PC-Selbstbau, Reparatur, Optimierung 11.416 Themen, 78.596 Beiträge

neues Board für AMD Duron oder Athlon

(Anonym) / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

ich würde mir evtl einen neuen Rechner zulegen. Leider bin ich nicht mehr so informiert über die Komponenten.

Prozessor:
Der Duron ist relativ günstig wie ich gesehen habe. Lohnt sich das im Gegensatz zum Athlon? Was ist zu empfehlen wenn ich hin und wieder auch spielen möchte? Hauptsächlich brauc ich das Ding zum Programmieren und für mp3-Arbeit.

Board:
Völlig ahnungslos. Nennt mir doch einige in verschiedenen Preisklassen. Bringt ein billiges Board mehr Ärger? So Geschichten wie Sound onBoard is Quatsch, will ich net.

Speicher:
Ich denke, daß immer noch gilt: Je mehr desto besser.

Graka:
Gibt ja jetzt schon welche mit 64mb. Lohnt das? Welcher Chipsatz ist gut? Nvidia war doch mal Spitze...
Hat es Sin da irgendwas mit TV-Gescichten zu kaufen? Kommt man mit 300,- hin? (Mit was kann man DVD gucken?

Platte:
Je größer und billiger desto besser :-) Jedoch ein Kompromiß zw Geschwindigkeit und Preis muß da sein. Wie gesagt brauch ich die Kiste dann für mp3. Muß die Platte bes schnell sein? Dieser Cache sollte doch ziemlich groß sein oder? Ach ja, die Drehzahl, wie soll man Musik hören wenn die Platte lärmt... Ist langsame Drehzahl also schlecht?

SO, ganz schön viel.
Aber das ist ja auch eine längerfristige Angelegenheit...

Tschüß

bei Antwort benachrichtigen
Anonym (Anonym)

„neues Board für AMD Duron oder Athlon“

Optionen

1. duron 800 - 900 oder TB 900 (zw 170 und 250.-) nimmt sich net viel
2. Epox 8KTA2 (ab 270.-) is top !
3. 256MB Micron mit CL 2 (ca 140.-) reicht und is schoen schnell
4. Powercolor GTS Pro (ab 319.-) noch schneller
5. ne IBM UDMA 1000 mit 7200 /min (299.-) einfach klasse

MFG M

bei Antwort benachrichtigen
bembi (Anonym) (Anonym)

„neues Board für AMD Duron oder Athlon“

Optionen

bei boards bin ich mir asus immer ganz gut gefahren.

wenn du nicht unbedingt den schnellsten rechner haben willst lohnt sich besonders schneller speicher eher weniger. ob du nun markenspeicher kaufst ist ansichtssache. ich habe mit noname speicher noch nie probleme gehabt, aber man kann auch reinfallen.

nvidia ist zur zeit besimmt die beste wahl für eine graka. dir reicht bestimmt eine mx-karte. ohne tv-out(oder brauchste das) kosten die unter 300,-

bei festplatten ist es eigentlich fast egal welche du nimmst. die schenken sich nicht viel. allerdings sind die, welche mít 7200 u/min drehen einiges lauter als die mit 5400. wenn du ein leises system hast würd ich zur 5400 sorte greifen, aber wenn dein gehäuse- oder prozessor lüfter eh lärmt spielts wohl keine rolle.

gruss bembi

bei Antwort benachrichtigen
Anonym bembi (Anonym)

„bei boards bin ich mir asus immer ganz gut gefahren. wenn du nicht unbedingt den...“

Optionen

Vorsicht bei FPs: die Maxtor ham nen miesen Random Speed !!! Da zischen die IBMs deutlich vorbei.

MFG M

bei Antwort benachrichtigen
-mika- (Anonym)

„neues Board für AMD Duron oder Athlon“

Optionen

Wenn dann gleich ein Board mit DDR-Ram ich selber habe nen Shuttle AK31 kostet 271.- läuft saustabil ein Test gibts unter www.hardwareluxx.de -> KT266 Boards ,hatte voher das MSI k7T266 Raid (hab ich dann aber wieder verkauft da ich mehr auf Boards mit vielen Ram und PCI Steckplätzen stehe)
DDR-Ram hab ich mir 512MB bei www.secondseason-computer.de bestellt den Riegel Micron 256Mb gibts dor um die 85.-DM ist baugleich mit Crucial
Grafikkarte empfehl ich dir ne Geforce2 die gibts schon ab 300.-DM
CPU nimm nen 1000er Athlon kostet auch nur wenig mehr wie ein Duron

bei Antwort benachrichtigen
vino (Anonym)

„neues Board für AMD Duron oder Athlon“

Optionen

Die meisten Boards haben Sound on Board, kannst du aber ohne Probleme deaktivieren und eine gute Soundkarte einbauen. Für das, was du vorhast, reicht auch ein Motherboard mit SDRAM PC-133, die Chipsätze sind im Gegensatz zu denen für DDR-RAM auch ausgereift.

DVD gucken lohnt sich, leise Laufwerke sind Samsung (habe ich selbst), Artec (hat Kumpel, fand die PC-Welt sehr gut), vom Hörensagen: Toshiba, NEC.

Zum ab und zu zocken reicht auch eine ATI Radeon VE, gibt's schon für ca. 200,-- DM mit TV-Out. Vorteil: beste DVD-Wiedergabe, beste DVD-Playersoftware (ATI baut auf Ravisent-Software auf). Eine stife besser: ATI Radeon mit DDR-RAM. Eine Hercules Kyro II bringt im Gegensatz zu Geforce MX und Radeon auch noch bei über 1200 MHz CPU-Takt mehr Leistung, die anderen sind bei ca. 1000 MHz ausgereizt (CHIP 8/01). 64MB Grafikspeicher brauchst du eigentlich nur, wenn du Mercedes Benz Truck Racing mit allen Details spielen willst, 32 MB reichen sonst aus.

Eine 5400er-Platte reicht völlig, die Fujitsu MPG3409AT (40GB, ca. 260,--) ist fast unhörbar, Platten mit über 30 MB/s brauchst du nur für Videobearbeitung oder Server. IBM hatte mit der letzten Serie (DTLA) massive Qualitätsprobleme (Datenverlust ohne Vorwarnung) - aber eine Rückrufaktion gab es nicht!!! Siehe http://www.nickles.de/c/n/1748.htm Ich weiß nicht, ob sie das schon im Griff haben oder die neue Serie nur umbenannt haben!


Hoffe, das hilft weiter...

vino

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym)

Nachtrag zu: „neues Board für AMD Duron oder Athlon“

Optionen

das netzteil ist ja auch oft recht laut. gibt es da tips?

bei Antwort benachrichtigen