PC-Selbstbau, Reparatur, Optimierung 11.400 Themen, 78.282 Beiträge

Schutzverletzungen nach Selbstbau

(Anonym) / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich habe mir meinen PC selbst gebaut (ASUS P3B-F mit 128MB PC 100 Ram, ADAPTEC 2940 U2W, Matrox G400 max, Creative Live Player 1024 und einer Netzwerkkarte) und habe es bereits bitter bereut, denn die Kiste läuft einfach nicht stabil. Manchmal (speziell nach Karte in anderen Slot) schon Schutzverletzung beim Start von Win98se, oder im Laufenden Betrieb tritt ein interner Fehler auf und sonstige Abstürze und Unregelmäßigkeiten (z.B ist auch ziemlich oft die Registrierung defekt). Wie kann ich herausfinden, welche Komponente hier stört. Über eine Hilfe wäre ich sehr dankbar! ((Anonym))

Antwort:
Ich gehe erst einmal davon aus, dass Du dein Board nicht übertaktet hast und im Bios keine exotischen Werte für den
RAM-Zugriff eingestellt hast (AUTO wäre für den Anfang sicherlich das Beste). Schau mal im Gerätemanager nach,
ob der Konflikte anzeigt (auch im abgesicherten Modus). Wenn hier alles in Ordnung ist bleibt Dir nur der Ausbau aller
Komponenten mit Ausnahme der unbedingt für den Windows-Betrieb benötigten (Grafikkarte, etc). Installiere dann
Windows neu. Wenn jetzt alles läuft mußt Du ebend Karte für Karte einzeln nachinstallieren bis die Fehler wieder
auftreten, dann hast Du den Übeltäter.
Versuche auch nach Möglichkeit nur die neuesten Treiber zu verwenden, da die mit der Hardware ausgelieferten oftmals
noch Macken haben.
Nicht aufgeben
Gruß Andreas
((Anonym))

Antwort:
Hallo Andreas!
Vielen Dank für deine Hilfe! Du bist richtig davon ausgegangen, das ich mein Bord nicht übertaktet habe und die Einstellungen im Bios sind alle auf Normalwerte oder auf AUTO gestellt! Habe auch Windows schon (ein paar mal!) neu installiert (ohne Soundkarte und Netzwerkkarte) nur mit Grafikkarte und SCSI Kontroller und es ist wieder dasselbe. Meiner Meinung nach ist das Mainboard defekt und ich werde versuchen, bei meinem Händler ein anderes zu bekommen und es nochmal versuchen!
Jedenfalls nochmals herzlichen Dank für deine Hilfe!
Gruß Norbert
P.S: Habe (noch!) nicht aufgegeben!
((Anonym))

Antwort:
Hast Du für die 2940U2W Karte die neuesten Treiber genommen? Bei einem Kumpel von mir hat die gleiche SCSI-Karte mit der ausgelieferten Treiberversion unter Win 98 ebenfalls ordentlich Probleme verursacht. Wäre jedenfalls noch einen Versuch wert. Vielleicht hast Du auch ein 0815 RAM-Modul erwischt, evt. mal vom Freund ein anderes ausprobieren. Wenn das auch nichts bringt, wirst Du mit dem defekten Board wohl Recht haben. Andreas
((Anonym))

Antwort:
Hallo Andreas!
Den SCSI-Kontroller hatte ich kurz auch in Verdacht, aber der war es nicht, es war dein letzter Tip: es war das Ram-Modul! Ich habe es in einem anderen Pc (ebenfalls P3B-F)ausprobiert und der zeigte schon nach dem zweiten Neustart die selben Symptome (z. B.: fehlerhafte Registrierung nach Windowsstart)! Diese Meldung scheint offenbar auch auf einen defekten Speicher hinzudeuten. Da war mir sofort alles klar! Ich habe seit Montag einen neuen 128er drinnen und seit her läuft das Ding ohne Absturz oder sonstiges wie ein Uhrwerk!
Nochmals vielen Dank!
Gruß Norbert!
((Anonym))

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym)

Nachtrag zu: „Schutzverletzungen nach Selbstbau“

Optionen

Ich gehe erst einmal davon aus, dass Du dein Board nicht übertaktet hast und im Bios keine exotischen Werte für den
RAM-Zugriff eingestellt hast (AUTO wäre für den Anfang sicherlich das Beste). Schau mal im Gerätemanager nach,
ob der Konflikte anzeigt (auch im abgesicherten Modus). Wenn hier alles in Ordnung ist bleibt Dir nur der Ausbau aller
Komponenten mit Ausnahme der unbedingt für den Windows-Betrieb benötigten (Grafikkarte, etc). Installiere dann
Windows neu. Wenn jetzt alles läuft mußt Du ebend Karte für Karte einzeln nachinstallieren bis die Fehler wieder
auftreten, dann hast Du den Übeltäter.
Versuche auch nach Möglichkeit nur die neuesten Treiber zu verwenden, da die mit der Hardware ausgelieferten oftmals
noch Macken haben.
Nicht aufgeben
Gruß Andreas
((Anonym))

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym)

Nachtrag zu: „Schutzverletzungen nach Selbstbau“

Optionen

Hallo Andreas!
Vielen Dank für deine Hilfe! Du bist richtig davon ausgegangen, das ich mein Bord nicht übertaktet habe und die Einstellungen im Bios sind alle auf Normalwerte oder auf AUTO gestellt! Habe auch Windows schon (ein paar mal!) neu installiert (ohne Soundkarte und Netzwerkkarte) nur mit Grafikkarte und SCSI Kontroller und es ist wieder dasselbe. Meiner Meinung nach ist das Mainboard defekt und ich werde versuchen, bei meinem Händler ein anderes zu bekommen und es nochmal versuchen!
Jedenfalls nochmals herzlichen Dank für deine Hilfe!
Gruß Norbert
P.S: Habe (noch!) nicht aufgegeben!
((Anonym))

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym)

Nachtrag zu: „Schutzverletzungen nach Selbstbau“

Optionen

Hast Du für die 2940U2W Karte die neuesten Treiber genommen? Bei einem Kumpel von mir hat die gleiche SCSI-Karte mit der ausgelieferten Treiberversion unter Win 98 ebenfalls ordentlich Probleme verursacht. Wäre jedenfalls noch einen Versuch wert. Vielleicht hast Du auch ein 0815 RAM-Modul erwischt, evt. mal vom Freund ein anderes ausprobieren. Wenn das auch nichts bringt, wirst Du mit dem defekten Board wohl Recht haben. Andreas
((Anonym))

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym)

Nachtrag zu: „Schutzverletzungen nach Selbstbau“

Optionen

Hallo Andreas!
Den SCSI-Kontroller hatte ich kurz auch in Verdacht, aber der war es nicht, es war dein letzter Tip: es war das Ram-Modul! Ich habe es in einem anderen Pc (ebenfalls P3B-F)ausprobiert und der zeigte schon nach dem zweiten Neustart die selben Symptome (z. B.: fehlerhafte Registrierung nach Windowsstart)! Diese Meldung scheint offenbar auch auf einen defekten Speicher hinzudeuten. Da war mir sofort alles klar! Ich habe seit Montag einen neuen 128er drinnen und seit her läuft das Ding ohne Absturz oder sonstiges wie ein Uhrwerk!
Nochmals vielen Dank!
Gruß Norbert!
((Anonym))

bei Antwort benachrichtigen