PC-Selbstbau, Reparatur, Optimierung 11.404 Themen, 78.335 Beiträge

Sansun Netzteil 480W und lauter 120er Lüfter --> wie leiser?

PC_Checker / 16 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich hab ein Sansun 480 Watt Netzteil mit 120mm Lüfter. Leider wird der Lüfter im Betrieb mächtig laut. Laut Beschreibung und aussagen anderer sollen 120mm Lüfter sehr leise sein.
Wie gesagt, wenn ich einen Kaltstart durchführe ist mein Rechner flüsterleise. Doch nach spätestens 5 min ist der Netzteil Lüfter unerträglich (für mich störend) laut. Meine CPU hat auch "nur" eine max. Temperatur von 45°C da der CPU Kühler genau vor dem Lüfternetzteil sitzt (also 2-3cm entfernt) Ich suche eigentlich nur eine möglichkeit den Netzteillüfter leiser zu bekommen.
Habt ihr da ein paar Tipps?

Danke!!
CPU: Athlon xp 2600+
asrock k7s8x

bei Antwort benachrichtigen
rill PC_Checker

„Sansun Netzteil 480W und lauter 120er Lüfter --> wie leiser?“

Optionen

Klingt nach einem Billig-NT Marke Tscheng Peng - wer billig kauft, bekommt auch billig!

Ein 120mm Lüfter ist noch lange keine Garantie für ein leises NT. Auch bei 120mm Lüftern gibt es große Qualitätsunterschiede. Dann ist die Frage nach der Qualität der NT-Elektronik bzw. nach dem Gesamtkonzept. Ein minderwetiges NT mit schlechtem Wirkungsgrad (interne Kühlkörper werden sehr warm) lässt auch einen temperaturgeregelten 120mm Lüfter hochdrehen. Wenn der Lüfter dann von mieser Qualität ist, wird es halt laut.

Es gibt auch konstruktive Details, die Lärm erhöhen oder mindern. Insgesamt sollte der NT-Hersteller auf strömungstechnich günstigen Aufbau achten. Gestanzte Lüftungsschlitze sind z. B generell lauter als punktgeschweißte Lüftungsgitter aus Runddraht.

Eventuell mußt Du den Austausch des Lüfters in Betracht ziehen, z. B. von Pabst.


rill

bei Antwort benachrichtigen
danger821 rill

„Qualität hat seinen Preis!“

Optionen

oder besseres Netzteil kaufen

Computer helfen uns Probleme zu lösen, die wir ohne sie nicht hätten.
bei Antwort benachrichtigen
PC_Checker danger821

„Qualität hat seinen Preis!“

Optionen

Es ist ja so, das Netzteil ist keinesfalls billiger Müll. Es hat mich 60€ gekostet und hat alle möglichen Überlastschutze (Kurzschluss,Wärme usw.). Selbst auf der Verpackung steht das der Lüfter leise sein soll (mit db Angabe).
Also ein neues Netzteil werde ich mir nicht zulegen.
Gibt es aber dennoch Möglichkeiten den Lüfter im Netzteil zu regeln? Welche guten 120mm Lüfter gibt es denn, die gut sind?

bei Antwort benachrichtigen
Borlander PC_Checker

„Es ist ja so, das Netzteil ist keinesfalls billiger Müll. Es hat mich 60€...“

Optionen
Selbst auf der Verpackung steht das der Lüfter leise sein soll (mit db Angabe)
Naja, wenn der Lüfter lauter ist also angegeben dann gib es zurück...
bei Antwort benachrichtigen
Gerd6 PC_Checker

„Es ist ja so, das Netzteil ist keinesfalls billiger Müll. Es hat mich 60€...“

Optionen

Hört sich nach geregeltem Lüfter im NT an. Läuft leise an und wird dann zur Turbine.
Das ja wohl deshalb, weil die temp. ansteigt und die Drehzahl erhöht. Kann es sein, daß der Luftstrom vom CPU-Lüfter direkt zum NT bzw. dessen TC gerichtet ist ? Dann wird logischerweise die warme Luft der CPU ins NT geblasen. Etwas ähnliches hatte ich mal.
Hast Du noch zum Test einen anderen CPU-Lüfter mit anderer Luftführung ?

hth...Gerd



Der PC-Minister warnt: OC schädigt Rechner und Herz und kann zum vorzeitigen Exitus führen.


bei Antwort benachrichtigen
danger821 Gerd6

„Hört sich nach geregeltem Lüfter im NT an. Läuft leise an und wird dann zur...“

Optionen

alternativ kannst du ja eine Schalldämmbox bauen wie sie auf http://www.silenthardware.de/reviews/misc/mr_box_80er_lufter_und_netzteillufter_schalldammbox beschrieben ist. Lüftungsschalldämpfer werden schon seit geraumer Zeit im Lüftungsbau eingesetzt und man kann ja auch so einen Telefoniedämpfer etwas kleiner bauen, was den Schwaben von MR-Computertechnik wohl gelungen ist.


[Diese Nachricht wurde nachträglich bearbeitet.]

Computer helfen uns Probleme zu lösen, die wir ohne sie nicht hätten.
bei Antwort benachrichtigen
PC_Checker danger821

„alternativ kannst du ja eine Schalldämmbox bauen wie sie auf...“

Optionen

@gerd6
Ja es stimmt, der CPU Kühler sitzt halt nur 3cm vom Netzteillüfter entfernt, daher bläst der CPU-Lüfter auf den Kühler wodurch die warme Luft dann auf den Netzteillüfter fällt. Was mir auch aufgefallen ist, dass seit dem ich das Netzteil drinnen hab die CPU Temperatur stak gefallen ist.
Es macht dann auch Sinn, dass wenn der Rechner aus dem kalten startet das Netzteil noch leise ist, da die CPU kalt ist - während des betriebes wird sie dann wärmer und der Netzteillüfter der de warme Luft abbekommt, denkt dann das das Netzteil zu heiß wird wodurch er dann höher dreht.
Ja gut, aber welchen CPU-Kühler soll ich mir jetzt kaufen, damit das Problem nicht eintritt?

Mein jetziger CPU Kühler ist der Copper Silent (normale ältere variante nicht TC)

bei Antwort benachrichtigen
Amenophis IV PC_Checker

„@gerd6 Ja es stimmt, der CPU Kühler sitzt halt nur 3cm vom Netzteillüfter...“

Optionen

Ich denke nicht, daß sich das Problem durch CPU-Coolertausch lösen lässt. Der Copper silent bläst, wie (fast) alle anderen seiner Kollegen die Warmluft ja nach UNTEN, also Richtung MOBO. Daran ändert auch ein anderer Cooler nichts.

Daß der NT-Lüfter dennoch so viel der Abwärme direkt ansaugt, obwohl seine Saugkraft beim Anlaufen ja gering ist (da geregelt), ist erstaunlich.

ME hat der Netzteillüfter eine falsche Regelkurve - gibt es oft. Er regelt also zu schnell hoch. Möglicherweise, um Konstruktionsmängel, z.B. zu kleine Kühlkörper, zu kompensieren, aber das lässt sich nur spekulieren.

Wenn er eine dB-Angabe hat, kannst Du natürlich schwer beweisen, daß er die überschreitet. Ich würde dennoch versuchen, das NT mit der Mängelrüge "laut" umzutauschen. Selbst an der Lüftersteuerung herumzubasteln, ist nur einem Fachmann zu empfehlen.

Der reine Tausch des NT-Lüfters bringt auch (fast) nichts, weil die Lautstärke hauptsächlich von der Drehzahl abhängt (der Luft-Abrißgeschwindigkeit an den Kanten der Rotorblätter) (und nicht etwa der Lagerkonstruktion).

bei Antwort benachrichtigen
Gerd6 Amenophis IV

„Ich denke nicht, daß sich das Problem durch CPU-Coolertausch lösen lässt. Der...“

Optionen

Morgen A4,

will das auch nicht weiter vertiefen, aber ich glaube wir haben noch einen kleinen
unterschiedlichen Denkansatz.
Meine Vermutung ging (generell) dahin, daß einige Billig-Boards schlichtweg Fehlkonstruktionen sind ! ZB beim K7S5A sind die Nasen zur CPU-Kühleraufnahme um 90°verdreht zum Rest der Welt. Dadurch weisen die Kühlrippen genau AUF den Lüfter eines NT, wenn dessen 120er-Venti unten sitzt. Klar bläst der CPU-Lüfter Richtung Mobo, aber von da wird die Luft ja durch die Kühlrippen s.o.weitergeleitet auf das NT (und nach unten)und nicht wie sonst üblich nach Front und Heck.
Weiß nicht wies beim Asrock aussieht. Hab keins (und kriege auch keins !!)
Beim K7S5A seinerzeit habe ich deshalb direkt in Höhe des CPU-Lüfters einen starken
Gehäuselüfter zum Absaugen reingesetzt. @PC checker: wäre evtl. auch ein Ansatz für Dich.

Gruß und hth...Gerd



Der PC-Minister warnt: OC schädigt Rechner und Herz und kann zum vorzeitigen Exitus führen.

bei Antwort benachrichtigen
PC_Checker Gerd6

„@A4“

Optionen

Ja is schon richtig, ich bräuchte nen lüfter der das aubsaugt, doch der macht ja dann auch wieder lärm. Naja ich lass es jetzt einfach.
Könntet ihr mir aber Trotzdem nochmal einen Tipp für einen neuen CPU Kühler geben der auf ein Sockel A als auch auf ein 754 oder 939 passt geben? Gibt es da welche?? Will sowieso bald umrüsten daher.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Gerd6

„@A4“

Optionen

Nabend Gerd,

die Kühlkörperpositionierung wird zwar sicher auch ein wenig zum Problem beitragen, den Einsluß schätze ich allerdings eher als Gering ein. Der Lüfter auf meiner 2. CPU ist ebenfalls mit beschriebener Ausrichtung plaziert (vergleichen mit der Tatsache das ein PIII-S Intel-Boxed-Kühler dort nur mit Modifikation an der Halteklammer draufpasst halte ich die Ausrichtung allerdings für harmlos ;-) ) - direkt unter dem NT (Enermax mit großem Lüfter unten, siehe VK). Einen besonderen Geräuschpegel konnte ich bislang noch nicht feststellen - der hintere Lüfter des NTs dreht zumindest auch so nicht großartig auf (könnte nach Meinem geschmack sogar noch ein bisschen schneller drehen, das könnte die Gehäuse-Temp womöglich ein bissen absenken)...


Gruß
bor

bei Antwort benachrichtigen
Gerd6 Borlander

„@A4“

Optionen

sei gegrüßt.
Ich hab das prob ja auch nicht (mehr ;-))
Aber irgendwas muß es ja bei @checker sein. Entweder empfindliche Ohren, oder
defekte Steuerung, oder s.o.

Gruß
Gerd

bei Antwort benachrichtigen
|dukat| Borlander

„@A4“

Optionen

Tja, schon lustig, wie das Leben so spielt.
Ich habe mein BeQuiet Netztteil zum Teufel gejagt, weil die Lüfter schlichtweg zu langsam drehen. Daß nicht noch Luft über das Netzteil angesaugt wurde, war auch alles.
Sieht so aus, als würde ein Sansun meine nächste Wahl sein. :)

bei Antwort benachrichtigen
PC_Checker |dukat|

„Tja, schon lustig, wie das Leben so spielt. Ich habe mein BeQuiet Netztteil zum...“

Optionen

@Dukat
Ja da hast du recht das Sansun-NT dreht schon ganz schön schnell für nen 120er.
Trotzdem würde ich fast denken das, wie Gerd meit, etwas mit der Lüfteransteuerung nicht so ganz stimmt. Anfangs ist das NT wirklich super/flüsterleise und nicht hörbar, doch danach wird es schon heftig. Ich hab auch mal auf die CPU Temperatur geschaut und festgestellt das, wenn die CPU 38°C übersteigt das Netzteile hörbar wird. Ich denke mal, dass der CPU Lüfter schlecht ist und nicht richtig kühlt. Ich würde ja fast nen Zalman CNPS 7000 nehmen, der hat wenigstens einen großen Lüfter der wahrscheinlich auch dann die Temperaturmessung vom Netzteil mitkühlt, wodurch es dann nicht mehr so laut wird.

bei Antwort benachrichtigen
nl1255 PC_Checker

„@Dukat Ja da hast du recht das Sansun-NT dreht schon ganz schön schnell für...“

Optionen

Zitat: Ja is schon richtig, ich bräuchte nen lüfter der das aubsaugt, doch der macht ja dann auch wieder lärm. Naja ich lass es jetzt einfach"

Das ist ein Trugschluss! Bau einen leisen thermogeregelte Gehäuselüfter ein, der die Warmluft der CPU absaugt. Dadurch sinkt die temperatur der vom Netzteillüfter angesaugten Luft und es bleibt deutlich leiser. Garantiert!

bei Antwort benachrichtigen
PC_Checker nl1255

„Zitat: Ja is schon richtig, ich bräuchte nen lüfter der das aubsaugt, doch der...“

Optionen

Ja, welchen thermogeregelten lüfter sol ich da nehmen, bzw. welcher ist gut?
Es gibt da so viel zur Auswahl nur kenne ich mich da nicht aus.

bei Antwort benachrichtigen