PC-Selbstbau, Reparatur, Optimierung 11.422 Themen, 78.710 Beiträge

WLP : Silicone oder Silver ? Bei AMD anders als mit Pentium CPU

felix3005 / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Allerseits ,


hab zum Thema Wärmeleitpastete doch noch mal kurz ein paar Fragen  >:


1.


Sollte bei AMD und Intel Prozzis nicht grundsätzlich verschieden verfahren werden, da beim Pentium mit der großen Oberfläche ja bekanntlich keine Kontakte durch die Paste kurgeschlossen werden können ... , oder ?


Also sollte bei der erheblich verunreinigungs-gefährdeteren AMD wohl doch besser auf Pads oder auf restlos nichtleitende Paste zurückgegriffen werden , oder ?  Also welche dann was für wen am besten ?


2.
Was macht man bei ausgebauten CPUs , die in der Tat durch zuviel Paste einmal zuvor verunreinigt wurden und offensichtlich die Kontakte "bedrohen"...  Wie putzt man das dann wohl am besten weg ?   Wie ja jeder der schon mal Wärmeleitpaste entfernen wollte, festgestellt haben dürfte, ist es fast unmöglich die Paste z.B. nur mit einem trockenem Wattestäbchen zu entfernen..


Sollte man von Waschbenzin besser die Finger lassen..? ( obwohl das noch am ehesten zum (zumindest optischen) Erfolg führt. 
Also : Mit welchem Mittel kann man den Mist am besten wegbekommen , ohne die CPU im Putz-Eifer etwa mit irgendwelcher "Reinigungslösung" zu killen ?


3.
Wie steht es nun eigentlich mit der sogen. "Silicone Paste" von Arctic Coolant.. ???!! Ist die wirklich sooo viel schlechter als artic silver ?


Hier auf der "silicone paste" steht drauf : 50% Silcone, 20% Carbon,  und 30% Metal Oxide !
Ist das nun eigentlich AMD-gefährdend leitend oder nicht ? Kann das ( falls auf der CPU etwas verschmiert ist )  nun die Kontakte auf einer AMD "kurzschliessen ?


1. 2. 3.  ...  Für Anregungen vielen Dank im Voraus.
Euer
Felix

bei Antwort benachrichtigen
Towa felix3005 „WLP : Silicone oder Silver ? Bei AMD anders als mit Pentium CPU“
Optionen

Zu 1.:
Nein warum?
Silberleitpaste leitet am Besten, man sollte sie ja auch nur hauchdünn auftragen, soll ja nur den Kontakt da herstellen, wo der Kühler keinen Kontakt zur Oberfläche hat.
Also quetscht auch nichts außen raus.
Habe schonmal eine CPU gehabt (AMD), wo die Kontakte beschmiert waren, hat nichts ausgemacht, da diese unter einer schutzschicht liegen.
Den WIderständen scheint das auch egal zu sein, sind die kleinen Teile die aus der CPU um den CPU-Kern herum sind.

Man sollte sich schon im Umgang mit den Pasten üben, aber grundsätzlich ist nichts gegen Silberleitlack einzuwenden.

Zu 2.:
Mit Wattestäbchen bekommt man eigentlich alles sehr gut ab.
Sonst mit Nagellackentferner und Wattestäbchen.
Wärmeleit-Pads sind wenn sie schon lange drauf sind, sehr schwer ab zu bekommen, da hilft meist nur das vorsichtige abkratzen mit einem Gegenstand.

Zu 3.:
Du solltest die Paste gundsätzlich eh nur auf dem Kern verteilen, zu dem Rest siehe folgende seite:
http://www.dau-alarm.de/g_cpu2.html

bei Antwort benachrichtigen
Grossadministrator felix3005 „WLP : Silicone oder Silver ? Bei AMD anders als mit Pentium CPU“
Optionen

Zu 2: Denn Unsinn mit Nagellackentferner liest man immer wieder. Man sollte sich mal vor Augen halten, aus was Nagellackentferner besteht. Als Lösemittel kommt Aceton oder Essigsäurebutylester zur Verwendung, nicht weiter schlimm. Allerdings wird dieses Produkt am Menschen angewandt, genauer: Auf der Oberfläche von Fingernägeln und damit wird auch die Haut kontaminiert.
Nun lösen diese Lösungsmittel nicht nur den Nagellack, sondern auch Hautfett. Daher enthält Nagellack rückfettende Substanzen in Form von Fetten und Ölen.
Was diese Schmierschicht, die zwangsläufig zurückbleibt, mit deiner Wärmeleitpaste macht, kannst du dir ausrechnen, wenn man schon die Paste keinesfalls mit dem Finger verteilen sollte, um nicht durch an der Haut haftendes Fett den Erfolg der Paste zu gefährden.
Daher ist Reinigungsbenzin (keinesfalls Ottokraftstoff) die richtige Wahl, es ei denn, du kommst an reines Aceton oder Butylacetat.

bei Antwort benachrichtigen
Towa felix3005 „WLP : Silicone oder Silver ? Bei AMD anders als mit Pentium CPU“
Optionen

Ja deswegen soll man ja nach dem nagellackentferner nochmal mit nem Lappen oder Wattestäbchen drüber gehen! :)

bei Antwort benachrichtigen