PC-Selbstbau, Reparatur, Optimierung 11.398 Themen, 78.229 Beiträge

PC schaltet einfach ab...?

minbari / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Moin,

ich habe seit kurzer Zeit folgendes Problem:

Ich habe mir ein High-End Spiel gekauft. Beim Spiel schaltet der Rechner unregelmässig ab.
Ich tippe auf Überhitzung oder Strommangel?

Der Rechner hat ein 520 Watt-Netzteil verbaut. Sollte doch eigentlich für eine 8800GT Nvidia GK
ausreichen? Der Prozessor ist ein AMD X2 5200. Mainboard ein Ausu M2N-E.

Die Temperaturen liegen bei 50, GPU bei 55 Grad. Eigentlich auch kein Grund zur Sorge, gel?

Habt Ihr ne Idee?

Danke für die Hilfe!

minbari

bei Antwort benachrichtigen
Maybe minbari

„PC schaltet einfach ab...?“

Optionen

Moin,

die Temperaturen scheinen mir in Ordnung, solange sie unter Last gemessen sind, nicht im Idle-Betrieb?

Hitze wird aber auch beim Chipsatz erzeugt, diese Temperaturen evtl. mal auslesen, z.B. mit SIW:
http://www.gtopala.com/

Was für ein Netzteil ist verbaut, China-Billigheimer bringen meist lange nicht die Leistung, die angegeben ist. Am Netzteil sollte man nicht sparen.

Um welches Spiel handelt es sich? Sind alle Patches installiert? Wie sehen die Mindestanforderungen für das Spiel aus?

Gruß
Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
minbari Maybe

„Moin, die Temperaturen scheinen mir in Ordnung, solange sie unter Last gemessen...“

Optionen

Crysis 2, jetzt auch Duke Nukem Forever....

Da es 2 Spiele sind, gehe ich nicht vom Spiel als Ursache aus....

bei Antwort benachrichtigen
InvisibleBot minbari

„Crysis 2, jetzt auch Duke Nukem Forever.... Da es 2 Spiele sind, gehe ich nicht...“

Optionen

Merkst Du vor dem Abschalten dass der Rechner langsamer wird (Ruckeln im Spiel o.ä.)? Wenn ja könnte das auf irgendeine Überhitzung hindeuten - wobei Deine Temperaturen oben aber voll im grünen Bereich sind.

Falls nichts dergleichen -> Netzteil. 520W sollten für Deinen PC zwar ausreichen, aber wie Maybe schon geschrieben hat - wo 520W draufsteht sind nicht zwangsläufig auch soviel drin. Bei vielen NoName-Netzteilen kann man meist von vornherein 100-200W von der Werksangabe abziehen.

Ist der PC in der Konfiguration schonmal fehlerfrei gelaufen, oder hast Du irgendwas umgebaut?

- Beat the machine that works in your head! -
bei Antwort benachrichtigen
Vagabund minbari

„PC schaltet einfach ab...?“

Optionen

Ich hoffe die 50°C sind Vollast mit Prime oder so - 50°C idle sind mind. 70°C unter Last und da schaltet der PC ab! (sollte er jedenfalls)

Also, die Info ist wichtig =)

bei Antwort benachrichtigen
QWERT72 minbari

„PC schaltet einfach ab...?“

Optionen

Hallo,

ich habe ein ähnliches Problem mit Duke Nukem Forever und einigen anderen neuen Spielen...in unregelmässigen Abständen schaltet sich der PC ab oder friert ein.

Die AI-Suite zeigt CPU Temperatur 30 - 35 Grad im Idlebetrieb und 50 - 60 Grad unter Auslastung.

System:

Intel i7 2600 K (auf 4.5 Ghz übertacktet).
Mainboard ASUS P8Z68-V Pro
2x Geforce Gtx460 (im SLI Betrieb)
3 Lüfter
8 GB Ram
Netzteil 750 W

Das ganze System ist ca 2 Wochen alt, hatte manchmal ähnliche Probleme mit meinen Q6600 aber nicht in dieser Häufigkeit.

bei Antwort benachrichtigen
Maybe QWERT72

„Hallo, ich habe ein ähnliches Problem mit Duke Nukem Forever und einigen...“

Optionen

Moin,

bei einer übertakteten CPU ist erstmal da anzusetzen. Auch wenn die Temperaturen ok sind, muss sie nicht, mit dieser Taktfrequenz, stabil laufen. Das ist bei jeder CPU unterschiedlich, auch bei identischen Modellen.

Also, erstmal ein wenig runtertakten und dann weiter sehen! Evtl. man ausführliche Benchmark Test machen, um die Stabilität zu gewährleisten, z.B. mit Prime95 (CPU) + Fur Benchmark GPU).

Gruß
Maybe



"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen