700,- € System von hier + eine 250 GB SSD sollte es schon sein:

http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=215394

Das Netzteil und evtl. Gehäuse, optische Laufwerke und HD behalten.Den Rest in die Bucht bzw. Kleinanzeigen.

swift

bei Antwort benachrichtigen
giana0212 altflieger

„PC auf bzw umrüsten“

Optionen

Hi, altflieger.

Die Grafikkarte schlägt erstmal richtig eine Schneise ins Portemonaie. Ein möglicher Kompromiss wäre, nur die Karte zu kaufen und in den vorhandenen Rechner zu stecken. Die kann ja später auf alle Fälle in den nächsten Rechner umziehen. Sollte die Spieleleistung dann reichen (dafür ist die Karte entscheidend), könnte man zunächst viel Geld sparen. Anschließend würde ich die SSD ins Auge fassen. Die SSD beschleunigt nicht die Spiele (abgesehen von den Ladezeiten), lässt den gesamten Rechner aber frischer und neuer wirken.

Die bisher verbaute Hardware ist schon recht leistungsfähig, nur mit sehr aufwändigen Spielen wird das komplett ausgereizt. Und erst wenn dann etwas ins Stocken gerät, ist weitere neue Hardware anzuraten.

Nebenbei muß man so nicht gleich einen Riesenberg Kohle auf einmal ausschütten.

Ein Irrtum dieser Zeit ist es, Glück mit Besitz zu verwechseln.
bei Antwort benachrichtigen
giana0212

Nachtrag zu: „Hi, altflieger. Die Grafikkarte schlägt erstmal richtig eine Schneise ins Portemonaie. Ein möglicher Kompromiss wäre, ...“

Optionen
Ein Irrtum dieser Zeit ist es, Glück mit Besitz zu verwechseln.
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 altflieger

„PC auf bzw umrüsten“

Optionen

Der Phenom II X4 945 reicht als Untersatz bei ner GTX 960 und den meisten Games schon immer noch aus.

Was daraus folgt sollte klar sein und ne SSD ist immer ne gute Idee, selbst bei SATA2.

http://geizhals.de/kfa-geforce-gtx-960-exoc-96nph8dvd9xx-a1220634.html?hloc=at&hloc=de

würde Ich da nehmen.

Meinem Neffen habe Ich bei gleicher CPU, aber besserem und viel neuerem Mainboard ne GTX 950 mit 2GB RAM gekauft und er ist sehr zufrieden beim zocken, selbst der neuesten 3D Shooter.

Und er hatte vorher ne HD 6870!

bei Antwort benachrichtigen
altflieger Alpha13

„Der Phenom II X4 945 reicht als Untersatz bei ner GTX 960 und den meisten Games schon immer noch aus. Was daraus folgt ...“

Optionen

Moin,

vielen dank für die Arbeit die ihr euch gemacht habt. Mein Bengel will erst einmal den Rat von Alpha13 folgen und die vorgeschlagene graka kaufen. Eine SSD kommt dann später, Geburtstag ist ja auch noch.

altflieger

bei Antwort benachrichtigen