PC-Selbstbau, Reparatur, Optimierung 11.396 Themen, 78.217 Beiträge

Fragen zum PC Neubau mit Overclocking

heikoh3 / 18 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo miteinander,
ich hab vor mir eine neue Dose zuzulegen. Ich dachte an einen
Prozessor D805 2,66Ghz
Mainboard Asus P5WD2 Premium
Speicher 2GB in 2 DIMMs
Platten 250 GB 2x als Raid
Lüfter Zalman CNPS9500
Netzteil 500W stabil
Grafikkarte ?

ich nutze den Rechner hauptsaechlich um grosse Blder im Raw zu verarbeiten, dabei ist mein alter viel zu langsam. Den D 805 kann man wie ich gelesen habe ueber das Bios uebertakten und kommt mit dem Zalman auf stabile 3,6 MHz. Da ich moeglichst wenig Geld ausgeben moechte, kann mir jemand Tipps geben welche Komponeten ich hier noch verbessern kann. Gibt es ein guenstigeres Board mit dem ich den D 805 auch uebertakten kann das aber das Raid der Platten unterstuetzt. Welche Speicher sind schnell und guenstig? Welche Grafikkarte ist ausreichend fuer die Bikldbearbeitung, ich spiele nicht und brauche auch kein 3D. Welche Platten sind gut und guenstig. Miss ich noch was mit dem Netzteil beachten (120 Luefter soll leiser sein, z.B. Silverstone ST50EF).

Danke euch schon mal im Voraus fuer eure Hilfe!

Viele Gruesse
Heiko

bei Antwort benachrichtigen
Vagabund heikoh3

„Fragen zum PC Neubau mit Overclocking“

Optionen

Also, gleich mal zum ocen: Nur weil 100 Leute das geschafft haben, muss es bei dir genauso sein. Das ist nen idealfall, der zwar nicht selten, aber auch nicht immer auftritt. Für Bildbearbeitung ist vorallem RAM und CPU-Kraft wichtig, du könntest theoretisch ne alte PCI 2D Karte von SiS einsetzen, gehen würde das sicher auch noch.

Das Mobo ist okay, sollte halt deinen Ansprüchen entsprechen.
Bei den RAM bitte ein Kit nehmen, wegen DualChannel und wenns geht auch auf den Hersteller achten: Billigware sollte man flux liegen lassen.
Der CPU-Kühler ist natürlich hammer, keine Frage, trotzdem tuts ein "normaler" vlt. auch.
Vom Takten rate ich jetzt mal ab. Investier lieber in einen 820 oder besser in einen 915 oder 930 (müsste richtige Bzeichnung sein).
Der 805 mag vlt. gut zu takten sein, trotzdem würde ich nicht das billigste nehm.
Der 9xx hat ne größere Cache, die sicher diesen hohen takt relativ ausgleicht, aber trotzdem geht die Garantie nicht flöten.
Und wie egsagt: Takt ist nicht alles.

Grafikarte, hmpf, da du nicht zocken magst und dein Chipsatz vom Mobo CrossFire ready ist, würde ich ne x1600er nehm, ne pro reicht vollkommen.
Vlt. sogar die von Sapphire mit dem HDMI. Die karte tuts auch bei gelegenheitsspielchen, trotzdem: Wenn du gelegentlich zockst, nehm ne x1600XT oder ne x1800GTO, das reicht allemale und kostet nicht die Welt.

naja das netzteil sollte halt dem Mainboardstandard entsprechen. "ATX12V 2.0 " laut Alternate. Achte darauf,d ass das Netzteil die Anschlüsse hat!
Pfoten weg von NoNameware, weil wenn das NT abgeht, ist meist Mobo und alles andere auch hin.

bei Antwort benachrichtigen
heikoh3 Vagabund

„Also, gleich mal zum ocen: Nur weil 100 Leute das geschafft haben, muss es bei...“

Optionen

Hi,

erst mal danke fuer die ausfuehrliche Info!

Ich versteh nicht ganz was das Problem beim Uebertakten des 805'er sein soll, es ist ein von Intel in abgespeckter (bzw. mit disableten Funktionalitaeten) Form auf den Markt gebrachter Grosser. Das Uebertakten sollte er einfach verkraften, besonders, da ich nicht vor habe ihn auf 4,x MHz zu takten sondern nur auf moderate 3,6.

Das mit dem RAM als Kit ist ein prima Hinweis, ich dachte an GEIL 2GB Kit fuer 188 bei alternate.Als Motherboard wollte ich mal checken, ob nicht ggf auch ASUS P5LD2 DeLuxe oder SE, P5N32-SLI oder P5RD1-x in Frage kommen, da ich bei denen per Bios DDR2 800 und DDR2 1066 einstellen kann, da die Uebertaktung ueber den Takt am Frontsdebus erfolgt.

Bei den anderen CPUs muesste ich mal sehen wieschnell die im Vergleich sind, und wieviel das Ganze dann teurer wird. Ich werde mal Alternate konsultieren.

Die Grafikkarte, ja die Grafikkarte, mein grosses Problem, sie sollte eine DVI (so heisst das glaub ich) Ausgang haben um TFTs ordentlich digital zu unterstuetzen. Aber dann .... Ich werde mir deine Vorschlaege mal ansehen und durchrechnen :-)

Das mit dem Netzteil ist ein prima Hinweis!

Gruss
Heiko

bei Antwort benachrichtigen
Aragorn75 heikoh3

„Hi, erst mal danke fuer die ausfuehrliche Info! Ich versteh nicht ganz was das...“

Optionen

Du meinst wahrscheinlich diesen Bericht hier...


Es kann klappen, es kann aber auch in die Hose gehen... eine Garantie das es funzt gibt dir keiner...
Wenn du es versuchst, würde ich es wie im Bericht, mich Stück für Stück rantasten...

bei Antwort benachrichtigen
heikoh3 Aragorn75

„Du meinst wahrscheinlich diesen Bericht hier... Es kann klappen, es kann aber...“

Optionen

Genau den Bericht meine ich ;-) .... was macht dich so skeptisch?

bei Antwort benachrichtigen
Aragorn75 heikoh3

„Genau den Bericht meine ich - .... was macht dich so skeptisch?“

Optionen

Naja, OC macht mich immer skeptisch und ich persönlich halte nicht viel davon, wenn man anfangen muss Spannungen und Frequenzen zu erhöhen und dann dazu nicht mal symetrisch.
Teilweise muss dann der PCI-Teile angepasst werden und sich überlegen, wie mann die ganze Abwärem (Verlustleistung) von der CPU weg bekommt usw...

Habe bis her nur eine meiner CPU´s overclockt.
Meinen guten alten Celeron 300MHz. Denn konnte man mit einemm einfachen Dipschalter (FSB von 66 auf 100MHz) dazu bewegen, mit 450MHz zulaufen und das sauber.
Aber wie gesagt, das war ein Schalter und es wurde nur die Frequenz geändert...

bei Antwort benachrichtigen
Hasi4 Aragorn75

„Naja, OC macht mich immer skeptisch und ich persönlich halte nicht viel davon,...“

Optionen

Ja aber auf 3,6 GHZ muss man doch die Spannung doch nicht erhöhen, oder ? nur ab 3,8 GHZ

bei Antwort benachrichtigen
Aragorn75 Hasi4

„Ja aber auf 3,6 GHZ muss man doch die Spannung doch nicht erhöhen, oder ? nur...“

Optionen

Keine Ahnung, da ich es selber noch nicht versucht hab und die Anleitung nur überflogen habe...

Lese halt genau nach und versuch es einfach und es wäre mal schön zu wissen, ob es ohne Probleme funktioniert hat...

bei Antwort benachrichtigen
Hasi4 Aragorn75

„Keine Ahnung, da ich es selber noch nicht versucht hab und die Anleitung nur...“

Optionen

Ok, 3,36 GHZ reichen eigentlich auch schon.

bei Antwort benachrichtigen
Tilo Nachdenklich heikoh3

„Fragen zum PC Neubau mit Overclocking“

Optionen

Mit RAID geht es nicht unbedingt schneller, ev. ist das Verarbeiten von einer Festplatte zur anderen schneller. Also eine Platte fürs Daten einlesen und eine fürs Daten schreiben.

Außerdem sagst Du nichts zum Gehäuse und wie es entlüftet wird. Also ausblasende Lüfter, große Einlassöffnung (ev. mit Staubfilter). Günstig ist ein ungeregeltes Netzteil zur Entlüftung, ja, mit 120 mm Lüfter im Netzteilboden. Lufteinlass ist günstig unten hinten (Slotbleche rausbrechen). Nicht vorn einblasen lassen.

Festplatten sind sicherlich Seagate eleganter, schneller, haben länger Garantie, aber Samsung werden weniger warm. Ev. musst Du im Gehäuse vorn (ev. hinter der Blende) Löcher haben, damit dort Luft über die Festplatten streicht, im Gehäuse soll ja Unterdruck herrschen, aber das hatten wir schon.
Ein Overclockingbericht

bei Antwort benachrichtigen
heikoh3 Tilo Nachdenklich

„Mit RAID geht es nicht unbedingt schneller, ev. ist das Verarbeiten von einer...“

Optionen

Hi,

bei dem Raid geht es mir hauptsaechlich um die Datensicherheit, ich moechte sie auf eine zweite Platte gespiegelt haben, da ich ziemlich viele Bilder hab und die nicht staendig auf DVDs brennen mag. Gibts da eine bessere Methode?

Ueber das Gehaeuse hab ich mir noch nicht zu viel Gedanke gemacht, ich wollte allerdings neben dem Netzteilluefter noch 2-3 zusaetzliche leise Luefter in das Gehaeuse bauen - wie es auch in der netten Bauanleitung die du unten erwaehnst beschrieben ist.

Das mit den Festplatten ist ein prima Tipp! Ich werde mal sehen, was es von Seagate gibt.

Danke!

Gruss
Heiko

bei Antwort benachrichtigen
Tilo Nachdenklich heikoh3

„Hi, bei dem Raid geht es mir hauptsaechlich um die Datensicherheit, ich moechte...“

Optionen

RAID (Spiegelung) bringt keine Datensicherheit, weder bei Viren noch bei Bedienungsfehlern, noch bei Überspannungsschäden.
Spiegle die Platten manuell, partitionsweise. Das geht mit bis zu 2 GB pro Minute.

Einfach eine zweite Festplatte, ev. preiswerter Wechselrahmen, das ist es. Achtung Wechselrahmen sind nicht genormt, man muss auf Vorrat kaufen bzw. braucht eine zuverlässige Firma und einen zuverlässigen Lieferanten. Bisher hatte ich Glück mit SNT und einem Händler in Hamburg...aber das muss nicht so bleiben.

bei Antwort benachrichtigen
heikoh3 Tilo Nachdenklich

„RAID Spiegelung bringt keine Datensicherheit, weder bei Viren noch bei...“

Optionen

danke fuer den Tipp, werde mal ein wenig nachforschen wie es am einfachsten gehen koennte

bei Antwort benachrichtigen
Hasi4 Tilo Nachdenklich

„Mit RAID geht es nicht unbedingt schneller, ev. ist das Verarbeiten von einer...“

Optionen

Ja, es kommt ja noch drauf an, ob RAID 0 oder 1.
Bei RAID 0, sind die Platten auf jeden Fall schneller, weil die Daten, die verarbeitet werden müssen, verteilt werden.

bei Antwort benachrichtigen
MadHatter heikoh3

„Fragen zum PC Neubau mit Overclocking“

Optionen

Das P5WD2 Premium unterstützt doch die neuen Core 2 Duo-CPUs - oder irre ich mich?

In dem Fall würde ich dir anraten anstatt des 805er einen kleinen Allendale zu nehmen (E6300/6400), die sind mindestens ebenso taktfreudig und bieten wesentlich mehr Leistung als so ein oller Netburst-Pentium D...

---Neuer Bildschirm gefällig?Hier Loch bohren:X
bei Antwort benachrichtigen
heikoh3 MadHatter

„Das P5WD2 Premium unterstützt doch die neuen Core 2 Duo-CPUs - oder irre ich...“

Optionen

die kosten aber min das doppelte wie der D 805 ...

gibt es irgendwo ein paar Tipps zum Overclocking oder eine Seite wo beschrieben ist welche CPUs und Boards sich dazu eignen?

Warum sind hier einige so aengstlich was da soverclocking angeht, so schwierig kanns doch nicht sein, die meisten CPUs haben inzwischen eine Termo-Ueberwachung und schalten ggf ab und gehen nicht kaput ... ansonsten passiert doch kaum was ..

bei Antwort benachrichtigen
MadHatter heikoh3

„die kosten aber min das doppelte wie der D 805 ... gibt es irgendwo ein paar...“

Optionen

Ängstlich ist hier niemand - es macht nur kaum Sinn einen D805 zu übertakten, das wird leistungstechnisch betrachtet erst ab 3,6GHz interessant - und dann steigt die Verlustleistung gewaltig an und man braucht beinahe schon eine gute Wasserkühlung...

Klar kostet ein E6300/6400 eine ganze Ecke mehr als ein D805, dafür ist ein Allendale bereits bei Standardtakt wesentlich schneller als so eine Netburst-Krücke, wenn das Ding dann noch übertaktet wird geht die Post ab...

Natürlich bleibt es im Endeffekt dir überlassen, ich an deiner Stelle würde aber dennoch in den (vorerst) sauren Apfel beißen und ein bisschen mehr investieren, später wirst du irgendwann froh drum sein, spätestens jedoch wenn die erste Stromrechnung ins Haus flattert ;-)

---Neuer Bildschirm gefällig?Hier Loch bohren:X
bei Antwort benachrichtigen
Hasi4 MadHatter

„Das P5WD2 Premium unterstützt doch die neuen Core 2 Duo-CPUs - oder irre ich...“

Optionen

Aber glaub ich nur ab einer bestimmten Revision. Ich glaub 304, wenn nicht dann nicht.
Oder hat de hersteller wieder neue rausgebracht, mit richtiger revisionsnummer?

bei Antwort benachrichtigen
MadHatter Hasi4

„Aber glaub ich nur ab einer bestimmten Revision. Ich glaub 304, wenn nicht dann...“

Optionen

Nene, "304" ist beim Intel-Board mit dem klingendem Codenamen "Bad Axe" gemeint ;-)

---Neuer Bildschirm gefällig?Hier Loch bohren:X
bei Antwort benachrichtigen