PC-Selbstbau, Reparatur, Optimierung 11.422 Themen, 78.710 Beiträge

DFI Lanparty Pro 875B und Pentim IV Prescott 3200

doctor.no / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Laut Toms'Hardware Guide siehe Test 865/875 versus 915/925 laufen DFI Lanparty Pro 875B und Pentim IV Prescott 3200 einwandfrei miteinander, auf DFI Webseite steht kompatibel nur mit Prescott bis 3,06 GHz, also die Frage lautet, ob DFI Lanparty Pro 875B mit Intel Pentim IV Prescott 3200 kompatibel ist.

bei Antwort benachrichtigen
Grossadministrator doctor.no „DFI Lanparty Pro 875B und Pentim IV Prescott 3200“
Optionen

Es gibt keinen Prescott 3,06 Ghz, das ist ein Northwood, übrigens der erste HT-Prozessor von Intel, mit FSB 533.
http://sj.dfi.com.tw/Support/mb_cpu_support_us.jsp?PRODUCT_ID=1880&SITE=US

Es läuft sogar der 3,4er

bei Antwort benachrichtigen
Schmidt5 Grossadministrator „Es gibt keinen Prescott 3,06 Ghz, das ist ein Northwood, übrigens der erste...“
Optionen

Vielen Dank für schnellen Antwort.
Ich habe folgende System: DFI LanpartyPro 875B + INTEL Pentium 3200 mit Prescott Kern + zwei Samsung S-ATA + zwei 512 MB Infenion DDR400. Erst habe ich BIOS neu aufgespielt, sonst gab's Schwierigkeiten mit S-ATA RAID und Windows XP (keinen Laufwerk gefunden, trotzt richtigen BIOS Einstellungen), dann Mal BIOS Batterie für fuenf Minuten entfernt, damit BIOS Routine durchlaufen koennte (gleiche Problemen wie beim SOYO P4I875P Dragon 2 V1.0). Frische Windows XP SP1 lief mit einigen Programmen nicht so, wie gleiche auf SOYO Motheboard (WIN DVD wollte keine DVD anzeigen, einfache mpg schon, oder NERO, Melodyne nach Seriennummer Eingabe und erfolgreichen Programm Registrierung, verlangte auf ein Mal nach dem erneuertem Start neue Registrierungskey oder funktionierten einfach nicht). Meine Kaufentscheidung beeinflusste Test auf TOM'S Hardware, wo beide Prozessoren aufgeführt waren: Pentium 4E 3.20 GHz und Pentium 4 3.20 GHz
Webseite dfi.com offenbart aber folgendes:

(Wieso schreiben die so unverständlich? Wer genau nachschaut, sieht das Northwood nur nur bis 533 MGz FSB, ohne HT, mit HT leider überhaupt nichts angegeben, Prescott fehlt überhaupt)

INTEL® Pentium® 4 Prozessor with Hyper-Threading Technology
- 800MHz/533MHz system data bus
Intel® Pentium® 4 Northwood Prozessor
- 533MHz/400MHz system data bus
Intel® Celeron® Northwood Prozessor
- 400MHz system data bus

Beim Reichelt ist auch gleiche angegeben, aber auf der Motheboard Verpackung steht Prescott tauglich, leider kann ich momentan bei Reichelt nur Intel Pentium IV 3000 mit Northwood Kern bestellen, schnellere Prozessoren 3200 und 3400 sind nur mit Prescott Kern erhältlich. Aus oben angegebenen Link kann ich nachvollziehen, das höchstens Prescott NW 3.0G FMB 1.0+ FSB : 800 MHz , Ratio : 15 A mit BIOS Version 02/12/2004 und P4EE ( --> mit Prescott Kern ?) 3.2G FSB : 800 MHz , Ratio : 16, L3 Cache: 2M A BIOS 10/21/2003 von DFI freigegeben sind.
Ich kann leider in dieser Situation nicht genau bestimmen, ob Intel Pentium IV 3200 oder 3400 mit Prescott Kern keinen Problemen mit DFILanparty Pro 875B hat.

Vielen Dank für Ihre Antworten im voraus !

bei Antwort benachrichtigen
Grossadministrator doctor.no „DFI Lanparty Pro 875B und Pentim IV Prescott 3200“
Optionen

http://sj.dfi.com.tw/Support/mb_cpu_support_list_us.jsp?CPU_TYPE_ID=1004&CPU_ID=1663&BY_CPU=Y&CATEGORY_TYPE=null&SITE=US

Dort stehts deutlicher: Die NW- und Willamette-CPUs sind als solche gekennzeichnet, alle anderen sind Prescott. Danach läuft in dem Board der 3,4er Prescott.

bei Antwort benachrichtigen
Schmidt5 doctor.no „DFI Lanparty Pro 875B und Pentim IV Prescott 3200“
Optionen

Vielen Dank für schnelle und ausführliche Hilfe

bei Antwort benachrichtigen